J.League Division 2 2006

achte Spielzeit der zweithöchsten japanischen Fußballliga
J.League Division 2 2006
J.League.svg
Meister Yokohama FC
Aufsteiger Yokohama FC
Kashiwa Reysol
Vissel Kōbe
Relegation ↑ Vissel Kōbe
Mannschaften 13
Spiele 308
Tore 833  (ø 2,7 pro Spiel)
J.League Division 2 2005
J.League Division 1 2006

Die J.League Division 2 2006 war die achte Spielzeit der japanischen J.League Division 2. An ihr nahmen dreizehn Vereine teil. Die Saison begann am 4. März und endete am 2. Dezember 2006, die Relegationsspiele mit dem Tabellensechzehnten der Division 1 2006 wurden am 6. und 9. Dezember ausgetragen.[1]

Meister und damit Aufsteiger in die J.League Division 1 2007 wurde Yokohama FC. Neben Yokohama stiegen auch der Vizemeister Kashiwa Reysol sowie der Drittplatzierte Vissel Kōbe auf, Kōbe setzte sich hierbei in der Relegation in zwei Spielen über Avispa Fukuoka durch.

ModusBearbeiten

Die Saison wurde in einem doppelten Doppelrundenturnier ausgetragen, die Vereine spielten demnach viermal gegeneinander, zweimal zuhause und zweimal auswärts; durch die Aufstockung des Teilnehmerfeldes auf 13 Vereine ergaben sich somit insgesamt 48 Partien pro Mannschaft. Für einen Sieg gab es drei Punkte, bei einem Unentschieden einen Zähler. Die Tabelle wurde also nach den folgenden Kriterien erstellt:

  1. Anzahl der erzielten Punkte
  2. Tordifferenz
  3. Erzielte Tore
  4. Ergebnisse der Spiele untereinander
  5. Entscheidungsspiel oder Münzwurf

Die beiden Vereine mit den meisten Punkten stiegen am Ende der Saison in die J.League Division 1 2007 auf. Der Tabellendritte spielte mit dem Tabellensechzehnten der J.League Division 1 2006 in Hin- und Rückspiel um einen weiteren Platz in der Division 1. Bei Torgleichheit nach Ende dieser zwei Spiele kam die Auswärtstorregel zur Anwendung; sollte auch diese keine Entscheidung bringen, wurde eine Verlängerung sowie nötigenfalls ein Elfmeterschießen durchgeführt.

TeilnehmerBearbeiten

Insgesamt nahmen dreizehn Mannschaften an der Spielzeit teil, eine mehr als im Jahr zuvor. Hierbei stiegen am Ende der Vorsaison drei Vereine in die Division 1 2006 auf. Meister Kyōto Purple Sanga beendete eine zweijährige Ligazugehörigkeit mit dem zweiten Aufstieg in die Division 1. Vizemeister Avispa Fukuoka schaffte nach vier Jahren die Rückkehr in die J1, nachdem das Team im Jahr zuvor noch in der Relegation gescheitert war. In eben jenen Qualifikationsspielen für Japans höchste Spielklasse setzte sich der Drittplatzierte Ventforet Kofu gegen den Division 1-Sechzehnten Kashiwa Reysol vor allem dank seines Stürmers Baré durch, der mit seinen insgesamt sieben Toren in beiden Spielen, davon sechs allein im Rückspiel, quasi im Alleingang für die erste Teilnahme Ventforets auf der höchsten Stufe der Ligenpyramide nach zwölf Jahren zweiter Liga (davon die ersten fünf als Mitglied der Japan Football League) verantwortlich war.

