Hauptmenü öffnen
TimișCaraș-SeverinMehedințiHunedoaraAlbaSibiuBrașovCovasnaVranceaGalațiGorjVâlceaArgeșDâmbovițaPrahovaBuzăuBrăilaTulceaDoljOltTeleormanGiurgiuBukarestIlfovIalomițaCălărașiConstanțaAradBihorClujSălajSatu MareMaramureșBistrița-NăsăudMureșHarghitaSuceavaBotoșaniNeamțIașiBacăuVasluiSerbienBulgarienUngarnUkraineMoldau
Lage des Kreises Călărași in Rumänien
Karte des Kreises Călărași
Wappen des Kreises Călărași

Călărași ([kələˈraʃʲ]; Audio-Datei / Hörbeispiel Aussprache?/i) ist ein rumänischer Kreis (Județ) in der Region Walachei mit der Kreishauptstadt Călărași. Seine gängige Abkürzung und das Kfz-Kennzeichen sind CL.

Der Kreis Călărași grenzt im Norden an den Kreis Ialomița, im Osten an den Kreis Constanța, im Süden an Bulgarien, im Westen an die Kreise Giurgiu und Ilfov.

Inhaltsverzeichnis

DemographieBearbeiten

Im Jahr 2002 hatte der Kreis 324.629 Einwohner und eine Bevölkerungsdichte von 64 Einwohnern pro km². 2011 hatte der Kreis Călărași 306.691 Einwohner somit eine Bevölkerungsdichte von etwa 60 Einwohnern pro km².[1]

GeographieBearbeiten

Der Kreis hat eine Gesamtfläche von 5088 km², dies entspricht 2,1 % der Fläche Rumäniens. In der Walachischen Tiefebene, liegt der Kreis auf der linken Seite der Donau.

Städte und GemeindenBearbeiten

Status der OrtschaftenBearbeiten

Der Kreis Călărași besteht aus offiziell 166 Ortschaften. Davon haben fünf den Status einer Stadt, 50 den einer Gemeinde und die übrigen sind administrativ den Städten und Gemeinden zugeordnet.

Größte OrteBearbeiten

Stadt/Gemeinde Einwohner
Călărași 65.181
Oltenița 24.822
Modelu 9.839
Dragalina 8.537
Borcea 7.986
Budești 7.725
Chirnogi 7.455
Fundulea 6.851
Dor Mărunt 6.809
Lehliu Gară 6.502
Roseți 6.070
Frumușani 5.859
Fundeni 5.658
Mânăstirea 5.612
Perișoru 5.114
(Stand: 20. Oktober 2011)[1]

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Volkszählung 2011 in Rumänien (MS Excel; 1,3 MB)