Hauptmenü öffnen
Abkürzung: WP:RM/QS, WP:QSM

RMQS.jpgHippokrates - berühmtester Arzt des AltertumsGalenos von Pergamon - griechischer Arzt und AnatomParacelsus - schweizer Arzt, Alchemist, Astrologe, Mystiker, Laientheologe und PhilosophDorothea Erxleben - erste deutsche promovierte ÄrztinTheodor Billroth - deutsch-österreichischer Chirurg; Begründer der modernen Bauchchirurgie und Pionier der KehlkopfchirurgieRobert Koch - Mediziner und Mikrobiologe;  Nobelpreis für die Entdeckung und Therapie der TuberkuloseKarl Landsteiner – österreichischer Pathologe und Serologe; Nobelpreis für die Entdeckung der BlutgruppenAlexander Fleming - schottischer Bakteriologe; Nobelpreis für die Entdeckung des PenicillinsJames Watson – US-amerikanischer Biochemiker; Nobelpreis für die Entdeckung der DNS-Struktur (Doppelhelix)Der vitruvianische Mensch von Leonardo da Vinci (ca. 1490): Darstellung der KörperproportionenImpfung gegen Kinderlähmung
Über dieses Bild

Um die Basisqualität im Arbeitsbereich Medizin zu sichern, können Artikel, die dringend überarbeitungswürdig sind, auf dieser Qualitätssicherungsseite gesammelt werden. Um eine Lemmaokkupation zu vermeiden, wird eine schnelle Überarbeitung angestrebt. Artikel, die nach 14 Tagen nicht überarbeitet wurden, werden je nach Zustand des Artikels entweder mit Wartungsbausteinen ausgestattet (und landen dann auf unserer langfristigen Überarbeitungsliste) oder, wenn sie nicht den Standards medizinischer Artikel entsprechen, gelöscht.

Die auf dieser Seite gelisteten Artikel sind mit dem Wartungsbaustein Vorlage:QS-Medizin {{QS-Medizin}} zu versehen. Bei fachlichen Fragen bitte an die Redaktion Medizin wenden. Bei Artikeln, deren Qualitätssicherung erfolgreich abgeschlossen ist, bitte die QS-Vorlage entfernen und zur Archivierung mit {{Erledigt|1=~~~~}} kennzeichnen.

P medicine1.png
Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte automatisch archiviert, die seit einem Tag mit dem Baustein {{Erledigt|1=~~~~}} versehen sind. Die Archivübersicht befindet sich unter Wikipedia:Redaktion Medizin/Qualitätssicherung/Archiv.


Inhaltsverzeichnis

Artikel in der allgemeinen Löschdiskussion/Qualitätssicherung (Botliste)Bearbeiten

Dringend ausbau- und überarbeitungsbedürftige ArtikelBearbeiten

OsteosyntheseBearbeiten

Plattenosteosynthese Belege fehlen, Wikifizieren. Partynia RM 09:46, 8. Feb. 2016 (CET)

-- TaxonBot • 09:46, 8. Feb. 2016 (CET)
Auweia! Der ganze Artikel strotzt ja nur so von vielen kleinen Ungenauigkeiten und einigen größeren Fehlern. Da muss ich wohl mal mit dem großen Pflug durch. Die Belege sind noch nicht mal das Problem, da brauche ich nur hinter mich ins Bücherregal zu greifen. Ist ein sehr alter Artikel , der offensichtlich keine wirklich fachkundige Pflege erfahren hat. In zwei-drei Wochen werde ich wohl die Zeit aufgringen können, mich mal drüber her zu machen. Gruß --Thomas, der Bader (TH?WZRM-Wau!!) 10:23, 8. Feb. 2016 (CET)
@THWZ:, wäre gut, Thomas. Artikel wird 250/Tag aufgerufen. Grüße --Partynia RM 10:48, 8. Feb. 2016 (CET)
Gerade die letzten umfangreichen Ergänzungen zur Plattenosteosynthese sind arg schräg, nicht falsch, aber Thomas hat Recht, es braucht einen großen Pflug. Vielleicht sollten wir aber auch Plattenosteosynthesen auslagern und im Osteosynthese-Artikel so kurz halten wie vorher? Grüße, --Goris (Diskussion) 00:04, 9. Feb. 2016 (CET)
Der ganze Artikel ist auch hochgradig redundant zu Knochenbruchbehandlung#Operative_Behandlung. Vielleicht kann man die beiden ja zusammenführen und sich jeweils das beste herauspicken? Ich selbst fühle mich dazu eigentlich nicht medizinisch bewandert genug. Zum Beispiel sind Operative Behandlung und Osteosynthese ja vermutlich keine Deckungsgleichen Begriffe. --AccountaliveD 13:25, 30. Jul. 2017 (CEST)

Lichen sclerosusBearbeiten

Gemäß neuer Leitlinie (2015) überarbeiten. Partynia RM 09:51, 8. Feb. 2016 (CET)

-- TaxonBot • 09:51, 8. Feb. 2016 (CET)

Der Lichen sclerosus (LS) (aus Griechisch λειχήν (Leichén) = Flechte und σκληρός (sklerós) = trocken, hart) ist eine chronisch entzündliche, nicht ansteckende Hauterkrankung, die möglicherweise zu den Autoimmunerkrankungen zu zählen ist. Untersuchungen beim vulvären LS zeigen, dass es sich um eine T-Zell-vermittelte Erkrankung handelt [Terlou]. Man geht davon aus, dass bei genetischer Prädisposition durch noch unbekannte Trigger immunologische Veränderungen stattfinden, mit möglicherweise einer Th1-spezifischen Immunantwort [Terlou], die zu einer chronischen Entzündung und Fibrosierung der Haut führen. [Terlou A, Santegoets LA, van der MeijdenWI et al. An autoimmune phenotype in vulvar lichen sclerosus and lichen planus: a Th1 response and high levels of microRNA-155. J Invest Dermatol 2012;132:658–666]. Verschiedene Untersucher konnten bei Patienten mit LS Autoantikörper nachweisen, z.B. IgG-Autoantikörper gegen das extrazelluläre Matrixprotein-1 (ECM1) [1] und gegen das BP Antigen 180 [Baldo], es ist jedoch bisher nicht nachgewiesen, ob diese Antikörper pathogenetisch relevant sind oder ein Epiphänomen darstellen.[Baldo M, Bailey A, Bhogal B, Groves RW, Ogg G, Wojnarowska F.T cells reactive with the NC16A domain of BP180 are present in vulval lichen sclerosus and lichen planus. J Eur Acad Dermatol Venereol 2010;24:186-90].

Photoparoxysmale ReaktionBearbeiten

Ausbau erforderlich -- - Majo Senf - Mitteilungen an mich 12:20, 8. Apr. 2016 (CEST)

Die Hauptquelle scheint http://www.epilepsie-gut-behandeln.de gewesen zu sein laut Versionsgeschichte. --Leyo 12:32, 8. Apr. 2016 (CEST)

@Majo: bitte nimm deine Änderung im Löschantrag Keinerlei Löschgrund, sondern Thema, das durch unsere Medizinmänner ausgebaut werden sollte zurück. Und wenn du was sinnvolles tun willst, stell gleich noch einen für Photostimulation. Durch diese Art der Qualitätssicherei machen wir WP zu einem Wühltisch mit kleinen billigen Artikeln. Es ist Sinnvoll, die Themen in Elektroenzephalografie einzuarbeiten und erst dann auszulagern, wenn Substanz da ist. Da sind jedenfalls meine 3 ¢. -- Gerold (Diskussion) 13:09, 8. Apr. 2016 (CEST)

Der Abschnitt unter Wikipedia:Löschkandidaten/8. April 2016 könnte mit einer Begründung durchaus wieder eröffnet werden. --Leyo 14:00, 8. Apr. 2016 (CEST)

@Majo statt Senf: ich hatte dich gestern nicht explizit angepingt, weil ich dachte, das du einen Blick in der Rückspiegel wirfst. Ich schildere dir nochmal etwas ausführlicher die Situation: Photostimulation und Photoparoxysmale Reaktion beschreiben das selbe Diagnoseverfahren. Der erste Artikel beschreibt mehr den Verfahrensteil, der zweite die Auswertung bzw. physische Reaktion (die zugegebener maßen theoretisch auch in einer Disko auftreten kann). Das zu trennen ist einfach Quatsch. Zudem: Photostimulation wurde seit rund 10 Jahren inhaltlich nicht mehr bearbeitet und seit rund vier Jahren wird der durch einen Baustein verziert. Dem einen weiteren Artikel mit Baustein zur Seite zu stellen, der dann auch wieder jahrelang liegen bleibt ist nicht sinnvoll. Und abgesehen davon, das der neue Artikel wirklich stört weil es einen themengleichen Artikel gibt, steht im neuen Artikel unverständliches Zeugs (oder kannst du mit Schweregraden „parietookzipitale Spikes mit biphasischer Slow-Wave und Ausbreitung bis nach frontal“ oder „generalisierte Spike-Wave-Aktivität oder Poly-Spike-Wave-Aktivität“, „...“ was anfangen?). Und ich persönlich würde sogar (wie schon gesagt) Photostimulation solange der Artikel kein Fleisch hat (aber dazu müsste man den Inhalt übertragen und auch das macht wieder Arbeit). -- Gerold (Diskussion) 19:58, 9. Apr. 2016 (CEST)

Dann arbeite den Inhalt ggf. ein in den anderen Artikel und mach eine WL aus dem Lemma. Ich bin kein Fachmann in diesem Gebiet. Mir fiel nur auf, dass der Artikel sehr mageren Inhalt hat -- - Majo Senf - Mitteilungen an mich 09:40, 10. Apr. 2016 (CEST)
@Majo statt Senf: Du verstehst schon, das es ein Unterschied ist, ob ein Laie auf einen schrottigen Fund aufmerksam macht oder den Schrott bei Experten mit Aufforderung zur Verwertung vor die Haustür stellt? Fragen hilft - auch vor dem Retten (Ausnahmen wie in der Notfallmedizin bestätigen die Regel). -- Gerold (Diskussion) 13:10, 10. Apr. 2016 (CEST)
was war jetzt falsch? Wenn ein Artikel problematisch erscheint, ist es doch richtig, ihn den Fachleuten zur Begutachtung vorzulegen, die über die weitere Behandlung entscheiden!? Das war ja auch die einhellige Meinung in der LD. Ich verstehe also überhaupt nicht Deine Kritik an meinem Vorgehen -- - Majo Senf - Mitteilungen an mich 13:17, 10. Apr. 2016 (CEST)
Du hast auf LAE entschieden (dein „zur Begutachtung vorzulegen“ hört sich zz sehr nach „ich habe nur informiert an“). Deine Meinung geben und die Red. Med. auf einen LA aufmerksam machen reicht völlig aus. Ich werde an dem üblichen Gezänk um LAE nicht teilnehmen, halte LAE aber für falsch.
Und als Sahnhäubchen setzt du oben drauf, das andere nun diesen Schrott verwerten sollen (deine Aufforderung: „Dann arbeite den Inhalt ggf. ein in den anderen Artikel ...“). Nochmal: je nach Lesart tut sich an Photostimulation seit 4 oder gar 10 Jahren rein gar nichts obwohl klar ist, das es verbessert werden sollte.
Das einzig verwendbare in Photoparoxysmale Reaktion sind Schweregrade der EEG-Veränderungen. Und die zu bequellen und (jetzt wirds tatsächlich etwas schwieriger) so darzustellen, das sie allgemeinverständlich sind, ist nicht einfach.
Also auf dem Punkt gebracht: frag was das Zeug hält und mach auf Dinge aufmerksam. Aber stell anderen nichts Gerettetes vor die Tür. -- Gerold (Diskussion) 14:05, 10. Apr. 2016 (CEST)

Die Quelle ist offenbar hier einsehbar. --Drahreg01 (Diskussion) Hilf mit! 05:56, 17. Jul. 2016 (CEST)

Unidirektionaler BlockBearbeiten

Aus der allgemeinen Qualitätssicherung. Unbelegt und ungegliedert, fällt mit der Tür ins Haus (vom Klempen ganz zu schweigen). -- Olaf Studt (Diskussion) 17:17, 26. Apr. 2017 (CEST)

