Hauptmenü öffnen

Kanton Stiring-Wendel

französische Verwaltungseinheit

Der Kanton Stiring-Wendel ist eine Untergliederung des Arrondissements Forbach-Boulay-Moselle im Département Moselle in der Region Grand Est (bis 2015 Lothringen) in Frankreich. Sein Hauptort ist Stiring-Wendel.

Kanton Stiring-Wendel
Region Grand Est
Département Moselle
Arrondissement Forbach-Boulay-Moselle
Hauptort Stiring-Wendel
Gründungsdatum 24. Februar 1984
Einwohner 37.742 (1. Jan. 2016)
Bevölkerungsdichte 389 Einw./km²
Fläche 97,14 km²
Gemeinden 14
INSEE-Code 5725

Lage des Kantons Stiring-Wendel im
Département Moselle

GeschichteBearbeiten

Der Kanton wurde am 24. Februar 1984 aus Teilen der damaligen Kantone Forbach-I und Forbach-II gegründet.[1] Bis 2015 gehörten 7 Gemeinden und unbesiedelte Teile der Stadt Forbach zum Kanton Stiring-Wendel. Mit der Neuordnung der Kantone in Frankreich stieg die Zahl der Gemeinden 2015 auf 14. Die unbesiedelten Teile der Stadt Forbach und die Gemeinden Petite-Rosselle und Schœneck wechselten zum Kanton Forbach. Zu den verbleibenden 5 Gemeinden des alten Kantons kamen 9 der 13 Gemeinden des bisherigen Kantons Behren-lès-Forbach hinzu.

GeografieBearbeiten

Der Kanton liegt in der Nordhälfte des Départements Moselle an der Grenze zu Deutschland.

GemeindenBearbeiten

Der Kanton besteht aus zehn Gemeinden mit insgesamt 37.742 Einwohnern (Stand: 2016) auf einer Gesamtfläche von 97,14 km2:

 Gemeinde   Mundart
Patois 
 Deutsch   Einwohner 
(2016)
 Fläche 
(km²)
 Code postal   Code Insee 
Alsting Alschtinge Alstingen 2.573 5,73 57515 57013
Behren-lès-Forbach Bäre Behren 6.578 5,54 57460 57058
Bousbach Buschboch Buschbach 1.217 5,91 57460 57101
Diebling Diwlinge/Dieblinge Dieblingen 1.656 7,84 57980 57176
Etzling Ezlinge Etzlingen 1.195 4,94 57460 57202
Farschviller Faarschwiller Farschweiler 1.395 11,25 57450 57208
Folkling Folklinge/Volklinge Folklingen 1.295 11,87 57600 57222
Kerbach Kerboch Kerbach 1.197 4,45 57460 57360
Metzing Metzinge Metzingen 638 6,45 57980 57466
Nousseviller-Saint-Nabor Nusswiller Nussweiler 1.191 6,13 57990 57514
Spicheren Spischere Spichern 3.225 8,11 57350 57659
Stiring-Wendel Stiringe Stieringen-Wendel 1.487 3,60 57350 57660
Tenteling Täntelinge Tentelingen 1.076 7,19 57980 57665
Théding Thädinge Thedingen 2.515 8,13 57450 57669
Kanton Stiring-Wendel Stiringe Stieringen-Wendel 37.742 97,14 - -

Bis zur landesweiten Neuordnung der französischen Kantone im März 2015 gehörten zum Kanton Rombas aus den sieben Gemeinden Alsting, Etzling, Forbach, Kerbach, Petite-Rosselle, Schœneck, Spicheren und Stiring-Wendel (Hauptort). Das Gebiet der Stadt Forbach, das zum Kanton Stiring-Wendel gehörte, war nicht besiedelt. Sein Zuschnitt entsprach einer Fläche von 52,26 km2. Er besaß vor 2015 einen anderen INSEE-Code als heute, nämlich 5751.

Bevölkerungsentwicklung des alten KantonsBearbeiten

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
31.597 29.865 28.800 29.782 30.649 30.791 30 244 30.036

PolitikBearbeiten

Im 1. Wahlgang am 22. März 2015 erreichte keines der vier Kandidatenpaare die absolute Mehrheit. Bei der Stichwahl am 29. März 2015 gewann das Gespann Elisabeth Haag/Constant Kieffer (beide DVD) gegen Kévin Pfeffer/Patricia Scheuer (beide FN) mit einem Stimmenanteil von 57,67 % (Wahlbeteiligung:40,66 %).[2]

Seit 1984 hatte der Kanton folgende Abgeordnete im Rat des Départements:

Vertreter im conseil général (1) des Départements
Amtszeit Name Partei
1985–1998 Rémy Botz der UDF nahestehend
1998–2015 Jean-Claude Holtz DVD
2015– Elisabeth Haag
Constant Kieffer
DVD

(1) seit 2015 Departementrat

EinzelnachweiseBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Siehe auchBearbeiten