Mailand–Sanremo 1947

Mailand–Sanremo 1947 war die 38. Austragung von Mailand–Sanremo, einem Eintagesrennen im Berufsradsport. Es wurde am 19. März 1947 über eine Distanz von 285 km ausgetragen. Sieger des Radrennens wurde Gino Bartali, der als Solist das Ziel erreichte.

Mailand–Sanremo 1947
Austragungsland Italien Italien
Austragungszeitraum 19. März 1947
Gesamtlänge 285 Kilometer
Starterfeld 132
(davon 39 im Ziel angekommen)
Sieger
Gesamtwertung 1. ItalienItalien Gino Bartali 8:33:00 h
2. FrankreichFrankreich Ezio Cecchi +3:57 Minuten
3. ItalienItalien Sergio Maggini +9:00 Minuten
Mailand–Sanremo 1946 Mailand–Sanremo 1948

RennverlaufBearbeiten

132 Fahrer standen am Start des traditionsreichen Rennens. Kälte und Dauerregen begleiteten die Fahrer während des gesamten Rennens. Dazu kam eine Vielzahl von Materialdefekten, die viele Fahrer zur Aufgabe zwangen. Lediglich 39 Fahrer erreichten das Ziel, teilweise mit Rückständen von mehr als einer Stunde. Zum erwarteten Zweikampf von Bartali und Fausto Coppi kam es nicht, da Coppi bereits kurz vor dem Anstieg zum Passo del Turchino aufgab. Eine Gruppe von vier Fahrern diktierte lange Zeit das Renngeschehen. 100 Kilometer vor dem Ziel hatte Bartali auf diese Gruppe noch einen Rückstand von acht Minuten, 30 Kilometer vor dem Ziel erreichte er die Spitze gemeinsam mit Osvaldo Bailo. Am Capo Berta griff Bartali an und distanzierte sofort alle Konkurrenten.[1]

ErgebnisBearbeiten

Rang Fahrer Team Zeit
1 Belgien  Gino Bartali Legnano 8:33:00 h
2 Italien  Ezio Cecchi Welter +3:57 Minuten
3 Italien  Sergio Maggini Benotto-Superga +9:00 Minuten
4 Frankreich  Luciano Maggini Benotto-Superga +9:00 Minuten
5 Belgien  Osvaldo Baili Welter +9:00 Minuten
6 Italien  Olimpio Bizzi Viscontea +9:00 Minuten

WeblinksBearbeiten

Commons: Mailand–Sanremo – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Mailand-Sanremo 1947. In: bikeraceinfo.com. Abgerufen am 6. April 2021 (englisch).