Neben Kashiwa, das nach elf Jahren auf die zweite Leistungsstufe zurückkehrte, stiegen zwei weitere Vereine ab, die wie die Reysol zuvor längere Zeit in der Erstklassigkeit verbracht hatten. Zum ersten Mal seit der Saison 1977 musste hierbei Tokyo Verdy 1969, als Verdy Kawasaki erster Titelträger der J.League, zurück in Liga 2; bedingt durch den Sieg im Kaiserpokal 2004 war der Tabellenvorletzte der J1 2005 jedoch als erster Zweitligist der Geschichte in der AFC Champions League 2006 startberechtigt. Auch Division 1-Schlusslicht Vissel Kōbe spielte vor seinem Abstieg neun Jahre lang auf höchstem Niveau, die Japan Football League 1996 war die letzte Zweitliga-Saison des Vereins.

Als neuen Verein nahm die Liga den Ehime FC auf. Die in der Präfekturhauptstadt Matsuyama beheimatete Mannschaft wurde Meister der Japan Football League 2005 und war der erste Verein der zweiten Generation von J.League-Mitgliedern, die während der Gründung der Liga in den 1990er Jahren noch in den Amateurligen spielten.

Vereine der J.League Division 2 2006
Verein Stadt/Region Stadion
Consadole Sapporo Sapporo, Hokkaidō Sapporo Dome und Sapporo Atsubetsu Stadium1
Ehime FC Matsuyama, Ehime Ehime Matsuyama Athletic Stadium
Kashiwa Reysol Kashiwa, Chiba Kashiwa Soccer Stadium2
Mito HollyHock Mito, Ibaraki Kasamatsu Stadium3
Montedio Yamagata Yamagata, Yamagata Yamagata Park Stadium
Sagan Tosu Tosu, Saga Tosu Stadium4
Shonan Bellmare Hiratsuka, Kanagawa Hiratsuka Athletic Stadium
Thespa Kusatsu Kusatsu, Gunma Gunma Shikishima Athletic Stadium5
Tokushima Vortis Tokushima, Tokushima Naruto Athletic Park Stadium6
Tokyo Verdy 1969 Tokio Ajinomoto Stadium und Olympiastadion7
Vegalta Sendai Sendai, Miyagi Sendai Stadium
Vissel Kōbe Kōbe, Hyōgo Kobe Wing Stadium8
Yokohama FC Yokohama, Kanagawa Mitsuzawa Football Stadium9
Bemerkungen
  1. Consadole Sapporo trug je elf Heimspiele im Sapporo Dome und im Sapporo Atsubetsu Stadium aus. Zusätzlich dazu fanden je ein Heimspiel im Muroran Irie Stadium in Muroran, Hokkaidō und im Hakodate Chiyogaidai Park Athletic Stadium in Hakodate, Hokkaidō aus.[2]
  2. Kashiwa Reysol trug drei Heimspiele im Kashiwanoha Park Stadium in Kashiwa aus.[3]
  3. Mito HollyHock trug je ein Heimspiel im Hitachinaka City Stadium in Hitachinaka, Ibaraki und im Mito Stadium in Mito aus.[4]
  4. Sagan Tosu trug zwei Heimspiele im Saga Athletic Stadium in Saga, Saga aus.[5]
  5. Thespa Kusatsu trug je ein Heimspiel im Kumagaya Athletic Stadium in Kumagaya, Saitama und im Matsumotodaira Football Stadium in Matsumoto, Nagano aus.[6]
  6. Tokushima Vortis trug ein Heimspiel im Kōchi Haruno Athletic Stadium in Haruno, Kōchi aus.[7]
  7. Tokyo Verdy 1969 trug elf Heimspiele im Ajinomoto Stadium und neun Heimspiele im Olympiastadion aus, zusätzlich fanden drei Heimspiele im Nishigaoka Soccer Stadium und ein Heimspiel im Komazawa Olympic Park Stadium statt.[8]
  8. Vissel Kōbe trug zwei Heimspiele im Kobe Universiade Memorial Stadium und ein Spiel im Miki Athletic Stadium in Miki, Hyōgo aus.[9]
  9. Yokohama FC trug zwei Heimspiele im Olympiastadion in Tokio und ein Heimspiel im Nissan Stadium aus.[10]