Übrigens beschreibt ein Phänomen nichts. -- Olaf Studt (Diskussion) 17:33, 26. Apr. 2017 (CEST)
Völlig unbrauchbar. LA gestellt. --Saidmann (Diskussion) 20:31, 27. Jan. 2019 (CET)
Ich habe es mal komplett überarbeitet. Vielleicht möchte doch noch einmal jemand anderes draufschauen? --Usteinhoff (diskUSsion) 17:12, 1. Feb. 2019 (CET)

Therapie des Facio-Oralen TraktsBearbeiten

Hallo, ich muss das Lemma nochmal aufwärmen. Wir hatten das hier diskutiert und gerade erst archiviert, bevor sich nun nochmals der SPA von Benutzerin:Ricki Nusser-Müller-Busch einschaltet - der Name ist identisch mit dem Namen eines Autors/eienr Autorin zweier Einzelnachweise. Könnt Ihr dort nochmals mit vorbeischauen? Danke, --Goris (Diskussion) 20:50, 28. Jun. 2017 (CEST)

Proximaler FemurdefektBearbeiten

Abschnitt Behandlung bedarf der Revision und Überarbeitung, so nicht neutral und zutreffend.--Zieger M (Diskussion) 07:38, 3. Aug. 2017 (CEST)

Intrastrukturelle HilfeBearbeiten

Bitte wikifizieren und ein wenig für Nichtmediziner aufbereiten.--Lutheraner (Diskussion) 17:49, 17. Aug. 2017 (CEST)

LäuferferseBearbeiten

Vollprogramm.--141.113.11.13 14:53, 5. Sep. 2017 (CEST)

Sieht mir eher wie irgendwo abgeschrieben aus. Wir haben auch zwei Artikel zu den offenbar damit gemeinten Entitäten. BKL? Vielleicht können Benutzer:Goris oder Benutzer:THWZ sich dem annehmen. --Uwe G. ¿⇔? RM 15:49, 12. Sep. 2017 (CEST)
Bin dran, bzw. habe angefangen und hoffe am WE Zeit zu finden. Grüße, --Goris (Diskussion) 23:13, 14. Sep. 2017 (CEST)

Kenneth J. ZuckerBearbeiten

Völlig ohne Belege, könnte evtl nach en:Kenneth Zucker ausgebaut werden. Gruß --Cvf-psDisk+/− 10:45, 27. Mär. 2018 (CEST)

PolypharmakotherapieBearbeiten

hier fehlt alles. --Schnabeltassentier (Diskussion) 18:35, 11. Apr. 2018 (CEST)

Erstmal Lemma klären. Redundanz Polypharmakotherapie - Polypharmazie - Multimedikation. Alle sind in Fachartikeln gebräuchlich, einen klaren Spitzenreiter sehe ich nicht, einen Unterschied in der Verwendung oder Bedeutung sehe ich auf Anhieb auch nicht. Polypharmakotherapie dürfte noch der am seltensten gebrauchte Begriff sein. Multimedikation ist der längste Artikel, allerdings vom Stil etwas essayistisch. Am Ende sollte ein Artikel stehen, mit Weiterleitungen von den anderen Begriffen.--80.187.100.11 11:33, 14. Apr. 2018 (CEST)

Verdrängte SchwangerschaftBearbeiten

Könnten da bitte sachkundige Fachleute neben den formalen Problemen auch inhaltlich gegenlesen? --Schnabeltassentier (Diskussion) 18:31, 16. Apr. 2018 (CEST)

Dank für den Hinweis, Schnabeltassentier. Inhaltlich müsste der Artikel vollständig überarbeitet werden. So geht das nicht. Wie es möglich ist, einen solchen Artikel zu schreiben, ohne sich mit dem Thema weibliche Perversion und z.B. Beiers Habilitation zu befassen, der sich zentral und in der wissenschaftlich gebotenen Ausführlichkeit damit befasst hat, ist mir schleierhaft. Ich geh da nicht ran, aber wer mag, könnte sehr viel weiter kommen mit:
Es grüßt --Andrea (Diskussion) 18:16, 28. Apr. 2018 (CEST)

wenige Vorschläge: "Allgemeinmedizin" beinhaltet auch den gynäkologischen Bereich, man könnte das anders formulieren. Bin kein Spezialist für dieses Thema, darum möchte ich ihn auch nicht selbst überarbeiten, oder alles Korrekturlesen. Falls jemand ihn allerdings überarbeitet, bitte vielleicht anmerken, dass (stammt von mir) ein möglicher Grund für eine Nichtdiagnose Schwangerschaft die medizinische übliche Annahme ist, dass bei bestehender Regelblutung keine Schwangerschaft vorliegen könne, was sicher nicht stimmt (wie es ja auch schon im Artikel steht), und diese Annahme auch von Ärzten geglaubt wird. Zudem wird der übliche Nachweis mittels HCG-Hormon zum Ende des üblichen Geburtstermines hin erschwert, und kann zu diesem sogar schon unmöglich sein, und ist auch bei einer länger darüber hinaus bestehenden Schwangerschaft ziemlich sicher negativ. Dies ist äußerst unbekannt, kann aber mit aufwendiger Suche gefunden werden. Aus eigener Erfahrung kann ich bestätigen, dass negativer Teststreifen als negative Schwangerschaft gewertet wird, meist sogar schon allein eine bestehende Regelblutung als "sicher" für nicht schwanger gewertet wird. Wäre schön, wenn darüber ein Verfasser noch recherchieren könnte. Unübliches Verhalten hier bitte nachsehen, bin ein Wiki-Schreibneuling.

Multimodale Therapie (Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie)Bearbeiten

  Info: War Multimodale Therapie bei Kindern und Jugendlichen, dann Multimodale Therapie (Kinder und Jugendliche), aktuell s.o. --Verzettelung (Diskussion) 23:02, 14. Feb. 2019 (CET)

Weder für die Bezeichnung Multimodale Therapie bei Kindern und Jugendlichen noch für das genannte Synonym Multimodale Kinder- und Jugendtherapie konnte ich irgendwelche solilden Belege finden, dito für die als Weiterleitung angelegte Multimodale Kindertherapie. Weiterhin fehlen Einzelnachweise. Was tun? --PM3 00:40, 25. Mai 2018 (CEST)

warten, bis Kundige kommen und das schreiben, was Döpfner und Steinhausen damit meinen :-) Es gibt "Multimodale Therapien" - wie wir richtig schreiben heterogen. Einige davon beschäftigen sich mit Kindern und Jugendlichen (die sind speziell). Und das Konzept von Döpfner und Steinhausen ist etabliert. -- Brainswiffer (Disk) 12:15, 2. Feb. 2019 (CET)

{{Erledigt|1=[[Benutzer:Saidmann|Saidmann]] ([[Benutzer Diskussion:Saidmann|Diskussion]]) 18:06, 14. Feb. 2019 (CET)}}

Ich halte hier nichts für erledigt, sofern man sich, mit Verlaub, dem Artikelinhalt und nicht nur dem Lemma widmen möchte:

Was beschreibt der Artikel denn nun eigentlich bzw. was soll beschrieben werden? Wo ist die Sekundärliteratur für das, was auch nach meinen Kürzungen erheblichen Umfanges aktuell überwiegend beschrieben wird, zu finden? Die unter Literatur genannten ADHS-spezifischen Werke geben beinahe nur den Inhalt der Einleitung her, jedenfalls nicht die von mir soeben entfernten Abschnitte zu einem Therapiekonzept und den behaupteten Wirksamkeitsfaktoren. Recht eindeutig wurde der Artikel nebst Selbstdarstellung erstellt, so auch vorgenannte Inhalte. Weitere Abschnitte sind komplett belegfrei und lassen sich nicht mit Döpfner und Co., also ADHS-Lit., belegen. Für mich riecht der Artikel nach Theoriefindung. Die multimodalen Therapieansätze, die im Rahmen der ADHS-Behandlung zum Einsatz kommen und auf Basis von rezipierten Metastudien und systematischen Übersichtsarbeiten darstellbar wäre, wird nicht im Artikel dargestellt. Und das obgleich als Literatur ausschließlich ADHS-Lit. angeführt wurde. Wo ist da gleich noch der Abgleich mit dem Artikelinhalt erfolgt? Gut, nehme also auch die Lit. nun aus dem Artikel. Was bleibt ist noch immer kein qualitativ akzeptabler WP-Artikel... Wer mag? --Verzettelung (Diskussion) 23:02, 14. Feb. 2019 (CET) P.S.: Artikel (weiter) massiv gekürzt (siehe Begründungen in der VG). Siehe auch Artikeldisk. Leider ist dabei noch immer kein runder Artikel herausgekommen... --Verzettelung (Diskussion) 00:11, 15. Feb. 2019 (CET)

PsychoseBearbeiten

Ich bitte um Überarbeitung des Artikels Psychose. Der Artikel basiert großteils auf Änderungen aus den Jahren 2012/13, sowie der Einarbeitung des Abschnitts "Psychose und Kunst" vor einigen Monaten. Der Großteil des Artikels listet lediglich stichpunktartig unterschiedliche Ursachen und Formen von Psychosen auf, bleibt jedoch sehr schizophrenielastig und lässt viele Ursachen gar nicht zu Wort kommen. Lediglich der neu eingefügte Abschnitt "Psychose und Kunst" ließt sich als Fließtext flüssig. – DS Diskussion 20:16, 12. Jun. 2018 (CEST)

