Eisschnelllauf-Einzelstreckenweltmeisterschaften 2001

Die 6. Einzelstreckenweltmeisterschaften wurden vom 9. bis 11. März im US-amerikanischen Salt Lake City (Utah Olympic Oval) ausgetragen.

Teilnehmende NationenBearbeiten

  • 123 Sportler aus 18 Nationen nahmen an der Meisterschaft teil
Teilnehmende Nationen
Osterreich  Österreich
Belgien  Belgien
Kanada  Kanada
China Volksrepublik  Volksrepublik China
Finnland  Finnland
Frankreich  Frankreich
Deutschland  Deutschland
Italien  Italien
Japan  Japan
Kasachstan  Kasachstan
Korea Sud  Südkorea
Lettland  Lettland
Niederlande  Niederlande
Norwegen  Norwegen
Polen  Polen
Russland  Russland
Schweden  Schweden
Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten

SiegerBearbeiten

  • Zeigt die drei Medaillenplätze der einzelnen Distanzen

FrauenBearbeiten

Distanz Gold Silber Bronze
2 × 500 Meter Kanada  Catriona LeMay-Doan Deutschland  Monique Garbrecht-Enfeldt Russland  Swetlana Schurowa
1.000 Meter Deutschland  Monique Garbrecht-Enfeldt Deutschland  Sabine Völker Kanada  Catriona LeMay-Doan
1.500 Meter Deutschland  Anni Friesinger Japan  Maki Tabata Kanada  Cindy Klassen
3.000 Meter Deutschland  Gunda Niemann-Stirnemann Deutschland  Anni Friesinger Deutschland  Claudia Pechstein
5.000 Meter Deutschland  Gunda Niemann-Stirnemann Deutschland  Claudia Pechstein Japan  Maki Tabata

MännerBearbeiten

Distanz Gold Silber Bronze
2 × 500 Meter Japan  Hiroyasu Shimizu Kanada  Jeremy Wotherspoon Vereinigte Staaten  Casey Fitzrandolph
1.000 Meter Kanada  Jeremy Wotherspoon Norwegen  Ådne Søndrål Sergei Konstantinowitsch Klewtschenja  Sergei Klewtschenja
1.500 Meter Norwegen  Ådne Søndrål Vereinigte Staaten  Derek Parra Niederlande  Erben Wennemars
5.000 Meter Niederlande  Bob de Jong Niederlande  Carl Verheijen Niederlande  Gianni Romme
10.000 Meter Niederlande  Carl Verheijen Niederlande  Bob de Jong Russland  Vadim Sajutin

WettbewerbeBearbeiten

FrauenBearbeiten

2 × 500 MeterBearbeiten

  • Die Zeiten beider 500 m Läufe in Sekunden, werden addiert und ergeben die Gesamtpunktzahl
Platz Name Land 1. Lauf
500 Meter
2. Lauf
500 Meter
Gesamt-
punkte
1 Catriona LeMay-Doan Kanada  Kanada 37,43 (1) 37,29 (1) 74,72
2 Monique Garbrecht-Enfeldt Deutschland  Deutschland 37,71 (3) 37,49 (2) 75,20
3 Swetlana Schurowa Russland  Russland 37,69 (2) 37,55 (3) 75,24
4 Sabine Völker Deutschland  Deutschland 37,72 (4) 37,62 (4) 75,34
5 Andrea Nuyt Niederlande  Niederlande 38,37 (8) 37,98 (5) 76,35
6 Yukari Watanabe Japan  Japan 38,39 (9) 38,13 (6) 76,52
7 Susan Auch Kanada  Kanada 38,36 (7) 38,19 (8) 76,55
8 Sayuri Ōsuga Japan  Japan 38,40 (10) 38,18 (7) 76,58
9 Marianne Timmer Niederlande  Niederlande 38,34 (6) 38,29 (10) 76,63
10 Tomomi Okazaki Japan  Japan 38,31 (5) 38,35 (11) 76,66
13 Jenny Wolf Deutschland  Deutschland 38,59 (13) 38,65 (14) 77,24
21 Emese Hunyady Osterreich  Österreich 39,38 (22) 39,23 (20) 78,61

