Eisschnelllauf-Einzelstreckenweltmeisterschaften 2013

Die 15. Einzelstreckenweltmeisterschaften wurden vom 21. bis 24. März 2013 im russischen Sotschi (Adler Arena) ausgetragen. Es war die erste internationale Großveranstaltung in der neu errichteten Adler Arena, dem Austragungsort der Olympischen Spiele 2014.

BilanzBearbeiten

MedaillenspiegelBearbeiten

Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
1 Niederlande  Niederlande 6 5 2 13
2 Korea Sud  Südkorea 2 2 1 5
3 Russland  Russland 2 - 3 5
4 Tschechien  Tschechien 1 1 2
5 Kasachstan  Kasachstan 1 - 1
6 Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten - 1 2 3
7 Polen  Polen - 1 1 2
8 China Volksrepublik  Volksrepublik China - 1 - 1
Japan  Japan - 1 - 1
10 Deutschland  Deutschland - - 2 2
11 Kanada  Kanada - - 1 1
Gesamt 12 12 12 36

MedaillengewinnerBearbeiten

Zeigt die drei Medaillengewinner der einzelnen Distanzen.

FrauenBearbeiten

Distanz Gold Silber Bronze
2 × 500 Meter Korea Sud  Sang-Hwa Lee China Volksrepublik  Beixing Wang Russland  Olga Fatkulina
1000 Meter Russland  Olga Fatkulina Niederlande  Ireen Wüst Vereinigte Staaten  Brittany Bowe
1500 Meter Niederlande  Ireen Wüst Niederlande  Lotte van Beek Kanada  Christine Nesbitt
3000 Meter Niederlande  Ireen Wüst Tschechien  Martina Sáblíková Deutschland  Claudia Pechstein
5000 Meter Tschechien  Martina Sáblíková Niederlande  Ireen Wüst Deutschland  Claudia Pechstein
Teamverfolgung Niederlande  Niederlande
Marrit Leenstra
Diane Valkenburg
Ireen Wüst
Polen  Polen
Katarzyna Bachleda-Curuś
Natalia Czerwonka
Luiza Złotkowska
Korea Sud  Südkorea
Kim Bo-reum
Noh Seon-yeong
Park Do-yeong

MännerBearbeiten

Distanz Gold Silber Bronze
2 × 500 Meter Korea Sud  Mo Tae-Bum Japan  Joji Kato Niederlande  Jan Smeekens
1000 Meter Kasachstan  Denis Kusin Korea Sud  Mo Tae-bum Vereinigte Staaten  Shani Davis
1500 Meter Russland  Denis Juskow Vereinigte Staaten  Shani Davis Russland  Iwan Skobrew
5000 Meter Niederlande  Sven Kramer Niederlande  Jorrit Bergsma Russland  Iwan Skobrew
10.000 Meter Niederlande  Jorrit Bergsma Niederlande  Sven Kramer Niederlande  Bob de Jong
Teamverfolgung Niederlande  Niederlande
Jan Blokhuijsen
Sven Kramer
Koen Verweij
Korea Sud  Südkorea
Joo Hyung-Joon
Kim Cheol-Min
Lee Seung-Hoon
Polen  Polen
Zbigniew Bródka
Konrad Niedźwiedzki
Jan Szymański

ErgebnisseBearbeiten

FrauenBearbeiten

2 × 500 MeterBearbeiten

Die Zeiten beider 500 m Läufe wurden in Punkte umgerechnet, addiert und ergaben die Gesamtpunktezahl.

