Hauptmenü öffnen

Ägyptische Fußballnationalmannschaft/Olympische Spiele

Die Ägyptische Fußballnationalmannschaft nahm erstmals 1920 an den Olympischen Spielen in Antwerpen teil und ist damit die erste afrikanische Mannschaft, die am Fußballturnier teilnahm. In der ersten Runde wurde mit 1:2 gegen Italien verloren. Ägypten nahm von allen afrikanischen Mannschaften am häufigsten an der Endrunde teil, konnte aber im Gegensatz zu Kamerun und Nigeria noch keine Medaille gewinnen. Die besten Platzierungen sind die vierten Plätze 1928 und 1964, wobei man 1964 ebenso wie 1960 als Vereinigte Arabische Republik teilnahm, auch wenn diese de facto nur aus Ägypten bestand.[1] Bis 1988 nahm die A-Nationalmannschaft teil, die dabei in den Qualifikationsspielen auf die A-Nationalmannschaften der anderen afrikanischen Staaten traf, bei der Endrunde aber nach 1948 teilweise auf Amateurmannschaften. Ab 1992 wurden die Spiele von der Olympiamannschaft bestritten.

Inhaltsverzeichnis

Ergebnisse bei Olympischen SpielenBearbeiten

1920Bearbeiten

1924Bearbeiten

1928Bearbeiten

1936Bearbeiten

1948Bearbeiten

1952Bearbeiten

1956Bearbeiten

1960Bearbeiten

1964Bearbeiten

  • Olympia-Qualifikation:
    • 1. Runde:
      • 9. Oktober 1963: Uganda – VA Republik 1:4
      • 15. Januar 1964: VA Republik – Uganda 3:1
    • 2. Runde:
      • 27. März 1964: VA Republik – Sudan 4:1
      • 17. April 1964 Sudan – VA Republik 3:3
  • Olympische Spiele in Tokio:
    • Vorrunde:
      • 12. Oktober 1964 Brasilien – VA Republik 1:1
      • 14. Oktober 1964 Tschechoslowakei – VA Republik 5:1
      • 16. Oktober 1964 VA Republik – Südkorea 10:0
    • K.-o.-Runde:
      • 18. Oktober 1964, Viertelfinale: VA Republik – Ghana 5:1
      • 20. Oktober 1964, Halbfinale: Ungarn – VA Republik 6:0
      • 23. Oktober 1964, Spiel um Bronze: Deutschland – VA Republik 3:1

1968Bearbeiten

  • Olympia-Qualifikation:
    • 2. Runde:
      • Guinea – VA Republik (zurückgezogen)

1972Bearbeiten

  • Olympia-Qualifikation:

1976Bearbeiten

  • Olympia-Qualifikation:
    • 1. Runde:
      • 2. Mai 1975 Ägypten – Sudan 1:1
      • 30. Mai 1975 Sudan – Ägypten 1:0

1980Bearbeiten

  • Olympia-Qualifikation:
    • 1. Runde:
      • Ägypten – Tansania (Tansania zurückgezogen)
    • 2. Runde:
      • 9. Dezember 1979: Madagaskar – Ägypten 1:1
      • 21. Dezember 1979: Ägypten – Madagaskar 1:1, 4:3 i. E.
    • 3. Runde:
      • 22. Februar 1980: Ägypten – Sambia 4:1
      • 13. April 1980: Sambia – Ägypten 1:1 nach der Qualifikation boykottierte Ägypten die Spiele aufgrund des Einmarsches der UdSSR in Afghanistan, stattdessen nahm Sambia teil.

