Freeman Men’s Challenger 2003

Tennisturnier

Der Freeman Men’s Challenger 2003 war ein Tennisturnier, das vom 3. bis 9. Februar 2003 in Joplin stattfand. Es war Teil der ATP Challenger Series 2003 und wurde in der Halle auf Hartplatz ausgetragen.

Freeman Men’s Challenger 2003
Datum 3.2.2003 – 9.2.2003
Auflage 2
Navigation 2002 ◄ 2003 ► 2004
ATP Challenger Tour
Austragungsort Joplin
Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Turniernummer 1531
Kategorie Challenger
Turnierart Hallenturnier
Spieloberfläche Hartplatz
Auslosung 32E/24Q/16D
Preisgeld 50.000 US$
Sieger (Einzel) Vereinigte Staaten Bob Bryan
Sieger (Doppel) Argentinien Martín Alberto García
Vereinigte Staaten Graydon Oliver
Turnierdirektor Ed Ingle
Turnier-Supervisor Mike Loo
Letzte direkte Annahme Aserbaidschan Emin Ağayev (259)
Stand: Turnierende

Das Teilnehmerfeld der Einzelkonkurrenz bestand aus 32 Spielern, jenes der Doppelkonkurrenz aus 16 Paaren.

Einzel Bearbeiten

Setzliste Bearbeiten

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. Vereinigte Staaten  Brian Vahaly Viertelfinale
02. Vereinigte Staaten  Jack Brasington Achtelfinale
03. Australien  Peter Luczak Halbfinale
04. Vereinigte Staaten  Alex Bogomolow Viertelfinale
Nr. Spieler Erreichte Runde
05. Griechenland  Vasilis Mazarakis 1. Runde

06. Finnland  Tuomas Ketola 1. Runde

07. Sudafrika  Rik De Voest 1. Runde

08. Vereinigte Staaten  Eric Taino Achtelfinale

Zeichenerklärung

Ergebnisse Bearbeiten

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Vereinigte Staaten  B. Vahaly 6 6                        
   Aserbaidschan  E. Ağayev 1 1   1  Vereinigte Staaten  B. Vahaly 6 6
Q  Vereinigte Staaten  Z. Fleishman 7 3 6   Q  Vereinigte Staaten  Z. Fleishman 3 4  
   Frankreich  F. Serra 5 6 4     1  Vereinigte Staaten  B. Vahaly 2 65
PR  Australien  A. Ilie 64 3      Vereinigte Staaten  K. Kim 6 7  
   Vereinigte Staaten  K. Kim 7 6      Vereinigte Staaten  K. Kim 6 6  
WC  Vereinigte Staaten  R. Ram 3 6 7   WC  Vereinigte Staaten  R. Ram 1 3  
7  Sudafrika  R. De Voest 6 3 64        Vereinigte Staaten  K. Kim 7 6
3  Australien  P. Luczak 7 6   3  Australien  P. Luczak 5 2  
WC  Frankreich  J. Blandin 5 3   3  Australien  P. Luczak 6 7  
PR  Russland  D. Tursunow 7 6   PR  Russland  D. Tursunow 0 64  
Q  Vereinigte Staaten  E. Nunez 63 2     3  Australien  P. Luczak 6 6
   Frankreich  J. Benneteau 6 6      Frankreich  J. Benneteau 1 4  
   Brasilien  J. Silva 1 3      Frankreich  J. Benneteau 61 6 6  
   Sudafrika  L. Vosloo 6 7      Sudafrika  L. Vosloo 7 3 1  
6  Finnland  T. Ketola 3 5        Vereinigte Staaten  K. Kim 6 5 2
5  Griechenland  V. Mazarakis 1 2 r   Q  Vereinigte Staaten  B. Bryan 4 7 6
   Frankreich  S. de Chaunac 6 2      Frankreich  S. de Chaunac 6 7  
   Russland  J. Schtschukin 4 5      Vereinigte Staaten  P. Goldstein 4 60  
   Vereinigte Staaten  P. Goldstein 6 7        Frankreich  S. de Chaunac 6 7
Q  Vereinigte Staaten  K. J. Hippensteel 4 3   4  Vereinigte Staaten  A. Bogomolow 4 64  
   Argentinien  F. Browne 6 6      Argentinien  F. Browne 3 3  
   Deutschland  S. Greul 1 4   4  Vereinigte Staaten  A. Bogomolow 6 6  
4  Vereinigte Staaten  A. Bogomolow 6 6        Frankreich  S. de Chaunac 64 1
8  Vereinigte Staaten  E. Taino 6 3   Q  Vereinigte Staaten  B. Bryan 7 6  
   Argentinien  J. P. Guzmán 1 0 r   8  Vereinigte Staaten  E. Taino 4 5  
Q  Vereinigte Staaten  B. Bryan 6 6   Q  Vereinigte Staaten  B. Bryan 6 7  
WC  Vereinigte Staaten  J. Witten 0 1     Q  Vereinigte Staaten  B. Bryan 6 6
   Bulgarien  R. Lukaew 7 1 1      Brasilien  A. Simoni 0 2  
   Brasilien  A. Simoni 62 6 6      Brasilien  A. Simoni 6 7  
WC  Venezuela 1954  D. Dauber 1 3   2  Vereinigte Staaten  J. Brasington 3 64  
2  Vereinigte Staaten  J. Brasington 6 6    

