Hauptmenü öffnen

Kanton Saint-Genis-Laval

französische Verwaltungseinheit

Der Kanton Saint-Genis-Laval war bis 2015 ein französischer Kanton im Arrondissement Lyon und in der Region Rhône-Alpes. Er gehörte ursprünglich zum Département Rhône und hatte seinen Hauptort in Saint-Genis-Laval. Der Kanton wurde abgeschafft, als auf dem Gebiet von Saint-Genis-Laval die Métropole de Lyon das Département Rhône als übergeordnete Gebietskörperschaft zum Jahreswechsel 2014/2015 ablöste und die Kantone ihre Funktion als Wahlkreise verloren.[1] Die übrigen drei Gemeinden wurden dagegen dem Arrondissement Villefranche-sur-Saône zugeteilt und verblieben im Département Rhône. Sein letzter Vertreter im conseil général des Départements war Christophe Guilloteau (UMP), er folgte auf Michel Thiers (UDF, Amtszeit 1982–2008) nach.

Ehemaliger
Kanton Saint-Genis-Laval
Region Rhône-Alpes
Département Rhône
Arrondissement Lyon
Hauptort Saint-Genis-Laval
Auflösungsdatum 29. März 2015
Einwohner 43.114 (1. Jan. 2012)
Bevölkerungsdichte 954 Einw./km²
Fläche 45,20 km²
Gemeinden 4
INSEE-Code 6926

GemeindenBearbeiten

Der Kanton bestand aus vier Gemeinden:

Gemeinde Einwohner Jahr Fläche km² Bevölkerungsdichte Code INSEE Postleitzahl
Brignais 11.429 (2013) 10,36 1103 Einw./km² 69027 69530
Chaponost 8.099 (2013) 16,32 496 Einw./km² 69043 69630
Saint-Genis-Laval 20.696 (2013) 12,92 1602 Einw./km² 69204 69230
Vourles 3.207 (2013) 5,6 573 Einw./km² 69268 69390

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Ordonnance n° 2014-1539 du 19 décembre 2014 relative à l’élection des conseillers métropolitains de Lyon publiziert im JORF und auf Légifrance (französisch)