Avcılar

Distrikt von Istanbul

Avcılar ist eine Stadtgemeinde (Belediye) im gleichnamigen Ilçe (Landkreis) der Provinz Istanbul in der türkischen Marmararegion und gleichzeitig ein Stadtbezirk der 1984 gebildeten Büyükşehir belediyesi İstanbul (Großstadtgemeinde/Metropolprovinz). Avcılar liegt auf der europäischen Seite der Großstadt und ist seit der Gebietsreform ab 2013 flächen- und einwohnermäßig identisch mit dem Landkreis.

Avcılar
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Karte der Türkei, Position von Avcılar hervorgehoben
Coast of Avcılar, Istanbul.jpg
Küstenzone
Basisdaten
Provinz (il): İstanbul
Koordinaten: 40° 58′ N, 28° 43′ OKoordinaten: 40° 58′ 0″ N, 28° 42′ 40″ O
Höhe: m
Fläche: 41,92 km²
Einwohner: 436.897[1] (2020)
Bevölkerungsdichte: 10.422 Einwohner je km²
Telefonvorwahl: (+90) 212 (europäischer Teil)
(+90) 216 (asiatischer Teil)
Postleitzahl: 34 xxx
Kfz-Kennzeichen: 34
Struktur und Verwaltung (Stand: 2021)
Gliederung: 10 Mahalle
Bürgermeister: Turan Hançerli (CHP)
Postanschrift: 34315 Ambarlı Mahallesi
Mezarlık Sokak No:10
Avcılar/İSTANBUL
Website:
Landkreis Avcılar
Einwohner: 436.897[1] (2020)
Fläche: 41,92 km²
Bevölkerungsdichte: 10.422 Einwohner je km²
Kaymakam: Kemal İnan
Website (Kaymakam):

GeografieBearbeiten

Der Kreis/Stadtbezirk grenzt im Westen an Beylikdüzü und Esenyurt, im Norden an Başakşehir (längste Grenze). Im Osten bildet der aufgestaute Küçükçekmece Gölü eine natürliche Grenze zum Kreis/Stadtbezirk Küçükçekmece und im Süden ist das Marmarameer die Grenze.

VerwaltungBearbeiten

Ebenso wie sechs andere Landkreise wurde auch der Kreis Avcılar durch das Gesetz Nr. 3806 1992 neu gebildet. Hierzu wurden acht Mahalle vom Kreis Küçükçekmece abgetrennt und als neue Stadt Avcılar vereint. Sie ist der einzige Ort des neuen Landkreises, der seine Arbeit am 12. Oktober 1992 aufnahm.[2]

Seit der Verwaltungsreform von 2013/2014 ist das Gebiet der Großstadt mit dem der Provinz identisch, in jedem der İlçe (untergeordnete staatliche Verwaltungsbezirke) besteht eine namensgleiche Stadtgemeinde (Belediye), die jeweils dessen gesamtes Gebiet umfasst. Sie ist einem Stadtbezirk gleichgestellt, wird in Mahalle unterteilt und ist der Großstadtgemeinde untergeordnet.

Wirtschaft und InfrastrukturBearbeiten

Die Zentrale der drittgrößten Industrie- und Finanzgruppe der Türkei, die Zorlu Holding, befindet sich in Avcılar. Die Zentrale des Unternehmens wurde 1970 von Denizli nach Avcılar verlegt und befindet sich in einem Wolkenkratzer. Die Zorlu Holding kontrolliert 50 Unternehmen, viele davon sind nationale Marktführer in ihren jeweiligen Bereichen. Die Gruppe hat 30.000 Mitarbeiter und ist in 110 Ländern tätig.

Der Ambarlı Limanı ist der bedeutendste und größte Seehafen der Türkei und befindet sich in Avcılar. Im Hafen werden etwa 38 Prozent des türkischen Im- und Exports sowie 63 Prozent der Marmararegion abgewickelt. Der Hafen beschäftigt in 7 Terminalen etwa 9.300 Mitarbeiter und hatte 2007 ein Exportvolumen von 24 Milliarden US-Dollar. Der Ambarlı Limanı exportiert wichtige Erzeugnisse, die in der Türkei produziert wurden, z. B. Rohstoffe wie Gemüse, Obst oder Tabak. Des Weiteren ist der Hafen eine zentrale Anlaufstelle für die Versorgung İstanbuls und der Marmararegion mit Erdöl.

EinwohnerentwicklungBearbeiten

Nach dem Balkankrieg von 1912 wurden die vom Balkan vertriebenen muslimischen und türkischen Bevölkerungsteile, die sogenannten Balkan-Türken, aus den bulgarischen Orten Rasgrad, Wetowo und Pasardschik in Avcılar angesiedelt. In den 1960ern kamen viele Menschen aus Thrakien und Anatolien nach Avcılar. Bis zur zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts war Avcılar noch ein kleines landwirtschaftliches Dorf (Volkszählung 1950: 1.139 Einw.), das an der Küste zum Marmarameer lag. Der Stadtteil ist seit den 1980er Jahren enorm gewachsen. Die Zuwanderer kamen aus allen Teilen der Türkei, davon über die Hälfte aus den Provinzen Sivas, Tokat und Kars.

Einwohnerentwicklung Avcılar[3]
Jahr 1990 1997 2000 2008 2011 2014 2017 2020
Einwohner 126.282 214.383 235.113 323.596 383.736 417.852 435.682 436.897

Ende 2020 hatten nur zwei der zehn Mahalle weniger als 25.000 Einwohner. Im Durchschnitt wurde jeder Mahalle von 43.690 Einwohnern bewohnt, am meisten davon im Yeşilkent Mah. (73.652 Einw.).[4][5] Auf der Rangliste der bevölkerungsstärksten Kreise/Stadtbezirke belegt Avcılar derzeit Platz 17.

WeblinksBearbeiten

Commons: Avcılar – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Avcılar Nüfusu, İstanbul, abgerufen am 16. Juni 2021
  2. Gesetz Nr. 3806, erschienen am 3. Juni 1992 im Amtsblatt 21247; PDF-Datei, Seiten 1 und 3
  3. Nüfus Bilgileri
  4. Mahallelerimiz ve Muhtarlıklar – Die Mahalle und ihre Muhtare
  5. Yıllara Göre Avcılar Nüfusu – die Mahalle und ihre Bevölkerung (2007–2020), abgerufen am 21. Juni 2021.