Copa América 1999

Südamerikanische Fußballmeisterschaft der Männer 1999
Copa América 1999
Fußball-Südamerikameisterschaft 1999
Copa América 1999.svg
Anzahl Nationen 12 (10 + 2 Gastmannschaften)
Südamerikameister BrasilienBrasilien Brasilien (6. Titel)
Austragungsort Paraguay 1990Paraguay Paraguay
Eröffnungsspiel 29. Juni 1999
Endspiel 18. Juli 1999
Spiele 26
Tore 74 (⌀: 2,85 pro Spiel)
Zuschauer 560.500 (⌀: 21.558 pro Spiel)
Torschützenkönig BrasilienBrasilien Ronaldo,
BrasilienBrasilien Rivaldo (je 5 Tore)
Bester Spieler BrasilienBrasilien Rivaldo
Gelbe Karte Gelbe Karten 97 (⌀: 3,73 pro Spiel)
Gelb-Rote Karte Gelb-Rote Karten (⌀: 0,08 pro Spiel)
Rote Karte Rote Karten 10 (⌀: 0,38 pro Spiel)

Die Copa América 1999 war die 39. Ausspielung der südamerikanischen Kontinentalmeisterschaft im Fußball und fand vom 29. Juni bis 18. Juli zum ersten Mal in Paraguay statt. Wie seit dem Turnier 1993 nahmen wieder zwei nicht südamerikanische Gastmannschaften teil. Dies waren mit Japan erstmals ein Team aus Asien und zum vierten Mal Mexiko. Im Gegensatz zu den anderen Nationalmannschaften, spielte für Uruguay eine Juniorenauswahl.

Am Austragungsmodus änderte sich nichts. Gespielt wurde in einer Kombination aus Gruppenphase und anschließender K.-o.-Runde. Die Gruppenphase wurde in drei Gruppen zu je vier Mannschaften gespielt. Das Viertelfinale erreichten die beiden besten Mannschaften jeder Gruppe sowie die zwei besten Drittplatzierten. Bei Punktgleichheit entschied das Torverhältnis. In der Finalrunde gab es bei unentschiedenen Spielstand nach 90 Minuten keine Verlängerung, sondern gleich ein Elfmeterschießen. Titelverteidiger Brasilien musste wie gehabt bereits in der Gruppenphase antreten. Bis auf zwei Ausnahmen wurden alle Spiele der Gruppenphase und ein Viertelfinale im Rahmen von Doppelveranstaltungen jeweils an einem Tag im gleichen Stadion ausgetragen.

Brasilien verteidigte seinen Titel von 1997, gewann alle seine sechs Spiele und damit zum insgesamt sechsten Mal die Copa América. Durch diesen Sieg war Brasilien als Vertreter Südamerikas für den FIFA-Konföderationen-Pokal 2001 qualifiziert.

SpielorteBearbeiten

Asunción
Asunción
Ciudad del Este
Luque
Pedro Juan Caballero
Lage der Spielorte
Pedro Juan Caballero
Estadio Defensores del Chaco Estadio Río Parapití
Kapazität: 50.000 Kapazität: 20.000
 
Asunción Luque Ciudad del Este
Estadio General Pablo Rojas Estadio Feliciano Cáceres[1] Estadio Antonio Oddone Sarubbi
Kapazität: 25.000 Kapazität: 24.000 Kapazität: 28.000
   

GruppenphaseBearbeiten

Gruppe ABearbeiten

Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Paraguay 1990  Paraguay  3  2  1  0 005:000  +5 07
 2. Peru  Peru  3  2  0  1 004:300  +1 06
 3. Bolivien  Bolivien  3  0  2  1 001:200  −1 02
 4. Japan  Japan  3  0  1  2 003:800  −5 01
29. Juni 1999 in Asunción (Estadio Defensores del Chaco)
Peru Japan 3:2 (0:1)
Paraguay Bolivien 0:0
2. Juli 1999 in Asunción (Estadio Defensores del Chaco)
Peru Bolivien 1:0 (0:0)
Paraguay Japan 4:0 (2:0)
5. Juli 1999 in Pedro Juan Caballero (Estadio Río Paraití)
Bolivien Japan 1:1 (0:0)
Paraguay Peru 1:0 (0:0)

