Hauptmenü öffnen

Eisschnelllauf-Einzelstreckenweltmeisterschaften 1996

Teilnehmende NationenBearbeiten

  • 97 Sportler aus 15 Nationen nahmen an der Meisterschaft teil.
Teilnehmende Nationen
Osterreich  Österreich
Kanada  Kanada
Frankreich  Frankreich
Deutschland  Deutschland
Italien  Italien
Japan  Japan
Kasachstan  Kasachstan
Korea Sud  Südkorea
Niederlande  Niederlande
Norwegen  Norwegen
Polen  Polen
Rumänien  Rumänien
Russland  Russland
Schweden  Schweden
Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten

SiegerBearbeiten

  • Zeigt die drei Medaillenplätze der einzelnen Distanzen

FrauenBearbeiten

Distanz Gold Silber Bronze
2 × 500 Meter Russland  Swetlana Schurowa Japan  Kyoko Shimazaki Japan  Tomomi Okazaki
1.000 Meter Niederlande  Annamarie Thomas Vereinigte Staaten  Chris Witty Osterreich  Emese Hunyady
1.500 Meter Niederlande  Annamarie Thomas Deutschland  Claudia Pechstein Niederlande  Sandra Zwolle
3.000 Meter Deutschland  Gunda Niemann Deutschland  Claudia Pechstein Kasachstan  Ljudmila Prokaschewa
5.000 Meter Deutschland  Claudia Pechstein Niederlande  Carla Zijlstra Italien  Elena Belci-Dal Farra

MännerBearbeiten

Distanz Gold Silber Bronze
2 × 500 Meter Japan  Hiroyasu Shimizu Sergei Konstantinowitsch Klewtschenja  Sergei Klewtschenja Norwegen  Roger Strøm
1.000 Meter Sergei Konstantinowitsch Klewtschenja  Sergei Klewtschenja Norwegen  Ådne Søndrål Korea Sud  Jaegal Seong-yeol
1.500 Meter Niederlande  Jeroen Straathof Norwegen  Ådne Søndrål Niederlande  Martin Hersman
5.000 Meter Niederlande  Ids Postma Japan  Keiji Shirahata Niederlande  Gianni Romme
10.000 Meter Niederlande  Gianni Romme Niederlande  Bart Veldkamp Deutschland  Frank Dittrich

WettbewerbeBearbeiten

FrauenBearbeiten

2 × 500 MeterBearbeiten

  • Die Zeiten beider 500 m Läufe in Sekunden, werden addiert und ergeben die Gesamtpunktzahl
Platz Name Land 1. Lauf
500 Meter
2. Lauf
500 Meter
Gesamt-
punkte
1 Swetlana Schurowa Russland  Russland 39,73 (1) 39,57 (1) 79,30
2 Kyoko Shimazaki Japan  Japan 39,90 (3) 39,57 (1) 79,47
3 Tomomi Okazaki Japan  Japan 39,81 (2) 39,75 (3) 79,56
4 Franziska Schenk Deutschland  Deutschland 40,07 (5) 40,04 (4) 80,11
5 Catriona LeMay Kanada  Kanada 39,94 (4) 40,23 (6) 80,17
6 Oksana Ravilova Russland  Russland 40,07 (5) 40,17 (5) 80,24
7 Edel Therese Høiseth Norwegen  Norwegen 40,1 (8) 40,27 (8) 80,37
8 Sabine Völker Deutschland  Deutschland 40,25 (9) 40,24 (7) 80,49
9 Susan Auch Kanada  Kanada 40,07 (5) 40,43 (9) 80,50
10 Chris Witty Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 40,43 (11) 40,47 (10) 80,90
13 Christina Zummack Deutschland  Deutschland 40,78 (13) 40,74 (13) 81,52

1.000 MeterBearbeiten

Platz Name Land Zeit
1 Annamarie Thomas Niederlande  Niederlande 1:21,01
2 Chris Witty Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 1:21,25
3 Emese Hunyady Osterreich  Österreich 1:21,53
4 Sandra Zwolle Niederlande  Niederlande 1:21,58
5 Christine Aaftink Niederlande  Niederlande 1:21,66
6 Becky Sundstrom Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 1:21,74
7 Tomomi Okazaki Japan  Japan 1:21,81
8 Sabine Völker Deutschland  Deutschland 1:21,99
9 Shiho Kusunose Japan  Japan 1:22,01
10 Moira d’Andrea Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 1:22,14
18 Christina Zummack Deutschland  Deutschland 1:23,20
20 Franziska Schenk Deutschland  Deutschland 1:23,32

