Hauptmenü öffnen

Liste der Mitglieder der Bremischen Bürgerschaft (16. Wahlperiode)

Liste der Mitglieder der 16. Wahlperiode

Die 16. Legislaturperiode der bremischen Bürgerschaft lief von 2003 bis 2007. Sie wurde eingeleitet durch die Wahl vom 25. Mai 2003.

Sitzverteilung der Bürgerschaft des Landes Bremen 2005

Die 16. Legislaturperiode war die erste Legislaturperiode, in der nicht mehr 100, sondern nur noch 83 Abgeordnete gewählt wurden. Zugleich war sie die erste Legislaturperiode, in welcher sich die stadtbremischen Mitglieder der Bürgerschaft (Landtag) nicht vollständig mit den Mitgliedern der Stadtbürgerschaft deckten. Seit 2003 sind nur 66 der 67 stadtbremischen Landtagsabgeordneten Mitglieder der Stadtbürgerschaft, weil bei der Zusammensetzung der Stadtbürgerschaft auch die Stimmen der Bürger der Europäischen Union herangezogen werden. Diese haben zu einem höheren Anteil die Grünen gewählt. Da diese Stimmen bei der Wahl zur Bürgerschaft (Landtag) nicht berücksichtigt werden dürfen und die Zahl der Bürgerschaftsmitglieder nicht erhöht werden darf, ist eine Abgeordnete von Bündnis 90/Die Grünen nur in der Stadtbürgerschaft vertreten. Dafür sitzt ein Abgeordneter der SPD nur im Landtag und nicht zugleich auch in der Stadtbürgerschaft.

Die Wahlbeteiligung belief sich auf 61,3 %. Präsident der Bürgerschaft ist, wie schon in der 15. Legislaturperiode, Christian Weber.

WahlergebnisBearbeiten

Partei Stimmen Anteil Mandate Stimmen Anteil Mandate Stimmen Anteil Mandate
Land Bremen Stadt Bremen Bremerhaven
SPD 123 480 42,3 % 40 106 484 43,3 % 34 016 996 36,9 % 06
CDU 086 819 29,8 % 29 072 196 29,3 % 23 014 623 31,8 % 06
FDP 012 294 04,2 % 1 009 669 03,9 % 0 002 625 05,7 % 01
Grüne 037 350 12,8 % 12 033 264 13,5 % 10 004 086 08,9 % 02
DVU 006 642 02,3 % 1 003 376 01,4 % 0 003 266 07,1 % 01
Schill 04,4 % 0 0 0
PDS 01,7 % 0 0 0
Sonstige 02,4 % 0 0 0

Sitzverteilung der Bremischen StadtbürgerschaftBearbeiten

SPD 33 Sitze
CDU 23 Sitze
Grüne     11 Sitze

AbgeordneteBearbeiten

Hinweise: Bei Mitgliedern des Senats ruht die Mitgliedschaft in der Bürgerschaft für diese Zeit. Es rücken Abgeordnete aus den jeweiligen Parteilisten nach, wenn ein anderer Abgeordneter z. B. Senator wird oder aus anderen Gründen ausscheidet. Nachrücker wiederum müssen ausscheiden, wenn ein Senator sein Amt aufgibt und wieder Bürgerschaftsmitglied wird.

