Winter-Asienspiele

Die Winter-Asienspiele (englisch: Asian Winter Games) sind multinationale Wettkämpfe in verschiedenen Wintersportarten zwischen Teilnehmern asiatischer Staaten nach dem Vorbild der Olympischen Spiele. Die Winter-Asienspiele sind neben den Sommer-, Hallen- und Strandspielen Teil der Asienspiele.

Die Idee zur Durchführung von asiatischen Winterspielen ging 1982 vom japanischen NOK aus, das 1986 und 1990 auch die ersten beiden Winterspiele durchführen durfte. Dabei griff man auf die Infrastruktur der Olympischen Winterspiele 1972 in Sapporo zurück.

Liste der SpieleBearbeiten

Jahr Gastgeberstadt Nationen Athleten Sportarten Disziplinen
1986 Sapporo, Japan  Japan 07 0430 07 35
1990 Sapporo, Japan  Japan 10 0310 06 33
1996 Harbin, China Volksrepublik  Volksrepublik China 17 0453 08 43
1999 Gangwon-do, Korea Sud  Südkorea 23 0798 07 43
2003 Präfektur Aomori, Japan  Japan 29 0641 10 51
2007 Changchun, China Volksrepublik  Volksrepublik China 25 0796 10 47
2011 Astana/Almaty, Kasachstan  Kasachstan 26 0843 11 69
2017 Sapporo/Obihiro, Japan  Japan 32 1101 11 64

SportartenBearbeiten

Folgende Sportarten werden bzw. wurden bei den Winter-Asienspielen ausgetragen.

X = Sportart bzw. Disziplin wurde bei den Winterspielen des angegebenen Jahres ausgetragen

(d) = Demonstrationssportart

Sportart bzw. Disziplin 1986 1990 1996 1999 2003 2007 2011 2017
  Bandy X
  Biathlon X X X X X X X X
  Curling X X X
  Eishockey X X X X X X X X
  Eiskunstlauf X X X X X X X
  Eisschnelllauf X X X X X X X X
  Freestyle-Skiing X X X X X
  Shorttrack X X X X X X X X
  Ski Alpin X X X X X X X X
  Skilanglauf X X X X X X X X
  Ski-Orientierungslauf X
  Skispringen (d) X X X
  Snowboard X X X

MedaillenspiegelBearbeiten

Stand: 2017

Rang Land Gold Silber Bronze Gesamt
01 Japan  Japan 138 144 115 397
02 China Volksrepublik  Volksrepublik China 094 085 105 284
03 Kasachstan  Kasachstan 078 062 056 196
04 Korea Sud  Südkorea 074 083 092 249
05 Korea Nord  Nordkorea 001 004 012 017
06 Usbekistan  Usbekistan 001 002 004 007
07 Libanon  Libanon 001 001 000 002
08 Indonesien  Indonesien 000 001 002 003
09 Mongolei  Mongolei 000 001 006 007
10 Kirgisistan  Kirgisistan 000 000 001 001

Weitere VeranstaltungenBearbeiten

WeblinksBearbeiten