Wie aus der Versionsgeschichte leicht zu ersehen ist, stammt der Text des Artikel hauptsächlich von 2018 und nicht von 2012/13. Von 2018 stammt auch eine sorgfältige fachliche Überprüfung des gesamten Artikels. Der QS-Baustein war daher völlig unbegründet und wurde wieder entfernt. --Saidmann (Diskussion) 20:39, 12. Jun. 2018 (CEST)
Wenn Du Hauptautor bist, bist Du aber auch der ungeeignetste, den QSM-Baustein zu entfernen. Daher habe ich ihn ersteinmal wieder eingefügt, bitte die Diskussion abwarten. Grüße, --Ghilt (Diskussion) 20:55, 12. Jun. 2018 (CEST)
Hallo Saidmann, bitte entschuldige, wenn meine ungeschickte Ausdrucksweise zu Irritationen geführt hat. Ich möchte damit korrigieren: Ein Großteil des aktuellen Artikels basiert auf Änderungen von vor 5-10 Jahren, woraufhin mehrere Jahre nur wenig passiert ist. Anfang des Jahres 2018 haben, soweit ich das sehe, mehrere Benutzer, v.a. aber Du, große Umarbeitungen am Artikel vorgenommen, um unbelegte und veraltete oder auch redundante Aussagen zu entfernen. Das war gewiss nötig und hat dem Artikel gut getan. Übrig geblieben ist jedoch ein recht kurzer, meines Erachtens kaum für einen Überblick eines so breiten Themas ausreichender Artikel, der sich zum Großteil wie eine Liste liest, da er in vielen Abschnitten tatsächlich nur einzelne Ursachen oder Symptome auflistet (und auch hier öfters redundant ist, z. B. verstehe ich nicht die mehrfache Aufführung von immer gleichen Symptomen). Um ein paar Punkte zu geben, die mir beim Lesen aufgefallen sind: Die Gliederung scheint mir verbesserungswürdig; der Abschnitt "Psychosen bei Borderline-Störungen" beinhaltet einen einzelnen Satz(!). - Epidemiologische Daten fehlen völlig. - "Der Begriff Psychose wird häufig als Gegensatz zum Begriff Neurose verwendet, und zwar für psychische Störungen, die deutlich schwerwiegender sind." Wirklich? Meines Wissens nach ist diese Unterteilung veraltet, wird so zumindest nicht mehr gelehrt. - Ein einzelner Satz als Einleitung wird in dieser Form schon kaum mehr den Mindeststandards für medizinische Artikel gerecht; was ist außerdem eine "schwere" seelische Erkrankung, was ist eine "weitgehende" Beeinträchtigung der Auffassung der Wirklichkeit, wenn beides nicht weiter erklärt wird? - Bis vor kurzem war die Infobox ICD enthalten, die jedoch lediglich die F23-Diagnosen aufgelistet hat, was mir für das Ziel des Artikels nicht zielführend scheint; ich frage mich aber, ob sich dann überhaupt eine Infobox ICD finden lässt, die diese Breite abbildet? - Ich hoffe, damit Klarheit darüber zu schaffen, weshalb sich der Artikel für mich als jemanden außerhalb der Psychiatrie/Psychologie schwer liest. Übrigens: Dass eine Schizophrenie keine organische Erkrankung sein kann, habe ich nicht behauptet. Im Abschnitt "Nichtorganische Psychosen" kommt sie aber überwiegend vor. Mir war daher einleitend eine gewisse Unterteilung wichtig, um dem Leser einen Überblick über die Vielfalt der Ursachen von Psychosen zu geben. – DS Diskussion 21:01, 12. Jun. 2018 (CEST)
Ich weiß nicht genau, ob das in dieser Form hilfreich ist, aber ich stelle noch einige Punkte vor, die ich beim nochmaligen Lesen vermisst habe und meines Erachtens auf jeden Fall erwähnt werden sollten: Das Wort "Dopamin" bzw. die Dopaminhypothese taucht kein einziges mal auf. Wenn bildgebende Verfahren gezeigt haben, dass es mehr Faktoren in den Ursachen von Psychosen gibt, was für welche sind das dann genau? Wie korrelieren diese Veränderungen mit Psychosen? Was IST eine Psychose überhaupt auf neurophysiologischer Ebene? - Genetische Disposition zusammen mit Stress (oder Infektionen bzw. "Stress" der Mutter während der SS) führt also zu einer Psychose. Was für "Stress" ist das? Wie erreicht "Stress" das? Ein Laie hat sicherlich andere Vorstellungen über "Stress". Drogenkonsum wird, denke ich, nur für Experten als "stressig" empfunden. - Was sind Negativsymptome? Was sind Positivsymptome? Wieso kommt es zum Wechsel (Neurophysiologie, Stressoren?)? Und wo ist eigentlich die Katatonie? Immerhin eine eigene Krankheitsentität mit Artikel. - Inwiefern erfolgt eine Abgrenzung zwischen affektiven und schizophrenen Psychosen? Kann ein Depressiver nicht auch gleichzeitig an Schizophrenie erkranken? Anders gesprochen: Was sind die Diagnosekriterien, wie erfolgt die Diagnostik, wenn ein Patient Anzeichen einer Psychose aufweist? - Was sind die Unterschiede bei den schizophrenen Psychosen, warum haben wir überhaupt mit F20-29 eine so breite Unterteilung? Der Artikel verlinkt in diesem Absatz auf die "Hauptartikel" Schizophrenie, Verlauf der Schizophrenie und Therapie der Schizophrenie, erklärt in den Absätzen aber gleichzeitig, dass eine schizophrene Psychose NICHT gleichzusetzen ist mit einer Schizophrenie. Das scheint inkonsequent. - Wenn "Psychosen bei Borderline-Persönlichkeitsstörungen" einen eigenen Absatz bekommt, warum dann nicht die postpartale Psychose? Die F23? Das Durchgangssyndrom? Das Delir? Kurz: Die momentane Aufteilung in die einzelnen Absätze ist nicht nachvollziehbar. – DS Diskussion 21:32, 12. Jun. 2018 (CEST)
Bei der Entfernung der ICD-Box gebe ich dir Recht. Die war auch nicht von mir. Ich wollte deswegen nur keinen Krieg mit einer in dieser Sache fachlich nicht qualifizierten Mitarbeiterin anfangen. Die anderen Punkte, die du aufzählst, sind eine normale Angelegenheit für die Diskussionsseite - sofern man nicht selbst Hand an den Artikel legen will. Eine Berechtigung für einen QS-Baustein scheint mir wegen dieser Dinge nicht zu bestehen. --Saidmann (Diskussion) 21:39, 12. Jun. 2018 (CEST)
Bitte auf persönliche Angriffe verzichten, s. WP:KPA. Als Hauptautor ist das Nichteinsehen eines QS-Bausteins nachvollziehbar, aber eher irrelevant. Das kommt häufiger vor. Grüße, --Ghilt (Diskussion) 21:48, 12. Jun. 2018 (CEST)
Der Leitsatz dieser Funktionsseite hier lautet:
"Um die Basisqualität im Arbeitsbereich Medizin zu sichern, können Artikel, die dringend überarbeitungswürdig sind, auf dieser Qualitätssicherungsseite gesammelt werden."
Da bin ich nun neugierig, wieviele Jahre es jetzt dauern wird, bis jemand hier etwas dringendes findet. Lachhaft.--Saidmann (Diskussion) 00:04, 13. Jun. 2018 (CEST)
Vielleicht wäre es ja hilfreich, wenn sich einer unserer Ärzte dieses Artikels annehmen würde? --Andrea (Diskussion) 10:49, 13. Jun. 2018 (CEST)

(Eingerückt) Ich bedaure meine Einstellung des Artikels in der Qualitätssicherung. Es hat offenbar dazu geführt, dass ein Kleinkrieg zwischen zwei Benutzern wieder aufgeflammt oder nun zumindest auf diese Seite/diesen Artikel gelagert wurde, was nicht mein Ziel war. Ich möchte nochmals betonen, dass ich die Änderungen von Saidmann grundsätzlich für hilfreich halte und einiges gewiss verbessert wurde.Es wurde allerdings unterlassen, die Grundstruktur des Artikels zu überarbeiten, und lediglich absatzweise gekürzt. Was übrig bleibt, ist ein Rumpfartikel, der in mehreren Absätzen den z.T. wortgleichen Inhalt trägt, ohne ihn zu erklären. Ein Artikel mit 40.000 Aufrufen im Monat sollte mehr als das können, er sollte in der Lage sein, den Leser durch das Thema zu führen. Momentan gleicht es eher einem Teil eines medizinischen Kurzlehrbuchs. Ironischerweise ist der Absatz "Psychose und Kunst" momentan derjenige, der am meisten erklärt und Inhalte trägt, was allerdings meinem Gefühl nach eher eine Minderheit der Leser dieses Artikels interessieren dürfte. (Ich möchte aber nicht behaupten, dass dieser Absatz unwichtig sei!) Mein Ziel dieses Eintrages in der Qualitätssicherung war, die offensichtlichen Schwächen in Aufbau, Verständlichkeit (insbesondere für Laien) und Inhaltsreichtum aufzuarbeiten. Gemäß allgemeiner Qualitätssicherung in der Wikipedia gilt: "In der Qualitätssicherung sollen Artikel und Abschnitte überarbeitet werden, die in wesentlichen Passagen nicht den formalen Anforderungen an gute Artikel entsprechen." Die formalen Anforderungen erfüllt der Artikel in mehreren Punkten nicht (erklärende Einleitung (mittlerweile wohl erledigt, oder?), Überschriften bzw. allgemeiner Aufbau, Erklärung von Fachbegriffen, Laienverständlichkeit, zu viele Listen, zu wenig Ganzsätze). Zudem ermöglicht die QS meiner Erfahrung nach eine schnelle Rekrutierung fachlich versierter, erfahrener Autoren. Ein Eintrag auf der Diskussionsseite ist bei kleinen Problemen sicherlich genauso zielführend, entwickelt meiner Erfahrung nach aber nicht die gleiche Rekrutierungskraft, die mir hier nötig erscheint. Um es ganz klar zu sagen: Im Endeffekt ist es mir völlig gleich, ob der Artikel in der QS Medizin oder in der allgemeinen QS (mit vermutlich weniger fachlich versierten Autoren) steht, oder ob diese Hinweise lediglich auf der Diskussionsseite stehen. Ich wünsche mir, dass der Artikel die Verbesserungen erfährt, die er benötigt, um zu einem guten Artikel zu werden. Eine Diskussion darüber, ob der Eintrag hier aus rein formalen Gründen gerechtfertigt ist oder er lediglich in die allgemeine QS gehört, werde ich nicht führen; das halte ich für verschwendete Arbeit, die eher in die Verbesserung des Artikels gesteckt werden sollte, um diesen so bald wie möglich aus jeglicher QS herauszubekommen. – DS Diskussion 16:36, 13. Jun. 2018 (CEST)

Lieber DS! Von meiner Seite bedarf es Deines Bedauerns wegen der Einstellung des Artikels in der QS nicht. Und ich stimme Deinen Ausführungen zu.
  • Was meinen Irrtum mit der Info-Box angeht, die Du mit Fug & Recht und wohlbegründet entfernt hast, will ich ergänzen: ich bin in der WP noch nicht so lange dabei und es war die erste Info-Box, die ich einbaute. Da ich ziemlich fortgeschrittenen Alters bin und mir deshalb leider immer wieder Fehler unterlaufen, war das recht aufregend für mich und ich habe den Irrtum dummerweise nicht bemerkt.
  • Ich danke für's freundliche Wort über den Abschnitt Psychose & Kunst, der in der Tat gegenüber allen anderen Abschnitten nachrangig ist. Ich hatte ihn eingefügt, um einen Kleinkrieg zu beenden, den Saidmann damals gegen zahlreiche Mitarbeiter führte. Auch schätze ich grundsätzlich jedermanns Bemühen um eine Verbesserung von Artikeln, war allerdings in diesem Fall mit einer, mehreren Benutzern nicht angemessen erscheinenden Bebilderung nicht einverstanden.
  • Auch wenn Saidmann mir hier öffentlich und das auch noch mit administrativer Unterstützung die fachliche Qualifikation abspricht, wäre ich durchaus in der Lage, eine Komplettüberarbeitung des Artikels vorzunehmen, ähnlich, wie ich es bereits bei fünf anderen Artikeln tat. Anders als Kollege Saidmann habe ich die für dieses Thema zuständige Fachkunde und die von den dafür zuständigen Behörden zugewiesene Behandlungsbefugnis für die von dieser Erkrankung betroffenen Patienten. Doch ich werde das aus möglicherweise nachvollziehbaren Gründen nicht tun.
Ich würde mich freuen, wenn Deine Bemühungen von Erfolg gekrönt würden. Kollegen mit geeigneter Fachkunde haben wir. Und wie wäre es mit Dir?
Mit freundlichem Gruß --Andrea (Diskussion) 07:20, 14. Jun. 2018 (CEST)
Ich würde mich freuen, wenn David nur vorübergehend offline wäre und sich nicht verschreckt völlig zurück gezogen hätte! --Andrea (Diskussion) 09:19, 16. Jun. 2018 (CEST)

Also meine fachliche Kompetenz steht hier gluecklicherweise nicht zur Diskussion, denn die ist nicht vorhanden. Es ist lediglich ein Teilaspekt des QS-Anliegens, aber als "interessierter Beobachter" kann ich mich des Eindrucks nicht erwehren, dass eine Art "Feldzug" gegen einen der zitierten Psychoanalytiker gefuehrt wird. Dieser schreibe "Mist" und betreibe "Außenseiter-Therapien". Ich mag mich irren, aber ich dachte immer, es zaehle nicht, wieviel jemand zu einem Thema publiziert, sondern was er zum Thema beizutragen hat. Ich kenne bzw. kannte den Herrn nicht, aber aus seinem Artikel scheint mir diese doch sehr negative Einschaetzung nicht hervorzugehen. Man vergleiche dazu auch die Disk. Mag mich da jemand der "Wissenden" erleuchten. MfG -- Iwesb (Diskussion) 02:44, 15. Jun. 2018 (CEST)

