Hauptmenü öffnen

Liste der während der Zeit des Nationalsozialismus im Deutschen Reich uraufgeführten deutschen Spielfilme

Wikimedia-Liste
(Weitergeleitet von Liste der während der NS-Zeit im Deutschen Reich uraufgeführten deutschen Spielfilme)

In der Zeit des Nationalsozialismus wurden die Filme vor der Veröffentlichung einer Zensurprüfung unterzogen und konnten auch im Nachhinein nach der Aufführung noch verboten werden. Eine Reihe der in dieser Liste enthaltenen Filme wurde später wieder verboten – siehe dafür die entsprechende Kennzeichnung in Klammern. Für die von der Filmprüfstelle nicht zugelassenen und daher nicht aufgeführten Spielfilme siehe die Liste der im Nationalsozialismus verbotenen Filme. Grundsätzlich zugelassene Filme wurden häufig für die Jugend verboten. Für die vom nationalsozialistischen Staat ausgezeichneten Filme siehe die Liste der am höchsten prädikatisierten nationalsozialistischen Spielfilme.

Die Zahl der wöchentlichen Kinobesuche steigerte sich von 1933 bis 1939 um das 2½-fache. Der Anteil der gezeigten deutschen Spielfilme, der 1932 (dem letzten Jahr der Weimarer Republik) bei 62,0 Prozent und in der Bundesrepublik im Jahre 2010 bei 37,3 Prozent lag, betrug im Jahre 1939 im Deutschen Reich 77,1 Prozent – derweil der Anteil US-amerikanischer Filme von 25,8 Prozent im Jahre 1932 auf 13,9 Prozent im Jahre 1939 reduziert wurde.[1]

Die Bedingungen der Filmproduktion im Deutschen Reich dieser Zeit werden in dem Artikel Nationalsozialistische Filmpolitik beschrieben.

Inhaltsverzeichnis

1933Bearbeiten

Die Gesamtzahl der uraufgeführten deutschen Spielfilme betrug 109.[2]

