Westland (Gemeinde)

Gemeinde in den Niederlanden

Westland ( anhören?/i) ist der Name einer Gegend und einer Gemeinde in den Niederlanden, Provinz Südholland. Die Gemeinde zählt 112.487 Einwohner (Stand 1. Januar 2022).

Gemeinde Westland
Flagge der Gemeinde Westland
Flagge
Wappen der Gemeinde Westland
Wappen
Provinz  Zuid-Holland
Bürgermeister Bouke Arends (PvdA)[1]
Sitz der Gemeinde Naaldwijk
Fläche
 – Land
 – Wasser
90,74 km2
81,24 km2
9,5 km2
CBS-Code 1783
Einwohner 112.487 (1. Jan. 2022[2])
Bevölkerungsdichte 1240 Einwohner/km2
Koordinaten 52° 0′ N, 4° 10′ OKoordinaten: 52° 0′ N, 4° 10′ O
Bedeutender Verkehrsweg A20 E25 N211 N213 N220 N222 N223 N464 N466 N467
Vorwahl 0174
Postleitzahlen 2291–2292, 2295, 2671–2673, 2675–2676, 2678, 2681, 2684–2685, 2691–2694
Website Homepage von Westland
LocatieWestland.png
Vorlage:Infobox Ort in den Niederlanden/Wartung/Karte

OrteBearbeiten

Das Gebiet zwischen Den Haag, Vlaardingen, Delft, Hoek van Holland und der Nordsee heißt von alters her Westland. Als sich die kleineren Gemeinden dieser Region zusammenschlossen, wählten sie diesen Namen für die Fusionsgemeinde. Auch der östliche Nachbar Midden-Delfland ist eine Fusionsgemeinde in der Region Westland.

In der Gemeinde Westland liegen unter anderem die Dörfer: Honselersdijk, ’s-Gravenzande, De Lier, Kwintsheul, Maasdijk, Monster, Naaldwijk, Poeldijk, Ter Heijde und Wateringen; dazu noch einige kleinere Ortschaften.

Lage und WirtschaftBearbeiten

Westland mit seinem nach der Torfabtragung im 18./19. Jh. entstandenen fruchtbaren Boden (ein Gemenge von Sand und Klei) wird auch „De glazen Stad“ (deutsch die gläserne Stadt) genannt. Sie ist das größte Gewächshauskulturgebiet der Niederlande, wo Tomaten und Paprika, aber auch viele Blumen und Zierpflanzen angebaut werden.

In der Gemeinde stehen auch viele Werkstätten, die Gewächshäuser herstellen.

Die Produkte aus den Gewächshäusern werden vor Ort versteigert: Blumen in Honselersdijk, Gemüse und Obst in Poeldijk und De Lier. Alles verläuft über die Organisation FloraHolland mit Sitz unter anderem in Bleiswijk und Venlo.

Der Küstenstreifen kennt einen bescheidenen Strandtourismus.

GeschichteBearbeiten

Vor Ter Heijde fand am 10. August 1653 eine heftige Seeschlacht zwischen den Kriegsflotten aus England und Holland statt. Die Holländer, unter dem Kommando von Michiel de Ruyter, konnten sich aus einer brenzligen Lage retten, aber ein anderer Seeheld, Maarten H. Tromp, verlor sein Leben (10. August 1653). Im Jahr 2003 fand dort das Trompfestival statt, um seines Todes zu gedenken.

Die Gemeinde Westland wurde erst zum 1. Januar 2004 durch Zusammenschluss von fünf zuvor selbstständigen Gemeinden gegründet.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

 
Das Paleis Honselaarsdijk 1683

In Honselersdijk ließ Friedrich Heinrich von Oranien sich um 1630 ein Jagdschloss erbauen, das nach 1814 abgebrochen wurde. Der Nederhof, einer der ehemaligen Nebenhöfe für Bedienstete, steht noch. Heute gibt es hier ein großes Blumenversteigerungsgebäude (Holland Flora) und das Westlands Museum, das einen Überblick der Geschichte des Gartenbaus bietet.

