Alpecin-Fenix

Radsportteam
Alpecin-Fenix
Teamdaten
UCI-Code AFC
Nationalität BelgienBelgien Belgien
Lizenz UCI ProTeam
Betreiber Wielerteam ciclismo Mundial BVBA
Erste Saison 2009
Disziplin Straße
Radhersteller Canyon
Repräsentant BelgienBelgien Philip Roodhooft
Sportl. Leiter BelgienBelgien Christoph Roodhooft
Namensgeschichte
Jahre Name
2009–2015
2016–2017
2018–2019
2020
BKCP-Powerplus
Beobank-Corendon
Corendon-Circus
Alpecin-Fenix
Website
http://www.alpecin-fenix.com

Alpecin-Fenix ist ein belgisches Radsportteam, das seinen Sitz in Herentals hat.

Die Mannschaft wurde 2009 unter dem Namen BKCP-Powerplus gegründet und ging teilweise aus dem Team Palmans Cras hervor. Die Mannschaft besaß zunächst eine Lizenz als UCI Continental Team und bot Cyclocross-Spezialisten ein eingeschränktes Straßenradsport-Programm. Im Jahr 2014 verpflichtete die Mannschaft Mathieu van der Poel und erhielt 2019 unter dem Namen Corendon-Circus eine Lizenz als Professional Continental Team. Mithilfe dieser Lizenz nahm das Team an Rennen der UCI WorldTour 2019 und gewann mit van der Poel Dwars door Vlaanderen und das Amstel Gold Race. Zur Saison 2020 wurden die deutsche Shampoomarke Alpecin – vorher Hauptsponsor der Teams Giant-Alpecin und Katusha Alpecin – und der italienische Einrichtungsdesigner Fenix Namensgeber des Teams.[1]

Manager ist Philip Roodhooft, der vom Sportlichen Leiter Christoph Roodhooft unterstützt wird.

Saison 2020Bearbeiten

Erfolge in den UCI Continental CircuitsBearbeiten

Datum Rennen Kat. Fahrer
7. Februar Frankreich  3. Etappe Étoile de Bessèges 2.1 Belgien  Dries De Bondt
24. Februar Turkei  4. Etappe Tour of Antalya 2.1 Belgien  Tim Merlier

Platzierungen in UCI-RanglistenBearbeiten

UCI Europe Tour

Saison Mannschaftswertung Fahrerwertung
2009 82. Belgien  Niels Albert (280.)
2010 92. Belgien  Niels Albert (600.)
2011 90. Belgien  Niels Albert (517.)
2012 109. Deutschland  Marcel Meisen (903.)
2013 77. Deutschland  Philipp Walsleben (167.)
2014 53. Niederlande  Mathieu van der Poel (46.)
2015 91. Niederlande  Mathieu van der Poel (270.)
2016 108. Niederlande  Mathieu van der Poel (794.)
2017 36. Niederlande  Mathieu van der Poel (59.)
2018 32. Niederlande  Mathieu van der Poel (14.)

UCI World Ranking

Saison Mannschaftswertung Fahrerwertung
2019 18. Niederlande  Mathieu van der Poel (12.)

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Corendon-Circus team become Alpecin-Fenix. In: cyclingnews.com. 1. Januar 2020, abgerufen am 1. Januar 2020 (englisch).

WeblinksBearbeiten