Eisschnelllauf-Einzelstreckenweltmeisterschaften 2004

Sportveranstaltung in Seoul, Südkorea

Die 8. Einzelstreckenweltmeisterschaften wurden vom 12. bis 14. März im südkoreanischen Seoul (Taereung Ice Rink) ausgetragen.

Teilnehmende NationenBearbeiten

  • 112 Sportler aus 18 Nationen nahmen an der Meisterschaft teil
Teilnehmende Nationen
Belgien  Belgien
Belarus 1995  Belarus
Kanada  Kanada
China Volksrepublik  Volksrepublik China
Tschechien  Tschechien
Finnland  Finnland
Deutschland  Deutschland
Italien  Italien
Japan  Japan
Korea Sud  Südkorea
Niederlande  Niederlande
Norwegen  Norwegen
Polen  Polen
Rumänien  Rumänien
Russland  Russland
Schweiz  Schweiz
Schweden  Schweden
Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten

SiegerBearbeiten

  • Zeigt die drei Medaillenplätze der einzelnen Distanzen

FrauenBearbeiten

Distanz Gold Silber Bronze
2 × 500 Meter China Volksrepublik  Wang Manli Belarus 1995  Anzhelika Kotjuga China Volksrepublik  Ren Hui
1.000 Meter Deutschland  Anni Friesinger Niederlande  Marianne Timmer Kanada  Cindy Klassen
1.500 Meter Deutschland  Anni Friesinger Kanada  Cindy Klassen Vereinigte Staaten  Jennifer Rodriguez
3.000 Meter Deutschland  Claudia Pechstein Niederlande  Gretha Smit
Deutschland  Anni Friesinger
5.000 Meter Kanada  Clara Hughes Niederlande  Gretha Smit Deutschland  Claudia Pechstein

MännerBearbeiten

Distanz Gold Silber Bronze
2 × 500 Meter Kanada  Jeremy Wotherspoon Russland  Dmitrij Lobkov Kanada  Mike Ireland
1.000 Meter Niederlande  Erben Wennemars Kanada  Jeremy Wotherspoon Japan  Masaaki Kobayashi
1.500 Meter Vereinigte Staaten  Shani Davis Niederlande  Mark Tuitert Niederlande  Erben Wennemars
5.000 Meter Vereinigte Staaten  Chad Hedrick Niederlande  Carl Verheijen Niederlande  Gianni Romme
10.000 Meter Niederlande  Carl Verheijen Niederlande  Bob de Jong Vereinigte Staaten  Chad Hedrick

WettbewerbeBearbeiten

FrauenBearbeiten

2 × 500 MeterBearbeiten

  • Die Zeiten beider 500 m Läufe in Sekunden, werden addiert und ergeben die Gesamtpunktzahl
Platz Name Land 1. Lauf
500 Meter
2. Lauf
500 Meter
Gesamt-
punkte
1 Wang Manli China Volksrepublik  Volksrepublik China 38,65 (1) 38,23 (1) 76,88
2 Anzhelika Kotjuga Belarus 1995  Belarus 39,17 (4) 38,69 (2) 77,86
3 Ren Hui China Volksrepublik  Volksrepublik China 39,16 (3) 39,16 (4) 78,32
4 Jenny Wolf Deutschland  Deutschland 39,11 (2) 39,24 (5) 78,35
5 Marianne Timmer Niederlande  Niederlande 39,25 (5) 39,42 (8) 78,67
6 Shihomi Shin’ya Japan  Japan 39,60 (9) 39,12 (3) 78,72
7 Monique Garbrecht-Enfeldt Deutschland  Deutschland 39,48 (7) 39,30 (6) 78,78
8 Andrea Nuyt Niederlande  Niederlande 39,52 (8) 39,62 (12) 79,14
9 Aki Tonoike Japan  Japan 39,73 (12) 39,43 (9) 79,16
10 Chiara Simionato Italien  Italien 39,39 (6) 39,78 (15) 79,17
13 Pamela Zoellner Deutschland  Deutschland 39,65 (10) 39,59 (11) 79,24