Mitglied des Landtages Partei Bemerkung
Sandra Ahrens CDU ab 7. Juli 2003 für Eckhoff
Sabine Akkermann CDU
Silke Allers CDU
Ursula Arnold-Cramer SPD
Michael Bartels CDU ab 7. Juli 2003 bis 15. Juli 2004 und wieder ab 1. Juni 2005 Jörg Kastendiek
Rainer Bensch CDU ab 28. Juli 2005 für Jäger
Gerlinde Berk SPD
Paul Bödeker CDU
Jens Böhrnsen SPD bis 8. November 2005, danach Präsident des Senats
Sybille Böschen SPD
Siegfried Breuer SPD bis 25. Januar 2005 (Verzicht)
Winfried Brumma SPD
Birgit Busch SPD
Jens Crueger Grüne
Ralf Dillmann Grüne (ab 2007; nur Stadtbürgerschaft)
Mario Domann-Käse SPD bis 30. Juni 2003 (Verzicht)
Jens Eckhoff CDU bis 4. Juli 2003 (danach Senator) und ab 22. Februar 2006
Thomas Ehmke SPD
Carmen Emigholz SPD
Michael Engelmann SPD bis 10. Oktober 2003 (Verzicht)
Dieter Focke CDU
Karin Garling SPD ab 20. Oktober 2003 für Engelmann im Landtag und seit 10. November 2005 auch Stadtbürgerschaft für Böhrnsen
Hans-Georg Gerling CDU
Jens Görtz SPD ab 24. Oktober 2003 Stadtbürgerschaft für Engelmann
Wolfgang Grotheer SPD
Matthias Güldner Grüne
Martin Günthner SPD
Catrin Hannken CDU bis 15. Januar 2006 (Verzicht)
Rolf Herderhorst CDU
Doris Hoch Grüne
Jan Holthuis SPD
Ulrike Hövelmann SPD
Gule Iletmis SPD ab 10. November 2005 (Landtag)
Frank Imhoff CDU
Jörg Jäger CDU (bis 2005)
Wolfgang Jägers SPD
Reimund Kasper SPD
Jörg Kastendiek CDU bis 25. Mai 2005, danach Senator
Karin Kauertz SPD
Werner Kirschstein SPD ab 7. Februar 2005 für Breuer
Hermann Kleen SPD
Erwin Knäpper CDU
Sigrid Koestermann CDU
Jan Köhler Grüne (bis 2006)
Andreas Kottisch SPD
Karin Krusche Grüne
Uta Kummer SPD
Peter Lehmann Grüne
Max Liess SPD
Karoline Linnert Grüne
Marlies Marken SPD
Karin Markus SPD ab 10. November 2005
Karin Mathes Grüne
Renate Möbius SPD
Klaus Möhle Grüne
Rita Mohr-Lüllmann CDU
Elisabeth Charlotte Motschmann CDU bis 4. Juli 2003 (Verzicht)
Rainer Nalazek SPD
Karl Uwe Oppermann CDU
Manfred Oppermann SPD
Hartmut Perschau CDU seit 16. Juli 2004, davor Senator
Klaus Peters CDU
Insa Peters-Rehwinkel SPD
Wolfgang Pfahl CDU seit 7. Juli 2003 für Röwekamp
Helmut Pflugradt CDU
Frank Pietrzok SPD bis 8. November 2005 (Verzicht)
Tanja Prinz Grüne nur Stadtbürgerschaft, bis 15. Juli 2004 (Verzicht)
Jürgen Pohlmann SPD
Bernd Ravens CDU
Ingrid Reichert SPD
Claas Rohmeyer CDU
Thomas Röwekamp CDU bis 4. Juli 2003, danach Senator
Brigitte Sauer CDU
Frank Schildt SPD
Margitta Schmidtke SPD
Dirk Schmidtmann Grüne ab 22. Juli 2004 für Trüpel
Karin Schnakenberg CDU ab 20. Januar 2006 für Hannken, bis 21. Februar 2006
Silvia Schön Grüne
Wolfgang Schrörs CDU
Joachim Schuster SPD (bis 2006)
Gisela Schwarz SPD
Carsten Sieling SPD
Sandra Speckert CDU
Iris Spieß CDU
Anja Stahmann Grüne
Heiko Strohmann CDU
Michael Teiser CDU Bremerhaven, bis 3. August 2003, danach Bürgermeister und Stadtkämmerer
Siegfried Tittmann DVU
Helga Trüpel Grüne bis 19. Juli 2004 (Verzicht)
Björn Tschöpe SPD
Karin Tuczek CDU ab 15. August 2003 für Teiser
Edith Wangenheim SPD
Elisabeth Wargalla Grüne ab 26. Juli 2004 für Prinz, bis 2006 nur Stadtbürgerschaft
Christian Weber SPD Präsident der Bürgerschaft
Willy Wedler FDP
Cornelia Wiedemeyer SPD
Annedore Windler CDU
Sibylle Winther CDU
Christine Wischer SPD bis 5. Juli 2003, danach Senatorin
Helga Ziegert SPD

Siehe auchBearbeiten

Literatur, QuelleBearbeiten

  • Bremische Bürgerschaft: Veränderungen in der Besetzung der Bürgerschaft (Landtag) während der 16. Wahlperiode. In: Handbuch der Bürgerschaft.
  • Karl Marten Barfuß (Hrsg.): Geschichte der Freien Hansestadt Bremen von 1945 bis 2005. Band 4: Horst Lange: Statistik. Edition Temmen, Bremen 2009, ISBN 978-3-86108-594-2.

WeblinksBearbeiten