Japan Football League 1996

Japan Football League 1996
Meister Honda Motors
Aufsteiger Vissel Kōbe
Mannschaften 16
Japan Football League 1995
J. League 1996
Regionalligen 1996 ↓

Die Japan Football League 1996 war die fünfte Spielzeit der Japan Football League, einer Liga auf der zweiten Stufe der japanischen Fußball-Ligenhierarchie. An ihr nahmen insgesamt sechzehn Vereine teil.

Mit Honda Motors wurde erstmals ein Verein Meister, der kein außerordentliches Mitglied der J. League war, im Gegensatz zum Zweitplatzierten Vissel Kōbe, der in die J. League 1997 aufstieg. Es gab keine Absteiger in die Regionalliga, allerdings zogen sich sowohl Tosu Futures als auch Cosmo Oil Yokkaichi am Ende der Saison aus der Spielklasse zurück und lösten sich anschließend auf. Anstelle der Futures wurde jedoch mit Sagan Tosu ein Nachfolgeverein gegründet, der deren Platz in der Japan Football League 1997 übernahm.

ModusBearbeiten

Die Mannschaften spielten ein einfaches Doppelrundenturnier, sodass jeder Verein insgesamt 30 Spiele absolvieren musste. Analog zum Modus der J. League 1996 gab es keine Unentschieden; bei Gleichstand nach 90 Minuten wurde die Spielzeit um zweimal fünfzehn Minuten verlängert, wobei die Golden-Goal-Regel zur Anwendung kam. Stand es danach immer noch unentschieden, wurde der Sieger des Spieles durch Elfmeterschießen bestimmt.

Für einen Sieg gab es drei Punkte, für eine Niederlage nach Elfmeterschießen einen Zähler. Die Tabelle wurde nach den folgenden Kriterien erstellt:

  1. Anzahl der erzielten Punkte
  2. Tordifferenz
  3. Erzielte Tore
  4. Ergebnisse der Spiele untereinander
  5. Entscheidungsspiel oder Münzwurf

Die beiden besten Mannschaften stiegen in die J. League 1997 auf, sofern sie den Status eines sogenannten Associate Members der J. League hatten. Abhängig vom Aufstieg stiegen bis zu zwei Mannschaften in die entsprechende Regionalliga ab.

TeilnehmerBearbeiten

Insgesamt nahmen sechzehn Mannschaften am Wettbewerb teil. Wie im Vorjahr stiegen hierbei zwei Mannschaften in die J. League 1996 auf; Fukuoka Blux und Kyōto Purple Sanga wurden als neue Mitglieder in die japanischen Profiliga aufgenommen.

Durch den Aufstieg von Fukuoka und Kyōto gab es keine Absteiger aus der Japan Football League 1995. Das Teilnehmerfeld wurde durch die beiden besten Mannschaften der Regionalligen-Finalrunde, Ōita FC und DENSO SC ergänzt.

Erneut änderten vor Beginn der Saison einige Vereine ihre Namen und teilweise ihre Spielorte. Mit dem Ziel, mehr Fans zu gewinnen, erweiterte Ōtsuka Pharmaceutical seinen Namen zu Ōtsuka Pharmaceutical Vortis Tokushima, meistens einfach zu Vortis Tokushima abgekürzt. Ebenso änderte NEC Yamagata seinen Namen zu Montedio Yamagata. Toshiba SC schließlich zog von Kawasaki, Kanagawa, das zu dieser Zeit gleich mehrere Vereine beheimatete, nach Sapporo, Hokkaidō um und nannte sich fortan Consadole Sapporo. Mit dem Ortswechsel erhielt Consadole zudem die sogenannte Associate Membership, ebenso wie Brummell Sendai, dass sich ebenfalls erfolgreich um diese beworben hatte.

Verein Stadt/Region Trägerbetrieb
Brummell Sendai Sendai, Miyagi Tōhoku Denryoku
Consadole Sapporo Sapporo, Hokkaidō
Cosmo Oil Yokkaichi Yokkaichi, Mie Cosmo Oil
DENSO SC Kariya, Aichi Denso
Fujitsu Kawasaki, Kanagawa Fujitsu
Fukushima FC Fukushima, Fukushima
Honda Motors Hamamatsu, Shizuoka Honda
Montedio Yamagata Präfektur Yamagata
NTT Kantō Präfektur Saitama Nippon Telegraph and Telephone
Ōita FC Ōita, Ōita
Ōtsuka Pharmaceutical Vortis Tokushima Tokushima, Tokushima Ōtsuka Pharmaceutical
Seinō Transportation Präfektur Gifu Seinō Transportation
Tōkyō Gas Tokio Tōkyō Gas
Tosu Futures Tosu, Saga
Ventforet Kofu Kofu, Yamanashi
Vissel Kōbe Kōbe, Hyōgo

StatistikenBearbeiten

AbschlusstabelleBearbeiten

Verein Spiele S N11 N T GT Diff. Pkt.
1 Honda Motors 30 25 0 5 83 35 +48 75
2 Vissel Kōbe 30 25 0 5 78 32 +46 75
3 Tokyo Gas 30 24 1 5 63 28 +35 73
4 Tosu Futures 30 20 2 8 68 43 +25 62
5 Consadole Sapporo 30 20 2 8 60 43 +17 62
6 Brummell Sendai 30 18 2 10 67 52 +15 56
7 Vortis Tokushima 30 18 1 11 56 41 +15 55
8 Montedio Yamagata 30 16 1 13 45 49 0−4 49
9 Fujitsu 30 15 0 15 48 45 0+3 45
10 Ōita FC (N) 30 13 0 17 42 52 −10 39
11 Ventforet Kofu 30 11 0 19 50 56 0−6 33
12 Cosmo Oil Yokkaichi 30 11 0 19 31 59 −28 33
13 NTT Kantō 30 7 2 21 36 55 −19 23
14 Fukushima FC 30 7 1 22 30 63 −33 22
15 DENSO FC (N) 30 5 1 24 40 90 −50 16
16 Seinō Transportation 30 5 0 25 28 82 −54 15
Stand = Ende der Saison

Aufstiegsberechtigte Vereine: Brummell Sendai, Consadole Sapporo, Tosu Futures, Vissel Kōbe

  • Aufstieg in die J. League 1997: Vissel Kōbe
  • Einstellung des Spielbetriebs am Ende der Saison: Tosu Futures, Cosmo Oil Yokkaichi
  • (N) Aufsteiger aus der Regionalliga 1995: Ōita FC, DENSO SC

    WeblinksBearbeiten