Platz Name Land 1. Lauf
500 Meter
2. Lauf
500 Meter
Gesamt-
punkte
1 Lee Sang-hwa Korea Sud  Südkorea 37,69 s (1) 37,65 s (1) 75,347
2 Wang Beixing China Volksrepublik  Volksrepublik China 38,22 s (5) 37,81 s (2) 76,043
3 Olga Fatkulina Russland  Russland 38,14 s (2) 37,94 s (3) 76,093
4 Jenny Wolf Deutschland  Deutschland 38,16 s (4) 37,97 s (4) 76,144
5 Thijsje Oenema Niederlande  Niederlande 38,16 s (3) 38,03 s (5) 76,198
6 Nao Kodaira Japan  Japan 38,48 s (7) 38,25 s (7) 76,736
7 Jekaterina Ajdowa Kasachstan  Kasachstan 38,49 s (8) 38,24 s (6) 76,744
8 Heather Richardson Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 38,29 s (6) 38,46 s (10) 76,768
9 Hong Zhang China Volksrepublik  Volksrepublik China 38,57 s (12) 38,30 s (8) 76,887
10 Karolína Erbanová Tschechien  Tschechien 38,58 s (13) 38,37 s (9) 76,956
12 Judith Hesse Deutschland  Deutschland 38,55 s (10) 38,62 s (12) 77,173
17 Jennifer Plate Deutschland  Deutschland 38,78 s (16) 39,02 s (18) 77,810

1000 MeterBearbeiten

Platz Name Land Zeit
1 Olga Fatkulina Russland  Russland 1:15,44 min
2 Ireen Wüst Niederlande  Niederlande 1:15,71 min
3 Brittany Bowe Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 1:15,87 min
4 Christine Nesbitt Kanada  Kanada 1:16,02 min
5 Karolína Erbanová Tschechien  Tschechien 1:16,09 min
6 Heather Richardson Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 1:16,10 min
7 Zhang Hong China Volksrepublik  Volksrepublik China 1:16,48 min
8 Marrit Leenstra Niederlande  Niederlande 1:16,67 min
9 Jekaterina Aidowa Kasachstan  Kasachstan 1:16,93 min
10 Jekaterina Lobyschewa Russland  Russland 1:17,27 min
12 Monique Angermüller Deutschland  Deutschland 1:17,51 min
15 Judith Hesse Deutschland  Deutschland 1:18,00 min
17 Gabriele Hirschbichler Deutschland  Deutschland 1:18,51 min

1500 MeterBearbeiten

Platz Name Land Zeit
1 Ireen Wüst Niederlande  Niederlande 1:55,38 min
2 Lotte van Beek Niederlande  Niederlande 1:58,02 min
3 Christine Nesbitt Kanada  Kanada 1:58,07 min
4 Diane Valkenburg Niederlande  Niederlande 1:58,37 min
5 Kali Christ Kanada  Kanada 1:58,69 min
6 Karolína Erbanová Tschechien  Tschechien 1:59,02 min
7 Yuliya Skokova Russland  Russland 1:59,02 min
8 Brittany Schussler Kanada  Kanada 1:59,04 min
9 Katarzyna Bachleda-Curuś Polen  Polen 1:59,13 min
10 Monique Angermüller Deutschland  Deutschland 1:59,14 min

3000 MeterBearbeiten

Platz Name Land Zeit
1 Ireen Wüst Niederlande  Niederlande 4:02,43 min
2 Martina Sáblíková Tschechien  Tschechien 4:04,80 min
3 Claudia Pechstein Deutschland  Deutschland 4:07,75 min
4 Diane Valkenburg Niederlande  Niederlande 4:08,12 min
5 Linda de Vries Niederlande  Niederlande 4:09,53 min
6 Katarzyna Bachleda-Curuś Polen  Polen 4:10,80 min
7 Stephanie Beckert Deutschland  Deutschland 4:11,71 min
8 Bente Kraus Deutschland  Deutschland 4:12,35 min
9 Kim Bo-reum Korea Sud  Südkorea 4:12,69 min
10 Masako Hozumi Japan  Japan 4:13,62 min