1934Bearbeiten

  • Stimme der Liebe, 3. Januar
  • Volldampf voraus!, 3. Januar
  • Mutter und Kind, 5. Januar
  • Wenn ich König wär!, 9. Januar
  • Die Finanzen des Großherzogs, 10. Januar
  • Der Schimmelreiter, 12. Januar
  • Die Sonne geht auf, 12. Januar
  • Wilhelm Tell, 12. Januar
  • Der Polizeibericht meldet … Die Frau im schwarzen Schleier, 12. Januar
  • Sie und die Drei, 18. Januar
  • Elisabeth und der Narr, 24. Januar
  • Konjunkturritter, 26. Januar
  • Das alte Recht, 27. Januar
  • Rivalen der Luft, 19. Januar
  • Zwischen zwei Herzen, 30. Januar
  • Der Flüchtling aus Chicago, 31. Januar
  • Ich kenn’ Dich nicht und liebe Dich, 1. Februar
  • Der Störenfried, 2. Februar
  • Zimmermädchen … 3 × klingeln, 2 Februar
  • Einmal eine große Dame sein, 10. Februar
  • So ein Flegel, 13. Februar
  • Der Doppelgänger, 14. Februar
  • Stoßtrupp 1917, 20. Februar
  • Fräulein Frau, 23. Februar
  • Ein Mädel wirbelt durch die Welt, 2. März
  • Der schwarze Walfisch, 2. März
  • Annette im Paradies, 7. März (deutsch-tschechoslowakische Koproduktion)
  • Die Welt ohne Maske, 9. März
  • Mit Dir durch dick und dünn, 9. März
  • Die Freundin eines großen Mannes, 10. März
  • Es tut sich was um Mitternacht, 13. März
  • Mein Herz ruft nach dir, 23. März
  • Abenteuer im Südexpreß, 24. März
  • Zigeunerblut, 26. März
  • Gold, 29. März
  • Frühlingsmärchen. Verlieb’ Dich nicht in Sizilien, 29. März
  • Der ewige Traum, 31. März
  • Die große Chance, 31. März
  • Pipin der Kurze, 31. März
  • Ein Mädchen mit Prokura, 31. März
  • In Sachen Timpe, 31. März
  • Achtung! Wer kennt diese Frau?, 11. April
  • Das Blumenmädchen vom Grand-Hotel, 11. April
  • Zu Straßburg auf der Schanz, 13. April
  • Hanneles Himmelfahrt, 13. April
  • Polarstürme, 17. April
  • Die vertauschte Braut, 17. April
  • Nordpol – Ahoi!, 18. April (deutsch-amerikanische Koproduktion)
  • Du bist entzückend, Rosmarie, 20. April
  • Meine Frau, die Schützenkönigin, 20. April
  • Die Bande vom Hoheneck, 25. April
  • ... heute Abend bei mir!, 27. April
  • Die vier Musketiere, 27. April
  • Pappi, 4. Mai
  • Der Meisterboxer, 11. Mai
  • Freut euch des Lebens, 15. Mai
  • Die Töchter Ihrer Exzellenz, 17. Mai
  • Der Springer von Pontresina, 23. Mai (deutsch-schweizerische Koproduktion)
  • Bei der blonden Kathrein, 29. Mai
  • Das verlorene Tal, 5. Juni (deutsch-schweizerische Koproduktion)
  • Der Doppelbräutigam, 22. Juni (deutsch-tschechoslowakische Koproduktion)
  • Die Czardasfürstin, 26. Juni
  • Gern hab' ich die Frau’n geküßt, 3. Juli
  • Ein Mann will nach Deutschland, 26. Juli
  • Schön ist es, verliebt zu sein, 27. Juli
  • Taifun / Polizeiakte 909 / Der Fall Tokeramo, 27. Juli
  • Musik im Blut, 1. August
  • Schloß Hubertus, 9. August