Schade, dass von den "Wissenden" Dich niemand „erleuchten“ mochte. Magst Du Vorlieb nehmen mit dem Versuch einer "Erleuchtung" durch eine, wenn auch von Saidmann oben als „nicht qualifiziert[…]“ bezeichnete Kollegin? Ich denke nicht, dass hier „eine Art "Feldzug" gegen einen der zitierten Psychoanalytiker“ geführt wird. Jedenfalls nicht nur. Es mag auf den ersten Blick so scheinen. Nach meiner gründlichen Recherche und anschließenden Einschätzung wird „eine Art Feldzug“ geführt gegen jedweden Wissenschaftler, den Saidmann nicht für einen solchen oder aber nicht für geeignet hält, in den von ihm nachbearbeiteten Artikeln Erwähnung zu finden. Auch Richard Bentall Professor an der Universität in Liverpool ist ihm nicht genehm – und der ist nun wahrlich kein Psychoanalytiker! Allerdings weist er das Konzept Schizophrenie zurück. Damit ist Bentall zwar nicht allein auf der Welt, doch es scheint Saidmann zu missfallen und wird von ihm mit geradezu kühner ZQ entfernt: -Außenseiterinterpretation: Gegensatz zu allen Reviews und Leitlinien der Fachgesellschaften weltweit – die Saidmann natürlich alle kennt. Weitere Beispiele lassen sich zahlreich finden. Wer nicht Saidmanns Positionen vertritt, ist Außenseiter und wird gelöscht! Btw: Bereits in seinen Anfängen in der WP führte er sich so ausgiebig mit Löschungen der Beiträge anderer Benutzer ein, dass ihm vorübergehend die bereits erworbenen Sichterrechte wieder entzogen wurden. Zur weiteren Erleuchtung verweise ich auf die Benutzerbeitragsliste des Kollegen, die Versionsgeschichten der von ihm bearbeiteten Artikel und die VM, auf der diese Artikel immer wieder einmal erscheinen. Ein, wenn auch nicht erleuchtendes, so doch erhellendes Beispiel für den Umgang von Saidmann mit Fachautoren und der von ihnen verfassten Fachliteratur, findet sich hier weiter oben im Abschnitt 4-Brom-2,5-dimethoxyphenylethylamin, in dem der Artikelersteller Saidmann mit dem vermutlich ebenfalls „nicht qualifiziertenArtikelersteller Ghilt streitet. MfG --Andrea (Diskussion) 09:19, 16. Jun. 2018 (CEST)

Ich empfinde es als frech, dass der Hauptautor, der die Überarbeitung zunächst verweigert, sich nach ausführlicher Kritik meinerseits nicht mehr an der Arbeit beteiligt, nun grundlos und v.a. ohne wesentliche Überarbeitung eines weiterhin kaum lesbaren Artikels diese Diskussion als "erledigt" sieht. Das ist sie definitiv nicht, und das weiß hier jeder. @Saidmann: Bitte beende diese Diskussion nicht erneut einseitig. Ich lade dich gerne dazu ein, dich an der Diskussion zu beteiligen. Provokationen durch solche und ähnliche Aktionen müssen aber unterbleiben. Dies halte ich für eine Grundbedingung einer zielführenden Diskussion. Eine Alternative sehe ich nicht. – DS Diskussion 20:54, 12. Okt. 2018 (CEST)

Was siehst du überhaupt? Was hast du in den vier Monaten seit deiner Mäkelei zur Verbesserung des Artikels beigetragen? Hat jemand anderes etwas nennenswertes Neues beigetragen? Abschnitte werden als erledigt markiert, wenn sie seit Monaten nicht mehr beachtet werden. --Saidmann (Diskussion) 22:21, 12. Okt. 2018 (CEST)

Hallo Saidmann, ich will dir deine Fragen beantworten:
Was siehst du überhaupt? Im Moment sehe ich vor allem einen jungen Mann, der sehr motiviert ist, in der Wikipedia mitzuarbeiten, dabei aber vergisst, dass Wissen kein Alleinstellungsmerkmal und Medizin ein Teamsport darstellen.
Was hast du in den vier Monaten seit deiner Mäkelei zur Verbesserung des Artikels beigetragen? So gut wie nichts. Wie ich anderswo schon geschrieben habe, bin ich weder Psychiater noch Psychotherapeut, und sehe mich daher nur sehr bedingt in der Lage, eine einer Enzyklopädie gerecht werdende Erklärung von "Psychose" zu schreiben. Ich habe zwar eine (formale) Ausbildung in dem Bereich erhalten; das allein reicht mE aber nicht aus, um die gesamte Tiefe und Breite des Themas abzudecken.
Hat jemand anderes etwas nennenswertes Neues beigetragen? Außer einigen kleineren Änderungen, bedauerlicherweise nicht. Das ist aber keine Begründung dafür, dass dieser Versuch einer Verbesserung daher abgebrochen werden sollte.
Abschnitte werden als erledigt markiert, wenn sie seit Monaten nicht mehr beachtet werden. Nein, das stimmt nicht. Abschnitte werden als erledigt markiert, wenn sie erledigt sind. Ausweislich der etwa 30 Themen, die über diesem stehen und zT seit über zwei Jahren nicht bearbeitet werden wurden, scheinen dies auch andere Autoren nicht so zu sehen. Darüber hinaus sagt schon die "Bedienungsanleitung" auf der Spitze der Seite: Artikel, die nach 14 Tagen nicht überarbeitet wurden, werden entweder mit Wartungsbaustein ausgestattet und landen auf der langfristigen Überarbeitungsliste, oder sie werden gelöscht.
Ich schätze deine Motivation, und du hast einen großen Vorteil mir gegenüber, denn du hast Zeit für dieses Projekt. Ich halte es aber für notwendig, bei der Arbeit v.a. im medizinischen Bereich die entsprechende medizinische Wissenschaft miteinzubeziehen. Ich will keinen Laien aus diesem Projekt vertreiben, und wir haben wirklich hervorragende Beiträge von Laien! Es ist aber gerade in der Medizin so nötig, sich breit einzulesen und auszubilden, da die Medizin alles andere als reine Naturwissenschaft ist, sondern oft genug eher einer Kunstform ähnelt: Viele nebeneinanderstehende Erklärungsmodelle und Lehrmeinungen konkurrieren. Ich erlebe es sowohl in der Praxis als auch in Lehre, wie häufig Jahrzehnte alte Lehrmeinungen noch vertreten werden, obwohl die Naturwissenschaft sie längst widerlegt hat. Das ist sicherlich ein Problem in vielen Bereichen, ich will es nicht gutheißen. Auftrag der Wikipedia ist aber, bestehendes Wissen abzubilden, und es nicht zu interpretieren. Deshalb halte ich eine wissenschaftliche Vorbildung für hilfreich für das Artikelschreiben, da man hierbei die Auseinandersetzung mit der Medizin lernt. Nochmal: Ich freue mich über deine Motivation und deine Beiträge. Was zu fehlen scheint, ist diese Art von "wissenschaftlich-medizinischem Denken"; was man dir nicht vorwerfen kann, denn das lernt man nur an einer Universität und in einem der medizinischen Fachbereiche; aber es wäre hilfreich für die gesamte Diskussion, wenn du es schaffen würdest, diesen zusätzlichen Aspekt (der dich nicht verdrängen, sondern ergänzen will!) in die Artikelarbeit einfließen zu lassen. Das war nun deutlich mehr Meinung, als mir zusteht, aber ich hielt es für wichtig, dies hier einmal festzuhalten. Ich werde schauen, dass ich diese Woche einige Aspekte des Artikels überarbeiten kann. – DS Diskussion 14:15, 15. Okt. 2018 (CEST)

Alle Achtung, DS, vor soviel Nachsicht und Verständnis gegenüber Minderausgebildeten, die bar sind jeglicher "wissenschaftlich-medizinischer Denke"....Saidmann indes ist, wenn ich nicht völlig daneben liege, Neurobiologe mit weiteren fachlichen Schwerpunkten im Bereich der Neurologie und Psychiatrie. Da muss sich doch irgendwo wenigstens ein kleines Zipfelchen Wissenschaft versteckt haben, was auch Du entdecken könntest :-) Aber ich will Dir das nicht vorwerfen.... Und danke für die fröhliche Kurzweil, die mir Deine Gedankengänge an diesem langweiligen Montag nachmitttag beschert haben. Grüssle - CV 15:25, 15. Okt. 2018 (CEST)
Ich danke für die Entfernung des Erledigt-Bausteins. Die Ausbildung eines Arztes sieht nicht nur die Vermittlung einer naturwissenschaftlichen Perspektive vor. Die Darstellung der gerade hier infrage stehenden Erkrankung darf sich der umfangreichen Erkenntnisse, die neben den Naturwissenschaften in den geisteswissenschaftlichen Disziplinen gewonnen wurden, nicht enthalten. Das aber mag der interessierte Kollege nicht anerkennen, der sich nicht scheut, derlei Erkenntnis als unwissenschaftlich zu brandmarken und ihre prominenten Vertreter als Außenseiter aus dem Artikel zu entfernen, obwohl ihre Berufsgruppe die Behandlung psychotisch Erkrankter zu übernehmen befugt ist. WP ist halt auch „Teamsport“! Und Wissenschaft wird es vielleicht einmal, wenn die persönlichen Eitelkeiten auch dort zurückstehen könnten. MfG --Andrea (Diskussion) 10:34, 20. Okt. 2018 (CEST)

Body Integrity Identity DisorderBearbeiten

Obschon der Text ein sehr ernstes Thema behandelt, ist keine der Aussagen durch Quellen belegt. Insbesondere der Passus zu den Selbstverstümmelungen widerspricht auch den Aussagen in der englischen Wikipedia. Es wird der Eindruck erzeugt, es komme tatsächlich sogar oft zu solchen Selbstverstümmelungen. Widersprüchlich ist auch, dass der Leidensdruck der Betroffenen so hoch sein soll, dass es zu solchen Handlungen kommt, aber dennoch gemäß Artikel keine Behandlungsfälle in der psychotherapeutischen Praxis der vergangenen Jahrzehnte bekannt geworden sein sollen. Überhaupt fehlen sämtliche Angaben dazu, wie oft diese Störung tatsächlich vorkommt.

MyokardinfarktBearbeiten

Die 3. Universelle Definition des Myokardinfarkts von 2012 (doi:10.1016/j.jacc.2012.08.001 bzw. PDF) ist hier noch gar nicht eingeflossen, stattdessen wird auf Leitlinien von 2004 mit Q-wave vs. non-Q-wave verwiesen. Das müsste dringend mal jemand überarbeiten, ich fühl aber mich leider gerade nicht dazu in der Lage. Wär schön, wenn sich jemand erbarmt. Danke! --J.Ammon (Diskussion) 14:54, 26. Aug. 2018 (CEST)

Oops. Ich habe gerade gelesen, es gibt schon die vierte universelle Definition des Myokardinfarkts: Fourth Universal Definition of Myocardial Infarction (2018), JACC, ahead of print bzw. PDF. --J.Ammon (Diskussion) 16:07, 26. Aug. 2018 (CEST)

SexualtherapieBearbeiten

Ein laienhaft zusammengeschriebener Artikel, der zwar in den Weblinks auf wissenschaftliche Fachgesellschaften verweist, es ansonsten aber nahezu durchgehend an einer wissenschaftlichen Darstellung vermissen lässt.

  • Belege fehlen (besonders im Abschnitt „Erscheinungsformen“)
  • Sachliche Fehler („Als sexuelle Störung werden Ausprägungen des Sexualverhaltens bzw. des sexuellen Erlebens bezeichnet, die durch den Betroffenen selbst als „Störung“ empfunden werden.“ → Bei der Pädophilie beispielsweise handelt es sich zweifelsfrei um eine sexuelle Störung, die nicht zwingend von den Betroffenen als Störung „empfunden“ wird.)
  • Laienhafte Darstellung („Manchmal entwickelt sich dann ein ausgeklügeltes Vermeidungsverhalten…“ oder „Bei Impotenz kann es hilfreich sein, den Beischlaf nicht bewusst anzustreben, sondern sich verschiedenen Formen des Petting zu widmen.“ → laienhaft & unbelegt. Oder: „Es gibt heilkundliche und nichtheilkundliche Therapieverfahren. Welches Vorgehen konkret gewählt wird, hängt von Art und Umfang der Fragestellung ab.“)
  • Irreführende Überschriften („Erscheinungsformen“ → der Sexualtherapie? „Unerfüllter Kinderwunsch“ als Unterabschnitt von „Erscheinungsformen“?)
  • Sachlicher Unfug („Solche verhaltensorientierten und Paar-orientierten Übungen sind heute Bestandteil jeder guten Sexualtherapie.“)
  • und vieles mehr.