1984Bearbeiten

1988Bearbeiten

  • Olympia-Qualifikation:

1992Bearbeiten

    • 2. Runde:
      • Sudan – Ägypten 1:2
      • Ägypten – Sudan 2:0
    • 3. Runde:
      • Ägypten – Malawi 3:1
      • Malawi – Ägypten 0:0
    • 4. Runde:
      • Ägypten – Simbabwe 3:0
      • Simbabwe – Ägypten 1:1
  • Olympische Spiele in Barcelona:
    • Vorrunde:
      • 24. Juli 1992 Ägypten – Katar 0:1 (in Sabadell)
      • 27. Juli 1992 Spanien – Ägypten 2:0 (in Valencia)
      • 29. Juli 1992 Kolumbien – Ägypten 3:4 (in Sabadell) – Ägypten als Gruppendritter ausgeschieden

1996Bearbeiten

  • Olympia-Qualifikation:
    • 1. Runde:
      • 16. April 1995 Ägypten – Mauritius 1:0
      • 30. April 1995 Mauritius – Ägypten 0:1
    • 2. Runde:
      • 12. August 1995 Nigeria – 3:2
      • 25. August 1995 Ägypten – Nigeria 1:1 – Nigeria gewann in Atlanta die Goldmedaille.

2000Bearbeiten

  • Olympia-Qualifikation :
    • 1. Runde:
      • 13. Juni 1999 Mali – Ägypten 1:1
      • 27. Juni 1999 Ägypten – Mali 3:1
    • 2. Runde:
      • 16. Oktober 1999 Marokko – Ägypten 1:0
      • 31. Oktober 1999 Ägypten – Tunesien 2:1
      • 20. Februar 2000 Elfenbeinküste – Ägypten 3:3
      • 27. Februar 2000 Ägypten – Elfenbeinküste 2:1
      • 12. März 2000 Ägypten – Marokko 1:1
      • 26. März 2000 Tunesien – Ägypten 0:3 (Ägypten als Gruppenzweiter ausgeschieden)

2004Bearbeiten

  • Olympia-Qualifikation:
    • 1. Runde:
      • Ägypten – Tansania (Tansania zurückgezogen)
    • 2. Runde:
      • 26. Oktober 2003 Ägypten – Nigeria 0:2
      • 20. Dezember 2003 Senegal – Ägypten 2:0
      • 4. Januar 2004 Ägypten – Tunesien 1:3
      • 22. Februar 2004 Tunesien – Ägypten 2:0
      • 13. März 2004 Nigeria – Ägypten 3:0
      • 28. März 2004 Ägypten – Senegal 0:1 (Ägypten nach 6 Niederlagen als Gruppenletzter ausgeschieden)

2008Bearbeiten

  • Olympia-Qualifikation:
    • Vorrunde:
      • 1. September 2006 Gambia – Ägypten 0:0 (in Bakau)
        • 8. Oktober 2006 Ägypten – Gambia 4:0 (in Alexandria)
      • 1. Runde:
        • 7. Februar 2007 Ägypten – Elfenbeinküste 1:1 (in Kairo)
        • 24. März 2007 Elfenbeinküste – Ägypten 3:1 (in Abidjan)

2012Bearbeiten

  • Olympia-Qualifikation:
    • Qualifikation für die U-23-Fußball-Afrikameisterschaft 2011:
      • 1. Runde:
        • 25. März 2011: Ägypten – Botswana 2:0
        • 8. April 2011: Botswana – Ägypten 1:2
      • 2. Runde:
        • 4. Juni 2011: Sudan – Ägypten 0:0 (in Khartum)
        • 18. Juni 2011: Ägypten – Sudan 2:0 (in Alexandria)
    • U-23-Fußball-Afrikameisterschaft 2011 in Marokko (alle Spiele Ägyptens in Marrakesch):
      • Vorrunde:
        • 27. November 2011 Ägypten – Gabun 1:0
        • 30. November 2011 Elfenbeinküste – Ägypten 1:0
        • 3. Dezember 2011 Ägypten – Südafrika 2:0
      • K.-o.-Runde:
        • 7. Dezember 2011, Halbfinale: Ägypten – Marokko 2:3
        • 10. Dezember 2011, Spiel um Platz 3: Senegal – Ägypten 0:2

Kader für 2012Bearbeiten

Startberechtigt war eine U-23-Mannschaft, in der bis zu drei ältere Spieler mitwirken durften. Hierfür wurden Ahmed Fathy, Mohamed Abo Treka und Emad Moteab von Trainer Hany Ramzy nominiert.[6]