  • Der Herr der Welt, 11. August
  • Ein Walzer für dich / Hilfe, ich bin Minister, 12. August
  • Der Schrecken vom Heidekrug, 16. August
  • Charleys Tante, 17. August
  • Krach um Jolanthe, 18. August
  • Schach der Eva, 19. August
  • Klein Dorrit, 21. August
  • Ich sing mich in Dein Herz hinein, 22. August
  • Was bin ich ohne Dich, 24. August
  • Der kühne Schwimmer, 28. August
  • Die Sporck’schen Jäger, 30. August
  • Die Insel, 30. August
  • Rosen aus dem Süden, 30 August
  • Liebe dumme Mama, 4. September
  • Heinz im Mond, 5. September
  • Der verlorene Sohn, 6. September
  • Pechmarie, 12. September
  • Der junge Baron Neuhaus, 14. September
  • Der Vetter aus Dingsda, 14. September
  • Spiel mit dem Feuer, 18. September
  • Schwarzer Jäger Johanna, 19. September
  • Frühjahrsparade. Ein Film aus Österreich-Ungarns Vergangenheit, 20. September (deutsch-österreichisch-ungarische Koproduktion)
  • Schützenkönig wird der Felix, 21. September
  • Herr Kobin geht auf Abenteuer, 28. September
  • Fräulein Liselott, 29. September
  • Fürst Woronzeff, 2. Oktober
  • Eine Siebzehnjährige, 3. Oktober
  • Abschiedswalzer. Zwei Frauen um Chopin, 4. Oktober
  • Abenteuer eines jungen Herrn in Polen, 4. Oktober
  • Alte Kameraden, 5. Oktober
  • Da stimmt was nicht, 9. Oktober
  • Der Fall Brenken, 12. Oktober
  • So endete eine Liebe, 18. Oktober
  • Das Erbe in Pretoria, 19. Oktober
  • Zwischen Himmel und Erde, 19. Oktober
  • Jungfrau gegen Mönch, 23. Oktober
  • Polenblut, 24. Oktober
  • Jede Frau hat ein Geheimnis, 30. Oktober
  • Die englische Heirat, 31. Oktober
  • Der Herr Senator. Die Fliegende Ahnfrau, 1. November
  • Lockvogel, 10. November
  • La Paloma. Ein Lied der Kameradschaft, 14. November
  • Ich heirate meine Frau, 16. November
  • Die Reiter von Deutsch-Ostafrika, 2. November (1939 verboten)
  • Die Liebe siegt, 22. November (1935 verboten)
  • Der letzte Walzer, 27. November
  • Die Liebe und die erste Eisenbahn, 27. November
  • Grüß mir die Lore noch einmal, 28. November
  • Ein Kind, ein Hund, ein Vagabund, 29. November
  • Ich für Dich – Du für mich, 30. November
  • Prinzessin Turandot, 30. November
  • Aufforderung zum Tanz, 4. Dezember
  • Ferien vom Ich, 7. Dezember
  • Peer Gynt, 7. Dezember
  • Das unsterbliche Lied, 11. Dezember (deutsch-schweizerische Koproduktion)
  • Besuch am Abend, 12. Dezember
  • Die beiden Seehunde. Seine Hoheit, der Dienstmann, 19. Dezember
  • Ich sehne mich nach Dir, 20. Dezember
  • Ihr größter Erfolg, 20. Dezember
  • Liebe, Tod und Teufel, 21. Dezember
  • Die Frauen vom Tannhof, 21. Dezember
  • Um das Menschenrecht, 28. Dezember
  • Herz ist Trumpf, 31. Dezember
  • Hohe Schule, 31. Dezember (deutsch-österreichische Koproduktion)

