Hauptmenü öffnen

Biathlon-Weltcup 1981/82

Veranstaltungsserie der Sportart Biathlon im Winter 1981–1982
Biathlon Weltcup 1981/82
Sieger
Gesamtweltcup Deutschland Demokratische Republik 1949DDR Frank Ullrich
Staffelweltcup keine offizielle Wertung
Nationenwertung keine offizielle Wertung
Wettbewerbe
Austragungsorte 5
Einzelwettbewerbe 10
Staffelwettbewerbe 4
1980/81 1982/83
Biathlon-Weltcup 1981/82 (Europa)
Egg am Etzel
Egg am Etzel
Ruhpolding
Ruhpolding
Antholz
Antholz
Minsk
Minsk
Lahti
Lahti
Lage der Austragungsorte in Europa

In der Saison 1981/82 wurde der Biathlon-Weltcup zum 5. Mal ausgetragen. Die Wettkampfserie bestand aus jeweils fünf Einzel- und Sprintrennen und vier Staffelrennen für Männer und wurde an fünf Veranstaltungsorten ausgetragen. Neben den vier Weltcupveranstaltungen in Egg am Etzel, Antholz, Ruhpolding und Lahti fanden die Weltmeisterschaften im sowjetischen Minsk statt. Den Gesamtweltcup gewann Frank Ullrich vor Matthias Jacob und Kjell Søbak.

Matthias Jacob beim Sprintrennen in Lahti

ResultateBearbeiten

1. Weltcup in Schweiz  Egg am Etzel, 14. bis 17. Januar 1982
Datum Disziplin Erster Platz Zweiter Platz Dritter Platz
14. Januar 1982 (Do.) Einzel (20 km) Norwegen  Svein Engen Deutschland BR  Walter Pichler Deutschland BR  Fritz Fischer
16. Januar 1982 (Sa.) Sprint (10 km) Deutschland Demokratische Republik 1949  Frank Ullrich Deutschland Demokratische Republik 1949  Matthias Jacob Deutschland BR  Fritz Fischer
17. Januar 1982 (So.) Staffel (4×7,5 km) Deutschland Demokratische Republik 1949  DDR 1 Deutschland BR  BR Deutschland Deutschland Demokratische Republik 1949  DDR 2
2. Weltcup in Italien  Antholz, 21. bis 24. Januar 1982
Datum Disziplin Erster Platz Zweiter Platz Dritter Platz
21. Januar 1982 (Do.) Einzel (20 km) Deutschland Demokratische Republik 1949  Andreas Göthel Deutschland Demokratische Republik 1949  Matthias Jacob Deutschland Demokratische Republik 1949  Bernd Hellmich
23. Januar 1982 (Sa.) Sprint (10 km) Deutschland Demokratische Republik 1949  Frank Ullrich Norwegen  Kjell Søbak Deutschland Demokratische Republik 1949  Matthias Jacob
24. Januar 1982 (So.) Staffel (4×7,5 km) Deutschland Demokratische Republik 1949  Deutsche Demokratische Republik Norwegen  Norwegen Deutschland BR  BR Deutschland
3. Weltcup in Deutschland BR  Ruhpolding, 28. bis 30. Januar 1982
Datum Disziplin Erster Platz Zweiter Platz Dritter Platz
28. Januar 1982 (Do.) Einzel (20 km) Deutschland Demokratische Republik 1949  Frank Ullrich Sowjetunion  Sergei Bulygin Deutschland Demokratische Republik 1949  Matthias Jacob
30. Januar 1982 (Sa.) Sprint (10 km) Deutschland Demokratische Republik 1949  Matthias Jacob Finnland  Tapio Piipponen Norwegen  Kjell Søbak
Biathlon-Weltmeisterschaften in Sowjetunion  Minsk, 10. bis 14. Februar 1982
Datum Disziplin Erster Platz Zweiter Platz Dritter Platz
10. Februar 1982 (Mi.) Einzel (20 km) Deutschland Demokratische Republik 1949  Frank Ullrich Norwegen  Eirik Kvalfoss Norwegen  Terje Krokstad
13. Februar 1982 (Sa.) Sprint (10 km) Norwegen  Eirik Kvalfoss Deutschland Demokratische Republik 1949  Frank Ullrich Sowjetunion  Wladimir Alikin
14. Februar 1982 (So.) Staffel (4×7,5 km) Deutschland Demokratische Republik 1949  Deutsche Demokratische Republik
Mathias Jung
Matthias Jacob
Frank Ullrich
Bernd Hellmich
Norwegen  Norwegen
Eirik Kvalfoss
Kjell Søbak
Rolf Storsveen
Odd Lirhus
Sowjetunion  Sowjetunion
Wladimir Alikin
Wladimir Barnaschow
Wiktor Semjonow
Anatoli Aljabjew
4. Weltcup in Finnland  Lahti, 5. bis 7. März 1982
Datum Disziplin Erster Platz Zweiter Platz Dritter Platz
5. März 1982 (Fr..) Einzel (20 km) Norwegen  Kjell Søbak Norwegen  Odd Lirhus Deutschland BR  Fritz Fischer
6. März 1982 (Sa.) Sprint (10 km) Deutschland Demokratische Republik 1949  Matthias Jacob Norwegen  Odd Lirhus Norwegen  Kjell Søbak
7. März 1982 (So.) Staffel (4×7,5 km) Norwegen  Norwegen ? ?

WeltcupständeBearbeiten

Weltcupstände
Endstand nach 10 Rennen (Top 10)
Rang Name Punkte Siege
01 Deutschland Demokratische Republik 1949  Frank Ullrich 146 4
02 Deutschland Demokratische Republik 1949  Matthias Jacob 143 2
03 Norwegen  Kjell Søbak 137 1
04 Deutschland Demokratische Republik 1949  Andreas Göthel 125 1
05 Deutschland BR  Fritz Fischer 123 0
06 Deutschland Demokratische Republik 1949  Bernd Hellmich 110 0
07 Norwegen  Odd Lirhus 110 0
08 Norwegen  Eirik Kvalfoss 100 1
09 Bulgarien  Wladimir Welitschkow 99 0
10 Norwegen  Svein Engen 96 1

WeblinksBearbeiten