Streitkräfte Madagaskars

Die Streitkräfte Madagaskars (französisch Forces armées de Madagascar, Malagasy Tafika Malagasy) bilden mit 13.500 Soldaten und 8100 Gendarmen die Streitkräfte der Madagaskar.

Flagge Madagaskars Streitkräfte Madagaskars
Forces armées de Madagascar
Tafika Malagasy
Führung
Oberbefehlshaber:
Militärische Stärke
Aktive Soldaten: 13.500
Wehrpflicht:
Wehrtauglichkeitsalter:
Haushalt
Militärbudget: 67,3 Mio. Dollar (2017)[1]
Anteil am Bruttoinlandsprodukt: 0,6 % (2017)[2]
Geschichte

Sie gliedern sich in Heer mit 12.500 Soldaten, Luftwaffe mit 500 Soldaten, Marine mit 500 Soldaten und Gendarmerie National mit 8100 Angehörigen.

LandstreitkräfteBearbeiten

Das Heer verfügt unter anderem über zwölf PT-76-Kampfpanzer, 35 BRDM-2-Spähpanzer, 20 M3 Scout Car, zehn Ferret-Radpanzer, acht M8 Greyhound, 30 M3 Half-track, zwölf 122-mm-D-30-Haubitzen, fünf 105-mm-M-101-Haubitzen, acht 120-mm-M-43-Mörser, acht 82-mm-M-43-Mörser, 50 14.5-mm-ZPU-4-Flugabwehrkanonen und 20 37-mm-Type-55-Flugabwehrkanonen.

SeestreitkräfteBearbeiten

Die Marine verfügt über 7 Patrouillenboote und ein Landungsboot.

LuftstreitkräfteBearbeiten

 
Kokarde der madagassischen Luftwaffe

Die Armée de l’Air Malgache betreibt 6 Hubschrauber (Stand Ende 2019).[3]

Luftfahrzeuge Bild Herkunft Verwendung Version Aktiv Bestellt Anmerkungen
Hubschrauber
MBB/Kawasaki BK 117   Deutschland  Deutschland/
Japan  Japan
Mehrzweckhubschrauber 1
Airbus Helicopters H125   Europaische Union  Europäische Union Mehrzweckhubschrauber H125M 3
Aérospatiale Alouette II   Frankreich  Frankreich Schulungshubschrauber SA.318 2

WeblinksBearbeiten

Commons: Streitkräfte Madagaskars – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Military expenditure by country in US$ 2001-2017. (PDF) Stockholm International Peace Research Institute (SIPRI), abgerufen am 10. März 2020 (englisch).
  2. Military expenditure by country as percentage of gross domestic product 2001-2017. (PDF) Stockholm International Peace Research Institute, abgerufen am 10. März 2020 (englisch).
  3. World Air Force 2020. Flight International, 10. Dezember 2019, abgerufen am 10. März 2020 (englisch).