Camors

Gemeinde in Frankreich

Camors ist eine französische Gemeinde mit 3066 Einwohnern (Stand 1. Januar 2019) im Département Morbihan in der Region Bretagne. Sie gehört zum Arrondissement Lorient sowie zum Kanton Pluvigner.

Camors
Kamorzh
Camors (Frankreich)
Staat Frankreich
Region Bretagne
Département (Nr.) Morbihan (56)
Arrondissement Lorient
Kanton Pluvigner
Gemeindeverband Auray Quiberon Terre Atlantique
Koordinaten 47° 51′ N, 3° 0′ WKoordinaten: 47° 51′ N, 3° 0′ W
Höhe 27–137 m
Fläche 37,09 km²
Einwohner 3.066 (1. Januar 2019)
Bevölkerungsdichte 83 Einw./km²
Postleitzahl 56330
INSEE-Code

GeografieBearbeiten

Die Gemeinde Camors liegt am Fluss Ével, 25 Kilometer nordwestlich von Lorient. Durch das Gemeindegebiet führt die Bahnstrecke Auray–Pontivy.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2019
Einwohner 2557 2436 2300 2321 2375 2353 2753 3066
Quellen: Cassini und INSEE

SehenswürdigkeitenBearbeiten

Das neolithische Galeriegrab von Lann-et-Vein ist eine Allée couverte in Camors an der Ecke der Rue de l‘Allée-Couverte und Rue Sabotiers, im Dorf Lann-er-Vein. Das Alignement von Kornevec ist eine seit 1934 als Monument historique geschützte Steinreihe südöstlich des Ortes.

LiteraturBearbeiten

  • Le Patrimoine des Communes du Morbihan. Flohic Editions, Band 2, Paris 1996, ISBN 2-84234-009-4, S. 704–706.

WeblinksBearbeiten

Commons: Camors – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien