Eisschnelllauf-Einzelstreckenweltmeisterschaften 2016

Weltmeisterschaften über die Einzelstrecken im Eisschnelllauf im Jahr 2016

Die 17. Eisschnelllauf-Einzelstreckenweltmeisterschaften wurden vom 11. bis zum 14. Februar 2016 im russischen Kolomna ausgetragen. Hierbei holte Sven Kramer seine Weltmeistertitel Nummer 23 und 24 und baute damit seine Vormachtstellung aus.

BilanzBearbeiten

MedaillenspiegelBearbeiten

Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
1 Niederlande  Niederlande 6 5 5 16
2 Russland  Russland 3 2 1 6
3 Korea Sud  Südkorea 2 1 - 3
4 Tschechien  Tschechien 2 - 2
5 Kanada  Kanada 1 1 2 4
6 Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten - 3 2 5
7 Japan  Japan - 1 1 2
7 Norwegen  Norwegen - 1 1 2
9 Frankreich  Frankreich - - 1 1
China Volksrepublik  Volksrepublik China - - 1 1
Gesamt 14 14 14 42

MedaillengewinnerBearbeiten

Zeigt die drei Medaillengewinner der einzelnen Distanzen.

FrauenBearbeiten

Distanz Gold Silber Bronze
2 × 500 Meter Korea Sud  Lee Sang-Hwa Vereinigte Staaten  Brittany Bowe China Volksrepublik  Zhang Hong
1000 Meter Niederlande  Jorien ter Mors Vereinigte Staaten  Heather Richardson Vereinigte Staaten  Brittany Bowe
1500 Meter Niederlande  Jorien ter Mors Vereinigte Staaten  Heather Richardson Vereinigte Staaten  Brittany Bowe
3000 Meter Tschechien  Martina Sáblíková Niederlande  Ireen Wüst Niederlande  Antoinette de Jong
5000 Meter Tschechien  Martina Sáblíková Niederlande  Carien Kleibeuker Niederlande  Irene Schouten
Massenstart Kanada  Ivanie Blondin Korea Sud  Kim Bo-Reum Japan  Miho Takagi
Teamverfolgung Niederlande  Niederlande
Ireen Wüst
Marrit Leenstra
Antoinette de Jong
Japan  Japan
Nana Takagi
Miho Takagi
Misaki Oshigiri
Russland  Russland
Olga Graf
Natalja Woronina
Jelisaweta Kaselina

MännerBearbeiten

Distanz Gold Silber Bronze
2 × 500 Meter Russland  Pawel Kulischnikow Russland  Ruslan Muraschow Kanada  Alex Boisvert-Lacroix
1000 Meter Russland  Pawel Kulischnikow Russland  Denis Juskow Niederlande  Kjeld Nuis
1500 Meter Russland  Denis Juskow Niederlande  Kjeld Nuis Niederlande  Thomas Krol
5000 Meter Niederlande  Sven Kramer Niederlande  Jorrit Bergsma Norwegen  Sverre Lunde Pedersen
10.000 Meter Niederlande  Sven Kramer Kanada  Ted-Jan Bloemen Niederlande  Erik Jan Kooiman
Massenstart Korea Sud  Lee Seung-hoon Niederlande  Arjan Stroetinga Frankreich  Alexis Contin
Teamverfolgung Niederlande  Niederlande
Douwe de Vries
Arjan Stroetinga
Jan Blokhuijsen
Norwegen  Norwegen
Sverre Lunde Pedersen
Simen Spieler Nilsen
Håvard Bøkko
Kanada  Kanada
Ted-Jan Bloemen
Jordan Belchos
Benjamin Donnelly

ErgebnisseBearbeiten

FrauenBearbeiten

2 × 500 MeterBearbeiten

Die Zeiten beider 500 m Läufe wurden in Punkte umgerechnet, addiert und ergaben die Gesamtpunktezahl.

Platz Name Land 1. Lauf
500 Meter
2. Lauf
500 Meter
1 Lee Sang-Hwa Korea Sud  Südkorea 37,42 s 37,43 s
2 Brittany Bowe Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 37,92 s 37,74 s
3 Zhang Hong China Volksrepublik  Volksrepublik China 37,78 s 37,90 s
4 Jorien ter Mors Niederlande  Niederlande 37,82 s 37,96 s
5 Heather Richardson Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 37,81 s 37,96 s
6 Nao Kodaira Japan  Japan 37,90 s 38,08 s
7 Olga Fatkulina Russland  Russland 38,00 s 37,99 s
8 Yu Jing China Volksrepublik  Volksrepublik China 38,00 s 38,04 s

