Fußball-Verbandsliga Westfalen 1972/73

Fußball-Verbandsliga Westfalen 1972/73
Meister VfB 03 Bielefeld
Aufsteiger Rot-Weiß Lüdenscheid
Absteiger Erler SV 08, TSG Harsewinkel (Gruppe 1)
Königsborner SV, RSV Meinerzhagen,
VfL Schwerte (Gruppe 2)
Verbandsliga Westfalen 1971/72
Regionalliga West 1972/73

Die Saison 1972/73 war die 17. Spielzeit der drittklassigen Verbandsliga Westfalen. Westfalenmeister wurde der VfB 03 Bielefeld, die in der folgenden Aufstiegsrunde im Gegensatz zu Vizemeister Rot-Weiß Lüdenscheid den Sprung in die Regionalliga schaffte. Aus der Gruppe 1 stiegen der Erler SV 08 und die TSG Harsewinkel; aus der Gruppe 2 der Königsborner SV, der RSV Meinerzhagen und der VfL Schwerte ab. Aus der Regionalliga West stieg der Lüner SV in die Verbandsliga ab. Aus den Landesligen stiegen der Hasper SV, der SC Herford, der SV Holzwickede, Hellweg Lütgendortmund und der VfB Rheine auf. Eintracht Recklinghausen wechselte zur kommenden Saison von der Gruppe 1 in die Gruppe 2.

LegendeBearbeiten

Teilnahme an der Westfalenmeisterschaft
Teilnehmer an den Entscheidungsspielen
Teilnehmer an den Qualifikationsspielen um die Deutsche Amateurmeisterschaft
Absteiger in die Landesliga Westfalen
(A) Absteiger aus der Regionalliga in der Vorsaison
(N) Aufsteiger aus der Landesliga Westfalen in der Vorsaison

TabellenBearbeiten

Gruppe 1Bearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. VfB 03 Bielefeld  30  17  7  6 070:360 +34 41:19
 2. SC Hassel  30  18  5  7 066:420 +24 41:19
 3. Ahlener SV (N)  30  16  7  7 061:480 +13 39:21
 4. TSV Marl-Hüls  30  15  5  10 042:330  +9 35:25
 5. STV Horst-Emscher 1  30  14  7  9 048:420  +6 35:25
 6. SC Recklinghausen (N)  30  13  4  13 055:450 +10 30:30
 7. SpVg Beckum  30  11  8  11 049:500  −1 30:30
 8. VfL Schlangen  30  9  10  11 037:470 −10 28:32
 9. TuS Sennelager 2  30  11  5  14 049:570  −8 27:33
10. Minden 05  30  8  11  11 036:440  −8 27:33
11. Hammer SpVg  30  10  6  14 052:520  ±0 26:34
12. TuS Ahlen  30  10  6  14 034:480 −14 26:34
13. 1. FC Paderborn  30  8  9  13 036:480 −12 25:35
14. SpVg Emsdetten 05  30  10  5  15 047:620 −15 25:35
15. Erler SV 08  30  8  7  15 042:570 −15 23:37
16. TSG Harsewinkel (N)  30  7  8  15 040:530 −13 22:38
Stand: Saisonende
1 Der STV Horst-Emscher fusioniert mit Eintracht Gelsenkirchen zu Eintracht Gelsenkirchen-Horst.
2 Der TuS Sennelager fusioniert mit dem SV 07 Neuhaus zum TuS Schloß Neuhaus.

Entscheidungsspiel um die GruppenmeisterschaftBearbeiten

Die beiden punktgleichen Mannschaften aus Bielefeld und Hassel sollten in einem Spiel auf neutralen Platz den Meister der Gruppe 1 ermitteln. Das Spiel fand am 20. Mai 1973 im neutralen Hammer Jahnstadion statt. Hier setzte sich Bielefeld mit 2:1 durch und spielte damit um die Westfalenmeisterschaft, während Hassel um die Teilnahme an der Deutschen Amateurmeisterschaft spielte.