1.000 MeterBearbeiten

Platz Name Land Zeit
1 Monique Garbrecht-Enfeldt Deutschland  Deutschland 1:14,13
2 Sabine Völker Deutschland  Deutschland 1:14,14
3 Catriona LeMay-Doan Kanada  Kanada 1:14,50
4 Chris Witty Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 1:14,59
5 Anni Friesinger Deutschland  Deutschland 1:14,75
6 Swetlana Schurowa Russland  Russland 1:15,16
7 Cindy Klassen Kanada  Kanada 1:15,27
8 Marianne Timmer Niederlande  Niederlande 1:15,36
9 Jennifer Rodriguez Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 1:15,44
10 Aki Tonoike Japan  Japan 1:15,49

1.500 MeterBearbeiten

Platz Name Land Zeit
1 Anni Friesinger Deutschland  Deutschland 1:54,58
2 Maki Tabata Japan  Japan 1:54,76
3 Cindy Klassen Kanada  Kanada 1:55,08
4 Renate Groenewold Niederlande  Niederlande 1:55,68
5 Jennifer Rodriguez Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 1:55,78
6 Song Li China Volksrepublik  Volksrepublik China 1:55,79
7 Barbara de Loor Niederlande  Niederlande 1:55,83
8 Chris Witty Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 1:56,05
9 Natalja Poloskowa-Koslowa Russland  Russland 1:56,25
10 Warwara Baryschewa Russland  Russland 1:56,32
14 Marion Wohlrab Deutschland  Deutschland 1:58,00
15 Emese Hunyady Osterreich  Österreich 1:58,04
19 Emese Dörfler-Antal Osterreich  Österreich 2:00,04

3.000 MeterBearbeiten

Platz Name Land Zeit
1 Gunda Niemann-Stirnemann Deutschland  Deutschland 4:00,34
2 Anni Friesinger Deutschland  Deutschland 4:01,98
3 Claudia Pechstein Deutschland  Deutschland 4:02,13
4 Cindy Klassen Kanada  Kanada 4:02,41
5 Maki Tabata Japan  Japan 4:03,74
6 Barbara de Loor Niederlande  Niederlande 4:04,56
7 Renate Groenewold Niederlande  Niederlande 4:05,64
8 Warwara Baryschewa Russland  Russland 4:05,73
9 Jennifer Rodriguez Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 4:06,63
10 Song Li China Volksrepublik  Volksrepublik China 4:07,01
21 Emese Dörfler-Antal Osterreich  Österreich 4:18,23

5.000 MeterBearbeiten

Platz Name Land Zeit
1 Gunda Niemann-Stirnemann Deutschland  Deutschland 6:52,44
2 Claudia Pechstein Deutschland  Deutschland 6:58,11
3 Maki Tabata Japan  Japan 7:05,49
4 Renate Groenewold Niederlande  Niederlande 7:06,53
5 Wieteke Cramer Niederlande  Niederlande 7:09,29
6 Lyudmila Prokasheva Kasachstan  Kasachstan 7:09,42
7 Kristina Groves Kanada  Kanada 7:10,52
8 Eriko Seo Japan  Japan 7:12,16
9 Tonny de Jong Niederlande  Niederlande 7:13,60
10 Nami Nemoto Japan  Japan 7:13,86
11 Daniela Anschütz Deutschland  Deutschland 7:19,01

MännerBearbeiten

2 × 500 MeterBearbeiten

  • Die Zeiten beider 500 m Läufe in Sekunden, werden addiert und ergeben die Gesamtpunktzahl
Platz Name Land 1. Lauf
500 Meter
2. Lauf
500 Meter
Gesamt-
punkte
1 Hiroyasu Shimizu Japan  Japan 34,64 (1) 34,32 (1) 68,96
2 Jeremy Wotherspoon Kanada  Kanada 34,77 (2) 34,52 (2) 69,29
3 Casey Fitzrandolph Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 35,04 (5) 34,72 (3) 69,76
4 Manabu Horii Japan  Japan 34,92 (3) 34,90 (5) 69,82
5 Lee Kyu-hyeok Korea Sud  Südkorea 35,23 (8) 34,84 (4) 70,07
6 Sergei Klewtschenja Russland  Russland 35,23 (8) 35,00 (8) 70,23
7 Toyoki Takeda Japan  Japan 35,03 (4) 35,21 (10) 70,24
8 Joey Cheek Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 35,28 (11) 34,98 (7) 70,26
9 Mike Ireland Kanada  Kanada 35,48 (15) 34,94 (6) 70,42
10 Janne Hänninen Finnland  Finnland 35,21 (6) 35,23 (12) 70,44
19 Andreas Behr Deutschland  Deutschland 35,64 (19) 35,53 (22) 71,17

