Hauptmenü öffnen

Kanton Forbach

französische Verwaltungseinheit

Der Kanton Forbach ist eine Untergliederung des Arrondissements Forbach-Boulay-Moselle im Département Moselle in der Region Grand Est (bis 2015 Lothringen) in Frankreich. Sein Hauptort ist Forbach.

Kanton Forbach
Region Grand Est
Département Moselle
Arrondissement Forbach-Boulay-Moselle
Hauptort Forbach
Gründungsdatum 24. Dezember 1984
Einwohner 40.242 (1. Jan. 2016)
Bevölkerungsdichte 960 Einw./km²
Fläche 41,94 km²
Gemeinden 7
INSEE-Code 5708

Lage des Kantons Forbach im
Département Moselle

GeschichteBearbeiten

Der Kanton entstand am 24. Dezember 1984 aus Teilen der damaligen Kantone Forbach-I und Forbach-II. Bis 2015 gehörten nur Teile der Gemeinde Forbach zum Kanton Forbach. Mit der Neuordnung der Kantone in Frankreich stieg die Zahl der Gemeinden 2015 auf 7. Zum bisherigen Gebiet kamen noch die restlichen Gemeindeteile der Stadt Forbach, Cocheren, Morsbach, Œting und Rosbruck aus dem bisherigen Kanton Behren-lès-Forbach sowie Petite-Rosselle und Schœneck aus dem bisherigen Kanton Stiring-Wendel hinzu.

GeografieBearbeiten

Der Kanton liegt in der Nordhälfte des Départements Moselle an der Grenze zu Deutschland.

GemeindenBearbeiten

Der Kanton besteht aus sieben Gemeinden mit insgesamt 40.242 Einwohnern (Stand: 2016) auf einer Gesamtfläche von 41,94 km2:

 Gemeinde   Mundart
Patois 
 Deutsch   Einwohner 
(2016)
 Fläche 
(km²)
 Code postal   Code Insee 
Cocheren Kochere/Kuchern Kochern 3.527 5,62 57800 57144
Forbach Fuerboch Forbach 21.627 16,32 57600 57227
Morsbach Morschbach Morsbach 2.680 5,09 57600 57484
Œting Ëttinge/Edinge Ötingen 2.650 4,39 57600 57521
Petite-Rosselle Klän Rossle Kleinrosseln 6.358 5,05 57540 57537
Rosbruck Rossbrigg Rossbrücken 777 1,41 57800 57596
Schœneck Schëneck Schöneck(en) 2.623 4,06 57350 57638
Kanton Forbach Fuerboch Forbach 40.242 41,94 - -

Bis zur landesweiten Neuordnung der französischen Kantone im März 2015 gehörten zum Kanton Forbach nur die gleichnamige Gemeinde. Sein Zuschnitt entsprach einer Fläche von 16,32 km2. Er besaß vor 2015 einen anderen INSEE-Code als heute, nämlich 5712.

Bevölkerungsentwicklung des alten KantonsBearbeiten

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
21.704 23.120 25.244 27.187 27.076 22.807 22.432 21.475

PolitikBearbeiten

Im 1. Wahlgang am 22. März 2015 erreichte keines der vier Kandidatenpaare die absolute Mehrheit. Bei der Stichwahl am 29. März 2015 gewann das Gespann Carmen Diligent/Gilbert Schuh (beide UD) gegen Patricia Corbisez/Eric Vilain (beide FN) mit einem Stimmenanteil von 53,89 % (Wahlbeteiligung:38,34 %).[1]

Seit 1984 hatte der Kanton folgende Abgeordnete im Rat des Départements:

Vertreter im conseil général (1) des Départements
Amtszeit Name Partei
1984–1989 Jean-Éric Bousch RPR
1989–1998 Louis Houpert der RPR nahestehend
1998–2004 Charles Stirnweiss UDF, danach UMP
2004–2012 Laurent Kalinowski PS
2012–2015 Marie-Antoinette Gérolt PS
2015– Carmen Diligent
Gilbert Schuh
Union de la Droite, danach LR
Union de la Droite, danach UDI

(1) seit 2015 Departementrat

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

WeblinksBearbeiten