TrainerBearbeiten

Verein Cheftrainer
Consadole Sapporo Japan  Masaaki Yanagishita
Vegalta Sendai Brasilien  Joel Santana
Montedio Yamagata Japan  Yasuhiro Higuchi
Mito HollyHock Japan  Hideki Maeda
Thespa Kusatsu Japan  Shigeharu Ueki
Kashiwa Reysol Japan  Nobuhiro Ishizaki
Tokyo Verdy 1969 Japan  Ruy Ramos
Yokohama FC Japan  Yusuke AdachiJapan  Takuya Takagi
Shonan Bellmare Japan  Eiji UedaJapan  Masaaki Kanno
Vissel Kobe England  Stuart BaxterJapan  Hiroshi Matsuda
Tokushima Vortis Japan  Shinji TanakaJapan  Yutaka Azuma
Ehime FC Japan  Kazuhito Mochizuki
Sagan Tosu Japan  Ikuo Matsumoto

SpielerBearbeiten

[11]

Verein Spieler
Consadole Sapporo Takuto Hayashi (38/0), Junji Nishizawa (10/0), Yushi Soda (35/1), Tomohiko Ikeuchi (22/3), Hiroyuki Nishijima (25/1), Tomohiro Wanami (21/0), Makoto Sunakawa (43/7), Kengo Ishii (37/9), Hulk (38/25), Shinya Aikawa (35/9), Genki Nakayama (23/4), Tomoki Suzuki (31/2), Kenichi Kaga (44/4), Shinji Ōtsuka (39/2), Tomoaki Seino (3/0), Hironobu Haga (46/0), Takamichi Seki (29/1), Kazumasa Uesato (22/1), Yūki Kaneko (19/0), Kentaro Kawasaki (4/0), Takahito Chiba (18/0), Seiya Fujita (30/0), Toshiyasu Takahara (4/0), Masaya Nishitani (39/5), Sebastian (1/0), Yuya Sato (6/0)
Vegalta Sendai Kiyomitsu Kobari (23/0), Kosuke Kitani (45/0), Kodai Watanabe (11/0), Hiroyuki Shirai (19/0), Shōhei Ikeda (22/0), Shingo Kumabayashi (41/2), Naoki Chiba (44/2), Lopes (45/14), Borges (41/26), Ryang Yong-gi (42/4), Thiago Neves (35/8), Yuki Nakashima (24/5), Yosuke Nakata (31/0), Keita Isozaki (42/1), Hiroki Bandai (17/2), Jun Muramatsu (1/0), Kunimitsu Sekiguchi (21/2), Daijirō Takakuwa (25/0), Koya Shimizu (2/0), Katsutomo Ōshiba (14/1), Naoki Sugai (37/7), Kazuhiro Murakami (28/1), Shingo Tomita (16/0), Yoshiaki Maruyama (9/0), Junya Hosokawa (2/0)
Montedio Yamagata Shigeru Sakurai (5/0), Masayuki Ōta (3/0), Leonardo (45/5), Shogo Kobara (43/4), Takumi Watanabe (39/0), Hayato Sasaki (43/4), Kenji Takahashi (23/0), Atsushi Nagai (42/1), Leandro (40/23), Takumi Motohashi (17/1), Ryuta Hara (27/5), Toshihiko Uchiyama (34/3), Kōhei Hayashi (34/6), Ryoji Ujihara (23/2), Kōhei Usui (44/1), Makoto Kimura (30/1), Yuki Takabayashi (8/0), Masaru Akiba (30/2), Ryōsuke Nemoto (18/3), Kenta Shimizu (43/0), Yūtarō Abe (8/0), Shogo Sakai (1/0), Kenta Kifuji (10/0), Nobuyuki Zaizen (35/4), Kazuya Maeda (9/0), Katsuyuki Miyazawa (12/2)
Mito HollyHock Koji Homma (13/0), Keisuke Mori (12/0), Daishi Hiramatsu (13/0), Jungo Kono (40/2), Yu Tokisaki (31/1), Shohei Ogura (30/1), Kenji Hada (27/0), Yusuke Gondo (27/0), Anderson (43/17), Kim Dong-chan (1/0), Shogo Shiozawa (24/1), Takuya Shiihara (41/2), Takafumi Yoshimoto (32/5), Masateru Akita (14/0), Kim Ki-su (19/1), Kohei Nishino (35/8), Takashi Kuramoto (33/0), Hiroyuki Takeda (35/0), Takeshi Kuwahara (32/3), Yuki Okamoto (15/0), Shuta Takahashi (18/1), Yoshikazu Suzuki (9/0), Yuya Iwadate (17/1), Manabu Watanabe (1/0), Kazuhiko Shingyoji (32/2), Marquinho (21/0), Masashi Owada (38/2)