1000 MeterBearbeiten

Platz Name Land Zeit
1 Jorien ter Mors Niederlande  Niederlande 1:14,73 min
2 Heather Richardson Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 1:14,94 min
3 Brittany Bowe Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 1:15,01 min
4 Vanessa Bittner Osterreich  Österreich 1:15,51 min
5 Zhang Hong China Volksrepublik  Volksrepublik China 1:15,70 min
6 Ireen Wüst Niederlande  Niederlande 1:15,71 min
7 Marrit Leenstra Niederlande  Niederlande 1:15,74 min
8 Miho Takagi Japan  Japan 1:15,85 min

1500 MeterBearbeiten

Platz Name Land Zeit
1 Jorien ter Mors Niederlande  Niederlande 1:53,92 min
2 Heather Richardson Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 1:54,67 min
3 Brittany Bowe Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 1:55,09 min
4 Ireen Wüst Niederlande  Niederlande 1:55,93 min
5 Martina Sáblíková Tschechien  Tschechien 1:56,06 min
6 Marrit Leenstra Niederlande  Niederlande 1:56,25 min
7 Olga Graf Russland  Russland 1:56,52 min
8 Miho Takagi Japan  Japan 1:56,83 min

3000 MeterBearbeiten

Platz Name Land Zeit
1 Martina Sáblíková Tschechien  Tschechien 4:03,05 min
2 Ireen Wüst Niederlande  Niederlande 4:03,13 min
3 Antoinette de Jong Niederlande  Niederlande 4:04,25 min
4 Claudia Pechstein Deutschland  Deutschland 4:05,09 min
5 Marije Joling Niederlande  Niederlande 4:06,62 min
6 Miho Takagi Japan  Japan 4:07,26 min
7 Kim Bo-Reum Korea Sud  Südkorea 4:08,14 min
8 Olga Graf Russland  Russland 4:09,10 min

5000 MeterBearbeiten

Platz Name Land Zeit
1 Martina Sáblíková Tschechien  Tschechien 6:51,09 min
2 Carien Kleibeuker Niederlande  Niederlande 6:54,96 min
3 Irene Schouten Niederlande  Niederlande 6:55,93 min
4 Claudia Pechstein Deutschland  Deutschland 6:58,99 min
5 Isabelle Weidemann Kanada  Kanada 7:08,35 min
6 Anna Jurakowa Russland  Russland 7:08,84 min
7 Bente Kraus Deutschland  Deutschland 7:09,47 min
8 Natalja Woronina Russland  Russland 7:11,95 min

MassenstartBearbeiten

Platz Name Land
1 Ivanie Blondin Kanada  Kanada
2 Kim Bo-Reum Korea Sud  Südkorea
3 Miho Takagi Japan  Japan
4 Francesca Lollobrigida Italien  Italien
5 Jelena Peeters Belgien  Belgien
6 Liu Jing China Volksrepublik  Volksrepublik China
7 Janneke Ensing Niederlande  Niederlande
8 Vanessa Bittner Osterreich  Österreich

TeamwettbewerbBearbeiten

Platz Name Land Zeit
1 Ireen Wüst
Marrit Leenstra
Antoinette de Jong
Niederlande  Niederlande 2:58,12 min
2 Nana Takagi
Miho Takagi
Misaki Oshigiri
Japan  Japan 2:58,31 min
3 Olga Graf
Natalja Woronina
Jelisaweta Kaselina
Russland  Russland 3:02,61 min
4 Claudia Pechstein
Roxanne Dufter
Gabriele Hirschbichler
Deutschland  Deutschland 3:02,94 min
5 Natalia Czerwonka
Katarzyna Woźniak
Luiza Złotkowska
Polen  Polen 3:03,77 min
6 Brianne Tutt
Ivanie Blondin
Josie Spence
Kanada  Kanada 3:04,94 min
7 Natálie Kerschbaummayr
Martina Sáblíková
Nikola Zdráhalová
Tschechien  Tschechien 3:05,44 min
8 Liu Jing
Hao Jiachen
Zhao Xin
China Volksrepublik  Volksrepublik China 3:05,69 min

MännerBearbeiten

2 × 500 MeterBearbeiten

Platz Name Land 1. Lauf
500 Meter
2. Lauf
500 Meter
1 Pawel Kulischnikow Russland  Russland 34,60 s 34,42 s
2 Ruslan Muraschow Russland  Russland 34,60 s 35,08 s
3 Alex Boisvert-Lacroix Kanada  Kanada 35,08 s 34,70 s
4 Mika Poutala Finnland  Finnland 34,89 s 34,90 s
5 Alexei Jessin Russland  Russland 34,91 s 34,89 s
6 Kim Tae-yoon Korea Sud  Südkorea 34,92 s 34,92 s
7 Artur Waś Polen  Polen 35,08 s 34,86 s
8 William Dutton Kanada  Kanada 35,02 s 34,94 s

