Hauptmenü öffnen

Der Williams FW38 ist der Formel-1-Rennwagen von Williams Martini Racing für die Formel-1-Weltmeisterschaft 2016. Der Wagen wurde am 19. Februar 2016 auf der Internetseite des Teams präsentiert.[1]

Williams FW38

Bottas im FW38 in Bahrain

Konstrukteur: Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Williams
Designer: Pat Symonds
Vorgänger: Williams FW37
Nachfolger: Williams FW40
Technische Spezifikationen
Motor: Mercedes-Benz PU106C Hybrid
Federung vorn: Drehstabfeder, Stoßdämpfer über Schubstange betätigt
Federung hinten: Drehstabfeder, Stoßdämpfer über Zugstange betätigt
Länge: 5.000 mm
Breite: 1.800 mm
Höhe: 950 mm
Gewicht: 702 kg (inkl. Fahrer)
Reifen: Pirelli
Statistik
Fahrer: BrasilienBrasilien Felipe Massa
FinnlandFinnland Valtteri Bottas
Erster Start: Großer Preis von Australien 2016
Letzter Start: Großer Preis von Abu Dhabi 2016
Starts Siege Poles SR
21
WM-Punkte: 138
Podestplätze: 1
Führungsrunden:

Inhaltsverzeichnis

Technik und EntwicklungBearbeiten

Der FW38 ist das Nachfolgemodell des FW37 und unterscheidet sich äußerlich kaum vom Vorgängermodell. Das auffälligste Unterscheidungsmerkmal sind die im vorderen Bereich etwas runder gestalteten Seitenkästen.

Angetrieben wird der FW38 vom Mercedes-Benz PU106C Hybrid, einem 1,6-Liter-V6-Motor mit einem Turbolader. Alle Räder sind einzeln an Doppelquerlenkern aufgehängt. Federn und Stoßdämpfer sind innenliegend angeordnet.

Lackierung und SponsoringBearbeiten

Die Grundfarbe des Fahrzeugs ist, genau wie beim Vorgängermodell, Weiß, dazu gibt es in Anlehnung an das Logo des Hauptsponsors Martini Streifen in verschiedenen Blautönen mit einem etwas breiteren roten Mittelstreifen, die von der Frontflügelbefestigung bis zur Motorabdeckung verlaufen. Auch auf dem Heckflügel ist das Martini-Logo angebracht, ansonsten sind Front- und Heckflügel schwarz lackiert.

Auf Frontflügel und den Seitenkästen wirbt der Unilever-Konzern für seine Marke Rexona, außerdem sind Sponsorenaufkleber von Petrobras, Randstad, Pirelli, Wihuri und Oris auf dem Fahrzeug zu finden.

FahrerBearbeiten

Williams trat auch in der Saison 2016 mit den Fahrern Valtteri Bottas und Felipe Massa an.

Saison 2016Bearbeiten

Der FW38 konnte die guten Ergebnisse, die das Team mit den beiden Vorgängermodellen erreichte, nicht bestätigen. Mit einem einzigen Podestplatz, den Bottas beim Großen Preis von Kanada erzielte, lag Williams am Saisonende auf dem fünften Platz in der Konstrukteurswertung.

ErgebnisseBearbeiten

Fahrer Nr. 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 Punkte Rang
Formel-1-Weltmeisterschaft 2016                                                 138 5.
Brasilien  F. Massa 19 5 8 6 5 8 10 DNF 10 20* 11 18 DNF 10 9 12 13 9 7 9 DNF 9      
Finnland  V. Bottas 77 8 9 10 4 5 12 3 6 9 14 9 9 8 6 DNF 5 10 16 8 11 DNF      
Legende
Farbe Abkürzung Bedeutung
Gold Sieg
Silber 2. Platz
Bronze 3. Platz
Grün Platzierung in den Punkten
Blau Klassifiziert außerhalb der Punkteränge
Violett DNF Rennen nicht beendet (did not finish)
NC nicht klassifiziert (not classified)
Rot DNQ nicht qualifiziert (did not qualify)
DNPQ in Vorqualifikation gescheitert (did not pre-qualify)
Schwarz DSQ disqualifiziert (disqualified)
Weiß DNS nicht am Start (did not start)
WD zurückgezogen (withdrawn)
Hellblau PO nur am Training teilgenommen (practiced only)
TD Freitags-Testfahrer (test driver)
ohne DNP nicht am Training teilgenommen (did not practice)
INJ verletzt oder krank (injured)
EX ausgeschlossen (excluded)
DNA nicht erschienen (did not arrive)
C Rennen abgesagt (cancelled)
  keine WM-Teilnahme
sonstige P/fett Pole-Position
SR/kursiv Schnellste Rennrunde
* nicht im Ziel, aufgrund der zurückgelegten
Distanz aber gewertet
() Streichresultate
unterstrichen Führender in der Gesamtwertung

WeblinksBearbeiten

  Commons: Williams FW38 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Ruben Zimmermann: Formel-1-Autos 2016: Williams zeigt den neuen FW38. Motorsport-Total.com, 19. Februar 2016, abgerufen am 19. Februar 2016.