Hauptmenü öffnen

Hendrik-Ido-Ambacht

Gemeinde in den Niederlanden
Gemeinde Hendrik-Ido-Ambacht
Flagge der Gemeinde Hendrik-Ido-Ambacht
Flagge
Wappen der Gemeinde Hendrik-Ido-Ambacht
Wappen
Provinz Zuid-Holland Zuid-Holland
Bürgermeister Jan Heijkoop (CDA)
Sitz der Gemeinde Hendrik-Ido-Ambacht
Fläche
 – Land
 – Wasser
11,9 km2
10,61 km2
1,29 km2
CBS-Code 0531
Einwohner 30.996 (31. Jan. 2019[1])
Bevölkerungsdichte 2605 Einwohner/km2
Koordinaten 51° 51′ N, 4° 38′ OKoordinaten: 51° 51′ N, 4° 38′ O
Bedeutender Verkehrsweg A15 E31 A16 E19 N915
Vorwahl 078
Postleitzahlen 3341–3344
Website Homepage von Hendrik-Ido-Ambacht
LocatieHendrik-Ido-Ambacht.png
Vorlage:Infobox Ort in den Niederlanden/Wartung/Karte
Hendrik Ido Ambacht, Strassenbild: de Brink

Hendrik-Ido-Ambacht (Audio-Datei / Hörbeispiel anhören?/i) ist ein großes Dorf und eine Gemeinde der niederländischen Provinz Südholland und zählte am 31. Januar 2019 laut Angabe des CBS 30.996 Einwohner. Ihre Gesamtfläche beträgt 11,9 km².

Inhaltsverzeichnis

Lage und WirtschaftBearbeiten

Wie unter anderem das benachbarte Papendrecht und das südlichere Zwijndrecht liegt die Gemeinde am Rheinarm Noord, gegenüber Dordrecht, auf der Flussinsel IJsselmonde. Diese „Drechtsteden“ haben einen Gemeindeverband für kulturelle und wirtschaftliche Zusammenarbeit geschlossen. Hendrik-Ido-Ambacht ist durch einen Tunnel mit Alblasserwaard verbunden. Die Autobahnen A15 und A16 Rotterdam – Dordrecht liegen ganz in der Nähe. Eine Eisenbahnverbindung für den Personenverkehr gibt es nicht; die Trasse der Betuweroute führt durch einen Tunnel unter dem Dorf hindurch.

Hendrik-Ido-Ambacht ist vor allem eine Pendlergemeinde. Viele Einwohner arbeiten in den umliegenden Städten, u. a. Rotterdam und Dordrecht. Am Rand des Dorfes gibt es noch etwas Landwirtschaft. Im Dorf steht seit dem Ende des 19. Jahrhunderts ein Werk, das verschrottete Schiffe verarbeitet.

GeschichteBearbeiten

Der Ort dankt seinen ungewöhnlichen Namen Hendrik van Brederode, der 1331 als Ambachtsherr beschloss, die Flussinsel IJsselmonde einzudeichen, und Hendrik Ydo Wittens, der sich an der Finanzierung des Vorhabens beteiligte.

PolitikBearbeiten

Sitzverteilung im GemeinderatBearbeiten

Kommunalwahlen 2018[2]
 %
30
20
10
0
28,3
22,2
12,8
11,5
9,6
6,5
5,3
3,8
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu 2014
 %p
   8
   6
   4
   2
   0
  -2
  -4
  -6
  -8
+0,6
+7,1
-1,3
+1,2
-1,1
-2,4
-7,9
+3,8

Die Kommunalwahlen vom 21. März 2018 ergaben folgende Sitzverteilung:

Partei Sitze[3]
2006 2010 2014 2018
SGP/ChristenUnie 5 6 6 7
Gemeentebelangen 3 3 3 5
CDA 3 4 3 3
VVD 3 3 2 3
D66 1 2 2
PvdA 5 3 2 1
Ambacht Uw Belang 1 3 1
Echt Voor Ambacht 1
Onafhankelijk Nieuw Ambacht 0
Gesamt 19 21 21 23

BürgermeisterBearbeiten

Seit dem 22. Februar 2012 ist Jan Heijkoop (CDA) amtierender Bürgermeister der Gemeinde.[4] Zu seinem Kollegium zählen die Beigeordneten André Flach (SGP/ChristenUnie), Ralph Lafleur (Gemeentebelangen), Steven van Die (CDA) sowie der Gemeindesekretär Jornt Ozenga.[5]

StädtepartnerschaftBearbeiten

Söhne und Töchter der StadtBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Hendrik-Ido-Ambacht – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Bevolkingsontwikkeling; regio per maand. In: StatLine. Centraal Bureau voor de Statistiek (niederländisch)
  2. Ergebnis der Kommunalwahlen: 2014 2018, abgerufen am 1. Juni 2018 (niederländisch)
  3. Sitzverteilung im Gemeinderat: 2006 2010 2014 2018, abgerufen am 1. Juni 2018 (niederländisch)
  4. Jan Heijkoop geïnstalleerd als nieuwe burgemeester van Hendrik-Ido-Ambacht. In: Ambacht.net. 22. Februar 2012, abgerufen am 1. Juni 2018 (niederländisch).
  5. College: samenstelling, taken en functies Gemeente Hendrik-Ido-Ambacht, abgerufen am 1. Juni 2018 (niederländisch)