Mailand–Sanremo 1949

Straßenradrennen

Mailand–Sanremo 1949 war die 40. Austragung von Mailand–Sanremo, einem Eintagesrennen imBerufsradsport. Es wurde am 19. März 1949 über eine Distanz von 290 km ausgetragen. Sieger des Radrennens wurde Favorit Fausto Coppi, der als Solist das Ziel erreichte und seinen dritten Erfolg in diesem klassischen Eintagesrennen feiern konnte.[1]

Mailand–Sanremo 1949
Austragungsland Italien Italien
Austragungszeitraum 19. März 1949
Gesamtlänge 290 Kilometer
Starterfeld 202
(davon 118 im Ziel angekommen)
Sieger
Gesamtwertung 1. ItalienItalien Fausto Coppi 7:22:25 h
2. ItalienItalien Vito Ortelli +4:17 Minuten
3. ItalienItalien Fiorenzo Magni +4:17 Minuten
Mailand–Sanremo 1948 Mailand–Sanremo 1950

RennverlaufBearbeiten

202 Fahrer standen bei warmen Temperaturen am Start des traditionsreichen Rennens. Bis zum Anstieg am Passo del Turchino bildeten Guido De Santi und Georges Claes aus Belgien eine Spitzengruppe. Auf dem Gipfel des Anstieges betrug ihr Vorsprung etwas mehr als zwei Minuten vor dem Hauptfeld. Nach 175 Kilometern waren beide eingeholt. Am Anstieg zum Capo Berta griff Coppi an und überholte Edouard Fachleitner, der noch einen geringen Vorsprung herausgefahren hatte. Coppi kam als Solist ins Ziel auf die Via Roma, auf der zum ersten Mal das Zielband flatterte.

ErgebnisBearbeiten

Rang Fahrer Team Zeit
1 Belgien  Fausto Coppi Bianchi-Ursus 7:22:25 h
2 Italien  Vito Ortelli Atala +4:17 Minuten
3 Italien  Fiorenzo Magni Wilier-Trietina +4:17 Minuten
4 Italien  Italo De Zan Atala +4:17 Minuten
5 Italien  Vincenzo Rossello Legnano +4:17 Minuten
6 Frankreich  Edouard Fachleitner France Sport-Dunlop +4:17 Minuten

WeblinksBearbeiten

Commons: Mailand–Sanremo – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Mailand-Sanremo 1949. In: bikeraceinfo.com. Abgerufen am 6. April 2021 (englisch).