1935Bearbeiten

  • Petersburger Nächte. Walzer an der Newa, 4. Januar
  • Glückspilze, 4. Januar
  • Regine, 7. Januar
  • Alles hört auf mein Kommando, 8. Januar
  • Hermine und die sieben Aufrechten, 11. Januar
  • Oberwachtmeister Schwenke, 14. Januar
  • Peter, Paul und Nanette, 15. Januar
  • Nur nicht weich werden, Susanne!, 24. Januar
  • Warum lügt Fräulein Käthe?, 24. Januar
  • Punks kommt aus Amerika, 25. Januar
  • Die Katz' im Sack, 25. Januar (deutsch-französische Koproduktion)
  • Der alte und der junge König, 29. Januar
  • Der stählerne Strahl, 29. Januar
  • Der rote Reiter, 1. Februar
  • Mein Leben für Maria Isabell, 7. Februar
  • Wenn ein Mädel Hochzeit macht, 12. Februar
  • Winternachtstraum, 13. Februar
  • Alles um eine Frau. Kameraden, 14. Februar
  • Der eingebildete Kranke, 18. Februar
  • Frischer Wind aus Kanada, 22. Februar
  • Ein falscher Fuffziger, 28. Februar
  • Die törichte Jungfrau, 28. Februar
  • Knock-out. Ein junges Mädchen – ein junger Mann, 1. März
  • Barcarole, 4. März
  • Alle Tage ist kein Sonntag, 8. März
  • Artisten, 12. März
  • Der blaue Diamant, 14. März
  • Blutsbrüder. Bosnische Symphonie, 15. März
  • Der Schlafwagenkontrolleur, 15. März (deutsch-französische Koproduktion)
  • Der Dämon des Himalaya, 20. März (deutsch-schweizerische Koproduktion)
  • Ein Mädel aus guter Familie, 22. März
  • Hundert Tage, 22. März (deutsch-italienische Koproduktion)
  • Lärm um Weidemann, 5. April
  • Lockspitzel Asew, 12. April (deutsch-österreichische Koproduktion)
  • Zigeunerbaron, 17. April
  • Großreinemachen, 25. April
  • Ihre Durchlaucht, die Verkäuferin, 25. April
  • Das Mädchen Johanna, 26. April
  • Wunder des Fliegens, 14. Mai
  • Ehestreik, 31. Mai
  • Nacht der Verwandlung. Demaskierung, 31. Mai
  • Endstation, 4. Juni (deutsch-österreichische Koproduktion)
  • Mach' mich glücklich, 5. Juni
  • Der Kampf mit dem Drachen, 14. Juni
  • Wer wagt – gewinnt. Bezauberndes Fräulein, 9. Juli
  • Amphitryon – Aus den Wolken kommt das Glück, 18. Juli
  • Ein ganzer Kerl / Karl räumt auf, 2. August
  • Die blonde Carmen, 7. August
  • Liselotte von der Pfalz, 8. August
  • Der Gefangene des Königs, 13. August
  • Liebe geht – wohin sie will, 14. August
  • Die Werft zum grauen Hecht, 22. August
  • Stradivari, 26. August
  • Alles weg’n dem Hund. Das verrückte Testament, 29. August
  • Ich liebe alle Frauen, 30. August
  • Die Heilige und ihr Narr, 6. September
  • Ein idealer Gatte, 6. September
  • Pygmalion, 12. September
  • Varieté, 17. September (deutsch-französische Koproduktion)
  • Das Einmaleins der Liebe, 20. September
  • Königswalzer, 23. September
  • Der Vogelhändler, 26. September
  • Der mutige Seefahrer, 27. September
  • Wenn die Musik nicht wär', 2. Oktober
  • Der grüne Domino, 4. Oktober
  • Leichte Kavallerie, 14. Oktober
  • Ich war Jack Mortimer, 17. Oktober
  • Liebesleute, 18. Oktober
  • Lady Windermeres Fächer, 20. Oktober
  • April, April!, 24. Oktober
  • Vergiß mein nicht, 24. Oktober
  • Künstlerliebe, 25. Oktober
  • Das Mädchen vom Moorhof, 30. Oktober
  • Einer zuviel an Bord, 31. Oktober
  • Eine Seefahrt, die ist lustig, 2. November
  • Anschlag auf Schweda, 5. November
  • Der Mann mit der Pranke, 12. November
  • Mazurka, 14. November
  • Der Außenseiter, 14. November
  • Der Klosterjäger, 18. November
  • Friesennot, 19. November
  • Königstiger, 22. November
  • Viktoria, 27. November
  • Der Ammenkönig, 5. Dezember
  • Im weißen Rößl, 6. Dezember
  • Der junge Graf, 9. Dezember
  • Der Student von Prag, 10. Dezember
  • Eine Nacht an der Donau, 13. Dezember
  • Pole Poppelspäler, Dezember
  • Liebeslied, 16. Dezember
  • Henker, Frauen und Soldaten, 19. Dezember
  • Kirschen in Nachbars Garten, 20. Dezember
  • Krach im Hinterhaus, 20. Dezember
  • Familie Schimek, 20. Dezember
  • Stützen der Gesellschaft, 21. Dezember
  • Verlieb' Dich nicht am Bodensee, 21. Dezember
  • Schwarze Rosen, 23. Dezember
  • Der höhere Befehl, 30. Dezember