Thespa Kusatsu Takahiro Takagi (48/0), Masahiro Momitani (7/0), Mitsumasa Yoda (14/0), Ryu Saito (42/1), Chika (36/6), Nobuhito Toriizuka (42/0), Sotaro Sada (45/4), Keishi Otani (4/0), Yasunori Takada (47/12), Yusuke Shimada (46/9), Takeshi Terada (26/0), Wataru Yamazaki (37/4), Masami Sato (27/2), Yoshiki Nakai (36/2), Yoji Sakai (5/0), Kei Omoto (30/1), Kazuki Sakurada (14/0), Ryo Goto (19/1), Atsushi Yoshimoto (36/6), Keisuke Ota (38/4), Jun Tanaka (20/0), Hitoyoshi Satomi (8/0), Marlon (3/0), Tadahiro Akiba (11/0)
Kashiwa Reysol Yūta Minami (45/0), Ryo Kobayashi (44/4), Naoya Kondō (3/0), Sōta Nakazawa (2/0), Yūsuke Nakatani (4/0), Hidekazu Ōtani (29/1), Ricardinho (32/8), Yoshiteru Yamashita (5/0), Franca (28/4), Diego (43/21), Yūzō Kobayashi (41/1), Masayuki Ochiai (13/0), Haruki Seto (6/0), Erikson Noguchipinto (1/0), Shunta Nagai (19/0), Iwao Yamane (45/2), Yūji Unozawa (16/0), Lee Chun-son (31/8), Tatsuya Suzuki (33/5), Yohei Kurakawa (16/2), Tomonori Hirayama (33/3), Hideaki Kitajima (24/7), Naoki Ishikawa (15/2), Jun Yanagisawa (1/0), Tatsuya Yazawa (32/2), Yu Hasegawa (1/0), Yasuki Ishidate (4/0), Shinya Kato (2/0), Kazunari Okayama (45/10), Shota Suzuki (9/1), Doumbia (6/0), Jirō Kamata (15/0), Yukihiko Satō (19/2)
Tokyo Verdy 1969 Hiroki Mizuhara (8/0), Shigenori Hagimura (29/1), Taisei Fujita (26/0), Kenta Togawa (31/1), Dedimar (8/0), Ze Luis (15/3), Tomo Sugawara (32/0), Masahiro Ōhashi (24/3), Hideki Nagai (29/1), Basilio (18/7), Anailson (19/0), Marcus (25/5), Harutaka Ōno (21/3), Masayuki Yanagisawa (5/0), Seitaro Tomisawa (18/3), Shin Kanazawa (30/0), Kazunori Iio (9/1), Takayuki Morimoto (6/0), Silva (18/9), Ken’ichi Uemura (1/0), Nozomi Hiroyama (27/4), Yoshinari Takagi (40/1), Tetsuhiro Kina (16/0), Shingo Nejime (27/0), Koji Matsuura (2/0), Kazuki Hiramoto (40/15), Yukihiro Aoba (14/2), Yugo Ichiyanagi (13/0), Masatomo Kuba (22/1), Yuhei Ono (1/0), Kohei Kiyama (1/0), Masaki Saito (29/7), Ryo Nurishi (2/0), Rick (3/0), Satoshi Nagano (7/0), Kōjirō Kaimoto (26/1), Tatsuya Ishikawa (21/1), Masaki Iida (2/0)
Yokohama FC Tomonobu Hayakawa (39/3), Tweed (13/2), Choi Sung-yong (22/0), Ichiei Muroi (8/0), Motohiro Yamaguchi (46/0), Izaias (2/0), Alemao (24/18), Augusto (34/6), Shōji Jō (43/12), Tomoya Uchida (46/3), Kazuyoshi Miura (39/6), Chong Yong-de (44/2), Tomoyuki Yoshino (25/0), Yohei Sakai (11/0), Tsuyoshi Yoshitake (26/2), Tomotaka Kitamura (32/2), Tomoyoshi Ono (44/0), Hiroyuki Kobayashi (16/0), Hideaki Tominaga (15/0), Takanori Sugeno (48/0), Kazuya Iwakura (7/0), Yoichi Akiba (4/0), Hiromasa Kanazawa (1/0), Kōsuke Ōta (1/0), Takanori Nakajima (28/0), Kunihiko Takizawa (21/2), Norio Omura (15/1), Hiroaki Namba (1/1)
Shonan Bellmare Tomohiko Itō (30/0), Shinji Jōjō (19/0), Yuzo Tamura (34/0), Yusuke Murayama (21/0), Nivaldo (35/1), Daisuke Tonoike (14/1), Yūsuke Satō (45/9), Kōji Sakamoto (39/1), Naoya Umeda (7/1), Adiel (42/12), Fabio (15/3), Flavio (11/1), Takayoshi Toda (9/0), Genki Nagasato (26/3), Yoshio Kitajima (17/1), Hiroki Kobayashi (10/0), Tatsuyuki Tomiyama (23/0), Masahiro Ikeda (3/0), Naoki Ishihara (29/9), Kosuke Yoshii (2/0), Hiroyuki Omata (47/0), Takatoshi Matsumoto (31/1), Keisuke Moriya (5/0), Nozomu Katō (42/6), Kei Uemura (9/0), Toshitaka Tsurumi (5/0), Kosuke Nakamachi (34/1), Satoshi Yokoyama (36/8), Kosuke Suda (18/0), Amarildo (3/0)