1.000 MeterBearbeiten

Platz Name Land Zeit
1 Anni Friesinger Deutschland  Deutschland 1:17,82
2 Marianne Timmer Niederlande  Niederlande 1:18,50
3 Cindy Klassen Kanada  Kanada 1:18,68
4 Anzhelika Kotjuga
Jennifer Rodriguez
Belarus 1995  Belarus
Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten
1:18,80
6 Chris Witty Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 1:19,08
7 Monique Garbrecht-Enfeldt Deutschland  Deutschland 1:19,32
8 Annamarie Thomas Niederlande  Niederlande 1:19,54
9 Maki Tabata Japan  Japan 1:19,59
10 Chiara Simionato Italien  Italien 1:19,72
15 Pamela Zoellner Deutschland  Deutschland 1:20,36

1.500 MeterBearbeiten

Platz Name Land Zeit
1 Anni Friesinger Deutschland  Deutschland 2:00,48
2 Cindy Klassen Kanada  Kanada 2:01,21
3 Jennifer Rodriguez Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 2:01,54
4 Barbara de Loor Niederlande  Niederlande 2:01,58
5 Annamarie Thomas Niederlande  Niederlande 2:02,71
6 Maki Tabata Japan  Japan 2:02,93
7 Wang Fei China Volksrepublik  Volksrepublik China 2:03,10
8 Chiara Simionato Italien  Italien 2:03,28
9 Marianne Timmer Niederlande  Niederlande 2:03,68
10 Katarzyna Wójcicka Polen  Polen 2:03,95
17 Daniela Anschütz Deutschland  Deutschland 2:04,75
21 Lucille Opitz Deutschland  Deutschland 2:06,32

3.000 MeterBearbeiten

Platz Name Land Zeit
1 Claudia Pechstein Deutschland  Deutschland 4:13,46
2 Gretha Smit
Anni Friesinger
Niederlande  Niederlande
Deutschland  Deutschland
4:13,85
4 Clara Hughes Kanada  Kanada 4:13,98
5 Gunda Niemann-Stirnemann Deutschland  Deutschland 4:15,50
6 Kristina Groves Kanada  Kanada 4:17,09
7 Catherine Raney Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 4:17,66
8 Barbara de Loor Niederlande  Niederlande 4:18,29
9 Walentina Jakschina Russland  Russland 4:18,54
10 Helen van Goozen Niederlande  Niederlande 4:19,52

5.000 MeterBearbeiten

Platz Name Land Zeit
1 Clara Hughes Kanada  Kanada 7:10,66
2 Gretha Smit Niederlande  Niederlande 7:11,17
3 Claudia Pechstein Deutschland  Deutschland 7:13,42
4 Gunda Niemann-Stirnemann Deutschland  Deutschland 7:16,26
5 Walentina Jakschina Russland  Russland 7:20,32
6 Catherine Raney Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 7:24,90
7 Swetlana Vysokowa Russland  Russland 7:24,91
8 Kristina Groves Kanada  Kanada 7:25,04
9 Barbara de Loor Niederlande  Niederlande 7:25,47
10 Helen van Goozen Niederlande  Niederlande 7:28,79
11 Daniela Anschütz Deutschland  Deutschland 7:30,58
15 Henriët Bosker Schweiz  Schweiz 7:37,90

MännerBearbeiten

2 × 500 MeterBearbeiten

  • Die Zeiten beider 500 m Läufe in Sekunden, werden addiert und ergeben die Gesamtpunktzahl
Platz Name Land 1. Lauf
500 Meter
2. Lauf
500 Meter
Gesamt-
punkte
1 Jeremy Wotherspoon Kanada  Kanada 35,54 (2) 35,25 (1) 70,79
2 Dmitrij Lobkov Russland  Russland 35,68 (4) 35,46 (2) 71,14
3 Mike Ireland Kanada  Kanada 35,40 (1) 35,80 (8) 71,20
4 Masaaki Kobayashi Japan  Japan 35,60 (3) 35,61 (5) 71,21
5 Casey Fitzrandolph Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 35,78 (5) 35,59 (4) 71,37
6 Pekka Koskela Finnland  Finnland 35,88 (10) 35,55 (3) 71,43
7 Kip Carpenter Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 35,78 (5) 35,72 (6) 71,50
8 Gerard van Velde Niederlande  Niederlande 35,86 (9) 35,82 (9) 71,68
9 Hiroyasu Shimizu Japan  Japan 35,81 (7) 35,94 (11) 71,75
10 Joey Cheek Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 36,10 (14) 35,74 (7) 71,84

