Hundstage (1944)

Film von Géza von Cziffra (1944)

Hundstage ist Film aus dem Jahre 1944 von Géza von Cziffra.

Film
OriginaltitelHundstage
Produktionsland Deutschland
Originalsprache deutsch
Erscheinungsjahr 1944
Länge 89 Minuten
Stab
Regie Géza von Cziffra
Drehbuch Géza von Cziffra
Produktion Willi Forst, Karl Hartl und Hans Somborn
Musik Anton Profes
Kamera Jan Stallich
Schnitt Hans Wolff
Besetzung

HandlungBearbeiten

Peter und Paul, zwei alte Freunde und Zahnärzte, treffen sich zufällig wieder. Paul lebt in Scheidung. Peter steht kurz vor der Hochzeitsreise. Paul übernimmt die Urlaubsvertretung von Peter. Paul verliebt sich in die hübsche Assistentin Ingeborg, die aber Peters Ehefrau ist. Peter interessiert sich aber bereits für Gerti.[1]

ProduktionBearbeiten

Der Film wurde von der Deutschen Forst-Filmproduktion GmbH und Wien-Film produziert. Er wurde im August 1943 im Barrandov-Atelier Prag und im Radlitz-Atelier Prag in Prag gedreht.

Den Vertrieb übernahm der Deutsche Filmvertrieb (DFV). Der Film kam am 4. August 1944 in die Kinos. Die Premiere fand im Marmorhaus in Berlin statt.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Hundstage (1944). Abgerufen am 24. August 2021.