1936Bearbeiten

  • Fährmann Maria, 7. Januar
  • Der Dschungel ruft, 16. Januar
  • August der Starke, 17. Januar (deutsch-polnische Koproduktion, 1939 verboten)
  • Traumulus, 23. Januar
  • Die lustigen Weiber, 24. Januar
  • Junges Blut, 24. Januar
  • Herbstmanöver, 24. Januar
  • Donogoo Tonka. Die geheimnisvolle Stadt, 24. Januar
  • Der ahnungslose Engel, 4. Februar
  • Mädchenräuber, 6. Februar
  • Der Kurier des Zaren, 7. Februar (deutsch-französische Koproduktion)
  • Du kannst nicht treu sein, 11. Februar
  • Der schüchterne Casanova, 13. Februar
  • Kater Lampe, 19. Februar
  • Durch die Wüste, 20. Februar
  • Mädchenjahre einer Königin, 28. Februar
  • Soldaten – Kameraden, 28. Februar
  • Raub der Sabinerinnen, 1. März
  • Martha. Letzte Rose, 3. März
  • Die letzten Vier von Santa Cruz, 11. März
  • Der Favorit der Kaiserin, 12. März
  • Paul und Pauline, 13. März
  • Der müde Theodor, 13. März
  • Schloß Vogelöd, 19. März
  • Die große und die kleine Welt, 20. März
  • Heißes Blut, 20. März
  • Wenn der Hahn kräht, 23. März
  • Engel mit kleinen Fehlern, 31. März
  • Die Entführung, 1. April
  • Die unmögliche Frau, 3. April
  • Ein seltsamer Gast, 8. April
  • Savoy-Hotel 217, 11. April
  • Die Liebe des Maharadschah, 15. April
  • Die letzte Fahrt der Santa Margareta, 17. April
  • Liebeserwachen, 24. April
  • Arzt aus Leidenschaft, 30. April
  • Stjenka Rasin, 1. Mai
  • Familienparade, 14. Mai
  • Hilde Petersen postlagernd, 15. Mai
  • Donaumelodien, 15. Mai
  • Flitterwochen, 28. Mai
  • Befehl ist Befehl, 29. Mai
  • Der Abenteurer von Paris, 29. Mai
  • Skandal um die Fledermaus, 4. Juni
  • Das Hermännchen. Nee, nee, was es nich' alles gibt, 5. Juni
  • Der geheimnisvolle Mister X, 11. Juni
  • Allotria, 12. Juni
  • Es waren zwei Junggesellen, 12. Juni
  • Die Drei um Christine, 18. Juni
  • Schlußakkord, 27. Juni
  • Hans im Glück, 3. Juli
  • Weiberregiment, 9. Juli
  • Straßenmusik, 10. Juli
  • Waldwinter, 14. Juli
  • Nachtwache im Paradies, 16. Juli
  • Der Kaiser von Kalifornien, 21. Juli
  • Der verkannte Lebemann, 24. Juli
  • Inkognito, 31. Juli
  • Moral, 3. August
  • Drei Mäderl um Schubert, 4. August
  • Das Schönheitsfleckchen, 4. August
  • Boccaccio, 11. August
  • Diener lassen bitten, 14. August
  • Das Schloß in Flandern, 14. August
  • Männer vor der Ehe, 14. August
  • Ave Maria, 21. August
  • Blinde Passagiere, 21. August
  • Stärker als Paragraphen, 27. August
  • Standschütze Bruggler, 28. August
  • Ein Lied klagt an, 31. August
  • Eskapade, 1. September
  • Drei tolle Tage, 4. September
  • Schabernack. Wer ist wer, 4. September
  • Mädchen in Weiß. Ich bin auf der Welt, um glücklich zu sein, 10. September
  • Verräter, 15. September
  • Erste Liebe / Arme kleine Inge, 19. September (deutsch-tschechische Koproduktion)
  • Glückskinder, 19. September
  • 90 Minuten Aufenthalt, 25. September
  • Onkel Bräsig, 25. September
  • Die Stunde der Versuchung, 29. September
  • Maria, die Magd, 2. Oktober
  • Du bist mein Glück, 7. Oktober
  • Ein Hochzeitstraum, 8. Oktober
  • Moskau – Shanghai, 8. Oktober
  • Das Mädchen Irene, 9. Oktober
  • Wenn wir alle Engel wären, 9. Oktober
  • Die un-erhörte Frau, 15. Oktober
  • Hilde und die 4 PS, 16. Oktober
  • Stadt Anatol, 16. Oktober
  • Eine Frau ohne Bedeutung, 26. Oktober
  • Donner, Blitz und Sonnenschein, 30. Oktober
  • Wo die Lerche singt, 30. Oktober (deutsch-österreichisch-ungarische Koproduktion)
  • Intermezzo, 3. November
  • Spiel an Bord, 3. November
  • Das Gäßchen zum Paradies, 9. November (deutsch-tschechoslowakische Koproduktion)
  • Die Unbekannte, 12. November
  • Fiakerlied, 13. November
  • Das Veilchen vom Potsdamer Platz, 16. November
  • Der Jäger von Fall, 17. November
  • Die Jugendsünde, 20. November
  • Der Bettelstudent, 23. November
  • Dahinten in der Heide, 25. November
  • Der lachende Dritte, 26. November
  • Es geht um mein Leben, 15. Dezember
  • Geheimnis eines alten Hauses, 3. Dezember
  • Annemarie. Die Geschichte einer jungen Liebe, 4. Dezember
  • Die Leute mit dem Sonnenstich, 4. Dezember
  • Das Hofkonzert, 16. Dezember
  • Die Nacht mit dem Kaiser, 22. Dezember
  • Unter heißem Himmel, 23. Dezember
  • Kinderarzt Dr. Engel, 30. Dezember
  • Susanne im Bade, 31. Dezember

