Japan Football League 1992

Japan Football League 1992
Aufsteiger D2 → D1:
Chūō Bōhan
Kyōto Shiko Club
Absteiger D1 → D2:
Honda Motors
NKK
D2 → Regionalliga:
Tanabe Pharmaceutical
Ōsaka Gas
Mannschaften 20 (in 2 Divisionen à 10)

Die Japan Football League 1992 war die erste Spielzeit der neugegründeten Japan Football League, einer Liga auf der zweiten und dritten Stufe der japanischen Fußball-Ligenhierarchie. An ihr nahmen insgesamt zwanzig Vereine teil. Durch den Wechsel des Spieljahres vom Herbst-Frühjahr-Rhythmus auf das Kalenderjahr zur Saison 1993 hatte diese Spielzeit den Charakter einer Übergangsspielzeit. Dies wurde vor allem Dingen dadurch deutlich, dass es noch keine Aufsteiger in die neugegründete J. League gab, da diese erst im Folgejahr ihren Spielbetrieb aufnehmen sollte.

Erster Meister der neuen Spielklasse wurde Yamaha vor Hitachi. Absteiger aus der Division 1 in die Division 2 zur Saison 1993 waren Honda Motors und NKK, Chūō Bōhan und Kyōto Shiko Club stiegen von der Division 2 in die Division 1 auf. Die Liga in Richtung Regionalliga verlassen mussten Tanabe Pharmaceutical und Ōsaka Gas.

ModusBearbeiten

Die zwanzig Mannschaften teilten sich in zwei Divisionen zu je zehn Teams auf. Jede Division spielte ein einfaches Doppelrundenturnier, sodass jeder Verein insgesamt 18 Spiele absolvieren musste. Für einen Sieg gab es drei Punkte, für ein Unentschieden erhielt jede Mannschaft einen Zähler. Die Tabelle wurde nach den folgenden Kriterien erstellt:

  1. Anzahl der erzielten Punkte
  2. Tordifferenz
  3. Erzielte Tore
  4. Ergebnisse der Spiele untereinander
  5. Entscheidungsspiel oder Münzwurf

Die beste Mannschaft der Division 1 errang den Meistertitel. Zwischen den beiden Divisionen wurden am Ende der Saison je zwei Mannschaften ausgetauscht. Schließlich stiegen die beiden schlechtesten Mannschaften der Division 2 in die entsprechende Regionalliga ab.

TeilnehmerBearbeiten

Im japanischen Fußball fanden nach Ende der Saison 1991/92 grundlegende Veränderungen in der Strukturierung des Ligaspielbetriebes statt. Bis zu diesem Zeitpunkt nahmen ausschließlich Firmenmannschaften am Spielbetrieb insbesondere der höchsten Ligen teil, die zudem durchgängig Amateurstatus besaßen. Dies änderte sich mit der Einführung der professionellen J. League zur Saison 1993, in die neun Mannschaften aus der Japan Soccer League 1991/92 sowie der neu gegründete Verein Shimizu S-Pulse aufgenommen wurden. Die übrigen Mannschaften der beiden Japan Soccer League-Divisionen wurden in die Japan Football League überführt, davon ausgenommen war lediglich die zweite Mannschaft des Yomiuri SC, die mit der unter dem Namen Verdy Kawasaki in die J. League aufgenommenen ersten Mannschaft zusammengelegt wurde.

Die besten zehn Mannschaften beider Divisionen, die keine J. League-Zulassung erhalten hatten, bildeten die Division 1.

Verein Stadt/Region Trägerbetrieb Platzierung
JSL 1991/92
Fujita Hiratsuka, Kanagawa und Tokio Fujita Industries D2, 1.
Fujitsu Kawasaki, Kanagawa Fujitsu D2, 5.
Hitachi Kashiwa, Chiba Hitachi D1, 9.
Honda Motors Hamamatsu, Shizuoka Honda D1, 10.
NKK Kawasaki, Kanagawa Nihon Kokan D2, 4.
Ōtsuka Pharmaceutical Tokushima, Tokushima Ōtsuka Pharmaceutical D2, 6.
Tōkyō Gas Tokio Tōkyō Gas D2, 7.
Toshiba Kawasaki, Kanagawa Toshiba D1, 4.
Yamaha Iwata, Shizuoka Yamaha Motor D1, 3.
Yanmar Diesel Präfekturen Hyōgo, Osaka und Shiga Yanmar D2, 3.

Die übriggebliebenen acht Teams formten zusammen mit den beiden besten Mannschaften der Regionalliga-Finalrunde die Division 2.

Verein Stadt/Region Trägerbetrieb Platzierung
Liga 1991/92
Chūō Bōhan Fujieda, Shizuoka Chūō Bōhan D2, 12.
Cosmo Oil Yokkaichi Yokkaichi, Mie Cosmo Oil D2, 11.
Kawasaki Steel Kurashiki, Okayama Kawasaki Steel D2, 8.
Kofu Soccer Club Kofu, Yamanashi D2, 10.
Kyōto Shiko Club Kyōto, Kyōto D2, 14.
NTT Kantō Präfektur Saitama Nippon Telegraph and Telephone D2, 9.
Ōsaka Gas Präfektur Osaka Ōsaka Gas Kansai-RL
Seinō Transportation Präfektur Gifu Seinō Transportation Kantō-RL
Tanabe Pharmaceutical Osaka, Osaka Tanabe Pharmaceutical D2, 15.
Toho Titanium Chigasaki, Kanagawa Toho Titanium D2, 13.

StatistikenBearbeiten

Abschlusstabelle Division 1Bearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Yamaha  18  13  5  0 037:600 +31 44
 2. Hitachi  18  12  4  2 037:190 +18 40
 3. Fujita  18  9  4  5 037:220 +15 31
 4. Yanmar Diesel  18  7  3  8 023:190  +4 24
 5. Toshiba  18  6  5  7 030:290  +1 23
 6. Fujitsu  18  5  5  8 019:270  −8 20
 7. Tokyo Gas  18  5  5  8 022:340 −12 20
 8. Ōtsuka Pharmaceutical  18  4  6  8 017:290 −12 18
 9. Honda Motors  18  4  4  10 019:360 −17 16
10. NKK  18  2  5  11 012:320 −20 11
Stand: Ende der Saison
  • Absteiger in die Division 2 1993: Honda Motors, NKK
  • Abschlusstabelle Division 2Bearbeiten

    Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
     1. Chūō Bōhan  18  12  2  4 046:210 +25 38
     2. Kyōto Shiko Club  18  11  4  3 039:170 +22 37
     3. Kawasaki Steel  18  11  2  5 032:170 +15 35
     4. Cosmo Oil  18  9  3  6 026:210  +5 30
     5. Kofu Soccer Club  18  9  1  8 026:290  −3 28
     6. NTT Kantō  18  5  7  6 024:200  +4 22
     7. Seinō Transportation (N)  18  4  7  7 020:290  −9 19
     8. Toho Titanium  18  2  8  8 009:190 −10 14
     9. Tanabe Pharmaceutical  18  3  5  10 017:320 −15 14
    10. Ōsaka Gas (N)  18  3  3  12 014:480 −34 12
    Stand: Ende der Saison
  • Aufsteiger in die Division 2 1993: Chūō Bōhan, Kyōto Shiko Club
  • Absteiger in die jeweilige Regionalliga 1993: Tanabe Pharmaceutical, Ōsaka Gas (beide Kansai)
  • (N) Aufsteiger aus der Regionalliga 1992: Ōsaka Gas, Seinō Transportation

    WeblinksBearbeiten