1.500 MeterBearbeiten

Platz Name Land Zeit
1 Annamarie Thomas Niederlande  Niederlande 2:04,46
2 Claudia Pechstein Deutschland  Deutschland 2:05,22
3 Sandra Zwolle Niederlande  Niederlande 2:05,26
4 Mie Uehara Japan  Japan 2:05,50
5 Mie Shimizu Japan  Japan 2:05,58
6 Ljudmila Prokaschewa Kasachstan  Kasachstan 2:05,65
7 Swetlana Baschanowa Russland  Russland 2:05,90
8 Emese Hunyady Osterreich  Österreich 2:06,09
9 Anni Friesinger Deutschland  Deutschland 2:06,12
10 Chiharu Nozaki Japan  Japan 2:07,06

3.000 MeterBearbeiten

Platz Name Land Zeit
1 Gunda Niemann Deutschland  Deutschland 4:13,83
2 Claudia Pechstein Deutschland  Deutschland 4:18,17
3 Ljudmila Prokaschewa Kasachstan  Kasachstan 4:20,90
4 Anni Friesinger Deutschland  Deutschland 4:21,16
5 Mie Uehara Japan  Japan 4:21,89
6 Swetlana Baschanowa Russland  Russland 4:22,32
7 Carla Zijlstra Niederlande  Niederlande 4:23,18
8 Elena Belci-Dal Farra Italien  Italien 4:23,32
9 Tonny de Jong
Annamarie Thomas
Niederlande  Niederlande 4:23,42
11 Emese Hunyady Osterreich  Österreich 4:24,31

5.000 MeterBearbeiten

Platz Name Land Zeit
1 Claudia Pechstein Deutschland  Deutschland 7:26,36
2 Carla Zijlstra Niederlande  Niederlande 7:28,79
3 Elena Belci-Dal Farra Italien  Italien 7:30,66
4 Tonny de Jong Niederlande  Niederlande 7:33,40
5 Mie Uehara Japan  Japan 7:33,44
6 Miki Ogasawara Japan  Japan 7:35,38
7 Heike Warnicke Deutschland  Deutschland 7:37,61
8 Mihaela Dascălu Rumänien  Rumänien 7:39,70
9 Swetlana Vysokowa Russland  Russland 7:40,27
10 Chiharu Nozaki Japan  Japan 7:53,81

MännerBearbeiten

2 × 500 MeterBearbeiten

  • Die Zeiten beider 500 m Läufe in Sekunden, werden addiert und ergeben die Gesamtpunktzahl
Platz Name Land 1. Lauf
500 Meter
2. Lauf
500 Meter
Gesamt-
punkte
1 Hiroyasu Shimizu Japan  Japan 35,91 (1) 36,15 (2) 72,06
2 Sergei Klewtschenja Russland  Russland 36,13 (2) 36,08 (1) 72,21
3 Roger Strøm Norwegen  Norwegen 36,62 (6) 36,23 (3) 72,85
4 Yasunori Miyabe Japan  Japan 36,59 (5) 36,31 (4) 72,90
5 Jaegal Seong-yeol Korea Sud  Südkorea 36,50 (4) 36,66 (5) 73,05
6 Manabu Horii Japan  Japan 36,39 (3) 36,74 (6) 73,13
7 Vadim Shakshakbayev Kasachstan  Kasachstan 36,81 (8) 36,76 (7) 73,57
8 Grunde Njøs Norwegen  Norwegen 36,75 (7) 36,89 (8) 73,64
9 Casey FitzRandolph Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 36,86 (9) 36,94 (9) 73,80
10 Sylvain Bouchard Kanada  Kanada 36,93 (10) 37,05 (12) 73,98
13 Matthias Pfeiffer Deutschland  Deutschland 37,29 (15) 37,02 (11) 74,31
14 Michael Künzel Deutschland  Deutschland 37,07 (13) 37,68 (20) 74,75
15 Roland Brunner Osterreich  Österreich 37,48 (18) 37,30 (14) 74,78

