Hauptmenü öffnen

Heeze-Leende

Gemeinde in der Provinz Nordbrabant in den Niederlanden
Gemeinde Heeze-Leende
Flagge der Gemeinde Heeze-Leende
Flagge
Wappen der Gemeinde Heeze-Leende
Wappen
Provinz Noord-Brabant Noord-Brabant
Bürgermeister Paul Verhoeven (VVD)
Sitz der Gemeinde Heeze
Fläche
 – Land
 – Wasser
105,04 km2
104,01 km2
1,03 km2
CBS-Code 1658
Einwohner 15.964 (31. Jan. 2019[1])
Bevölkerungsdichte 152 Einwohner/km2
Koordinaten 51° 22′ N, 5° 33′ OKoordinaten: 51° 22′ N, 5° 33′ O
Bedeutender Verkehrsweg A2 E25 A67 E34 N396
Vorwahl 040
Postleitzahlen 5591, 5595, 6029
Website heeze-leende.nl
LocatieHeeze-Leende.png
Vorlage:Infobox Ort in den Niederlanden/Wartung/Karte
Kasteel Heeze

Heeze-Leende (Audio-Datei / Hörbeispiel anhören?/i) ist eine Gemeinde in der niederländischen Provinz Noord-Brabant. Sie wurde am 1. Januar 1997 aus den ehemaligen Gemeinden Heeze und Leende und dem Dorf Sterksel, das zur Gemeinde Marheeze gehörte, gebildet.

NachbargemeindenBearbeiten

Die Gemeinde Heeze-Leende grenzt an die Gemeinden Geldrop-Mierlo, Someren, Cranendonck, Hamont-Achel, Valkenswaard, Waalre und Eindhoven.

OrtsteileBearbeiten

Heeze (Rathaus), Leende, Leenderstrijp und Sterksel.

BilderBearbeiten

UmgebungBearbeiten

Im außerhalb der Bebauung der Gemeinde liegenden Gebiet befinden sich die folgenden Naturgebiete:

  • Strabrechtse Heide
  • Herbertusbossen
  • het Leenderbos en de Groote Heide

PolitikBearbeiten

Lokaal Heeze-Leende gewann die Kommunalwahl 2018 mit 22,5 Prozent und konnte damit die CDA als Wahlsieger ablösen. Die Lokalpartei ist in der Legislaturperiode von 2018 bis 2022 Bestandteil einer Koalition mit der CDA, den D66 und der PvdA.

GemeinderatBearbeiten

Kommunalwahl am 21. März 2018[2]
Wahlbeteiligung: 59,2 %
 %
30
20
10
0
22,5
21,7
14,4
13,7
8,7
7,7
7,5
3,9
LHLa
PvOJ/GLd
AbHLe
LLPh
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu 2014
 %p
 10
   8
   6
   4
   2
   0
  -2
  -4
  -6
  -8
+1,2
-4,1
-6,2
+2,2
+8,7
-4,3
-1,4
+3,9
LHLa
PvOJ/GLd
AbHLe
LLPh
Vorlage:Wahldiagramm/Wartung/Anmerkungen
Anmerkungen:
a Lokaal Heeze-Leende
d Partij voor Oud en Jong/GroenLinks; die Partij Voor Oud en Jong kandidierte im Jahre 2014 ohne GroenLinks als eigenständige Wahlliste
e Algemeen Belang Heeze-Leende
h De Lokale Liberale Partij

Der Gemeinderat wird seit der Gründung von Heeze-Leende folgendermaßen gebildet:

Partei Sitze[2]
1996 1999 2002 2006 2010 2014 2018
Lokaal Heeze-Leendea 3 3 4 4 4
CDA 6 4 5 5 5 4 4
VVD 2 2 3 3 3 3 3
Partij voor Oud en Jongb 2 3 3 1 2 2
GroenLinks
Algemeen Belang Heeze-Leende 2
D66 2 2 1
PvdA 2 2 2 3 2 2 1
Democratische Groep Heeze 2 1
Sterk Heeze-Leende 3
Heezer Verenigde Partij 3 2
Lijst Bax 2
Sterksel 2000 1
Algemeen Ouderen Verbond 1
Unie 55+
Gesamt 17 17 17 17 17 17 17
Anmerkungen
a Lokaal Heeze-Leende entstand aus dem Zusammenschluss der Heezer Verenigde Partij und Sterk Heeze-Leende.
b Bis einschließlich 2010 kandidierte die Partij voor Oud en Jong unter dem Namen Frans Maas voor Oud en Jong.

College van B&WBearbeiten

Die Koalitionsparteien CDA, D66, Lokaal Heeze-Leende und PvdA stellen dem College van burgemeester en wethouders jeweils einen Beigeordneten bereit. Folgende Personen gehören zum Kollegium[3]:

Funktion Name Partei Anmerkung
Bürgermeister Paul Verhoeven VVD seit dem 1. Februar 2006 im Amt
Beigeordnete Jan de Bruijn Lokaal Heeze-Leende erster Stellvertreter des Bürgermeisters
Frank de Win CDA zweiter Stellvertreter des Bürgermeisters
Pieter van der Stek D66 dritter Stellvertreter des Bürgermeisters
Toon Bosmans PvdA vierter Stellvertreter des Bürgermeisters
Gemeindesekretärin Peggy Hurkmans seit April 2016 im Amt

WeblinksBearbeiten

  Commons: Heeze-Leende – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Bevolkingsontwikkeling; regio per maand. In: StatLine. Centraal Bureau voor de Statistiek (niederländisch)
  2. a b Ergebnisse der Kommunalwahlen: 1996–2002 2006 2010 2014 2018, abgerufen am 25. Februar 2019 (niederländisch)
  3. Wie zijn de collegeleden?. In: heeze-leende.nl. Gemeente Heeze-Leende, abgerufen am 25. Februar 2019 (niederländisch)