1.000 MeterBearbeiten

Platz Name Land Zeit
1 Jeremy Wotherspoon Kanada  Kanada 1:08,28
2 Ådne Søndrål Norwegen  Norwegen 1:08,50
3 Sergei Klewtschenja Russland  Russland 1:08,59
4 Lee Kyu-hyeok Korea Sud  Südkorea 1:08,61
5 Gerard van Velde Niederlande  Niederlande 1:08,70
6 Erben Wennemars Niederlande  Niederlande 1:08,76
7 Yusuke Imai Japan  Japan 1:08,78
8 Sean Ireland Kanada  Kanada 1:08,86
9 Casey Fitzrandolph Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 1:09,10
10 Jan Bos Niederlande  Niederlande 1:09,24
14 Michael Künzel Deutschland  Deutschland 1:09,78

1.500 MeterBearbeiten

Platz Name Land Zeit
1 Ådne Søndrål Norwegen  Norwegen 1:46,10
2 Derek Parra Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 1:46,20
3 Erben Wennemars Niederlande  Niederlande 1:46,22
4 Alexander Kibalko Russland  Russland 1:46,42
5 Yusuke Imai Japan  Japan 1:46,94
6 Vadim Sajutin
Petter Andersen
Russland  Russland
Norwegen  Norwegen
1:46,99
8 Hiroyuki Noake Japan  Japan 1:47,04
9 Sergej Tsybenko Kasachstan  Kasachstan 1:47,14
10 KC Boutiette Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 1:47,30
14 Christian Breuer Deutschland  Deutschland 1:48,47
19 Jörg Dallmann Deutschland  Deutschland 1:49,30

5.000 MeterBearbeiten

Platz Name Land Zeit
1 Bob de Jong Niederlande  Niederlande 6:19,58
2 Carl Verheijen Niederlande  Niederlande 6:22,43
3 Gianni Romme Niederlande  Niederlande 6:25,00
4 Vadim Sajutin Russland  Russland 6:25,60
5 Keiji Shirahata Japan  Japan 6:26,04
6 Frank Dittrich Deutschland  Deutschland 6:28,34
7 Lasse Sætre Norwegen  Norwegen 6:29,54
8 KC Boutiette Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 6:31,93
9 Alexander Kibalko Russland  Russland 6:32,56
10 Dustin Molicki Kanada  Kanada 6:33,56
16 Rayk Fritzsche Deutschland  Deutschland 6:35,50
20 Alexander Baumgärtel Deutschland  Deutschland 6:39,42

10.000 MeterBearbeiten

Platz Name Land Zeit
1 Carl Verheijen Niederlande  Niederlande 13:12,49
2 Bob de Jong Niederlande  Niederlande 13:13,81
3 Vadim Sajutin Russland  Russland 13:17,83
4 Frank Dittrich Deutschland  Deutschland 13:19,09
5 Lasse Sætre Norwegen  Norwegen 13:19,33
6 Keiji Shirahata Japan  Japan 13:19,92
7 Jochem Uytdehaage Niederlande  Niederlande 13:23,02
8 Bart Veldkamp Belgien  Belgien 13:32,81
9 Øystein Grødum Norwegen  Norwegen 13:33,53
10 Stian Bjørge Norwegen  Norwegen 13:38,75
13 Alexander Baumgärtel Deutschland  Deutschland 13:47,44
16 Knut Morgenstern Deutschland  Deutschland 13:57,07

GesamtBearbeiten

Die Medaillen im Teamwettbewerb fließen als einzelne Medaille in die Nationenwertung und in die Rangliste als eine Medaille je Starter ein

  • Platz: Gibt die Reihenfolge der Athleten wieder. Diese wird durch die Anzahl der Goldmedaillen bestimmt. Bei gleicher Anzahl werden die Silbermedaillen verglichen, danach die Bronzemedaillen
  • Name: Nennt den Namen des Athleten
  • Land: Nennt das Land, für das der Athlet startete
  • Gold: Nennt die Anzahl der gewonnenen Goldmedaillen
  • Silber: Nennt die Anzahl der gewonnenen Silbermedaillen
  • Bronze: Nennt die Anzahl der gewonnenen Bronzemedaillen
  • Gesamt: Nennt die Anzahl aller gewonnenen Medaillen

