Bistum Ibiza

römisch-katholisches Bistum in Spanien

Das Bistum Ibiza (lateinisch Dioecesis Ebusitana, katalanisch Bisbat d’Eivissa, spanisch Diócesis de Ibiza) ist eine in Spanien gelegene römisch-katholische Diözese mit Sitz in der Stadt Ibiza (Ciutat d’Eivissa).

Bistum Ibiza

Karte Bistum Ibiza
Basisdaten
Staat Spanien
Metropolitanbistum Erzbistum Valencia
Diözesanbischof Vicente Ribas Prats
Gründung 1782
Fläche 872 km²
Pfarreien 33 (2019 / AP 2020)
Einwohner 164.936 (2019 / AP 2020)
Katholiken 142.220 (2019 / AP 2020)
Anteil 86,2 %
Diözesanpriester 33 (2019 / AP 2020)
Ordenspriester 2 (2019 / AP 2020)
Katholiken je Priester 4063
Ständige Diakone 1 (2019 / AP 2020)
Ordensbrüder 5 (2019 / AP 2020)
Ordensschwestern 35 (2019 / AP 2020)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Spanisch
Kathedrale Catedral de Santa María de Ibiza
Website www.obispadodeibiza.es

Geschichte Bearbeiten

Das Bistum Ibiza wurde am 30. April 1782 durch Papst Pius VI. mit der Apostolischen Konstitution Ineffabilis Dei errichtet und dem Erzbistum Tarragona als Suffraganbistum unterstellt. zwischen 5. September 1851 bis 1927 war es mit dem Bistum Mallorca vereint. 1949 wurde das Bistum Ibiza dem Erzbistum Valencia als Suffraganbistum unterstellt.

Bischöfe von Ibiza Bearbeiten

Nach Auflösung der Fusion Bearbeiten

Siehe auch Bearbeiten

Weblinks Bearbeiten