Mit freundlichem Gruß --Andrea (Diskussion) 07:44, 2. Okt. 2018 (CEST)

Korrekt. Aber bei Wikipedia wird nicht das Richtige, sondern das Lehrbuchwissen abgebildet. --Dr. Hartwig Raeder (Diskussion) 09:11, 2. Okt. 2018 (CEST)
Habe die Überschrift Erscheinungsformen durch Beratungsanlässe ersetzt.doc med couraco (Diskussion) 07:51, 9. Apr. 2019 (CEST)

AtonieBearbeiten

Zu diesem Artikel erfährt man eigentlich gar nichts. Im ersten Satz wird der Begriff erklärt und im zweiten Satz das Gegenteil der Atonie. Ende. Hier fehlen eigentlich alle Informationen zur Atonie, wie etwa den Auslösern (z.B. Schlaf oder Krankheiten laut Linkliste). --195.192.206.70

Wikipedia lebt von der Mitarbeit ihrer Kritiker. Einiges habe ich ergänzt. Zur Atonie beim Schlafen könntest Du vielleicht selbst etwas ergänzen? --Dr. Hartwig Raeder (Diskussion) 09:38, 21. Okt. 2018 (CEST)
Würde ich gerne, wenn ich dazu was wüsste. Denn genau darüber wollte ich mich ja hier ursprünglich informieren :) --37.251.229.19 15:17, 21. Okt. 2018 (CEST)
PS: Das ist jetzt schon richtig guter Artikel geworden. Danke dafür! --37.251.229.19 15:22, 21. Okt. 2018 (CEST)
In meinen Augen kein Akutfall mehr, Dank an den Theoriefinder Dr. Hartwig Raeder --Uwe G. ¿⇔? RM 17:40, 10. Dez. 2018 (CET)
Erledigt-Baustein raus. Der Artikel ist in einem sehr unenzyklopädischem Zustand und weiterhin Akutfall, man lese nur einmal Abschnitte wie „Therapie mit einem Tonikum“, „Veterinärmedizin“ und „Kinesiologie“. Theoriefindung gehört m.E. nicht gedankt, sondern entfernt. Dann lieber auf die ursprüngliche Fassung zurücksetzen. Manchmal ist weniger mehr. -Benff 07:34, 11. Dez. 2018 (CET)
Jede Kritik an meinem Elaborat ist berechtigt. Trotzdem glaube ich, der derzeitige Zustand ist wesentlich besser als der von Benutzern zu Recht kritisierte Ausgangszustand. Der Tonus ist nirgendwo richtig definiert worden. Um so schwerer ist die Definition des Gegenteils. Oft habe ich geschrieben, was die Atonie nicht ist. Dass sie nicht gemessen werden kann. Dass sie nicht mit ähnlichen Begriffen verwechselt werden darf. Außerdem habe ich versucht, dieses Unwort mit ähnlichen Unwörtern zu vergleichen. Bis hin zur sprachlich fast identischen Detonation. Außerdem habe ich alle in der Literatur vorkommenden Begriffe mit dem Wort Atonie kompiliert. Naturgemäß ist das unsystematisch. --Dr. Hartwig Raeder (Diskussion) 09:25, 11. Dez. 2018 (CET)

Ich habe den Artikel erstüberarbeitet, umgestellt, gegliedert, ein bißchen in Laiendeutsch übersetzt und OR+TF gelöscht. Jetzt ist es 04:04, ich werde langsam atonisch und mache Schluss. Mag wer anderer weitermachen! Gruß --Löwenzahnarzt (Sprechstunde) 04:06, 3. Mär. 2019 (CET)

Anhaltende TrauerstörungBearbeiten

Siehe Disk in der LD.--Partynia RM 12:22, 23. Nov. 2018 (CET)

Acute Respiratory Distress SyndromeBearbeiten

Ich denke der Artikel muss überarbeitet werden. Insbesondere der Abschnitt Behandlung widerspricht sich mehrfach selbst und ist nicht gut strukturiert. Es wird in diesem Abschnitt ferner suggeriert, dass es sich bei pECLA um ein Standardverfahren oder gar den Goldstandard bei der Behandlung des ARDS handelt, was nicht richtig ist. Die ECMO als tatsächlich etablierte Rescue-Therapie wird hingegen gar nicht erwähnt. --77.3.86.171 14:10, 4. Dez. 2018 (CET)

PhysikumBearbeiten

Da entsteht ein hoch interessantes Essay zu Aspekten der Medizingeschichte. Aber ist das noch Lexikon?--Hfst (Diskussion) 08:08, 6. Dez. 2018 (CET)

Die Arbeit sprengt ohne Frage das Übliche einer jeden Enzyklopädie. Aber ist das denn schlimm? Dann betrachtet man einfach jedes einzelne Kapitel oder Unterkapitel als eigenes Stichwort. Das Gute bei Wikipedia ist ja gerade die schier unbegrenzte Kapazität. Lieber mehr als weniger. - Ähnliches gilt für die Geschichte des Strahlenschutzes. --Dr. Hartwig Raeder (Diskussion) 08:36, 6. Dez. 2018 (CET)
Der Ausflug in die Naturphilosophie geht doch wohl zu weit.--Claude J (Diskussion) 11:53, 12. Dez. 2018 (CET)
Wer würde die angemessene Ausfluglänge beurteilen wollen? Wichtig ist das Zurückkommen. Wo liegt das Optimum, wo wird das Maximum überschritten? --Dr. Hartwig Raeder (Diskussion) 12:11, 12. Dez. 2018 (CET)
Täusche ich mich da, trügt mich meine Erinnerung, oder ist nicht der "Erster Abschnitt der ärztlichen Prüfung" das erste Staatsexamen (nach dem 6. Semester) gewesen und nicht das "Physikum" (ärztliche Vorprüfung nach dem 4. Semester, also der Vorklinik)? Viele Grüße Redlinux···RM 22:44, 20. Feb. 2019 (CET)
Wenn ich es richtig erinnere, war das bis 2002/2003 so. Approbationsordnung ist wohl aktuell. Gruß, --Sti (Diskussion) 13:24, 3. Mär. 2019 (CET)

SenolytikaBearbeiten

Erbitte kritische Durchsicht--Lutheraner (Diskussion) 10:18, 5. Jan. 2019 (CET)

SenotherapeutikaBearbeiten

erbitte kritische durchsicht--Lutheraner (Diskussion) 10:46, 5. Jan. 2019 (CET)

Hyperbare OxygenierungBearbeiten

Bitte das Chaos bei den Fußnoten beseitigen und somit die Nachvollziehbarkeit gewährleisten, danke. Insbesondere die händisch ohne ref-Tag in den Fließtext eingebrachten (und somit unverlinkten) "Einzelnachweise" sind nicht nachvollziehbar. So werden sogar Nummern genannt, die unten im Verzeichnis nicht auffindbar sind. Werde, soweit ich anhand frei zugänglicher Quellen kann, selbst bei Gelegenheit versuchen bei der Beseitigung des Chaoses zu helfen. Nicht zuletzt die Durchsicht der englischsprachigen "Originalarbeiten und Studien" sowie der Reviews dürfte jedoch einen medizinischen Fachmenschen erfordern, der vllt. sogleich Hand an den Artikeltext selbst legen kann (kritische Durchsicht). Vielen Dank im Voraus und beste Grüße --Verzettelung (Diskussion) 20:11, 14. Jan. 2019 (CET)

Haglund-SyndromBearbeiten

Krankheit wird derzeit ausschließlich aus pädiatrischer Sicht beschrieben, obwohl sie bei Erwachsenen auch vorkommt. Abgrenzung zu Fersensporn ist unklar. -- 109.91.33.80 23:21, 18. Jan. 2019 (CET)

"ausschliesslich" ist unzutreffend. Zwar liegt der Schwerpunkt auf dem Kind, aber Erwachsene werden auch erwähnt, Hinweise zur Vorbeugung und Behandlung sind altersunabhängig (ausser vielleicht bei der OP)--Zieger M (Diskussion) 19:37, 24. Jan. 2019 (CET)
Das ist aber das Problem bei allen kongenitalen Krankheiten und bei allen Kinderkrankheiten, dass sie sehr oft auch bei Älteren vorkommen können. Bei den ererbten Kinderkrankheiten dauert die Erkrankung immer bis zum Tod, wenn sie nicht vorher (durch Therapie oder spontan) verschwindet. Nicht immer erfolgt der Tod schon im Kindesalter. An diese Zusammenhänge wird auch in der Sekundärliteratur nur selten gedacht. Es gibt nur wenige Kinderkrankheiten, die folgenlos NUR im Kindesalter auftreten können (zum Beispiel der Anenzephalus. --Dr. Hartwig Raeder (Diskussion) 04:45, 1. Feb. 2019 (CET)
Das ist richtig, und hier genau so: Als Haglund-Syndrom wird bei Kindern oft die "Apophysitis" bezeichnet, die nach Wachstumsabschluss nicht mehr besteht, die man aber überlebt... Hingegen ist das "erwachsene" Haglund-Syndrom eine Exostose/Kalzifizierung ventral der Achillessehne. Beides wird oft vermischt, und auch in den Büchern oft nicht scharf getrennt. Irgendwann kümmere ich mich mal drum, hatte ja letztens erst die Achillessehnenentzündung eingebracht, die auch in diesen Symptomkomplex gehört. Grüße, --Goris (Diskussion) 19:50, 6. Feb. 2019 (CET)

Thin-outside-fat-insideBearbeiten

bitte um kritische Durchsicht. Neben der qualitativen Probleme fällt auf, dass der Artikel nicht oder nur mit fragwürdigen Quellen belegt ist. TF? --Schnabeltassentier (Diskussion) 08:42, 5. Feb. 2019 (CET)

Die erste Frage ist, ob das Lemma geeignet ist. Bin imr noch nicht sicher. Es gibt verschiedene Typen von Fettverteilung beim Menschen. Die Frage ist, wo gehört das "lexikalisch sinvoll" hin? Mögliche Zielartikel: Körperfettanteil, Körpergewicht, Übergewicht, Fettleibigkeit, Fettgewebe?
Ich parke hier mal mögliche Quellen zur späteren Verwendung:
  • M. J. Müller, M. Lagerpusch, J. Enderle, B. Schautz, M. Heller, A. Bosy‐Westphal: Beyond the body mass index: tracking body composition in the pathogenesis of obesity and the metabolic syndrome. In: Obesity reviews : an official journal of the International Association for the Study of Obesity. Volume 13, Issue S2, Dezember 2012, S. 6–13, doi:10.1111/j.1467-789X.2012.01033.x, PMID 23107255 (englisch, review).
  • Gijs H. Goossens: The Metabolic Phenotype in Obesity: Fat Mass, Body Fat Distribution, and Adipose Tissue Function. In: Obesity Facts. Volume 10, Issue 3, Juni 2017, S. 207–215, doi:10.1159/000471488, PMID 28564650, PMC 5644968 (freier Volltext) – (englisch, review).
  • Rebecca Kuriyan: Body composition techniques. In: The Indian journal of medical research. Volume 148, Issue 5, 2018, S. 648–658, doi:10.4103/ijmr.IJMR_1777_18, PMID 30666990, PMC 6366261 (freier Volltext) – (englisch, review).
  • Magnus Borga: MRI adipose tissue and muscle composition analysis—a review of automation techniques. In: The British journal of radiology. Volume 91, Issue 1089, 2018, doi:10.1259/bjr.20180252, PMC 6223175 (freier Volltext) – (englisch, review).
  • Jo Revill: Are you a Tofi? (That's thin on the outside, fat inside). In: theguardian.com. Guardian News :& Media Limited, 10. Dezember 2006, abgerufen am 20. April 2019 (englisch).
--2A02:8108:900:728:ECD1:53F4:A691:2344 13:47, 20. Apr. 2019 (CEST)

Diskussion bei QS-BausteinBearbeiten

Steht ein QS-Baustein in einem nichtmedizinischen Artikel, kann man lesen: Der Meinungsaustausch darüber findet derzeit nicht auf der Artikeldiskussionsseite, sondern auf der Qualitätssicherungs-Seite ... statt.. Beim Medizin-QS-Baustein steht das nicht so exakt, aber er verweist auf diese Diskussionsseite hier.

Beim obenstehenden Punkt "Außerkörperliche Erfahrung" ist anscheinend ziemlich viel Diskussion nötig, was hier Diskussionskilometer erzeugt.