Top TenBearbeiten

  • Die Top Ten zeigt die Zehn erfolgreichsten Sportler (Frauen/Männer)
Platz
Name
Land
Gold
Silber
Bronze
Gesamt
1. Gunda Niemann-Stirnemann Deutschland  Deutschland 2 0 0 2
2. Jeremy Wotherspoon Kanada  Kanada 1 1 0 2
2. Monique Garbrecht-Enfeldt Deutschland  Deutschland 1 1 0 2
2. Bob de Jong Niederlande  Niederlande 1 1 0 2
2. Carl Verheijen Niederlande  Niederlande 1 1 0 2
2. Ådne Søndrål Norwegen  Norwegen 1 1 0 2
7. Catriona LeMay-Doan Kanada  Kanada 1 0 1 2
8. Aki Tonoike Japan  Japan 1 0 0 1
8. Hiroyasu Shimizu Japan  Japan 1 0 0 1
10. Claudia Pechstein Deutschland  Deutschland 0 1 1 2
10. Maki Tabata Japan  Japan 0 1 1 2

NationenwertungBearbeiten

  • Die Nationenwertung zeigt die erfolgreichsten Nationen (Frauen/Männer)
Platz
Land
Gold
Silber
Bronze
Gesamt
1. Deutschland  Deutschland 3 4 1 8
2. Niederlande  Niederlande 2 2 2 6
3. Kanada  Kanada 2 1 2 5
4. Japan  Japan 2 1 1 4
5. Norwegen  Norwegen 1 1 0 2
6. Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 0 1 1 2
7. Russland  Russland 0 0 3 3

FrauenBearbeiten

RanglisteBearbeiten

  • Die Rangliste zeigt die erfolgreichsten Sportlerinnen der Einzelstrecken-WM
Platz
Name
Land
Gold
Silber
Bronze
Gesamt
1. Gunda Niemann-Stirnemann Deutschland  Deutschland 2 0 0 2
2. Monique Garbrecht-Enfeldt Deutschland  Deutschland 1 1 0 2
3. Catriona LeMay-Doan Kanada  Kanada 1 0 1 2
4. Aki Tonoike Japan  Japan 1 0 0 1
5. Claudia Pechstein Deutschland  Deutschland 0 1 1 2
5. Maki Tabata Japan  Japan 0 1 1 2
7. Anni Friesinger Deutschland  Deutschland 0 1 0 1
7. Sabine Völker Deutschland  Deutschland 0 1 0 1
9. Cindy Klassen Kanada  Kanada 0 0 1 1
9. Swetlana Schurowa Russland  Russland 0 0 1 1

NationenwertungBearbeiten

  • Die Nationenwertung zeigt die erfolgreichste Nationen (Frauen)
Platz
Land
Gold
Silber
Bronze
Gesamt
1. Deutschland  Deutschland 3 4 1 8
2. Japan  Japan 1 1 1 3
3. Kanada  Kanada 1 0 2 3
4. Russland  Russland 0 0 1 1

MännerBearbeiten

RanglisteBearbeiten

  • Die Rangliste zeigt die erfolgreichsten Sportler der Einzelstrecken-WM
Platz
Name
Land
Gold
Silber
Bronze
Gesamt
1. Jeremy Wotherspoon Kanada  Kanada 1 1 0 2
1. Bob de Jong Niederlande  Niederlande 1 1 0 2
1. Carl Verheijen Niederlande  Niederlande 1 1 0 2
1. Ådne Søndrål Norwegen  Norwegen 1 1 0 2
5. Hiroyasu Shimizu Japan  Japan 1 0 0 1
6. Derek Parra Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 0 1 0 1
7. Erben Wennemars Niederlande  Niederlande 0 0 1 1
7. Gianni Romme Niederlande  Niederlande 0 0 1 1
7. Sergei Klewtschenja Russland  Russland 0 0 1 1
7. Vadim Sajutin Russland  Russland 0 0 1 1
7. Casey Fitzrandolph Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 0 0 1 1

NationenwertungBearbeiten

  • Die Nationenwertung zeigt die erfolgreichste Nationen (Männer)
Platz
Land
Gold
Silber
Bronze
Gesamt
1. Niederlande  Niederlande 2 2 2 6
2. Kanada  Kanada 1 1 0 2
2. Norwegen  Norwegen 1 1 0 2
4. Japan  Japan 1 0 0 1
5. Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 0 1 1 2
6. Russland  Russland 0 0 2 2

WeblinksBearbeiten