Hauptmenü öffnen
TimișCaraș-SeverinMehedințiHunedoaraAlbaSibiuBrașovCovasnaVranceaGalațiGorjVâlceaArgeșDâmbovițaPrahovaBuzăuBrăilaTulceaDoljOltTeleormanGiurgiuBukarestIlfovIalomițaCălărașiConstanțaAradBihorClujSălajSatu MareMaramureșBistrița-NăsăudMureșHarghitaSuceavaBotoșaniNeamțIașiBacăuVasluiSerbienBulgarienUngarnUkraineMoldau
Lage des Kreises Iași in Rumänien
Karte des Kreises Iași
Wappen des Kreises Iași
Wappen des Kreises Iași, zur Zeit des Realsozialismus
Wappen des Kreises Iași, in der Zwischenkriegszeit

Der Kreis Iași ([jaʃʲ]; Audio-Datei / Hörbeispiel Aussprache?/i) ist ein rumänischer Kreis (Județ) in der Region Moldau mit der Kreishauptstadt Iași. Seine gängige Abkürzung und das Kfz-Kennzeichen sind IS.

Der Kreis Iași grenzt im Norden an den Kreis Botoșani, im Osten an die Republik Moldau, im Süden an den Kreis Vaslui, im Westen an die Kreise Neamț und Suceava.

DemographieBearbeiten

Im Jahr 2002 hatte der Kreis 816.910 Einwohner und eine Bevölkerungsdichte von 150 Einwohnern pro km².

Bei der Volkszählung 2011 hatte der Kreis Iași 772.348 Einwohner somit eine Bevölkerungsdichte von 141 Einwohnern pro km².[1]

GeographieBearbeiten

Der Kreis hat eine Gesamtfläche von 5476 km², dies entspricht 2,29 % der Fläche Rumäniens.

Städte und GemeindenBearbeiten

Der Kreis Iași besteht aus offiziell 429 Ortschaften. Davon haben 5 den Status einer Stadt, 93 den einer Gemeinde. Die übrigen sind administrativ den Städten und Gemeinden zugeordnet.

Größte Orte

Stadt/Gemeinde Einwohnerzahl
Iași (dt. Jassy, ung. Jászvásár) 290.422
Pașcani 33.745
Holboca 11.971
Miroslava 11.958
Ciurea 11.640
Tomești 11.051
Hârlău (ung. Harló) 10.905
Belcești 10.555
Târgu Frumos 10.475
Deleni 9.969
Podu Iloaiei 9.573
Scobinți 7.458
Popricani 7.393
Cotnari (dt. Kottnersberg) 7.248
(Stand: 20. Oktober 2011)[1]

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Kreis Iași – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Volkszählung 2011 in Rumänien bei citypopulation.de