Hauptmenü öffnen

Der Force India VJM09 ist der Formel-1-Rennwagen von Sahara Force India für die Formel-1-Weltmeisterschaft 2016. Er ist der neunte Force-India-Formel-1-Wagen. Die Präsentation des Fahrzeugs erfolgte am 22. Februar 2016 auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya.[1]

Force India VJM09

Alfonso Celis im VJM09 in Bahrain

Konstrukteur: IndienIndien Force India
Designer: Andrew Green
Vorgänger: Force India VJM08
Nachfolger: Force India VJM10
Technische Spezifikationen
Chassis: CFK-Monocoque mit seitlicher Crashstruktur aus Zylon
Motor: Mercedes-Benz PU106C Hybrid
Federung vorn: Drehstabfeder- und Stoßdämpfersystem mit Druckstrebe
Federung hinten: Drehstabfeder- und hydromechanisches Stoßdämpfersystem mit Zugstrebe
Gewicht: 702 kg (inkl. Fahrer)
Reifen: Pirelli
Benzin: Petronas
Statistik
Fahrer: DeutschlandDeutschland Nico Hülkenberg
MexikoMexiko Sergio Pérez
Erster Start: Großer Preis von Australien 2016
Letzter Start: Großer Preis von Abu Dhabi 2016
Starts Siege Poles SR
21 1
WM-Punkte: 173
Podestplätze: 2
Führungsrunden:

Inhaltsverzeichnis

Technik und EntwicklungBearbeiten

Der VJM09 ist das Nachfolgemodell des VJM08 und unterscheidet sich optisch kaum von der in der zweiten Saisonhälfte 2015 eingesetzten, überarbeiteten Version des Vorgängermodells. Auffällig ist, genau wie beim Vorgängermodell, die Fahrzeugnase mit zwei Löchern. Diese Öffnungen bilden unterhalb der Nase einen geschlossenen Kanal und sorgen für einen deutlich verbesserten Luftstrom unter das Fahrzeug, ohne dass eine kurze Nase, die beim vorgeschriebenen Crashtest zu Problemen führt, produziert werden muss.

Angetrieben wird der VJM09 vom Mercedes-Benz PU106C Hybrid, einem 1,6-Liter-V6-Motor mit einem Turbolader. Auch das ERS kommt von Mercedes.

Lackierung und SponsoringBearbeiten

Der VJM09 ist in Schwarz und Silber lackiert, zudem zieht sich ein geschwungener oranger Streifen über das Fahrzeug. Der Titelsponsor und Anteilseigner Sahara India Pariwar ist als Sponsor auf den Seitenkästen vertreten. Weitere Großsponsoren des Teams sind Kingfisher Airlines sowie die United Breweries Group mit ihrer Spirituosen-Marke Royal Challenge, Unternehmen, die dem Teamchef Vijay Mallya nahestehen. Außerdem sind Claro, ein Markenname in mehreren Staaten Lateinamerikas für Mobilfunknetze von América Móvil und die NEC Corporation auf dem Fahrzeug vertreten.

FahrerBearbeiten

Die Fahrerpaarung blieb im Vergleich zum Vorjahr unverändert. Für Nico Hülkenberg war es somit die vierte und für Sergio Pérez die dritte Saison für Force India.

Saison 2016Bearbeiten

Mit dem VJM09 erzielte Force India mit Rang vier in der Konstrukteurswertung das bis dahin beste Ergebnis in seiner Geschichte. Pérez gelangen dabei zwei Podestplätze in Monaco und Europa. Nach einem schwachen Saisonstart mit 14 Punkten aus den ersten fünf Rennen erreichte Force India besonders in der zweiten Saisonhälfte regelmäßig mit beiden Fahrzeugen die Punkteränge, so dass Williams überholt und distanziert werden konnte.

ErgebnisseBearbeiten

Fahrer Nr. 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 Punkte Rang
Formel-1-Weltmeisterschaft 2016                                                 173 4.
Deutschland  N. Hülkenberg 27 7 15 15 DNF DNF 6 8 9 19* 7 10 7 4 10 DNF 8 8 DNF 7 7 7      
Mexiko  S. Pérez 11 13 16 11 9 7 3 10 3 17* 6 11 10 5 8 8 6 7 8 10 4 8      
Legende
Farbe Abkürzung Bedeutung
Gold Sieg
Silber 2. Platz
Bronze 3. Platz
Grün Platzierung in den Punkten
Blau Klassifiziert außerhalb der Punkteränge
Violett DNF Rennen nicht beendet (did not finish)
NC nicht klassifiziert (not classified)
Rot DNQ nicht qualifiziert (did not qualify)
DNPQ in Vorqualifikation gescheitert (did not pre-qualify)
Schwarz DSQ disqualifiziert (disqualified)
Weiß DNS nicht am Start (did not start)
WD zurückgezogen (withdrawn)
Hellblau PO nur am Training teilgenommen (practiced only)
TD Freitags-Testfahrer (test driver)
ohne DNP nicht am Training teilgenommen (did not practice)
INJ verletzt oder krank (injured)
EX ausgeschlossen (excluded)
DNA nicht erschienen (did not arrive)
C Rennen abgesagt (cancelled)
  keine WM-Teilnahme
sonstige P/fett Pole-Position
SR/kursiv Schnellste Rennrunde
* nicht im Ziel, aufgrund der zurückgelegten
Distanz aber gewertet
() Streichresultate
unterstrichen Führender in der Gesamtwertung

WeblinksBearbeiten

  Commons: Force India VJM09 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Dominik Sharaf: Formel-1-Autos 2016: Force India enthüllt den VJM09. Motorsport-Total.com, 22. Februar 2016, abgerufen am 22. Februar 2016.