Gruppe BBearbeiten

Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Brasilien  Brasilien  3  3  0  0 010:100  +9 09
 2. Mexiko  Mexiko  3  2  0  1 005:300  +2 06
 3. Chile  Chile  3  1  0  2 003:200  +1 03
 4. Venezuela 1954  Venezuela  3  0  0  3 001:130 −12 00
30. Juni 1999 in Ciudad del Este (Estadio Antonio Oddone Sarubbi)
Mexiko Chile 1:0 (0:0)
Brasilien Venezuela 7:0 (2:0)
3. Juli 1999 in Ciudad del Este (Estadio Antonio Oddone Sarubbi)
Chile Venezuela 3:0 (2:0)
Brasilien Mexiko 2:1 (2:0)
6. Juli 1999 in Ciudad del Este (Estadio Antonio Oddone Sarubbi)
Mexiko Venezuela 3:1 (3:0)
Brasilien Chile 1:0 (1:0)[2]

Gruppe CBearbeiten

Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Kolumbien  Kolumbien  3  3  0  0 006:100  +5 09
 2. Argentinien  Argentinien  3  2  0  1 005:400  +1 06
 3. Uruguay  Uruguay  3  1  0  2 002:400  −2 03
 4. Ecuador  Ecuador  3  0  0  3 003:700  −4 00
1. Juli 1999 in Asunción (Estadio General Pablo Rojas)
Kolumbien Uruguay 1:0 (1:0)
1. Juli 1999 in Luque (Estadio Feliciano Cáceres)
Argentinien Ecuador 3:1 (1:0)
4. Juli 1999 in Luque (Estadio Feliciano Cáceres)
Uruguay Ecuador 2:1 (0:0)
Kolumbien Argentinien 3:0 (1:0)
7. Juli 1999 in Luque (Estadio Feliciano Cáceres)
Kolumbien Ecuador 2:1 (2:0)
Argentinien Uruguay 2:0 (1:0)

DrittplatzierteBearbeiten

Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Chile  Chile  3  1  0  2 003:200  +1 03
 2. Uruguay  Uruguay  3  1  0  2 002:400  −2 03
 3. Bolivien  Bolivien  3  0  2  1 001:200  −1 02

ViertelfinaleBearbeiten

10. Juli 1999 in Asunción (Estadio Defensores del Chaco)
Mexiko  Mexiko Peru  Peru 3:3 (2:3), 4:2 i. E.
10. Juli 1999 in Asunción (Estadio Defensores del Chaco)
Uruguay  Uruguay Paraguay 1990  Paraguay 1:1 (0:1), 5:3 i. E.
11. Juli 1999 in Luque (Estadio Feliciano Cáceres)
Chile  Chile Kolumbien  Kolumbien 3:2 (1:2)
11. Juli 1999 in Ciudad del Este (Estadio Antonio Oddone Sarubbi)
Brasilien  Brasilien Argentinien  Argentinien 2:1 (1:1)

HalbfinaleBearbeiten

13. Juli 1999 in Asunción (Estadio Defensores del Chaco)
Uruguay  Uruguay Chile  Chile 1:1 (1:0), 5:3 i. E.
14. Juli 1999 in Ciudad del Este (Estadio Antonio Oddone Sarubbi)
Brasilien  Brasilien Mexiko  Mexiko 2:0 (2:0)

Spiel um Platz 3Bearbeiten

17. Juli 1999 in Asunción (Estadio Defensores del Chaco)
Mexiko  Mexiko Chile  Chile 2:1 (1:0)

FinaleBearbeiten

18. Juli 1999 in Asunción (Estadio Defensores del Chaco)
Brasilien  Brasilien Uruguay  Uruguay 3:0 (2:0)

Beste TorschützenBearbeiten

Rang Spieler Tore
1 Brasilien  Rivaldo 5
Brasilien  Ronaldo 5
3 Brasilien  Amoroso 4
4 Argentinien  Martín Palermo 3
Chile  Iván Zamorano 3
Mexiko  Luis Hernández 3
Paraguay 1990  Miguel Ángel Benítez 3
Paraguay 1990  Roque Santa Cruz 3
Uruguay  Marcelo Zalayeta 3

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Estadio Feliciano Cáceres
  2. Das Spiel wurde in der 85. Minute wegen Nebels abgebrochen und mit dem zu dem Zeitpunkt vorhandenen Ergebnis gewertet.

WeblinksBearbeiten