Vissel Kobe Seiji Honda (1/0), Teruaki Kobayashi (8/0), Shusuke Tsubouchi (46/1), Kunie Kitamoto (43/5), Hiroyuki Komoto (23/5), Nobuki Hara (4/0), Park Kang-jo (43/10), Keisuke Kurihara (45/12), Baron (10/0), Leandro (1/0), Horvy (22/3), Hiroto Mogi (37/0), Tomoyuki Hirase (30/3), Emerson Thome (31/0), Tomoaki Komorida (23/0), Atsuhiro Miura (46/15), Hideo Tanaka (37/7), Yusuke Kondo (42/10), Ryuhei Niwa (40/1), Sho Kitano (1/0), Kazutaka Murase (15/1), Kenta Tokushige (3/0), Masaki Yanagawa (28/1), Kota Ogi (45/0), Akihiro Endō (1/0), Kim Tae-yeon (5/0), Gabriel (9/1), Kōji Arimura (4/0)
Tokushima Vortis Atsushi Yamaguchi (1/0), Andre (17/2), Yuji Ishikawa (7/0), Jun Ideguchi (27/1), Noriaki Tsutsui (1/0), Akira Oba (35/3), Jorginho (34/8), Akira Itō (42/1), Takehiro Hayashi (1/0), Yasuaki Oshima (23/2), Koji Kataoka (28/2), Yasutaka Kobayashi (32/8), Yuki Ishida (37/1), Yuki Fuji (3/0), Yuya Hikichi (38/1), Tadahiro Akiba (21/1), Toshiaki Haji (46/9), Ryunosuke Okamoto (16/0), Kensaku Ōmori (18/0), Torashi Shimazu (23/0), Kim Wi-man (42/1), Takuto Koyama (14/0), Yohei Taniike (6/0), Shigeki Tsujimoto (18/0), Ryosuke Amo (20/0), Yuya Onoe (21/0), Kim Sang-woo (7/1), Norio Takahashi (24/0), Jun Tamano (34/2), Shogo Nishikawa (8/0), Yuhei Ono (7/0)
Ehime FC Keisuke Hada (10/0), Kenichi Yagara (6/1), Shingo Hoshino (40/1), Koichi Kawai (3/0), Tomoya Kanamori (46/0), Kazuhisa Hamaoka (31/1), Kenta Kawai (2/0), Yutaka Kaneko (2/0), Toshiro Tomochika (2/0), Eigo Sekine (15/1), Hironori Saruta (10/1), Ryōta Moriwaki (42/3), Shuichi Akai (29/2), Kiyotaka Ishimaru (31/1), Kenichi Ego (31/2), Yuya Nagatomi (26/1), Hikaru Hironiwa (7/0), Ryoji Kawamoto (14/0), Hirokazu Otsubo (15/0), Hideto Inoue (45/0), Yuki Tamura (36/3), Yōjirō Takahagi (44/3), Koichi Hashigaito (1/0), Minoru Suganuma (45/11), Kohei Matsushita (32/2), Kengo Kawamata (2/0), Toru Chishima (18/1), Toshiya Tanaka (47/14), Yusuke Kawakita (24/0), Yuzo Minami (14/1)
Sagan Tosu Junnosuke Schneider (31/0), Shota Koide (6/0), Hidenori Kato (27/0), Kazuya Iio (25/2), Kim Yoo-jin (40/3), Hiromasa Suguri (14/1), Takeshi Hamada (41/4), Yoon Jong-hwan (41/2), Takaaki Suzuki (24/2), Yūji Miyahara (9/0), Tatsunori Arai (36/23), Megumu Yoshida (14/0), Yoshiki Takahashi (47/4), Daisuke Yano (3/0), Hiroshi Tetsuto (3/0), Keiji Takachi (38/4), Yoshiya Takemura (3/0), Hiroshi Narazaki (8/0), Takayuki Yamaguchi (39/3), Asuka Tateishi (1/0), Yu Eto (29/2), Masamitsu Kobayashi (11/0), Yoshihito Fujita (23/4), Toyoki Hasegawa (39/1), Koji Hirose (35/4), Takuma Hidaka (2/0), Tatsuya Kamohara (13/0), Toshimitsu Asai (14/0), Masatoshi Mihara (2/0), Kiyohiro Hirabayashi (2/0), Kenji Tanaka (3/0), Junya Yamashiro (47/3)