  • Wo soll Artikeldiskussion in Zukunft stattfinden?
  • Falls sie hierbleibt, wie werden Unterpunkte archiviert? Per copy and paste? --Löwenzahnarzt (Sprechstunde) 04:15, 14. Feb. 2019 (CET)

Nichtoperative Spinale DekompressionBearbeiten

bitte um kritische Durchsicht, insb. hinsichtlich der Belege. --Schnabeltassentier (Diskussion) 11:29, 22. Feb. 2019 (CET)

Die gute alte Streckbank (Scamnum Hippokratis), aber heutzutage computerunterstützt. --Löwenzahnarzt (Sprechstunde) 15:47, 25. Feb. 2019 (CET)

Ich habe es etwas überarbeitet. Ist ja ein reiner Werbeartikel. Der Einbau der alten Streckbank würde mir sehr gut gefallen... Ein Lemma zur Traktion (Wirbelsäule) wäre noch schöner... Grüße, --Goris (Diskussion) 19:04, 25. Feb. 2019 (CET)

Ulerythema ophryogenesBearbeiten

Google sagt mir, dass es das gibt. So aber kein brauchbarer Artikel. --Schnabeltassentier (Diskussion) 10:24, 24. Feb. 2019 (CET)

Benötigt wohl Vollprogramm--Lutheraner (Diskussion) 10:36, 24. Feb. 2019 (CET)
Besonders das Therapiekapitel muss dringend überarbeitet werden. Auch der bei Krankheiten übliche Kasten mit der Klassifikation nach ICD-10 fehlt (L66.4). --Dr. Hartwig Raeder (Diskussion) 15:02, 24. Feb. 2019 (CET)
Der ICD-Code dürfte aber anders sein: Q84.2 --Löwenzahnarzt (Sprechstunde) 15:25, 25. Feb. 2019 (CET)
Nach meinen alten Büchern ist Q84.2 "Sonstige angeborene Fehlbildungen der Haare" und L66.4 "Atrophoderma vermiculata" und "Ulerythema acneiforme". --Dr. Hartwig Raeder (Diskussion) 17:08, 25. Feb. 2019 (CET)
Ich habe ein "Alphabetisches Verzeichnis ICD-10-GM 2013" aus dem Deutschen Ärzte-Verlag gefunden: "Ulerythema ophryogenes L66.4" mit dem Unterpunkt "-angeborenes Q84.2". - Der Wikipedia-Artikel beinhaltet nach meinen Ergänzungen ausdrücklich beide Formen (spontan und hereditär). Also ist mein Vorschlag L66.4 erst einmal richtiger als Deiner. --Dr. Hartwig Raeder (Diskussion) 02:13, 26. Feb. 2019 (CET)
Icdh vermute mal die ICD-online-Bestimmung ist aktueller als deine "alten Bücher". Aber online gibt es nur Kurzfassungen. --Löwenzahnarzt (Sprechstunde) 16:17, 26. Feb. 2019 (CET)

Sonata (Radiofrequenzablation)Bearbeiten

Moin, bitte Relevanz abklären, passende Kategorien vergeben und schauen, ob die ICD10-Box da wirklich reingehört. Danke! XenonX3 – () 15:02, 24. Feb. 2019 (CET)

Dreister Werbeartikel der keinen Mehrwert gegenüber Hochfrequenzablation oder Hochintensiver fokussierter Ultraschall bietet. Lohnt sich nichtmal da Verbesserungen vorzunehmen. Keine Einwände seit 24. Februar 2019. Direkt Löschen. --2A02:8108:900:728:A040:BBE3:3023:A6F9 11:41, 21. Apr. 2019 (CEST)

Abrollen (Fuß)Bearbeiten

Ich sehe keinen Mehrwert dieses Artikels, da es nur ein Teil des normalen Ablaufs beim menschlichen Gang ist und hinreichend in dem deutlich umfangreicheren Artikel Ganganalyse beschrieben wurde. Ich würde daher eine Weiterleitung dorthin vorschlagen. Grüße, --Goris (Diskussion) 18:31, 25. Feb. 2019 (CET)

klingt einleuchtend.--Zieger M (Diskussion) 09:54, 26. Feb. 2019 (CET)
Unter Ganganalyse finde ich nichts zum Abrollen. Nicht mal der Begriff taucht dort auf. Ein wenig gibt's unter Gehen. Eher könnte man Abrollen dort integrieren. Laientauglich, aber als Beleg nicht unseren Leitlinien entsprechend, fand ich https://medlexi.de/Abrollbewegung. Gruß, --Sti (Diskussion) 14:54, 26. Feb. 2019 (CET)
"Abrollen" ist ein Trivialbegriff. Erfüllt 1. die Anforderungen an ein Lemma und 2. die Mindestanforderung nach WP:RM/LL nicht.
Beide Einzelnachweise geben keinen Hinweis auf eine Lemmafähigkeit. Einzelnachweis 1 enthält nichtmal den Bergiff "Abrollen" in den angegebenen Seiten.
QS-Baustein im Artikel fehlte bis heute. Daher ggf. frühstens in 14 Tagen den Artikel löschen. --2A02:8108:900:728:ECD1:53F4:A691:2344 13:44, 20. Apr. 2019 (CEST)
Auf Gehen weiterzuleiten ist nicht optimal, da das Abrollen sowohl beim Laufen als auch beim Gehen eine Rolle spielt. Im Prinzip kann man auch für eine Bewegung bzw. Bewegungsphase einen eigenen Artikel vorhalten (Bsp.: Stützphase). Der Artikel ist allerdings so kurz, dass sich die Frage nach einer Weiterleitung aufdrängt. Ich habe ihn nun etwas erweitert; ich denke, da gibt es noch mehr zu zu sagen, als bisher im Artikel steht. --Carolin 19:20, 20. Apr. 2019 (CEST
Moin Carolin, erst mal Danke für den von Dir erstellten Artikel und Deine Ergänzungen. Der Gang ist ein spannendes Thema. Ich möchte mit einer kleinen Bitte beginnen: unbedingt WP:RM/LL lesen. Das sollte Grundlage sein, bevor du weiterarbeitest. Noch mal zu meiner Kritik. Lemmafähigkeit: Damit der Abrollvorgang ein eigenes Lemma bekommt, müsste im Artikel die Relevanz des Begriffes zweifelsfrei dargestellt werden. Es müsste also gute Sekundärliteratur (Lehrbücher) her, die das Wort "Abrollen" für die komplexen Gelenkbewegungen des Fußes und des Sprunggelenks während der Stand- und Abstützphase des Ganges (Gehaktes) verwenden und etablieren.
Warum gibt es für das Strecken des kleinen Fingers oder das Spreizen der Beine keinen eigenen Artikel, für Hitlergruß und Headbangen aber schon? Sind doch alles menschliche Körperbewegungen. Der Grund warum das Eine im Lexikon steht und das Andere nicht, ist meist die lexikalische Relevanz. Der Begriff muss (bei medizinischen Artikeln) gut definiert und in der Sekundärliteratur zu finden sein. Bei den aktuellen Referenzen im Artikel Abrollen (Fuß), sieht das ganz anders aus. Die beiden Bücher aus dem Thiemeverlag benutzen das Wort Abrollen als Trivialbegriff, nicht jedoch als scharf definierten, biomechanischen Vorgang. Bereits die aktuelle Definition im ersten Satz des Artikels hinkt: "Das Abrollen ist eine dynamische Gewichtsverlagerung beim Gehen oder Laufen." finde ich in keiner deiner Belege und halte sie für faktisch falsch.
Eine gute Orientierung bei medizinischen Themen bietet oft übrigens die englische Wiki. Zu "Abrollen" finde ich keinen Artikel (siehe aber en:Bipedal gait cycle). Hast du Abrollen evtl. mit "Foot strike" verwechselt?
Vorschlag: Wenn es gute Sekundärliteratur gibt, die den Begriff "Abrollen" (oder Abrollvorgang) klar definieren, meinetwegen.... Mehr Erfolg hättest du wahrscheinlich wenn du im Artikel Gehen den ganzen Gang-(Schritt-)Zyklus ergänzen würdest. Der ist nämlich als Grundeinheit des Gehaktes bereits etabliert und in Lehrbüchern zu finden. Ansonsten die Absätze "Entwicklung bei Kindern" im Artikel Gang Gehen und den Absatz "Abweichungen" bei Gangstörung einarbeiten. --2A02:8108:900:728:A040:BBE3:3023:A6F9 10:55, 21. Apr. 2019 (CEST)
Moin IP, den Artikel noch weiter zu ergänzen habe ich jetzt nicht vor, und ich habe nicht gegen eine Einarbeitung in andere Artikel. Danke für den Vorschlag und übrigens auch für den Hinweis auf den en-Artikel zu „Gangzyklus“. Gäbe es einen Artikel Gangzyklus, hätte man überlegen können, es dort einarbeiten, aber das ist ja nun nicht der Fall. Und die Abweichungen bei Gangstörung einzuarbeiten halte ich für sinnvoll; das habe ich soeben durchgeführt. --Carolin 11:42, 21. Apr. 2019 (CEST) Apropos einer Einarbeitung des Absatzes "Entwicklung bei Kindern" in Gang ist es so, dass das eine Weiterleitung ist… hättest du da einen anderen Vorschlag? --Carolin 11:47, 21. Apr. 2019 (CEST)
@Carolin: Ja, sorry, ich meinte als Ziel Gehen#Zweibeiniger_Gang. Der Abschnitt "Entwicklung bei Kindern" würde dort gut als zweiter Unterabschnitt passen. Frage: Wäre nach Deinem Einarbeiten der gut belegten Aussagen in andere Artikel die Löschung des Lemmas Abrollen (Fuß) konsens? Gruß --2A02:8108:900:728:A040:BBE3:3023:A6F9 14:37, 21. Apr. 2019 (CEST)
Habe den "Gangzyklus" im Artikel Gehen ergänzt. --2A02:8108:900:728:A040:BBE3:3023:A6F9 15:21, 21. Apr. 2019 (CEST)
Ich habe inzwischen alles, was erhaltenswert ist, in Gehen, Ganganalyse, Gangstörung, Fuß ausgelagert und den Artikel in eine Weiterleitung auf Gehen#Technik umgewandelt, nur der QS-Baustein steht noch drin. Somit stellt sich die Frage, ob man die Weiterleitung behält oder löscht. Einerseits verlinken mehrere Artikel speziell auf den Begriff "Abrollen", andererseits ist so ein Klammerlemma ohnehin nicht wirklich schön. Mir ist beides recht. Grüße auch --Carolin 12:50, 22. Apr. 2019 (CEST)
Mir auch schnuppe. Habe Deine Beiträge gelesen, Carolin. Gefällt mir gut. Danke! Ich nehme an die Sache ist damit erledigt und mache die QS jetzt zu. --2A02:8108:900:728:BCC0:C8D3:B7F:D46C 13:09, 22. Apr. 2019 (CEST)
Nach Bearbeitungskonflikt: Danke Partynia fürs Erl. Gruß--2A02:8108:900:728:BCC0:C8D3:B7F:D46C 13:11, 22. Apr. 2019 (CEST)
 
Ich halte diese Diskussion für beendet. Sie wird automatisch archiviert. Bist Du anderer Ansicht, ersetze diesen Baustein durch Deinen Beitrag. Partynia RM 13:06, 22. Apr. 2019 (CEST)

Ethel-Michele de VilliersBearbeiten

Bitte mal überprüfen, ob es sich lohnt was draus zu machen oder ob La angesagt ist.--Lutheraner (Diskussion) 11:25, 3. Mär. 2019 (CET)

Hab erst heute morgen über sie in der FAS gelesen im Rahmen der jüngsten These von zur Hausen über BMMF als mögliche Krebserreger, sie ist dabei eine enge Mitarbeiterin von zur Hausen (und vorher beim TT Virus). Außerdem hat sie Professorentitel am DKFZ bzw. Uni Heidelberg (so auch im Kürschner eingetragen). Nach meinem Dafürhalten relevant.--Claude J (Diskussion) 12:49, 3. Mär. 2019 (CET)