1000 MeterBearbeiten

Platz Name Land Zeit
1 Pawel Kulischnikow Russland  Russland 1:08,33 min
2 Denis Juskow Russland  Russland 1:08,43 min
3 Kjeld Nuis Niederlande  Niederlande 1:08,47 min
4 Alexei Jessin Russland  Russland 1:08,81 min
5 Shani Davis Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 1:09,01 min
6 Alexandre St. Jean Kanada  Kanada 1:09,12 min
7 Kai Verbij Niederlande  Niederlande 1:09,13 min
8 Vincent De Haître Kanada  Kanada 1:09,28 min

1500 MeterBearbeiten

Platz Name Land Zeit
1 Denis Juskow Russland  Russland 1:44,13 min
2 Kjeld Nuis Niederlande  Niederlande 1:45,66 min
3 Thomas Krol Niederlande  Niederlande 1:45,75 min
4 Bart Swings Belgien  Belgien 1:46,21 min
5 Shani Davis Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 1:46,49 min
6 Vincent De Haître Kanada  Kanada 1:46,82 min
7 Sindre Henriksen Norwegen  Norwegen 1:47,22 min
8 Haralds Silovs Lettland  Lettland 1:47,57 min

5000 MeterBearbeiten

Platz Name Land Zeit
1 Sven Kramer Niederlande  Niederlande 6:10,31 min
2 Jorrit Bergsma Niederlande  Niederlande 6:10,66 min
3 Sverre Lunde Pedersen Norwegen  Norwegen 6:15,08 min
4 Patrick Beckert Deutschland  Deutschland 6:18,45 min
5 Ted-Jan Bloemen Kanada  Kanada 6:18,81 min
6 Peter Michael Neuseeland  Neuseeland 6:19,11 min
7 Bart Swings Belgien  Belgien 6:19,13 min
8 Alexis Contin Frankreich  Frankreich 6:20,92 min

10.000 MeterBearbeiten

Platz Name Land Zeit
1 Sven Kramer Niederlande  Niederlande 12:56,77 min
2 Ted-Jan Bloemen Kanada  Kanada 12:59,69 min
3 Erik Jan Kooiman Niederlande  Niederlande 13:02,15 min
4 Patrick Beckert Deutschland  Deutschland 13:09,42 min
5 Jordan Belchos Kanada  Kanada 13:10,99 min
6 Moritz Geisreiter Deutschland  Deutschland 13:12,48 min
7 Thomas Henrik Søfteland Norwegen  Norwegen 13:16,94 min
8 Jewgeni Serjajew Russland  Russland 13:19,04 min

MassenstartBearbeiten

Platz Name Land
1 Lee Seung-hoon Korea Sud  Südkorea
2 Arjan Stroetinga Niederlande  Niederlande
3 Alexis Contin Frankreich  Frankreich
4 Fabio Francolini Italien  Italien
5 Shota Nakamura Japan  Japan
6 Reyon Kay Neuseeland  Neuseeland
7 Peter Michael Neuseeland  Neuseeland
8 Shane Williamson Japan  Japan

TeamwettbewerbBearbeiten

Platz Name Land Zeit
1 Arjan Stroetinga
Douwe de Vries
Jan Blokhuijsen
Niederlande  Niederlande 3:40,04 min
2 Håvard Bøkko
Simen Spieler Nilsen
Sverre Lunde Pedersen
Norwegen  Norwegen 3:41,26 min
3 Ted-Jan Bloemen
Jordan Belchos
Benjamin Donnelly
Kanada  Kanada 3:43,28 min
4 Andrea Giovannini
Nicola Tumolero
Michele Malfatti
Italien  Italien 3:43,29 min
5 Lee Seung-hoon
Kim Cheol-min
Joo Hyong-Joon
Korea Sud  Südkorea 3:43,77 min
6 Danil Sinitsyn
Sergej Grjasow
Aleksander Rumjantsew
Russland  Russland 3:44,81 min
7 Shane Wiliamson
Shota Nakamura
Ryōsuke Tsuchiya
Japan  Japan 3:45,07 min
8 Zbigniew Bródka
Jan Szymański
Konrad Niedźwiedzki
Polen  Polen 3:47,80 min

WeblinksBearbeiten