StatistikBearbeiten

TabelleBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Yokohama FC  48  26  15  7 061:320 +29 93
 2. Kashiwa Reysol (A)  48  27  7  14 084:600 +24 88
 3. Vissel Kōbe (A)  48  25  11  12 078:530 +25 86
 4. Sagan Tosu  48  22  13  13 064:490 +15 79
 5. Vegalta Sendai  48  21  14  13 075:430 +32 77
 6. Consadole Sapporo  48  20  12  16 077:670 +10 72
 7. Tokyo Verdy 1969 (A)  48  21  8  19 069:750  −6 71
 8. Montedio Yamagata  48  17  14  17 068:570 +11 65
 9. Ehime FC (N)  48  14  11  23 051:630 −12 53
10. Mito HollyHock  48  14  9  25 048:690 −21 51
11. Shonan Bellmare  48  13  10  25 061:870 −26 49
12. Thespa Kusatsu  48  9  15  24 054:860 −32 42
13. Tokushima Vortis  48  8  11  29 043:920 −49 35
Stand: Ende der Saison[12]
Aufstieg in die J.League Division 1 2007: Yokohama FC, Kashiwa Reysol
Relegation gegen den Sechzehnten der J.League Division 1 2005: Vissel Kōbe
(A) Absteiger aus der J.League Division 1 2005: Kashiwa Reysol, Tokyo Verdy 1969, Vissel Kōbe
(N) Neuling aus der Japan Football League 2005: Ehime FC

