Hauptmenü öffnen

Die A-Junioren-Bundesliga 2004/05 war die zweite Saison der 2003 gegründeten A-Junioren-Bundesliga. Sie wurde wie im Jahr zuvor in drei Staffeln gespielt.

Am Saisonende spielten die drei Staffelsieger sowie der Vizemeister der Staffel Süd um die deutsche Meisterschaft. Das Halbfinale wurde im Hin- und Rückspiel, das Finale in einem Spiel ausgetragen.

Die drei letztplatzierten Mannschaften der drei Staffeln sind aus der Bundesliga abgestiegen.

Deutscher A-Juniorenmeister wurde der VfB Stuttgart, der sich im Finale gegen den VfL Bochum mit 1:0 durchsetzte.

Nord/NordostBearbeiten

Abschlusstabelle
Platz Verein Spiele S U N Tore Dif Punkte
1 Hertha BSC 26 19 5 2 86:23 63 62
2 Werder Bremen 26 15 4 7 61:36 25 49
3 Hansa Rostock 26 14 7 5 54:35 19 49
4 Energie Cottbus (N) 26 13 5 8 56:41 15 44
5 Hannover 96 (M) 26 13 4 9 51:41 10 43
6 Rot-Weiß Erfurt (N) 26 10 7 9 34:39 −5 37
7 Tennis Borussia Berlin 26 9 6 11 45:53 −8 33
8 Tasmania Gropiusstadt 26 8 7 11 25:33 −8 31
9 Hamburger SV 26 8 6 12 32:38 −6 30
10 FV Dresden Nord 26 8 6 12 29:38 −9 30
11 VfL Wolfsburg 26 8 6 12 33:46 −13 30
12 FC Carl Zeiss Jena 26 8 4 14 33:37 −4 28
13 Holstein Kiel (N) 26 7 5 14 42:68 −26 26
14 FC St. Pauli 26 3 6 17 28:81 −53 15

Legende

Teilnehmer an der Endrunde um die deutsche Meisterschaft
Absteiger
(M) Meister der letzten Saison
(N) Aufsteiger der letzten Saison

TorschützenlisteBearbeiten

Spieler Verein Tore
1. Deutschland  Chinedu Ede Hertha BSC 17
Deutschland  Daniel Frahn Energie Cottbus 17
Deutschland  Clemens Lange FC Hansa Rostock 17
4. Deutschland  Kai Bülow FC Hansa Rostock 16
5. Deutschland  Jack Grubert Tennis Borussia Berlin 15

WestBearbeiten

Abschlusstabelle
Platz Verein Spiele S U N Tore Dif Punkte
1 VfL Bochum (M) 26 22 1 3 93:31 62 67
2 FC Schalke 04 26 19 5 2 64:19 45 62
3 Bayer 04 Leverkusen 26 17 4 5 81:31 50 55
4 1. FC Köln 26 14 9 3 57:20 37 51
5 Borussia Dortmund 26 11 10 5 54:30 24 43
6 Borussia Mönchengladbach 26 10 6 10 48:43 5 36
7 LR Ahlen (N) 26 10 4 12 56:75 −19 34
8 Bonner SC (N) 26 10 2 14 42:68 −26 32
9 Arminia Bielefeld 26 8 4 14 58:64 −6 28
10 Rot-Weiss Essen 26 7 6 13 44:50 −6 27
11 SG Wattenscheid 09 26 7 4 15 27:60 −33 25
12 Alemannia Aachen 26 7 2 17 39:81 −42 23
13 MSV Duisburg (N) 26 5 5 16 39:81 −42 20
14 Fortuna Düsseldorf 26 2 4 20 38:87 −49 10

Legende

Teilnehmer an der Endrunde um die deutsche Meisterschaft
Absteiger
(M) Meister der letzten Saison
(N) Aufsteiger der letzten Saison