Nr. Spieler Geburtsdatum Verein A-Länder-
spiele
A- Länder-
spieltore
WM-Spiele
Tor
1 Ahmed El-Shenawy 14.05.1991 Al-Masry 6 0 4 (U-20 2011)
18 Mohamed Bassam 25.12.1990 Al Gaish
Abwehr
2 Mahmoud Alaa Eldin 01.01.1991 Haras El Hedood
3 Aly Fathy 02.01.1992 Arab Contractors 4 (U-20 2011)
4 Omar Gaber 30.01.1992 Al Zamalek SC 3 (U-20 2011)
6 Ahmed Hegazi 25.01.1991 Ismaily SC 4 (U-20 2011)
7 Ahmed Fathy 10.11.1984 Al Ahly Kairo 81 3 4 (U-20 2003)
12 Eslam Ramadan 01.11.1990 Haras El Hedood 4 (U-20 2009)
15 Saadeldin Saad 01.04.1989 Al-Masry 3 (U-20 2009)
Mittelfeld
8 Shehab Ahmed 22.08.1990 Al Ahly Kairo 4 (U-20 2009)
13 Saleh Gomaa 01.08.1993 ENPPI Club 3 (U-20 2011)
14 Hossam Hassan 30.04.1989 Al-Masry 3 (U-20 2009)
17 Mohamed Elneny 11.07.1992 Arab Contractors 4 (U-20 2011)
Angriff
5 Mohamed Abo Treka 07.11.1978 Al Ahly Kairo 89 31
9 Marwan Mohsen 26.02.1989 Petrojet FC 06 03
10 Emad Moteab 20.02.1983 Al Ahly Kairo 69 33 4 (U-20 2003)
11 Mohamed Salah 15.06.1992 Schweiz  FC Basel 14 08 4 (U-20 2011)
16 Ahmed Magdy 09.12.1989 ENPPI Club 2 (U-20 2009)
ErsatzspielerBearbeiten
Nr. Spieler Geburtsdatum Verein A-Länder-
spiele
A-Länder-
spieltore
WM-Spiele
Tor
22 Aly Lofti Ibrahim Mostafa 14.10.1989 ENPPI Club
Abwehr
21 Salah Soliman 20.01.1990 Al Zamalek SC
Mittelfeld
20 Mohamed Sobhi Ghazi 21.11.1992 ENPPI Club
Angriff
7 Ahmed Abd Elgaber 30.07.1990 Smouha Sporting Club

TrainerBearbeiten

Beste TorschützenBearbeiten

1. Ibrahim Riad 8 Tore (1964) – davon 6 beim 10:0 gegen Südkorea
2. Mahmoud Moukhtar und Ali Mohammed Riad (beide 1928), Elsayed Eldizwi (1952) je 4 Tore
5. Raafat Attia (1960, 1964) 3 Tore
6. Ibrahim Yakan (1924), Samir Kottb (1960), Mohamed Badawi (1964), Hady Khashaba (1992) je 2 Tore

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. In den FIFA-Statistiken werden alle Ergebnisse unter "Ägypten" aufgeführt.
  2. Die Partie zwischen Ägypten und Jugoslawien ist nicht in allen Quellen verzeichnet.
  3. In der RSSSF-Statistik der tunesischen Mannschaft wird der 7. März als Datum genannt, Tarek Ahmed Said nennt in seiner Datensammlung zur ägyptischen Mannschaft den 7. Mai 1971
  4. In der RSSSF-Quelle zu den Qualifikationen (s. Weblinks) wird der 4. oder 5. Juni genannt, in der RSSSF-Statistik der sudanesischen Mannschaft der 4. Juni und für den 5. Juni ein Spiel gegen Südkorea. Tarek Ahmed Said nennt in seiner Datensammlung zur ägyptischen Mannschaft den 4. Juli 1983
  5. In der RSSSF-Quelle zu den Qualifikationen (s. Weblinks) und in der RSSSF-Statistik der kenianischen Mannschaft wird der 27. Juni genannt. Tarek Ahmed Said nennt in seiner Datensammlung zur ägyptischen Mannschaft den 26. Juni 1987
  6. FIFA.com: Olympische Fussballturniere London 2012 Kader Ägypten