1.000 MeterBearbeiten

Platz Name Land Zeit
1 Erben Wennemars Niederlande  Niederlande 1:10,66
2 Jeremy Wotherspoon Kanada  Kanada 1:11,12
3 Masaaki Kobayashi Japan  Japan 1:11,58
4 Joey Cheek Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 1:11,68
5 Jan Bos Niederlande  Niederlande 1:11,70
6 Kip Carpenter Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 1:11,71
7 Takaharu Nakajima Japan  Japan 1:11,83
8 Tadashi Obara Japan  Japan 1:11,85
9 Janne Hänninen Finnland  Finnland 1:12,01
10 Pekka Koskela Finnland  Finnland 1:12,05

1.500 MeterBearbeiten

Platz Name Land Zeit
1 Shani Davis Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 1:48,64
2 Mark Tuitert Niederlande  Niederlande 1:49,29
3 Erben Wennemars Niederlande  Niederlande 1:49,49
4 Ralf van der Rijst Niederlande  Niederlande 1:50,26
5 Chad Hedrick Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 1:50,84
6 Li Changyu China Volksrepublik  Volksrepublik China 1:50,94
7 Jewgeni Lalenkow Russland  Russland 1:51,07
8 Derek Parra Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 1:51,13
9 Enrico Fabris Italien  Italien 1:51,37
10 Jan Friesinger Deutschland  Deutschland 1:51,62
20 Jörg Dallmann Deutschland  Deutschland 1:53,35

5.000 MeterBearbeiten

Platz Name Land Zeit
1 Chad Hedrick Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 6:34,37
2 Carl Verheijen Niederlande  Niederlande 6:38,15
3 Gianni Romme Niederlande  Niederlande 6:38,73
4 Eskil Ervik Norwegen  Norwegen 6:40,82
5 Enrico Fabris Italien  Italien 6:41,80
6 Bob de Jong Niederlande  Niederlande 6:43,17
7 Iwan Skobrew Russland  Russland 6:44,48
8 Paweł Jan Zygmunt Polen  Polen 6:45,61
9 Øystein Grødum Norwegen  Norwegen 6:46,30
10 Witold Mazur Polen  Polen 6:48,02
11 Frank Dittrich Deutschland  Deutschland 6:48,04
12 René Taubenrauch Deutschland  Deutschland 6:48,35
14 Jens Boden Deutschland  Deutschland 6:50,41

10.000 MeterBearbeiten

Platz Name Land Zeit
1 Carl Verheijen Niederlande  Niederlande 13:37,15
2 Bob de Jong Niederlande  Niederlande 13:45,52
3 Chad Hedrick Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 13:54,98
4 KC Boutiette Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 13:56,81
5 Øystein Grødum Norwegen  Norwegen 13:57,36
6 Frank Dittrich Deutschland  Deutschland 13:58,32
7 René Taubenrauch Deutschland  Deutschland 14:03,39
8 Witold Mazur Polen  Polen 14:04,12
9 Gianni Romme Niederlande  Niederlande 14:04,15
10 Juri Kochanez Russland  Russland 14:04,74

GesamtBearbeiten

Die Medaillen im Teamwettbewerb fließen als einzelne Medaille in die Nationenwertung und in die Rangliste als eine Medaille je Starter ein

  • Platz: Gibt die Reihenfolge der Athleten wieder. Diese wird durch die Anzahl der Goldmedaillen bestimmt. Bei gleicher Anzahl werden die Silbermedaillen verglichen, danach die Bronzemedaillen
  • Name: Nennt den Namen des Athleten
  • Land: Nennt das Land, für das der Athlet startete
  • Gold: Nennt die Anzahl der gewonnenen Goldmedaillen
  • Silber: Nennt die Anzahl der gewonnenen Silbermedaillen
  • Bronze: Nennt die Anzahl der gewonnenen Bronzemedaillen
  • Gesamt: Nennt die Anzahl aller gewonnenen Medaillen