5000 MeterBearbeiten

Platz Name Land Zeit
1 Martina Sáblíková Tschechien  Tschechien 6:54,31 min
2 Ireen Wüst Niederlande  Niederlande 7:02,96 min
3 Claudia Pechstein Deutschland  Deutschland 7:04,07 min
4 Linda de Vries Niederlande  Niederlande 7:09,33 min
5 Stephanie Beckert Deutschland  Deutschland 7:09,35 min
6 Diane Valkenburg Niederlande  Niederlande 7:09,57 min
7 Bente Kraus Deutschland  Deutschland 7:09,82 min
8 Ivanie Blondin Kanada  Kanada 7:13,16 min
9 Olga Graf Russland  Russland 7:13,58 min
10 Masako Hozumi Japan  Japan 7:17,88 min
15 Anna Rokita Osterreich  Österreich 7:28,64 min

TeamwettbewerbBearbeiten

Der Teamwettbewerb ging über sechs Runden (nur Innenbahn, ca. 2310 m). Es nahmen acht Teams teil.

Platz Name Land Zeit
1 Ireen Wüst
Diane Valkenburg
Marrit Leenstra
Niederlande  Niederlande 3:00,02 min
2 Natalia Czerwonka
Katarzyna Bachleda-Curuś
Luiza Złotkowska
Polen  Polen 3:04,91 min
3 Kim Bo-reum
Noh Seon-yeong
Park Do-yeong
Korea Sud  Südkorea 3:05,32 min
4 Monique Angermüller
Bente Kraus
Claudia Pechstein
Deutschland  Deutschland 3:05,50 min
5 Olga Graf
Jekaterina Lobyschewa
Yuliya Skokova
Russland  Russland 3:05,94 min
6 Hege Bøkko
Mari Hemmer
Ida Njåtun
Norwegen  Norwegen 3:07,23 min
7 Masako Hozumi
Miho Takagi
Eriko Ishino
Japan  Japan 3:07,90 min
8 Ivanie Blondin
Christine Nesbitt
Brittany Schussler
Kanada  Kanada 3:20,92 min

MännerBearbeiten

2 × 500 MeterBearbeiten

Die Zeiten beider 500 m Läufe wurden in Punkte umgerechnet, addiert und ergaben die Gesamtpunktezahl.

Platz Name Land 1. Lauf
500 Meter
2. Lauf
500 Meter
Gesamt-
zeit
1 Mo Tae-bum Korea Sud  Südkorea 34,94 s (3) 34,82 s (1) 69,760
2 Jōji Katō Japan  Japan 34,92 s (2) 34,90 s (3) 69,820
3 Jan Smeekens Niederlande  Niederlande 34,80 s (1) 35,06 s (5) 69,860
4 Michel Mulder Niederlande  Niederlande 35,09 s (6) 34,82 s (1) 69,910
5 Ronald Mulder Niederlande  Niederlande 35,05 s (4) 35,02 s (4) 70,070
6 Dimitri Lobkow Russland  Russland 35,18 s (8) 35,08 s (6) 70,260
7 Denis Koval Russland  Russland 35,05 s (5) 35,22 s (9) 70,270
8 Pekka Koskela Finnland  Finnland 35,21 s (9) 35,10 s (7) 70,310
9 Laurent Dubreuil Kanada  Kanada 35,09 s (7) 35,26 s (10) 70,350
10 Jamie Gregg Kanada  Kanada 35,30 s (12) 35,20 s (8) 70,500
15 Nico Ihle Deutschland  Deutschland 35,47 s (18) 35,36 s (14) 70,830
22 Denny Ihle Deutschland  Deutschland 36,12 s (23) 35,87 s (21) 71,990

1000 MeterBearbeiten

Platz Name Land Zeit
1 Denis Kusin Kasachstan  Kasachstan 1:09,14 min
2 Mo Tae-bum Korea Sud  Südkorea 1:09,24 min
3 Shani Davis Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 1:09,30 min
4 Kjeld Nuis Norwegen  Norwegen 1:09,42 min
5 Zbigniew Bródka Polen  Polen 1:09,45 min
6 Samuel Schwarz Deutschland  Deutschland 1:09,72 min
6 Mirko Giacomo Nenzi Italien  Italien 1:09,72 min
8 Stefan Groothuis Niederlande  Niederlande 1:09,83 min
9 Brian Hansen Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 1:09,91 min
10 Haralds Silovs Lettland  Lettland 1:10,19 min
15 Nico Ihle Deutschland  Deutschland 1:10,62 min