1.000 MeterBearbeiten

Platz Name Land Zeit
1 Sergei Klewtschenja Russland  Russland 1:13,30
2 Ådne Søndrål Norwegen  Norwegen 1:13,78
3 Jaegal Seong-yeol Korea Sud  Südkorea 1:14,16
4 Gerard van Velde Niederlande  Niederlande 1:14,25
5 Manabu Horii Japan  Japan 1:14,41
6 Peter Adeberg Deutschland  Deutschland 1:14,57
7 Casey FitzRandolph Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 1:14,64
8 Sylvain Bouchard Kanada  Kanada 1:14,65
9 Neal Marshall Kanada  Kanada 1:14,76
10 Matthias Pfeiffer Deutschland  Deutschland 1:14,80
14 Roland Brunner Osterreich  Österreich 1:15,00
21 Michael Künzel Deutschland  Deutschland 1:16,08

1.500 MeterBearbeiten

Platz Name Land Zeit
1 Jeroen Straathof Niederlande  Niederlande 1:53,94
2 Ådne Søndrål Norwegen  Norwegen 1:54,14
3 Martin Hersman Niederlande  Niederlande 1:54,38
4 KC Boutiette Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 1:54,40
5 Peter Adeberg Deutschland  Deutschland 1:54,45
6 Hiroyuki Noake Japan  Japan 1:54,53
7 Toru Aoyanagi Japan  Japan 1:54,72
8 Neal Marshall Kanada  Kanada 1:55,26
9 Cédric Kuentz Frankreich  Frankreich 1:55,47
10 Roberto Sighel Italien  Italien 1:56,33
13 Thomas Kumm Deutschland  Deutschland 1:56,63

5.000 MeterBearbeiten

Platz Name Land Zeit
1 Ids Postma Niederlande  Niederlande 6:47,09
2 Keiji Shirahata Japan  Japan 6:47,20
3 Gianni Romme Niederlande  Niederlande 6:48,21
4 Bart Veldkamp Niederlande  Niederlande 6:49,57
5 Frank Dittrich Deutschland  Deutschland 6:50,08
6 KC Boutiette Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 6:52,28
7 Toshihiko Itokawa Japan  Japan 6:52,78
8 Rintje Ritsma Niederlande  Niederlande 6:53,14
9 Dave Tamburrino Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 6:55,29
10 Alexander Baumgärtel Deutschland  Deutschland 6:56,41

10.000 MeterBearbeiten

Platz Name Land Zeit
1 Gianni Romme Niederlande  Niederlande 14:05,46
2 Bart Veldkamp Niederlande  Niederlande 14:15,20
3 Frank Dittrich Deutschland  Deutschland 14:15,33
4 Keiji Shirahata Japan  Japan 14:15,95
5 Toshihiko Itokawa Japan  Japan 14:19,89
6 Alexander Baumgärtel Deutschland  Deutschland 14:21,90
7 Toru Aoyanagi Japan  Japan 14:22,75
8 Vadim Sajutin Russland  Russland 14:24,32
9 Jonas Schön Schweden  Schweden 14:25,26
10 Rintje Ritsma Niederlande  Niederlande 14:26,27

GesamtBearbeiten

Die Medaillen im Teamwettbewerb fließen als einzelne Medaille in die Nationenwertung und in die Rangliste als eine Medaille je Starter ein

  • Platz: Gibt die Reihenfolge der Athleten wieder. Diese wird durch die Anzahl der Goldmedaillen bestimmt. Bei gleicher Anzahl werden die Silbermedaillen verglichen, danach die Bronzemedaillen
  • Name: Nennt den Namen des Athleten
  • Land: Nennt das Land, für das der Athlet startete
  • Gold: Nennt die Anzahl der gewonnenen Goldmedaillen
  • Silber: Nennt die Anzahl der gewonnenen Silbermedaillen
  • Bronze: Nennt die Anzahl der gewonnenen Bronzemedaillen
  • Gesamt: Nennt die Anzahl aller gewonnenen Medaillen

Top TenBearbeiten

  • Die Top Ten zeigt die Zehn erfolgreichsten Sportler (Frauen/Männer)
Platz
Name
Land
Gold
Silber
Bronze
Gesamt
1. Annamarie Thomas Niederlande  Niederlande 2 0 0 2
2. Claudia Pechstein Deutschland  Deutschland 1 2 0 3
3. Sergei Klewtschenja Russland  Russland 1 1 0 2
4. Gianni Romme Niederlande  Niederlande 1 0 1 2
5. Gunda Niemann Deutschland  Deutschland 1 0 0 1
5. Hiroyasu Shimizu Japan  Japan 1 0 0 1
5. Ids Postma Niederlande  Niederlande 1 0 0 1
5. Jeroen Straathof Niederlande  Niederlande 1 0 0 1
5. Swetlana Schurowa Russland  Russland 1 0 0 1
10. Ådne Søndrål Norwegen  Norwegen 0 2 0 2