Torque-Teno-VirusBearbeiten

Hat er klinische Bedeutung - und wenn ja, welche--Lutheraner (Diskussion) 11:50, 3. Mär. 2019 (CET)

Zur Hausen versuchte anscheinend lange mit Villiers eine Rolle bei der Entstehung von (Darm-)Krebs nachzuweisen, was aber nicht gelang, Jetzt konzentrieren sie sich auf die ähnlichen Bovine Meat and Milk Factors.--Claude J (Diskussion) 12:52, 3. Mär. 2019 (CET)

AnelloviridaeBearbeiten

Bitte ggfs. klinische Bedeutung darstellen--Lutheraner (Diskussion) 12:09, 3. Mär. 2019 (CET)

Flatus vaginalisBearbeiten

Ein Artikel völlig ohne Belege. --Löwenzahnarzt (Sprechstunde) 02:18, 6. Mär. 2019 (CET)

Vollständig anhand von Einzelnachweisen überarbeitet. Wenn es hier keinen Widerspruch gibt und die Seite gesichtet wurde, kann der QS-Baustein raus. --2A02:8108:900:728:DCF0:AED3:9C80:C52C 19:11, 14. Apr. 2019 (CEST)

Somatische IntelligenzBearbeiten

Wissenschaftliche Einordnung fehlt komplett. Beispiel: Über eine Messenger-Gruppe bin ich auf das Buch "Krankheit als Sprache der Kinderseele" und den Begriff der "Körperintelligenz" aufmerksam geworden. (Ist das ein Synonym? Falls nicht, fängt der Mangel schon mit einer geeigneten Abgrenzung an.) Zwei grundsätzliche Fragen: Intelligenz (dort wörtlich: „wählen zwischen …“) beschreibt das, was die meisten Körperorgane von Natur aus tun, ohne dass dies was mit dem modernen Begriffsverständnis zu tun hätte („erkennen“, „einsehen“; „verstehen“, d.h. also selbständiges "Denken" und selbständiges Neuorganisieren von "Denkstrukturen" wie man das bei der Künstlichen Computerintelligenz versteht). Schon diese kritische Würdigung des Begriffs fehlt. Zweite Fragestellung, weshalb ich den Artikel aufgesucht habe: Es fehlt mir im genannten Buch jeglicher Hinweis auf wissenschaftliche Erkenntnisse (v.a. Evidenz), und hier im Artikel fehlen sie leider auch (z.B. im genannten Beispiel-Buch ausschließlich eigenmächtige Interpretationen ohne Rückgriff auf wissenschaftliche Belege, vgl. z.B. Hinweis zur Masturbation). Die Bücher, die hier im Artikel als Belege genannt sind, sind ebenso wenig hilfreich. Zu den Büchern "Somatische Intelligenz" (Koha-Verlag) und "Sporternährung. Grundlagen, Ernährungsstrategien, Leistungsförderung" (BLV) gibt es leider gar keine Vorschau. Und "Kursbuch Traditionelle Chinesische Medizin" (war im Artikel sogar noch mit falschem Titel genannt und damit schlecht zu finden) ist auch nicht hilfreich; das vermittelt zwar vordergründig eine wissenschaftliche Aufarbeitung, aber in Wirklichkeit ist das genauso eine Pseudowissenschaft (ohne Belege für wissenschaftliche Rezeption) wie sich alle religionswissenschaftlichen Bücher im Kern ebenso mit reinen Glaubensfragen beschäftigen. Langer Rede, kurzer Sinn: Wenn man wirklich wissen will, ob der Artikel Somatische Intelligenz Fakten enthält oder nur verschwörungstheoretische Glaubensbekenntnisse, dann wird man von diesem Artikel leider komplett im Stich gelassen. Die dort als Belege angeführten Bücher scheinen darauf auch keine Antwort zu geben (selbst wenn: Dies fehlt sowieso im Artikel.) Damit sollte sich die Wikipedia nicht zufrieden geben, denn das widerspricht dem Neutralen Standpunkt. Was hier mindestens fehlt, ist ein Abschnitt analog zu Traditionelle chinesische Medizin#Wissenschaftliche Beurteilung und Kritik. --H7 (Mid am Nämbercher redn!) 11:20, 9. Mär. 2019 (CET)

Markus Scheibel (Mediziner) und Andreas B. ImhoffBearbeiten

Der Benutzer:Rolandor hat freundlicherweise die beiden Artikel zu den beiden fraglos relevanten und renommierten Schulterexperten geschrieben. Leider finde ich aber, dass die Artiekl sehr werblich und einseitig ausgefallen sind. Ich habe schon kleine Veränderunegn vorgenommen, und gelöscht, dass man in der Weiterbildung bei Experten auch zum Experten werden kann. Aber was ich gern diskutieren möchte:

  • Wie halten wir es eigentlich mit Formulierungen wie "einer der führenden"?
  • Nennen wir Platzierungen in den Ärzterankings, sind die diesbezüglichen Quellen bei uns zulässig?
  • Sind Weiterbildungskurse (hier Schulter-OP-Kurse) tatsächlich relevant und hier zu nennen? Machen doch die meisten Hochschullehrer, ist ja auch ihre Aufgabe.
  • Die Menge an zweit- undn drittgradigen Auszeichnungen, machen wir das so? "Best Paper" u.s.w. Ich bin mir da nicht sicher, was alles bei uns als relevant eingestuft wird.
  • Aber besonders Andreas B. Imhoff#Behandlungsprinzipien ist eine typische Meinung eines Operateurs in einem umstrittenen Bereich, in dem es keinen Konsens und verschiedene Ansichten gibt. Hier nur einen Punkt und den einseitig darzustellen, mit derartiger Gewichtung ist m. E. nicht neutral. Ich frage mich auch, ob hier gar ein Interessenkonflikt unseres Kollegen vorliegt? Warum nur diese Meinung, das ist doch nicht alles zu seinen Prinzipien? Hat er sonst keine Prinzipien?

Ich bin ehrlich irritiert über diese einseitige Meinungsmache- und Werbeeinträge, die ansonsten schlecht recherchiert sind (Geburtsdatun??), was die beiden angesehenen Kollegen so nicht verdient und nötig haben. Grüsse, --Goris (Diskussion) 08:29, 20. Mär. 2019 (CET)

Alle Fragen sind mit Nein zu beantworten. Die Leser erwarten konkrete Tatsachen, nichts Nebulöses. Aus neutraler Sichtweise. Keine Selbstdarstellungen. --Saidmann (Diskussion) 18:25, 20. Mär. 2019 (CET)

AbgabekategorieBearbeiten

Der Artikel war hinsichtlich der Kategorisierungskriterien ohnehin schon eher lückenhaft, insgesamt wohl auch unzureichend belegt. Seit Jahreswechsel ist aufgrund einer Gesetzesnovelle die Abgabekategorie C entfallen. Da sollte mal jemand drüber schauen --Domitius Ulpianus (Diskussion) 15:18, 23. Mär. 2019 (CET)

Das Entfallen der Kategorie C wurde bereits am 15. Januar 2019 im Artikel berücksichtigt. Weitere kleinere Änderungen (Tempus, Erwähnungen der Kat. C in anderen Artikelabschnitten) sowie die Umstufung von Arzneimitteln von D -> E habe ich nachgetragen. Was an den Kategorisierungskriterien ist noch lückenhaft und unzureichend belegt?--Benff 17:30, 25. Mär. 2019 (CET)

Matthew Henry GaultBearbeiten

Als Wikipedia:Stub legte ich soeben das Stichwort über Matthew Henry Gault an. Der Benutzer:Majo Senf vermisst Relevanz und Substanz. Ich bitte um Mithilfe der Redaktion Medizin, damit der Artikel nicht gelöscht wird. Meine beiden ersten und bislang einzigsten Wikipedia-Artikel über Donald William Cockcroft und Matthew Henry Gault wurden vor vielen Jahren wegen handwerklicher Mängel sofort gelöscht. Mein jetziger erneuter Versuch sollte nicht gelöscht werden. Erst jetzt kenne ich die Bedeutung eines Stubs. Ich denke, alle Voraussetzungen habe ich erfüllt. Vielleicht ist Gault (zumindest in der Medizin) bislang der wichtigste Mensch mit Rotverlinkung bei Wikipedia gewesen. Bei Google 520.000 Ergebnisse und zusätzlich 140.000 Ergebnisse für die Falschschreibung Cockroft-Gault! Herzlichen Dank! --Dr. Hartwig Raeder (Diskussion) 07:15, 24. Mär. 2019 (CET)

Das dürfte jetzt erledigt sein, dein Eintrag war aber mehr zum Test, der entsprechende Artikel Cockcroft-Gault fehlt noch. PS: auch wenn ein Stub vorliegt bitte die Vorgaben in Wikipedia:Formatvorlage Biografie einhalten (PD-Abschnitt).--Claude J (Diskussion) 09:57, 24. Mär. 2019 (CET)
Ich bin beeindruckt und danke den Beteiligten sehr. Was ist denn PD? Das Stichwort Cockcroft-Gault-Formel fehlt; das ist aber nicht schlimm, weil es bei der GFR doch gut erklärt wird. --Dr. Hartwig Raeder (Diskussion) 17:30, 24. Mär. 2019 (CET)

MeVis Medical SolutionsBearbeiten

Verschiedene Fragen zu den Produkten. die ich mangels Fachkenntnis nicht klären kann:

  • Gibt es bekannte Patente?
  • Welche Texte müssten dringend umformuliert werden aus medizinischer Sicht oder weil es sich um mögliche URV handelt (1:1 Kopie von Firmenhomepage)?
  • Was kann als Werbung raus bzw. ist POV?

Vielen Dank im voraus. --TennisOpa (Diskussion) 11:46, 28. Mär. 2019 (CET)

Sehr viel Werbe-Blabla. Ich kann auch nicht recht ein schätzen, ob die relevant sind. Auf jeden Fall kann der Text ohne Verlust von Inhalten auf mindestens ein Viertel eingestampft werden. und es muss auch nicht jede Kleinigkeit hinein. Grüße, --Goris (Diskussion) 22:34, 28. Mär. 2019 (CET)

Da werden offenbar auch Tätigkeiten aus der Institutsgeschichte genannt, die aber mit der AG nichts zu tun haben. Das sollte sauber getrennt werden. Ich habe die Hauptversammlung besucht und schon mal einiges berichtigt bzw. gekürzt.--TennisOpa (Diskussion) 07:20, 30. Mär. 2019 (CET)

Prima, vielen Dank! Der Artikel braucht eine gute neutrale Beobachtung. Grüße, --Goris (Diskussion) 16:32, 7. Apr. 2019 (CEST)

ALS ArtikelBearbeiten

https://de.wikipedia.org/wiki/Amyotrophe_Lateralsklerose

Nicht mehr aktuell, mehrfache Fehler die nicht einmal den Leitlinien der DGN entsprechen. DD sehr wenig angeführt, kaum Theorien zur Entstehung. Gibt zahlreiche peer review Artikel hierzu. Auch eine Oxford Pubilkation.