1937Bearbeiten

  • Weiße Sklaven, 5. Januar
  • Der Hund von Baskerville, 12. Januar
  • Ein Mädel vom Ballett, 12. Januar
  • Ritt in die Freiheit, 14. Januar
  • Und du mein Schatz fährst mit, 15. Januar
  • Der Klapperstorchverband, 16. Januar
  • Truxa, 19. Januar
  • Ball im Metropol, 26. Januar
  • Sein bester Freund, 26. Februar
  • Gleisdreieck, 27. Januar
  • IA in Oberbayern, 2. Februar
  • Fridericus, 8. Februar
  • Die Kreutzersonate, 11. Februar
  • Togger, 12. Februar
  • Meine Frau, die Perle, 13. Februar
  • Frauenliebe – Frauenleid, 19. Februar
  • Sherlock Holmes. „Die graue Dame“, 26. Februar
  • Vor Liebe wird gewarnt, 28. Februar
  • Menschen ohne Vaterland, 6. März
  • Liebe geht seltsame Wege, 10. März
  • Der Etappenhase, 16. März
  • Der Herrscher, 17. März
  • Die göttliche Jette, 18. März
  • Die Tochter des Samurai, 23. März (deutsch-japanische Koproduktion; jap. Titel: 新しき土)
  • Condottieri, 24. März (deutsch-italienische Koproduktion)
  • Die gläserne Kugel, 25. März
  • Die Stimme des Herzens, 27. März
  • Gefährliches Spiel, 3. April
  • Das schöne Fräulein Schragg, 9. April
  • Gordian, der Tyrann, 9. April
  • Man spricht über Jacqueline, 16. April
  • Die Kronzeugin, 21. April
  • Krach und Glück um Künnemann, 23. April
  • Madame Bovary, 23. April
  • Sein letztes Modell, 24. April (deutsch-ungarische Koproduktion)
  • Die ganz großen Torheiten, 30. April
  • So weit geht die Liebe nicht, 3. Mai
  • Wie der Hase läuft, 25. Mai
  • Meiseken, 27. Mai
  • Land der Liebe, 10. Juni
  • Heiratsinstitut Ida & Co, 30. Juni
  • Mein Sohn, der Herr Minister, 6. Juli
  • Der Mann, der Sherlock Holmes war, 15. Juli
  • Alarm in Peking, 16. Juli
  • Wenn Frauen schweigen, 20. Juli
  • Husaren, heraus!, 22. Juli
  • Karussell, 2. August
  • Die Austernlilli, 3. August
  • Liebe kann lügen, 3. August
  • Sieben Ohrfeigen, 3. August
  • Unter Ausschluss der Öffentlichkeit, 5. August
  • Kapriolen, 10. August
  • Der Scheidungsgrund, 17. August (deutsch-tschechoslowakische Koproduktion)
  • Wenn Du eine Schwiegermutter hast, 13. August
  • Das Schweigen im Walde, 19. August
  • Versprich mir nichts!, 20. August
  • Gauner im Frack. Konflikt, 26. August
  • Pan. Das Schicksal des Leutnants Thomas Glahn, 27. August
  • Zu neuen Ufern, 31. August
  • Die Landstreicher, 3. September
  • Die Warschauer Zitadelle, 6. September
  • Unternehmen Michael, 7. September
  • Gabriele eins, zwei, drei, 10. September
  • Daphne und der Diplomat, 24. September
  • Patrioten, 24. September
  • Mädchen für alles, 27. September
  • Fremdenheim Filoda, 30. September
  • Signal in der Nacht, 1. Oktober
  • Die gelbe Flagge, 2. Oktober
  • Manege, 8. Oktober
  • Autobus „S“. Ein Mann kam nicht nach Hause, 12. Oktober
  • Heimweh, 12. Oktober
  • Der Mustergatte, 13. Oktober
  • Der Unwiderstehliche, 14. Oktober
  • Der zerbrochene Krug, 19. Oktober
  • Brillanten, 22. Oktober
  • Die Korallenprinzessin, 29. Oktober (deutsch-jugoslawische Koproduktion)
  • Die Fledermaus, 30. Oktober
  • Fanny Elßler, 4. November
  • Der Lachdoktor, 10. November
  • Ein Volksfeind, 15. November
  • Gewitterflug zu Claudia, 25. November
  • Der Schimmelkrieg in der Holledau, 26. November
  • Serenade, 26. November
  • Rotkäppchen und der Wolf, 27. November
  • Zweimal zwei im Himmelbett, 2. Dezember
  • Der Biberpelz, 16. Dezember
  • Meine Freundin Barbara, 17. Dezember
  • La Habanera, 18. Dezember
  • Gasparone, 21. Dezember
  • Hahn im Korb, 21. Dezember
  • Tango Notturno, 23 Dezember

