Urvillers

französische Gemeinde im Département Aisne

Urvillers ist eine französische Gemeinde mit 689 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2020) im Département Aisne in der Region Hauts-de-France (vor 2016: Picardie); sie gehört zum Arrondissement Saint-Quentin und zum Kanton Ribemont. Die Einwohner werden Urvillerois genannt.

Urvillers
Urvillers (Frankreich)
Staat Frankreich
Region Hauts-de-France
Département (Nr.) Aisne (02)
Arrondissement Saint-Quentin
Kanton Ribemont
Gemeindeverband Val de l’Oise
Koordinaten 49° 47′ N, 3° 17′ OKoordinaten: 49° 47′ N, 3° 17′ O
Höhe 72–126 m
Fläche 13,69 km²
Einwohner 689 (1. Januar 2020)
Bevölkerungsdichte 50 Einw./km²
Postleitzahl 02690
INSEE-Code

Rathaus (Mairie) von Urvillers

GeografieBearbeiten

Urvillers liegt etwa sechs Kilometer südlich von Saint-Quentin auf einem Plateau zwischen den Flüssen Aisne und Somme. Umgeben wird Urvillers von den Nachbargemeinden Gauchy im Norden, Neuville-Saint-Amand im Norden und Nordosten, Itancourt im Osten und Nordosten, Berthenicourt im Osten und Südosten, Alaincourt im Südosten, Cerizy im Süden, Benay im Süden und Südwesten, Essigny-le-Grand im Westen und Südwesten sowie Grugies im Nordwesten.

Durch die Gemeinde führt die Autoroute A26.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2018
Einwohner 528 539 545 650 623 594 596 668
Quellen: Cassini und INSEE

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Kirche Saint-Rémi
 
Kirche Saint-Rémi

WeblinksBearbeiten

Commons: Urvillers – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien