Kanton Tholey

Der Kanton Tholey (französisch: canton de Tholey) war ein Kanton im französischen Département Moselle, der bis 1814 bestand.

GeschichteBearbeiten

Die ehemalige Ballei Schaumburg bestand zunächst aus zwei Kantonen, später aus einem, nämlich dem Kanton Tholey im Distrikt Saarlouis[1]. 1801 kam dieser Kanton zum Arrondissement Thionville. Er bestand aus 23 Gemeinden und hatte 5716 Einwohner.

Die Gemeinden des Kantons Tholey gehörten 1789 alle bis auf drei dem Herzogtum Pfalz-Zweibrücken. Sie kamen durch Dekret des Nationalkonvents am 14. Februar 1793 zum Département Moselle[2].

Im Ersten Pariser Frieden musste Frankreich 1814 einen Teil des Départements Moselle an die verbündeten Preußen und Österreicher abtreten[1]. Bei Abschluss der Verhandlungen auf dem Wiener Kongress wurde der Kanton Tholey vorerst Österreich zugeordnet. Erst die Verhandlungen im Vorfeld des zweiten Pariser Friedens führten zu der preußisch-österreichischen Vereinbarung, dass Tholey zusammen mit anderen Gebieten an das Königreich Preußen übergehen werde, was dann zum 1. Juli 1816 vollzogen wurde.

GemeindenBearbeiten

Französischer Gemeindename 1802 Einwohner 1802 Heutige Gemeindezugehörigkeit Heutiger Landkreis
Alzweiler 235 Marpingen Landkreis St. Wendel  
Asbach et Heinzelhoff 92 Lebach Landkreis Saarlouis  
Aussen 322 Schmelz (Saar) Landkreis Saarlouis  
Betting et Goldbach 419 Schmelz (Saar) Landkreis Saarlouis  
Bliesen, Elmeren et Niderhoff 366 St. Wendel Landkreis St. Wendel  
Boubweiler et Rathen 172 Wadern Landkreis Merzig-Wadern  
Kastel 172 Nonnweiler Landkreis St. Wendel  
Costenbach 138 Wadern Landkreis Merzig-Wadern  
Derstroff ou Dersders 84 Lebach Landkreis Saarlouis  
Eppelbronn, Calmesweiler, Mackerbronn et Habach 447 Eppelborn Landkreis Neunkirchen  
Exweiler et Schellenbach 133 Lebach Landkreis St. Wendel  
Grésaubach 233 Lebach Landkreis Saarlouis  
Groning et Homweiler 126 Oberthal (Saar) Landkreis St. Wendel  
Guydesweiler 175 Oberthal (Saar) Landkreis St. Wendel  
Limbach 160 Schmelz (Saar) Landkreis Saarlouis  
Marping 459 Marpingen Landkreis St. Wendel  
Naumborn et Albach 451 Namborn Landkreis St. Wendel  
Oberdhal, Linden, Ossembach et Imbweiler 320 Oberthal (Saar) Landkreis St. Wendel  
Scheuren, Neypel, Linscheidt et Niderhoff 113 Tholey Landkreis St. Wendel  
Soltzweiler, Bergweiler et Erscheidt 342 Tholey Landkreis St. Wendel  
Steinbach 157 Lebach Landkreis Saarlouis  
Tholey et Schambourg 462 Tholey Landkreis St. Wendel  
Winterbach 149 St. Wendel Landkreis St. Wendel  

Gemeinden (1801)Bearbeiten

Alzweiler, Asbach, Aussen, Betting, Bliesen, Boubweiler, Castel, Costenbach, Derstroff, Eppelbronn, Exweiler, Grésaubach, Groning, Guydesweiler, Limbach, Marping, Naumborn, Oberthal, Scheuren, Soltzweiler, Steinbach, Tholey, Winterbach.

Gemeinden (1795)Bearbeiten

  • Kanton Tholay: Alzweiler, Boubweiler, Bliesen, Castel, Costenbach, Groning, Guidesweiler, Marping, Naumborn, Rathen, Stolzweiler, Tholay, Winterbach.
  • Kanton Betting: Aschbach, Aussen, Betting et Goldbach, Derstroff, Eppelbronn et Camersweiler, Pubach, Mackerbach et Habach, Exweiler et Schellenbach, Grésaubach, Limbach, Steinbach, Scheuren, Neypel, Lincheid et Niderhofen.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Paul Vidal de la Blache - La Frontière de la Sarre d'après les traités de 1814 et 1815. (1919)
  2. Louis Emmanuel de Chastellux - Le Territoire du département de la Moselle. Histoire et statistique (1860)