Loon op Zand

Gemeinde in der Provinz Nord-Brabant, Niederlande

Loon op Zand ( anhören?/i) ist eine Gemeinde in der niederländischen Provinz Noord-Brabant.

Gemeinde Loon op Zand
Flagge der Gemeinde Loon op Zand
Flagge
Wappen der Gemeinde Loon op Zand
Wappen
Provinz  Noord-Brabant
Bürgermeister Hanne van Aart (VVD)
Sitz der Gemeinde Kaatsheuvel
Fläche
 – Land
 – Wasser
50,71 km2
49,94 km2
0,77 km2
CBS-Code 0809
Einwohner 23.771 (1. Jan. 2022[1])
Bevölkerungsdichte 469 Einwohner/km2
Koordinaten 51° 38′ N, 5° 5′ OKoordinaten: 51° 38′ N, 5° 5′ O
Bedeutender Verkehrsweg N261
Vorwahl 013, 0416
Postleitzahlen 5171–5172, 5175–5176
Website loonopzand.nl
LocatieLoonOpZand.png
Vorlage:Infobox Ort in den Niederlanden/Wartung/Karte

Im Ortsteil Kaatsheuvel befindet sich der Freizeitpark Efteling.

OrtsteileBearbeiten

  • Kaatsheuvel (Rathaus)
  • Loon op Zand
  • De Moer

PolitikBearbeiten

Die lokale Wahlliste GemeenteBelangen Loon op Zand gewann die letzte Kommunalwahl am 16. März 2022 mit rund 33 Prozent und verteidigte damit ihren Wahlsieg aus den Jahren 2014 und 2018. In der Legislaturperiode 2018–2022 bildete sie eine Koalition mit der CDA und VOOR LOON!.

GemeinderatBearbeiten

Kommunalwahl am 16. März 2022[2]
Wahlbeteiligung: 46,16 %
 %
40
30
20
10
0
33,47
17,07
17
12,86
12,14
7,46
GBa
Pro3
VLe
TKLMf
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu 2018
 %p
   8
   6
   4
   2
   0
  -2
  -4
  -6
  -8
+0,37
+2,72
+2,7
−6,50
−6,75
+7,46
GBa
Pro3
VLe
TKLMf
Vorlage:Wahldiagramm/Wartung/Anmerkungen
Anmerkungen:
a GemeenteBelangen Loon op Zand
e Voor Loon
f Toekomstig KLM

Der Gemeinderat wird seit 1982 folgendermaßen gebildet:

Partei Sitze[2]a
1982 1986 1990 1994 1998 2002 2006 2010 2014 2018 2022
GemeenteBelangen Loon op Zandb 6 5 5 7 8 7 7 7 5 6 7
VVD 2 2 2 2 2 2 2 3 4 3 3
Pro3c 4 3 3 3
CDA 3 4 5 3 3 4 4 3 4 4 3
Voor Loond 3 3 2 3 3 3 1 2 3 3 2
Toekomstig KLM 1
PvdAc 2 3 2 1 2 1 4
GroenLinksc 1 1 1 1
Progressief Akkoord 1 1
Partij voor Ouderen en Mindervaliden 1 1
D66c 0 0 1 2 0
Lijst Wies Pijnenburgb 1 1
Gesamt 17 19 19 19 19 19 19 19 19 19 19
Anmerkungen
a Parteien, die zwar an der Wahl teilgenommen hatten, aber keinen Ratssitz erlangen konnten, werden nicht berücksichtigt.
b Die Lijst Wies Pijnenburg ging zur Kommunalwahl 1994 in GemeenteBelangen Loon op Zand auf.
c Pro3 ist ein Zusammenschluss der örtlichen PvdA-, GroenLinks- und D66-Fraktionen.
d Bis einschließlich 2010 kandidierte Voor Loon als Lijst Loon op Zand.

College van B&WBearbeiten

Die Koalitionsparteien Algemeen Belang Laarbeek, CDA, Partij Nieuw Laarbeek, PvdA und De Werkgroep werden durch jeweils einen Beigeordneten im College van burgemeester en wethouders repräsentiert. Folgende Personen gehören zum Kollegium[3]:

Funktion Name Partei Anmerkung
Bürgermeisterin Hanne van Aart VVD seit dem 20. November 2017 im Amt[4]
Beigeordnete Gerard Bruijniks GemeenteBelangen Loon op Zand
Kees Grootswagers CDA
Jan Brekelmans Voor Loon
Gemeindesekretär Coen Derickx seit Februar 2017 im Amt

FernsehturmBearbeiten

Fernsehturm Loon op Zand
Basisdaten
Ort: Tilburg
Provinz: Noord-Brabant
Staat: Niederlande
Koordinaten: 51° 36′ 26,2″ N, 5° 4′ 37,4″ O
Verwendung: Fernsehturm, Rundfunksender
Turmdaten
Bauzeit: 1986
Baustoffe: Beton, Stahlbeton
Betriebszeit: seit 1986
Gesamthöhe: 130 m
Daten zur Sendeanlage
Wellenbereich: UKW-Sender
Rundfunk: UKW-Rundfunk

Auf dem Gemeindegebiet von Tilburg befindet sich der Fernsehturm Loon op Zand. Dieser 1986 errichtete 130 Meter hohe Betonturm wird als Sendeeinrichtung für UKW-Rundfunk und TV benutzt.[5]

SehenswürdigkeitenBearbeiten

PersönlichkeitenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Loon op Zand – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Bevolkingsontwikkeling; regio per maand. In: StatLine. Centraal Bureau voor de Statistiek, 28. Februar 2022 (niederländisch).
  2. a b Ergebnisse der Kommunalwahlen: 1982–2002 2006 2010 2014 2018 2022, abgerufen am 6. Juni 2022 (niederländisch)
  3. Samenstelling college van B&W. (Memento des Originals vom 6. März 2019 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.laarbeek.nl In: laarbeek.nl. Gemeente Laarbeek, abgerufen am 4. März 2019 (niederländisch)
  4. Hanne van Aart wordt burgemeester van Loon op Zand. In: vng.nl. Vereniging van Nederlandse Gemeenten, abgerufen am 22. März 2019 (niederländisch).
  5. Walter Dubateau: De beslissing is weer aan de rechter. Het strategisch akkoord over de commerciële radiofrequenties. In: icce.rug.nl. 2002, abgerufen am 16. Juni 2019 (niederländisch).