NationenwertungBearbeiten

  • Die Nationenwertung zeigt die erfolgreichsten Nationen (Frauen/Männer)
Platz
Land
Gold
Silber
Bronze
Gesamt
1. Niederlande  Niederlande 5 2 3 10
2. Deutschland  Deutschland 2 2 1 5
3. Russland  Russland 2 1 0 3
4. Japan  Japan 1 2 1 4
5. Norwegen  Norwegen 0 2 1 3
6. Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 0 1 0 1
7. Osterreich  Österreich 0 0 1 1
7. Italien  Italien 0 0 1 1
7. Kasachstan  Kasachstan 0 0 1 1
7. Korea Sud  Südkorea 0 0 1 1

FrauenBearbeiten

RanglisteBearbeiten

  • Die Rangliste zeigt die erfolgreichsten Sportlerinnen der Einzelstrecken-WM
Platz
Name
Land
Gold
Silber
Bronze
Gesamt
1. Annamarie Thomas Niederlande  Niederlande 2 0 0 2
2. Claudia Pechstein Deutschland  Deutschland 1 2 0 3
3. Gunda Niemann Deutschland  Deutschland 1 0 0 1
3. Swetlana Schurowa Russland  Russland 1 0 0 1
5. Kyoko Shimazaki Japan  Japan 0 1 0 1
5. Carla Zijlstra Niederlande  Niederlande 0 1 0 1
5. Chris Witty Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 0 1 0 1
8. Emese Hunyady Osterreich  Österreich 0 0 1 1
8. Elena Belci-Dal Farra Italien  Italien 0 0 1 1
8. Tomomi Okazaki Japan  Japan 0 0 1 1
8. Ljudmila Prokaschewa Kasachstan  Kasachstan 0 0 1 1
8. Sandra Zwolle Niederlande  Niederlande 0 0 1 1

NationenwertungBearbeiten

  • Die Nationenwertung zeigt die erfolgreichste Nationen (Frauen)
Platz
Land
Gold
Silber
Bronze
Gesamt
1. Deutschland  Deutschland 2 2 0 4
2. Niederlande  Niederlande 2 1 1 4
3. Russland  Russland 1 0 0 1
4. Japan  Japan 0 1 1 2
5. Kasachstan  Kasachstan 0 1 0 1
5. Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 0 1 0 1
7. Osterreich  Österreich 0 0 1 1
7. Italien  Italien 0 0 1 1

MännerBearbeiten

RanglisteBearbeiten

  • Die Rangliste zeigt die erfolgreichsten Sportler der Einzelstrecken-WM
Platz
Name
Land
Gold
Silber
Bronze
Gesamt
1. Sergei Klewtschenja Russland  Russland 1 1 0 2
2. Gianni Romme Niederlande  Niederlande 1 0 1 2
3. Hiroyasu Shimizu Japan  Japan 1 0 0 1
3. Ids Postma Niederlande  Niederlande 1 0 0 1
3. Jeroen Straathof Niederlande  Niederlande 1 0 0 1
6. Ådne Søndrål Norwegen  Norwegen 0 2 0 2
7. Keiji Shirahata Japan  Japan 0 1 0 1
7. Bart Veldkamp Niederlande  Niederlande 0 1 0 1
9. Frank Dittrich Deutschland  Deutschland 0 0 1 1
9. Jaegal Seong-yeol Korea Sud  Südkorea 0 0 1 1
9. Martin Hersman Niederlande  Niederlande 0 0 1 1
9. Roger Strøm Norwegen  Norwegen 0 0 1 1

NationenwertungBearbeiten

  • Die Nationenwertung zeigt die erfolgreichste Nationen (Männer)
Platz
Land
Gold
Silber
Bronze
Gesamt
1. Niederlande  Niederlande 3 1 2 6
2. Japan  Japan 1 1 0 2
2. Russland  Russland 1 1 0 2
4. Norwegen  Norwegen 0 2 1 3
5. Deutschland  Deutschland 0 0 1 1
5. Korea Sud  Südkorea 0 0 1 1

WeblinksBearbeiten