De Lier hat eine Kirche aus dem 15.–19. Jahrhundert mit einem schiefen Turm und eine Obst- und Gemüseversteigerung.
Auch Monster, Poeldijk und 't Woudt (Richtung Delft) haben je eine aus dem 15. oder 16. Jahrhundert stammende Kirche.
Die Küste von Hoek van Holland bis Scheveningen wurde 2011 im Zuge der Küstensicherung insofern verstärkt, indem man die Dünen und den Strand durch Aufspritzung von Sand aus dem Meer mittels Saugpumpen erheblich verbreitert hat. Durch eine Halbinsel aus Sand vor Ter Heijden ist ein s.g. Sandmotor entstanden, der zum Zweck hat, durch natürliche Strömungen die Abtragung des Strandsandes durch das Meer zu verhindern. Man ist hier jedoch noch im Probestadium, da es noch keine Erfahrungen auf diesem Gebiet geben soll.

Der Ortskern von Naaldwijk ist reich an Gebäuden aus dem 17. Jahrhundert.

PolitikBearbeiten

Sitzverteilung im GemeinderatBearbeiten

Kommunalwahl am 16. März 2022[3]
Wahlbeteiligung: 55,01 %
 %
30
20
10
0
24,71
19,29
15,45
13,43
7,78
5,4
4,41
4,03
2,83
2,66
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu 2018
 %p
   6
   4
   2
   0
  -2
  -4
  -6
  -8
+4,81
+3,69
−7,61
−3,72
−0,77
+1,29
+0,19
−1,04
+0,49
+2,66
Vorlage:Wahldiagramm/Wartung/Anmerkungen
Anmerkungen:
a Westland Verstandig
b GemeenteBelang Westland
d Lokale Politieke Federatie Westland

Der Gemeinderat von Westland wird seit der Gemeindegründung folgendermaßen geformt:

Partei Sitze[3]
2003 2006 2010 2014 2018 2022
Westland Verstandiga 4 7 8 11
GemeenteBelang Westlanda 8 10 11 6 6 8
CDA 14 12 8 9 10 6
Lokale Politieke Federatie Westlandb 6 6 7 5
VVD 5 4 2 4 3 3
D66 0 1 2 1 2
GroenLinksc 1 1
ChristenUnie 2 2 2 2 2 1
SGP
PvdAc 1 1
FvD 1
Progressief Westlandc 4 4 3 3
NVU 0
LPFb 4 5
Lijst Kraft 0
Gesamt 37 37 37 39 39 39
Anmerkungen
a Westland Verstandig nahm im Jahr 2014 zusammen mit Lokaal en Onafhankelijk 2.0 an der Wahl teil, einer Gruppe von Ratsmitgliedern, die aus der Lokalpartei GemeenteBelang Westland ausgetreten waren.
b Die Lokale Politieke Federatie Westland ging aus der lokalen LPF-Fraktion hervor.
c Progressief Westland war ein Zusammenschluss der örtlichen GroenLinks- und PvdA-Fraktionen.

BürgermeisterBearbeiten

Seit dem 18. Dezember 2018 ist Bouke Arends (PvdA) amtierender Bürgermeister der Gemeinde.[1] Zu seinem Kollegium zählen die Beigeordneten Karin Zwinkels-de Jong (CDA), Piet Vreugdenhil (CDA), Cobie Gardien-Reinders (Lokale Politieke Federatie Westland), Ben van der Stee (Lokale Politieke Federatie Westland), Pieter Varekamp (VVD), Leen Snijders (ChristenUnie/SGP) sowie die Gemeindesekretärin Lidia Spindler.[4]

Töchter und Söhne der GemeindeBearbeiten

GalerieBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Westland – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Benoeming burgemeester Westland. In: rijksoverheid.nl. Rijksoverheid, 30. November 2018, abgerufen am 6. Februar 2019 (niederländisch).
  2. Bevolkingsontwikkeling; regio per maand. In: StatLine. Centraal Bureau voor de Statistiek, 28. Februar 2022 (niederländisch).
  3. a b Ergebnisse der Kommunalwahlen: 2003 2006 2010 2014 2018 2022, abgerufen am 30. April 2022 (niederländisch)
  4. College van B en W Gemeente Westland, abgerufen am 11. Juni 2018 (niederländisch)