Liebe nach Noten

österreichischer Spielfilm von Géza von Cziffra (1947)

Liebe nach Noten, auch Du bist Musik für mich, ist ein deutscher Spielfilm. Bei dem Film handelt es sich um einen Überläufer.

Film
OriginaltitelLiebe nach Noten
Produktionsland Deutschland
Originalsprache Deutsch
Erscheinungsjahr 1947
Länge 87 Minuten
Stab
Regie Géza von Cziffra
Drehbuch Géza von Cziffra
Produktion Wien-Film GmbH, Wien
Musik Michael Jary
Kamera Hans Schneeberger
Schnitt Ilse Olga Seikmann
Besetzung

HandlungBearbeiten

Frank Ewert ist Komponist und ist frauenfeindlich. Dies gibt er auch gegenüber der Reporterin Renate von Eiche zu. Als dies in der Zeitung steht, ist er bei seinen weiblichen Fans unten durch. Sein Konzertdirektor erfindet daher mit seinem Assistenten die weibliche Komponistin Anni Schmidt, die von Ewert gefördert wird. Jetzt fehlt nur noch Anni Schmidt, die den Reportern vorgestellt werden kann. Diese kann aber auch komponieren und gründet ein Orchester. Im Laufe des Filmes verliebt sich Ewert in die Orchesterleiterin und muss sein Urteil über die Frauen ändern.[1][2][3]

ProduktionsnotizenBearbeiten

Der Film wurde 1944/45 von der Wien-Film GmbH unter dem Titel Liebe nach Noten hergestellt. Fritz Podehl fungierte als Herstellungsgruppenleiter, Gustav Abel und Max Fellerer als Szenenbildner.

Nach einer von der Filmprüfstelle verfügten Änderung gelangte der Film vor Kriegsende nicht mehr zur Zensur. Uraufführung war am 18. November 1947 in Wien unter dem ursprünglichen Titel. In Deutschland wurde der Film erst am 18. Juli 1950 freigegeben und hatte am 13. Oktober 1950 in Stuttgart seine deutsche Erstaufführung. In Deutschland lief er unter dem Titel Du bist Musik für mich.

LiteraturBearbeiten

  • Alfred Bauer: Deutscher Spielfilm Almanach 1929–1950, Filmblätter-Verlag, Berlin 1950. Neuausgabe durch Filmladen Christoph Winterberg, München 1976, ISBN 3-921612-00-4
  • Alfred Bauer: Deutscher Spielfilm Almanach. Band 2: 1946–1955, Filmbuchverlag Winterberg, München 1981, ISBN 3-921612-01-2

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Liebe nach Noten. Abgerufen am 1. Januar 2020.
  2. Liebe nach Noten. In: cinema. Abgerufen am 1. Januar 2020.
  3. Liebe nach Noten. In: Wunschliste.de. Abgerufen am 1. Januar 2020.