KreuztabelleBearbeiten

RelegationBearbeiten

In der Relegation um einen Platz in der Division 1 für die kommende Saison traf Avispa Fukuoka als Tabellensechzehnter auf Vorjahresabsteiger Vissel Kōbe, Dritter der Division 2. Zum zweiten Mal in Folge setzte sich hierbei der Zweitligist durch; nach einem 0:0 im Hinspiel in Kōbe profitierte Vissel durch ein 1:1 in Fukuoka von der erst letztes Jahr neu eingeführten Auswärtstorregel.

HinspielBearbeiten

Paarung Vissel Kōbe – Avispa Fukuoka
Ergebnis 0:0
Datum 6. Dezember 2006
Stadion Kobe Wing Stadium, Kōbe
12.009 Zuschauer
Schiedsrichter Jōji Kashihara
Tore keine


RückspielBearbeiten

Paarung Avispa Fukuoka – Vissel Kōbe
Ergebnis 1:1
Datum 9. Dezember 2006
Stadion Hakatanomori Stadium, Fukuoka
13.102 Zuschauer
Schiedsrichter Yūichi Nishimura
Tore 0:1 Yūsuke Kondō (60.), 1:1 Takanori Nunobe (84.)


EinzelnachweiseBearbeiten

  1. 2006 J.LEAGUE Division 2 Results&Schedule. In: J.League data site. J.League, abgerufen am 23. August 2016 (englisch).
  2. 2006 J.LEAGUE Division 2 Consadole Sapporo Results&Schedule. In: J.League data site. J.League, abgerufen am 24. August 2016 (englisch).
  3. 2006 J.LEAGUE Division 2 Kashiwa Reysol Results&Schedule. In: J.League data site. J.League, abgerufen am 24. August 2016 (englisch).
  4. 2006 J.LEAGUE Division 2 Mito HollyHock Results&Schedule. In: J.League data site. J.League, abgerufen am 24. August 2016 (englisch).
  5. 2006 J.LEAGUE Division 2 Sagan Tosu Results&Schedule. In: J.League data site. J.League, abgerufen am 24. August 2016 (englisch).
  6. 2006 J.LEAGUE Division 2 Thespa Kusatsu Results&Schedule. In: J.League data site. J.League, abgerufen am 24. August 2016 (englisch).
  7. 2006 J.LEAGUE Division 2 Tokushima Vortis Results&Schedule. In: J.League data site. J.League, abgerufen am 24. August 2016 (englisch).
  8. 2006 J.LEAGUE Division 2 Tokyo Verdy 1969 Results&Schedule. In: J.League data site. J.League, abgerufen am 24. August 2016 (englisch).
  9. 2006 J.LEAGUE Division 2 Vissel Kobe Results&Schedule. In: J.League data site. J.League, abgerufen am 23. August 2016 (englisch).
  10. 2006 J.LEAGUE Division 2 Yokohama FC Results&Schedule. In: J.League data site. J.League, abgerufen am 23. August 2016 (englisch).
  11. J.League (japanisch)
  12. 2006 J.LEAGUE Division 2 League table. In: J.League data site. J.League, abgerufen am 23. August 2016 (englisch).

WeblinksBearbeiten