1500 MeterBearbeiten

Platz Name Land Zeit
1 Denis Juskow Russland  Russland 1:46,32 min
2 Shani Davis Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 1:46,83 min
3 Iwan Skobrew Russland  Russland 1:46,97 min
4 Brian Hansen Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 1:47,40 min
5 Sverre Lunde Pedersen Norwegen  Norwegen 1:47,44 min
6 Zbigniew Bródka Polen  Polen 1:47,46 min
7 Mark Tuitert Niederlande  Niederlande 1:47,61 min
8 Konrad Niedźwiedzki Polen  Polen 1:47,83 min
9 Haralds Silovs Lettland  Lettland 1:47,95 min
10 Kjeld Nuis Niederlande  Niederlande 1:48,17 min

5000 MeterBearbeiten

Platz Name Land Zeit
1 Sven Kramer Niederlande  Niederlande 6:14,41 min
2 Jorrit Bergsma Niederlande  Niederlande 6:17,94 min
3 Iwan Skobrew Russland  Russland 6:18,31 min
4 Denis Juskow Russland  Russland 6:21,46 min
5 Bob de Jong Niederlande  Niederlande 6:23,00 min
6 Bart Swings Belgien  Belgien 6:23,01 min
7 Sverre Lunde Pedersen Norwegen  Norwegen 6:24,38 min
8 Lee Seung-hoon Korea Sud  Südkorea 6:26,78 min
9 Patrick Beckert Deutschland  Deutschland 6:27,27 min
10 Shane Dobbin Neuseeland  Neuseeland 6:28,04 min
11 Moritz Geisreiter Deutschland  Deutschland 6:28,71 min
16 Marco Weber Deutschland  Deutschland 6:31,00 min

10.000 MeterBearbeiten

Platz Name Land Zeit
1 Jorrit Bergsma Niederlande  Niederlande 12:57,69 min
2 Sven Kramer Niederlande  Niederlande 12:59,71 min
3 Bob de Jong Niederlande  Niederlande 13:00,26 min
4 Lee Seung-hoon Korea Sud  Südkorea 13:14,02 min
5 Bart Swings Belgien  Belgien 13:19,15 min
6 Shane Dobbin Neuseeland  Neuseeland 13:23,65 min
7 Marco Weber Deutschland  Deutschland 13:24,20 min
8 Patrick Beckert Deutschland  Deutschland 13:26,79 min
9 Aleksandr Rumyantsev Russland  Russland 13:29,05 min
10 Moritz Geisreiter Deutschland  Deutschland 13:29,20 min

TeamwettbewerbBearbeiten

Der Teamwettbewerb ging über acht Runden (nur Innenbahn, ca. 3080 m). Es nahmen acht Teams teil.

Platz Name Land Zeit
1 Sven Kramer
Koen Verweij
Jan Blokhuijsen
Niederlande  Niederlande 3:42,03 min
2 Joo Hyung-joon
Kim Cheol-min
Lee Seung-hoon
Korea Sud  Südkorea 3:44,60 min
3 Zbigniew Bródka
Konrad Niedźwiedzki
Jan Szymański
Polen  Polen 3:45,22 min
4 Jewgeni Lalenkow
Iwan Skobrew
Denis Juskow
Russland  Russland 3:46,59 min
5 Sverre Lunde Pedersen
Håvard Bøkko
Siemen Spieler Nilsen
Norwegen  Norwegen 3:48,68 min
6 Patrick Beckert
Marco Weber
Alexej Baumgärtner
Deutschland  Deutschland 3:48,83 min
7 Jordan Belchos
Lucas Makowsky
Denny Morrison
Kanada  Kanada 3:49,00 min
8 Matteo Anesi
Mirko Giacomo Nenzi
Luca Stefani
Italien  Italien 3:53,08 min

WeblinksBearbeiten