TorschützenlisteBearbeiten

Spieler Verein Tore
1. Turkei  Haluk Türkeri VfL Bochum 33
2. Deutschland  Marcel Reichwein Bayer 04 Leverkusen 21
3. Deutschland  Denis Omerbegović LR Ahlen 19
4. Turkei  Tolga Öztürk FC Schalke 04 17
5. Deutschland  Abdenour Amachaibou Borussia Dortmund 16
Deutschland  Engin Yildiz Arminia Bielefeld 16

Süd/SüdwestBearbeiten

Abschlusstabelle
Platz Verein Spiele S U N Tore Dif Punkte
1 VfB Stuttgart 26 15 7 4 57:37 20 52
2 SpVgg Greuther Fürth 26 13 11 2 56:35 21 50
3 1. FC Kaiserslautern 26 12 10 4 50:24 26 46
4 TSV 1860 München 26 13 7 6 64:47 17 46
5 1. FC Nürnberg 26 13 3 10 46:35 11 42
6 FC Bayern München (M) 26 11 7 8 48:34 14 40
7 Karlsruher SC (N) 26 9 8 9 40:46 −6 35
8 SC Freiburg 26 10 4 12 47:43 4 34
9 Eintracht Frankfurt 26 9 5 12 29:40 −11 32
10 SSV Ulm 1846 26 9 2 15 39:57 −18 29
11 Stuttgarter Kickers 26 7 7 12 48:71 −23 28
12 SpVgg Unterhaching (N) 26 5 9 12 30:44 −14 24
13 1. FSV Mainz 05 26 6 5 15 44:59 −15 23
14 SV Darmstadt 98 (N) 26 4 7 15 36:62 −26 19

Legende

Teilnehmer an der Endrunde um die deutsche Meisterschaft
Absteiger
(M) Meister der letzten Saison
(N) Aufsteiger der letzten Saison

TorschützenlisteBearbeiten

Spieler Verein Tore
1. Deutschland  Danny Galm VfB Stuttgart 21
2. Deutschland  Torsten Oehrl SpVgg Greuther Fürth 18
Deutschland  Aleksandar Petreski 1. FSV Mainz 05 18
4. Turkei  Ahmet Kulabas Stuttgarter Kickers 17
Deutschland  Chhunly Pagenburg 1. FC Nürnberg 17

Endrunde um die Deutsche A-Junioren-Meisterschaft 2005Bearbeiten

HalbfinaleBearbeiten

Gesamt Hinspiel Rückspiel
VfB Stuttgart 4:4
(3:1 i. E.)
 SpVgg Greuther Fürth 1:1 (1:0) 3:3 (1:1)
VfL Bochum 3:3
(3:1 i. E.)
 Hertha BSC 2:1 (1:0) 1:2 (0:2)

FinaleBearbeiten

Das Finale fand am 25. Juni 2005 in Celle statt.

Paarung   VfB Stuttgart  VfL Bochum
Ergebnis 1:0 (0:0)
Datum 25. Juni 2005
Stadion Günther-Volker-Stadion, Celle
Zuschauer 3750
Schiedsrichter Babak Rafati (Hannover)
Tore 1:0 Szalai (60.)
VfB Stuttgart Denis BaumAndreas Beck, Stefan Schill, David Pisot, Serdar Taşçı – Daniil Gridnev, Bernd Nehrig (88. Dirk Prediger), Christian Sauter, Adem Demir (82. Fabian Aupperle) – Danny Galm, Ádám Szalai (76. Patrick Leschinski)
Trainer: Hans-Martin Kleitsch
VfL Bochum Andreas Luthe – Daniel Klinger, Thorsten Barg, Patrick Fabian, Hendrik Könemann (82. Sebastian Herrmann) – Dennis Yilmaz, Dennis Grote, Dilaver Güçlü, Lucas Oppermann, Fatlum Zaskoku (62. Fisnik Zejnullahu) – Haluk Türkeri
Trainer: Sascha Lewandowski
Platzverweise   keine – Barg (85.)