--MaximusWissikus (Diskussion) 17:56, 29. Mär. 2019 (CET)

Na dann, viel Spass beim Überarbeiten! Beachte aber bitte WP:RMLL und verwende nur die besten Quellen! Und denke bitte daran, dass auch die "DGN" nicht der Nabel der Welt ist, sprich diese deutschsprachige Wikipedia keine deutsche Wikipedia ist... Viel Erfolg, --Goris (Diskussion) 19:18, 29. Mär. 2019 (CET)
Diskussion Hallo, also es sind mir grad 2 Änderungen rausgefolgen, aber ohne Begründung, ein User verwies darauf, dass man erst hier einen Konsens finden sollte, also mache ich das mal, weil ich nämlich in der Verlaufs-Historie die Löschung nicht finde, oder eine Begründung. Habe ich da einen Fehler gemacht oder kann man auch ohne Begründung "unsichtbar" löschen? Neuromuskuläre Erkrankungen sind halt hoch komplex, da ist das mit einfach und leicht ... nicht so leicht. Ich kann aber zumindest mal das Falsche ausbessern. Zum Beispiel steht hier "etwa beim Herausstrecken der Zunge (hier sind es Fibrillationen)" Das stimmt defacto nicht (das kann niemals in einer Leitlinie gestanden haben), in welcher Quelle soll das stehen? Es sind im Beginn der Denervierung (Absterben der Motoneuronen) Fibrillationen der Zunge, im weiteren kommt es aber in Folge der Reinnervierung zu klassischen Faszikulationen, zuerst im Herausstrecken, anschließend wenn sie im Mund liegen. Faszikulationen in der Zunge, im Liegen, sind hoch sensitiv für Motoneuronenerkrankungen wie ALS, SMA und SBMA (das bestätigt auch ein Lahrmann etc). Fibrillationen der Zunge, insb beim Herausstrecken, haben für keinen Neurologen einen Wert, da viel zu unspezifisch (wenn auch hoch sensitiv). Das würde ich gerne als erstes ändern und das ist auch absoluter Konsens den jeder Neurologe, insb die erwähnten, wie Meyer, Ludolph etc wissen das auch. Und von Ludolph stammt auch die Aussage, dass eine ALS klinisch diagnostiziert wird (der macht sogar bei ALS Diagnosen nichtmal EMGs... das ist aber doch... nicht leitlinienkonform), in der Praxis zumindest hat das EMG und die NLG nur eine untergeordnete Rolle, die Diagnosekriterien wurden etabliert für Studien, und nicht für den klinischen Alltag. Allerdings ist es korrekt, dass diese in den Leitlinien angeführt werden (ist jedoch umstritten, da nicht 100% sensitiv und noch weniger spezifisch). Dennoch würde ich das unabdingbar abändern bzw zumindest abschwächen in "mittels EMG und NLF kann ein klinischer Verdacht erhärtet werden" kein Neurologe wird jemals eine ALS diagnostizieren, nur weil das EMG subklinisch betroffen ist und die NLG hat ja mit der ALS nichts zu tun, sondern dient rein zur DD von Neurophatien, insb einer entzündlichen wie einer CIDP. Ich vermute hier werden ja Neurologen und Neurophatologen auch mitschreiben? Man könnte auch schreiben "ein EMG nimmt in der Diagnose einen hohen Stellenwert ein, um eine PSA von einem BFS abzugrenzen, ein NLG ist zur Abgrenzung von Neuropathien unabdingbar". (Spricht Klinik und EMG für eine ALS, hat die NLG überhaupt keinen Wert mehr, außer bei atypischen Verläufen, die nur 1% ausmachen) Insb würde ich gerne einen Artikel zur Biopsie schreiben, aber das ist, im Vergleich zur Diagnose, höchst komplex und geht - ohne "peer review" vermutlich eh nicht durch. Auch die https://neuromuscular.wustl.edu/ Seite ist höchst komplex, dafür aber die aktuell angesehenste Seite bei neuromuskulären Erkrankungen und sehr detailliert. Aber wenn ich da jede Abänderung leicht verständlich erkläre, dann sitze ich da 1/2 Jahr dran. Ich vermute wenn hier Neurologen mitlesen und hier einmal die Seite lesen, dann wissen diese danach auch, dass die Abänderungen korrekt sind. Oder auch Neurophatologen. Btw siehst du hier einen Interessenkonflikt, bzw wirkt es so? Ich nämlich nicht,... ich vertreibe keine der erwähnten Medikamente oder stehe in irgend einer Beziehung zu den Ärzten oder Firmen die diese vertreiben. MFG --MaximusWissikus (Diskussion) 20:54, 29. Mär. 2019 (CET)
Genau das ist das Problem, dass es einige Zeit dauert, hier vernünftige und lesbare Texte zu schreiben. Und wenn es eben ein halbes Jahr dauert. Ich konnte Dir oben nicht folgen, kann also nicht antworten. Aber wenn ich im Artikel so etwas lese, lösche ich es.
Interessenkonflikte gibt es nicht nur bei bezahltem Schreiben oder bei Kollegen, die anderweitig finanziert werden, sondern in hohem Maße auch bei solchen, die selber forschen, entwickeln oder operieren und dabei ihren eigenen Ergebnissen erheblich positiver gegenüberstehen, als das allgemeiner Konsens ist. Meine Frage bezog sich primär darauf. Und weil man bei Themen, in denen das eigene "Herzblut" steckt, oft nicht ausreichend objektiv ist, ist es dann besser, sich von diesen fern zu halten, sollte das Problem bestehen. Grüße, --Goris (Diskussion) 21:54, 2. Apr. 2019 (CEST)

RentenneuroseBearbeiten

Seit 4 Jahren kritisierter Überarbtungsbedarf nicht beachtet.Oliver S.Y. (Diskussion) 13:10, 1. Apr. 2019 (CEST)

Nur zu: hier darf/kann/soll ein Jeder mitarbeiten. Wenn Überarbeitungsbedarf erkannt wird und entsprechende Kenntnisse vorhanden sind, könnte das Prinzip gelten: "Wer, wenn nicht ich?"--Zieger M (Diskussion) 18:20, 5. Apr. 2019 (CEST)

Cannabis als Rauschmittel zur "Selbstmedikation" wegen "antipsychotischer Wirkung" ?Bearbeiten

Die angegebenen Belege zu dieser Vermutung belegen nicht einmal eine Vermutung. Der Mangel scheint in einem Zusammenhang zu stehen mit einer Umfunktionierung des ganzen Artikels in den letzten Tagen. Bitte um Durchsicht. --Saidmann (Diskussion) 13:37, 6. Apr. 2019 (CEST)

Ich möchte an dieser Stelle darauf hinweisen, dass auch der Einbau des Bausteins QS und die von Saidmann (Diskussion) hier beantragte "Durchsicht" im Zuge seines Edit-Wars in den Cannabis-Artikeln auf Wikipedia, wegen denen er gestern angemahnt, mit Auflagen versehen und für 12 Stunden gesperrt wurde,[1] geschehen ist. (Schade, dass ich mich wieder von ihm habe provozieren lassen und seine Reverts revertiert habe, anstatt ihn einfach nur zu melden.) Es gilt also, bei der Durchsicht und zukünftigen Bearbeitungen zu dieser Thematik besonders auf Saidmanns persönliche Meinung zu achten, die er durchdrücken möchte.--Patient420 (Diskussion) 12:34, 7. Apr. 2019 (CEST)
Es geht um einen Satz in einem 100.000-Zeichen-Artikel und Sie bauen ein dickes Warnschild vor den ganzen Artikel? Des Weiteren wurden Sie gebeten, eine Diskussion diesbezüglich einzuleiten und Ihre Argumente dort vorzutragen. Das haben Sie nicht gemacht. Sie wollen gar keine Lösung herbeiführen oder? Und wie gehabt bauen Sie hier in Ihre Beschwerde sinnlose Verschwörungstheorien gegenüber alle ein, die "ihre" Artikel bearbeiten. Ein schlechter Scherz zum Wochenende.--Patient420 (Diskussion) 13:41, 6. Apr. 2019 (CEST)
Nachdem ich das eingebaut habe: ich dachte die Studie wäre seriös, renommierte Autorin, keine Ahnung wer das zuerst eingepflegt hat. Tiefer habe ich allerdings nicht geforscht, keine Lust noch den reviewern auf die Finger zu schauen. Eva Hoch, Miriam Schneider, Chris Maria Friemel (Hrsg.): Cannabis: Potenzial und Risiko - Eine wissenschaftliche Bestandsaufnahme. Springer, Heidelberg 2019, ISBN 978-3-662-57291-7, doi:10.1007/978-3-662-57291-7 (478 S., bundesgesundheitsministerium.de [PDF])., Kurzbericht, 8 S., PDF schreiben noch was zum antipsychotischem Potential von CBD. Aber ich begrüße die QS, kann man auch gleich auf die Gateway-Hypothese und das amotivationale Syndrom eingehen. Wird im Artikel nicht drauf eingegangen. Ich mach jetzt aber erstmal WE und danach Urlaub. --分液漏斗 (Diskussion) 13:48, 6. Apr. 2019 (CEST)
Recently however, Fischer and colleagues (2014) reported on a preliminary imaging study suggesting that smoked cannabis or oral tetrahydrocannabinol, the primary psychoactive agent in cannabis, partially corrects a brain reward system deficit in patients with schizophrenia and co-occurring cannabis use disorder [84]. These data, if confirmedby future research, may suggest that a low dose of a cannabinoid agonist, given with an antipsychotic, could be tested in anattempt to decrease cannabis use in patients with schizophrenia.[2]
Wir befassen uns hier mit etablierten, wissenschaftlichen Erkenntnissen, nicht mit wüsten Mutmaßungen, die man "pie in the sky" nennt. --Saidmann (Diskussion) 18:32, 21. Apr. 2019 (CEST)
Gefällt dir das hier besser? [1]: There are 3 randomized trials assessing the impact of moderate-length CBD therapy on patients with schizophrenia. They all demonstrate a reduction of schizophrenia symptomatology over time for at least some measures but differ as to the impact of CBD therapy on the disease. Two of the trials are placebo controlled, and 1 had an active control. usw. usf. --分液漏斗 (Diskussion) 11:16, 22. Apr. 2019 (CEST)
Auch nicht viel mehr als pie in the sky: ".... the chronic use of CBD in schizophrenia are promising but not proven." --Saidmann (Diskussion) 13:02, 22. Apr. 2019 (CEST)
Dann such nach einem Review ab 2016, was den strittigen Satz wiederlegt und wir nehmen ihn raus? --分液漏斗 (Diskussion) 16:25, 22. Apr. 2019 (CEST)
Schlagen Sie das mit dem pie in the sky lieber noch mal nach, bevor Sie es weiter in diesem Zusammenhang verwenden. Mutmaßungen betitelt man weder im Englischen noch Amerikanischen so, sondern Wünsche.--Patient420 (Diskussion) 16:31, 22. Apr. 2019 (CEST)

  1. https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Wikipedia:Vandalismusmeldung&oldid=187299906#Benutzer:Saidmann_(erl.)
  2. S. C. Akerman, M. F. Brunette, D. L. Noordsy, A. I. Green: Pharmacotherapy of Co-Occurring Schizophrenia and Substance Use Disorders. In: Current addiction reports. Band 1, Nummer 4, Dezember 2014, S. 251–260, doi:10.1007/s40429-014-0034-7, PMID 27226947, PMC 4877030 (freier Volltext).

Erich BlechschmidtBearbeiten

Artikel enthält inhaltliche Ungereimtheiten, Fehler und fehlende Belege s. Artikeldiskussion. --Mehgot (Diskussion) 15:26, 9. Apr. 2019 (CEST)

Einstiegsdrogen-HypotheseBearbeiten

Hier werden Hypothesen und fragwürdige Studien als unumstößliche Wahrheiten verkauft und im POV-Sinn umgedeutet. Bitte um 3M. --分液漏斗 (Diskussion) 21:42, 16. Apr. 2019 (CEST)

Zur aktuellen Aktivität im Artikel:
Der Account 分液漏斗 ist 2014 vom ersten Edit an in den Themenkomplex Drogen eingestiegen. Seitdem drehen sich die Mehrzahl seiner Edits darum.
Der Account Patient420 ist 2017 am Tag seines ersten Edits ins Thema Cannabis reingehüpft und kreist seitdem fast ausschließlich darum.
Beide geraten komischerweise regelmäßig in Konflikte bei der Bearbeitung medizinischer Artikel. (Siehe Vandalismusmeldungen)
Eure Pro-Drogen-Agenda ist leicht zu durchschauen. Ihr habt beide werktags viel Zeit für Edits. Eine gute Vorraussetzung um im Bereich der medizinischen Artikel euren POV zu pushen. --2A02:8108:900:728:919A:CD3A:23B6:B905 08:22, 18. Apr. 2019 (CEST)
Aha, wenn man Hypothesen als solche kennzeichnet ist es also POV und eine Pro-Drogen-Agenda. Kommt noch was inhaltliches? Also zum Thema? Was du hier machst ist ein Scheinargument des Typs Argumentum ad hominem mit dem Subtyp Befangenheit. Das zeigt, dass du an einer inhaltlichen Diskussion kein Interesse hast. --分液漏斗 (Diskussion) 09:50, 18. Apr. 2019 (CEST)
Gähn?--Patient420 (Diskussion) 11:13, 18. Apr. 2019 (CEST)