Çekmeköy

Distrikt von Istanbul

Çekmeköy ist eine Stadtgemeinde (Belediye) im gleichnamigen Ilçe (Landkreis) der Provinz Istanbul in der türkischen Marmararegion und gleichzeitig ein Stadtbezirk der 1984 gebildeten Büyükşehir belediyesi İstanbul (Großstadtgemeinde/Metropolprovinz). Çekmeköy liegt auf der asiatischen Seite und ist seit der Gebietsreform ab 2013 flächen- und einwohnermäßig identisch mit dem Landkreis.

Çekmeköy
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Karte der Türkei, Position von Çekmeköy hervorgehoben
Istanbul - Cekmekoy - Alemdağ Mahallesi - 101. Street 24 November 2018 - panoramio.jpg
Çekmeköy Alemdağ Nachbarschaft
Basisdaten
Provinz (il): İstanbul
Koordinaten: 41° 2′ N, 29° 11′ OKoordinaten: 41° 2′ 13″ N, 29° 10′ 43″ O
Höhe: 16 m
Fläche: 152 km²
Einwohner: 273.658[1] (2020)
Bevölkerungsdichte: 1.800 Einwohner je km²
Telefonvorwahl: (+90) 212 (europäischer Teil)
(+90) 216 (asiatischer Teil)
Postleitzahl: 34 xxx
Kfz-Kennzeichen: 34
Struktur und Verwaltung (Stand: 2021)
Gliederung: 21 Mahalle
Bürgermeister: Ahmet Poyraz (AKP)
Postanschrift: Merkez Mahallesi
Piri Reis Caddesi No:5
34782 Çekmeköy / İstanbul
Website:
Landkreis Çekmeköy
Einwohner: 273.658[1] (2014)
Fläche: 152 km²
Bevölkerungsdichte: 1.800 Einwohner je km²
Kaymakam: Adem Arslan
Website (Kaymakam):

GeografieBearbeiten

Çekmeköy grenzt im Norden an den Kreis/Stadtbezirk Beykoz, im Osten an Şile, im Süden an Sancaktepe und im Westen an Ümraniye. Im Südosten (bei Koçullu) bildet der 1973 eröffnete Ömerli-Stausee (Ömerli Baraj, 23 km²) eine natürliche Grenze zum Nachbarkreis Şile.

VerwaltungBearbeiten

Durch das Gesetz Nr. 5747 erhielten das Zentrum von Istanbul einen neuen Zuschnitt durch die Bildung von acht neuen Kreisen. Dazu zählte auch der Kreis Çekmeköy, der durch Ausgliederung aus dem Kreis Ümraniye mit folgenden Orten gebildet wurde:

  • alle 5 Mahalle der Belediye Çekmeköy
  • alle 7 Mahalle der Belediye Taşdelen
  • alle 4 Mahalle von Belediye Alemdağ
  • die einzige Mahalle der Belediye Ömerli
  • 4 Dörfer aus dem Kreis Ümraniye zuzüglich
dem einzigen Dorf des Kreises Kartal, Paşaköy

Die vier Belediye mit ihren 17 Mahalle wurden alle zur Stadt Çekmeköy vereint, deren Mahalle blieben erhalten. Ab 2013 wurden im Zuge der Verwaltungsreform dann auch die Dörfer in Mahalle umgewandelt und in die Stadt Çekmeköy integriert. Diesen 21 Mahalle stand und steht ein Muhtar als oberster Beamter vor. Ende 2020 wohnten im Durchschnitt 13.031 Menschen in jedem Mahalle, 31.831 davon im bevölkerungsreichsten (Mehmet Akif Mah.), dichtgefolgt von Hamidiye Mah. (29.902) und Merkez Mah. (28.247 Einw.).[2]

BevölkerungBearbeiten

EinwohnerentwicklungBearbeiten

Stand am Jahresende[2]
Jahr 2008 2010 2012 2014 2016 2018 2019 2020
Einwohner 147.352 168.438 193.182 220.656 239.611 251.937 265.408 273.658

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Çekmeköy Nüfusu, İstanbul, abgerufen am 16. Juni 2021
  2. a b Mahallelere Göre İstanbul Çekmeköy Nüfusu, abgerufen am 19. Juni 2021