Ergebnis


VfB 03 Bielefeld 2:1  SC Hassel

Entscheidungsspiel um Platz 13Bearbeiten

Die beiden punktgleichen Mannschaften aus Emsdetten und Paderborn sollten in einem Spiel auf neutralen Platz den Tabellendreizehnten der Gruppe 1 ermitteln. Das Spiel fand am 20. Mai 1973 im neutralen Warendorf statt. Hier setzte sich Emsdetten mit 2:1 durch und schaffte den Klassenerhalt, während Paderborn gegen den Drittletzten der Gruppe 2 um den Klassenerhalt spielte.

Ergebnis


1. FC Paderborn 1:2  SpVg Emsdetten 05

Gruppe 2Bearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Rot-Weiß Lüdenscheid  30  18  9  3 058:350 +23 45:15
 2. VfL Klafeld-Geisweid (A)  30  15  9  6 042:260 +16 39:21
 3. SSV Hagen  30  14  9  7 057:240 +33 37:23
 4. Eintracht Recklinghausen  30  15  6  9 049:330 +16 36:24
 5. TuS Neuenrade  30  12  11  7 052:370 +15 35:25
 6. TuS Eving-Lindenhorst (N)  30  12  9  9 046:430  +3 33:27
 7. SC Neheim-Hüsten (N)  30  13  7  10 037:370  ±0 33:27
 8. TuS Iserlohn  30  10  11  9 030:270  +3 31:29
 9. SG Wattenscheid 09 Am.  30  11  7  12 051:400 +11 29:31
10. VfL Witten  30  11  7  12 027:360  −9 29:31
11. TuS Hattingen  30  9  10  11 033:340  −1 28:32
12. SuS Hüsten 09  30  8  10  12 040:390  +1 26:34
13. DSC Wanne-Eickel  30  6  10  14 033:540 −21 22:38
14. VfL Schwerte  30  8  6  16 033:700 −37 22:38
15. Königsborner SV  30  8  5  17 037:530 −16 21:39
16. RSV Meinerzhagen  30  4  6  20 033:700 −37 14:46
Stand: Saisonende

Entscheidungsspiel um Platz 13Bearbeiten

Die beiden punktgleichen Mannschaften aus Schwerte und Wanne-Eickel sollten in einem Spiel auf neutralen Platz den Tabellendreizehnten der Gruppe 2 ermitteln. Das Spiel fand am 20. Mai 1973 im neutralen Bochum statt. Hier setzte sich Wanne-Eickel mit 1:0 durch und schaffte den Klassenerhalt, während Schwerte gegen den Drittletzten der Gruppe 1 um den Klassenerhalt spielte.

Ergebnis


DSC Wanne-Eickel 1:0  VfL Schwerte

WestfalenmeisterschaftBearbeiten

Die beiden Gruppensieger ermittelten in einem Entscheidungsspiel den Westfalenmeister. Das Spiel fand am 20. Mai 1973 im neutralen Lünen statt. Hier setzte sich der VfB 03 Bielefeld gegen Rot-Weiß Lüdenscheid durch. Beide Mannschaften qualifizierten sich für die Aufstiegsrunde zur Regionalliga West.

Ergebnis


VfB 03 Bielefeld 2:1  Rot-Weiß Lüdenscheid

Qualifikation für die Deutsche AmateurmeisterschaftBearbeiten

Die Vizemeister der beiden Gruppen ermittelten in einem Spiel den westfälischen Teilnehmer an der deutschen Amateurmeisterschaft. Gespielt wurde am 20. Mai 1973 im neutralen Werdohl. Der SC Hassel setzte sich gegen den VfL Klafeld-Geisweid durch und qualifizierte sich für die Deutsche Amateurmeisterschaft, wo Hassel bereits in der ersten Runde ausschied.

Ergebnis


SC Hassel 5:1 n. V.  VfL Klafeld-Geisweid

Entscheidungsspiele gegen den AbstiegBearbeiten

Die Drittletzten der beiden Gruppen ermittelten in einem Spiel auf neutralem Platz den fünften Absteiger in die Landesliga. Gespielt wurde am 27. Mai 1973 in Soest. Der 1. FC Paderborn setzte sich durch und schickte den VfL Schwerte in die Landesliga.

Ergebnis


1. FC Paderborn 4:1  VfL Schwerte

WeblinksBearbeiten