Top TenBearbeiten

  • Die Top Ten zeigt die Zehn erfolgreichsten Sportler (Frauen/Männer)
Platz
Name
Land
Gold
Silber
Bronze
Gesamt
1. Anni Friesinger Deutschland  Deutschland 2 1 0 3
1. Carl Verheijen Niederlande  Niederlande 2 1 0 3
3. Jeremy Wotherspoon Kanada  Kanada 1 1 0 2
4. Chad Hedrick Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 1 0 1 2
4. Claudia Pechstein Deutschland  Deutschland 1 0 1 2
6. Erben Wennemars Niederlande  Niederlande 1 0 1 2
6. Clara Hughes Kanada  Kanada 1 0 0 1
6. Wang Manli China Volksrepublik  Volksrepublik China 1 0 0 1
9. Shani Davis Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 1 0 0 1
10. Gretha Smit Niederlande  Niederlande 0 2 0 2

NationenwertungBearbeiten

  • Die Nationenwertung zeigt die erfolgreichsten Nationen (Frauen/Männer)
Platz
Land
Gold
Silber
Bronze
Gesamt
1. Niederlande  Niederlande 3 6 2 11
2. Deutschland  Deutschland 3 1 1 5
3. Kanada  Kanada 2 2 2 6
4. Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 2 0 2 4
5. China Volksrepublik  Volksrepublik China 1 0 1 2
6. Belarus 1995  Belarus 0 1 0 1
7. Russland  Russland 0 1 0 1
8. Japan  Japan 0 0 1 1

FrauenBearbeiten

RanglisteBearbeiten

  • Die Rangliste zeigt die erfolgreichsten Sportlerinnen der Einzelstrecken-WM
Platz
Name
Land
Gold
Silber
Bronze
Gesamt
1. Anni Friesinger Deutschland  Deutschland 2 1 0 3
2. Claudia Pechstein Deutschland  Deutschland 1 0 1 2
3. Clara Hughes Kanada  Kanada 1 0 0 1
3. Wang Manli China Volksrepublik  Volksrepublik China 1 0 0 1
5. Gretha Smit Niederlande  Niederlande 0 2 0 2
6. Cindy Klassen Kanada  Kanada 0 1 1 2
7. Anzhelika Kotjuga Belarus 1995  Belarus 0 1 0 1
7. Marianne Timmer Niederlande  Niederlande 0 1 0 1
9. Ren Hui China Volksrepublik  Volksrepublik China 0 0 1 1
9. Jennifer Rodriguez Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 0 0 1 1

NationenwertungBearbeiten

  • Die Nationenwertung zeigt die erfolgreichste Nationen (Frauen)
Platz
Land
Gold
Silber
Bronze
Gesamt
1. Deutschland  Deutschland 3 1 1 5
2. Kanada  Kanada 1 1 1 3
3. China Volksrepublik  Volksrepublik China 1 0 1 2
4. Niederlande  Niederlande 0 3 0 3
5. Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 0 1 1 2
6. Belarus 1995  Belarus 0 1 0 1

MännerBearbeiten

RanglisteBearbeiten

  • Die Rangliste zeigt die erfolgreichsten Sportler der Einzelstrecken-WM
Platz
Name
Land
Gold
Silber
Bronze
Gesamt
1. Carl Verheijen Niederlande  Niederlande 2 1 0 3
2. Jeremy Wotherspoon Kanada  Kanada 1 1 0 2
3. Chad Hedrick Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 1 0 1 2
3. Erben Wennemars Niederlande  Niederlande 1 0 1 2
5. Shani Davis Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 1 0 0 1
6. Bob de Jong Niederlande  Niederlande 0 1 0 1
6. Dmitrij Lobkov Russland  Russland 0 1 0 1
6. Mark Tuitert Niederlande  Niederlande 0 1 0 1
9. Gianni Romme Niederlande  Niederlande 0 0 1 1
10. Masaaki Kobayashi Japan  Japan 0 0 1 1
10. Mike Ireland Kanada  Kanada 0 0 1 1

NationenwertungBearbeiten

  • Die Nationenwertung zeigt die erfolgreichste Nationen (Männer)
Platz
Land
Gold
Silber
Bronze
Gesamt
1. Niederlande  Niederlande 3 3 2 8
2. Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 2 0 1 3
3. Kanada  Kanada 1 1 1 3
4. Russland  Russland 0 1 0 1
5. Japan  Japan 0 0 1 1

WeblinksBearbeiten