1938Bearbeiten

  • Das Geheimnis um Betty Bonn, 4. Januar
  • Monika. Eine Mutter kämpft um ihr Kind, 5. Januar
  • Der Berg ruft, 6. Januar
  • Das große Abenteuer, 7. Januar
  • Der Katzensteg, 11. Januar
  • Mit versiegelter Order, 14. Januar
  • Petermann ist dagegen!, 14. Januar
  • Urlaub auf Ehrenwort, 19. Januar
  • Das indische Grabmal, 28. Januar
  • Die Umwege des schönen Karl, 31. Januar
  • Abenteuer in Warschau, 1. Februar (deutsch-polnische Koproduktion)
  • Der Mann, der nicht nein sagen kann, 1. Februar
  • Frau Sylvelin, 2. Februar
  • Rätsel um Beate, 4. Februar
  • Der Maulkorb, 10. Februar
  • Der Tiger von Eschnapur, 11. Februar
  • Wie einst im Mai, 11. Februar
  • Heiratsschwindler, 15. Februar
  • Gewitter im Mai, 22. Februar
  • Das Ehesanatorium, 24. Februar
  • Finale, 25. Februar
  • Das Mädchen mit dem guten Ruf, 25. Februar
  • Verklungene Melodie, 25. Februar
  • Zwischen den Eltern, 2. März
  • Revolutionshochzeit, 7. März
  • Kameraden auf See, 12. März
  • Ihr Leibhusar, 14. März (deutsch-österreichisch-ungarische Koproduktion)
  • Es leuchten die Sterne, 17. März
  • Musketier Meier III, 17. März
  • Die fromme Lüge, 25. März
  • Schüsse in Kabine 7, 25. März
  • Yvette. Die Tochter einer Kurtisane, 25. März
  • Fünf Millionen suchen einen Erben, 1. April
  • Der nackte Spatz, 1. April
  • Einmal werd’ ich Dir gefallen, 6. April
  • Ab Mitternacht, 8. April (deutsch-französische Koproduktion, 1939 verboten)
  • Das Mädchen von gestern Nacht, 14. April
  • Frühlingsluft, 16. April
  • Der unmögliche Herr Pitt, 16. April
  • Großalarm, 16. April
  • Jugend, 3. Mai
  • Die kleine und die große Liebe, 4. Mai
  • Anna Favetti, 17. Mai
  • Kleiner Mann – ganz groß, 18. Mai
  • Dreiklang, 24. Mai
  • Ballade. Die Prinzessin kehrt heim, 3. Juni
  • Spiel auf der Tenne, 3. Juni
  • Mordsache Holm, 18. Juni
  • Heimat, 25. Juni
  • Fahrendes Volk, 1. Juli (deutsch-französische Koproduktion)
  • Andalusische Nächte, 5. Juli (zus. mit „Carmen de la Triána“ deutsch-spanische Koproduktion)
  • Eine Frau kommt in die Tropen, 18. Juli
  • Was tun, Sibylle?, 21. Juli
  • Ich liebe Dich, 22. Juli
  • Skandal um den Hahn, 5. August
  • Schwarzfahrt ins Glück, 8. August
  • Geheimzeichen LB 17, 9. August
  • Capriccio, 11. August
  • Narren im Schnee, 17. August
  • Diskretion – Ehrensache, 23. August
  • Fortsetzung folgt!, 26. August
  • Die Frau am Scheidewege, 26. August (deutsch-ungarische Koproduktion)
  • Der Spieler, 1. September (1938 verboten)
  • Gastspiel im Paradies, 6. September
  • Frau Sixta, 7. September
  • Rote Orchideen, 8. September
  • Der Tag nach der Scheidung, 9. September
  • Unsere kleine Frau, 11. September (deutsch-italienische Koproduktion)
  • Schneeweißchen und Rosenrot, 13. September
  • Dreizehn Stühle, 16. September
  • Nordlicht, 20. September
  • Verwehte Spuren, 21. September
  • Der Fall Deruga, 22. September
  • Stärker als die Liebe, 23. September
  • Schatten über St. Pauli, 23. September
  • Am seidenen Faden, 26. September
  • Ein Mädchen geht an Land, 30. September
  • Die 4 Gesellen, 1. Oktober
  • Tischlein deck Dich, Esel streck Dich, Knüppel aus dem Sack, 2. Oktober
  • Konzert in Tirol / Alles für Toni, 3. Oktober
  • Fracht von Baltimore, 4. Oktober
  • Eine Nacht im Mai, 11. Oktober
  • Der Optimist, 21. Oktober
  • Peter spielt mit dem Feuer. Der vertauschte Ehemann, 21. Oktober
  • Zwei Frauen, 24. Oktober
  • Liebelei und Liebe, 28. Oktober
  • Kautschuk, 1. November
  • Du und ich, 7. November
  • Geld fällt vom Himmel, 7. November (deutsch-schwedische Koproduktion)
  • Kleines Bezirksgericht, 10. November
  • Der Hampelmann, 11. November
  • Nanon, 15. November
  • Scheidungsreise, 18. November
  • Maja zwischen zwei Ehen, 22. November
  • Das Verlegenheitskind, 22. November
  • Dir gehört mein Herz, 22. November (deutsch-italienische Koproduktion)
  • Napoleon ist an allem schuld, 29. November
  • Tanz auf dem Vulkan, 30. November
  • Ziel in den Wolken, 1. Dezember
  • Liebesbriefe aus dem Engadin, 5. Dezember
  • Der Blaufuchs, 14. Dezember
  • In geheimer Mission, 16. Dezember
  • Verliebtes Abenteuer, 20. Dezember
  • Nanu, Sie kennen Korff noch nicht?, 21. Dezember
  • Dreizehn Mann und eine Kanone, 22. Dezember
  • Pour le Mérite, 22. Dezember
  • Sergeant Berry, 22. Dezember
  • Lauter Lügen, 23. Dezember
  • Menschen, Tiere, Sensationen, 23. Dezember
  • Mutterlied, 24. Dezember (deutsch-italienische Koproduktion)
  • Frauen für Golden Hill, 30. Dezember