Doppel Bearbeiten

Setzliste Bearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Argentinien  Martín Alberto García
Vereinigte Staaten  Graydon Oliver
Sieg
02. Vereinigte Staaten  Diego Ayala
Vereinigte Staaten  Brandon Coupe
Finale
03. Australien  Anthony Ross
Jugoslawien Bundesrepublik 1992  Dušan Vemić
1. Runde
04. Mexiko  Alejandro Hernández
Vereinigte Staaten  Scott Humphries
Halbfinale

Zeichenerklärung

Ergebnisse Bearbeiten

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Argentinien  M. A. García
 Vereinigte Staaten  G. Oliver
6 6        
WC  Vereinigte Staaten  K. Thomas
 Vereinigte Staaten  R. Yim
2 3     1  Argentinien  M. A. García
 Vereinigte Staaten  G. Oliver
w. o.  
   Brasilien  J. Silva
 Brasilien  A. Simoni
3 4      Argentinien  J. P. Guzmán
 Vereinigte Staaten  E. Nunez
 
   Argentinien  J. P. Guzmán
 Vereinigte Staaten  E. Nunez
6 6       1  Argentinien  M. A. García
 Vereinigte Staaten  G. Oliver
6 6  
3  Australien  A. Ross
 Jugoslawien Bundesrepublik 1992  D. Vemić
4 6 5        Argentinien  F. Browne
 Argentinien  I. Hirigoyen
2 3  
   Sudafrika  R. De Voest
 Sudafrika  L. Vosloo
6 4 7        Sudafrika  R. De Voest
 Sudafrika  L. Vosloo
4 62  
WC  Vereinigte Staaten  N. Crowell
 Vereinigte Staaten  T. Fielding
7 1 4      Argentinien  F. Browne
 Argentinien  I. Hirigoyen
6 7  
   Argentinien  F. Browne
 Argentinien  I. Hirigoyen
64 6 6       1  Argentinien  M. A. García
 Vereinigte Staaten  G. Oliver
6 6
   Nordmazedonien  L. Magdinčev
 Australien  T. Reid
5 6 6     2  Vereinigte Staaten  D. Ayala
 Vereinigte Staaten  B. Coupe
1 4
   Aserbaidschan  E. Ağayev
 Kanada  S. Larose
7 2 3        Nordmazedonien  L. Magdinčev
 Australien  T. Reid
2 7 63    
   Frankreich  J. Benneteau
 Frankreich  F. Serra
1 2   4  Mexiko  A. Hernández
 Vereinigte Staaten  S. Humphries
6 65 7  
4  Mexiko  A. Hernández
 Vereinigte Staaten  S. Humphries
6 6       4  Mexiko  A. Hernández
 Vereinigte Staaten  S. Humphries
1 2
   Vereinigte Staaten  A. Pedroso
 Vereinigte Staaten  B. Vahaly
6 6     2  Vereinigte Staaten  D. Ayala
 Vereinigte Staaten  B. Coupe
6 6  
WC  Brasilien  R. Azevedo
 Venezuela 1954  D. Dauber
0 3        Vereinigte Staaten  A. Pedroso
 Vereinigte Staaten  B. Vahaly
1 2  
   Finnland  T. Ketola
 Griechenland  V. Mazarakis
  2  Vereinigte Staaten  D. Ayala
 Vereinigte Staaten  B. Coupe
6 6  
2  Vereinigte Staaten  D. Ayala
 Vereinigte Staaten  B. Coupe
w. o.    

Weblinks und Quellen Bearbeiten