Bistum San Sebastián

römisch-katholisches Bistum in Spanien

Das Bistum San Sebastián (lateinisch Dioecesis Sancti Sebastiani; baskisch Donostiako elizbarrutia) ist eine in Spanien gelegene römisch-katholische Diözese mit Sitz in Donostia-San Sebastián.

Bistum San Sebastián

Karte Bistum San Sebastián
Basisdaten
Staat Spanien
Metropolitanbistum Erzbistum Pamplona y Tudela
Diözesanbischof Fernando Prado Ayuso CMF
Gründung 2. Dezember 1949
Fläche 1977 km²
Pfarreien 207 (2022 / AP2023)
Einwohner 726.033 (2022 / AP2023)
Katholiken 615.822 (2022 / AP2023)
Anteil 84,8 %
Diözesanpriester 183 (2022 / AP2023)
Ordenspriester 157 (2022 / AP2023)
Katholiken je Priester 1811
Ständige Diakone 3 (2022 / AP2023)
Ordensbrüder 264 (2022 / AP2023)
Ordensschwestern 928 (2022 / AP2023)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Spanisch, Baskisch
Kathedrale Catedral de El Buen Pastor
Website www.elizagipuzkoa.org

Geschichte Bearbeiten

 
Kathedrale El Buen Pastor in San Sebastián

Das Bistum San Sebastián wurde am 2. November 1949 durch Papst Pius XII. mit der Apostolischen Konstitution Quo commodius aus Gebietsabtretungen des Bistums Vitoria errichtet und dem Erzbistum Burgos als Suffraganbistum unterstellt.[1] Am 11. August 1956 wurde das Bistum San Sebastián dem Erzbistum Pamplona y Tudela als Suffraganbistum unterstellt.

Bischöfe von San Sebastián Bearbeiten

Siehe auch Bearbeiten

Weblinks Bearbeiten

Commons: Bistum San Sebastián – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Pius XII: Const. Apost. Quo commodius, AAS 42 (1950), n. 10, S. 535ff.