1939Bearbeiten

Die Gesamtzahl der uraufgeführten deutschen Spielfilme Filme betrug 108.[2]

1940Bearbeiten

1941Bearbeiten

1942Bearbeiten

1943Bearbeiten

Die Gesamtzahl der uraufgeführten deutschen Spielfilme Filme betrug 74.[2]

1944Bearbeiten

  • Um 9 kommt Harald, 6. Januar
  • Die Hochstaplerin, 7. Januar
  • Seine beste Rolle, 20. Januar
  • Liebesbriefe, 21. Januar
  • Ein schöner Tag, 27. Januar
  • Die Feuerzangenbowle, 28. Januar
  • In flagranti, 31. Januar
  • Das Lied der Nachtigall, 10. Februar
  • Die keusche Sünderin, 11. Februar
  • Nora, 14. Februar
  • Das schwarze Schaf, 29. Februar
  • Schrammeln, 3. März
  • Familie Buchholz, 3. März
  • Romantische Brautfahrt, 9. März
  • Sieben Briefe, 29. März
  • Neigungsehe, 24. März
  • Glück unterwegs, 4. April
  • Der Verteidiger hat das Wort, 6. April
  • Meine vier Jungens, 21. April
  • Die goldene Fessel, 2. Mai
  • Träumerei, 3. Mai
  • Die Zaubergeige, 9. Mai
  • Herr Sanders lebt gefährlich, 12. Mai
  • Der große Preis, 19. Mai
  • Eine Frau für drei Tage, 19. Mai
  • Es lebe die Liebe, 24. Mai
  • Junge Adler, 24. Mai
  • Der Täter ist unter uns, 27. Mai
  • Der Majoratsherr, 6. Juni
  • Sommernächte, 26. Juni
  • Komm' zu mir zurück!, 30. Juni
  • Der Meisterdetektiv, 10. Juli
  • Der gebieterische Ruf, 11. Juli
  • Ich brauche Dich, 11. Juli
  • Glück bei Frauen, 12. Juli
  • Ich hab’ von dir geträumt, 12. Juli
  • Hundstage, 4. August
  • Warum lügst Du, Elisabeth?, 4. August
  • Ich bitte um Vollmacht, 8. August
  • Die Degenhardts, 11. August
  • Die Frau meiner Träume, 25. August
  • Die schwarze Robe, 4. September
  • Die Affäre Roedern, 7. September
  • Aufruhr der Herzen, 8. September
  • Musik in Salzburg, 26. September
  • Schicksal am Strom, 3. Oktober
  • Seinerzeit zu meiner Zeit, 9. Oktober
  • Es fing so harmlos an, 20. Oktober
  • Das war mein Leben, 24, Oktober
  • Das Konzert, 27. Oktober
  • Ein fröhliches Haus, 16. November
  • Dir zuliebe, 17. November
  • Junge Herzen, 30. November
  • Ein Blick zurück / Am Vorabend, 1. Dezember
  • Orient-Express, 1. Dezember
  • Philharmoniker, 4. Dezember
  • Spiel, 5. Dezember
  • Der kleine Muck, Dezember
  • Opfergang, Dezember
  • Das Hochzeitshotel, 12. Dezember
  • Das Herz muß schweigen, 19. Dezember
  • Der Engel mit dem Saitenspiel, 19. Dezember
  • Das Leben ruft, 20. Dezember
  • Der grüne Salon, 27. Dezember

1945Bearbeiten

Die Gesamtzahl der uraufgeführten deutschen Spielfilme Filme betrug 12.[2]

Weitere fertiggestellte Filme, die von der Filmprüfstelle das Prädikat „zugelassen“ erhielten, aber nicht mehr aufgeführt wurden, waren „Schuß um Mitternacht“, „Zwischen Nacht und Morgen“, „Quax in Fahrt“, „Frech und verliebt“, „Unter den Brücken“ und „Wir seh’n uns wieder“.

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Ursula Saekel: Der US-Film in der Weimarer Republik – ein Medium der „Amerikanisierung“?: Deutsche Filmwirtschaft, Kulturpolitik und mediale Globalisierung im Fokus transatlantischer Interessen. Verlag Schoeningh Ferdinand, 2011, ISBN 3-506-77174-4, S. 255, 258
  2. a b c d Eric Rentschler: The Ministry of Illusion: Nazi Cinema and Its Afterlife. Harvard University Press, 1996, ISBN 0-674-57640-3, S. 225ff.