Levergies

französische Gemeinde im Département Aisne

Levergies ist eine französische Gemeinde mit 540 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2019) im Département Aisne in der Region Hauts-de-France (vor 2016 Picardie). Sie gehört zum Arrondissement Saint-Quentin, zum Kanton Bohain-en-Vermandois und zum Gemeindeverband Pays du Vermandois.

Levergies
Levergies (Frankreich)
Staat Frankreich
Region Hauts-de-France
Département (Nr.) Aisne (02)
Arrondissement Saint-Quentin
Kanton Bohain-en-Vermandois
Gemeindeverband Pays du Vermandois
Koordinaten 49° 56′ N, 3° 19′ OKoordinaten: 49° 56′ N, 3° 19′ O
Höhe 94–155 m
Fläche 7,67 km²
Einwohner 540 (1. Januar 2019)
Bevölkerungsdichte 70 Einw./km²
Postleitzahl 02420
INSEE-Code

Rathaus (Mairie) von Levergies

GeografieBearbeiten

Die Gemeinde Levergies liegt elf Kilometer nördlich von Saint-Quentin. Umgeben wird Levergies von den Nachbargemeinden Ramicourt im Nordosten, Sequehart im Osten, Lesdins im Süden, Lehaucourt im Westen sowie Magny-la-Fosse und Joncourt im Nordwesten.

GeschichteBearbeiten

Von 1892 bis 1954 lag Levergies an der heute stillgelegten Eisenbahnstrecke von Le Catelet nach Saint-Quentin.

Während des Ersten Weltkriegs wurde Levergies am 28. August 1914 von deutschen Truppen besetzt. Nach heftigen Kämpfen eroberte die 32. britische Division das Dorf am 30. September 1918 zurück.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2019
Einwohner 534 512 536 566 601 577 601 540
Quellen: Cassini und INSEE

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Kirche Saint-Médard
 
Kirche Saint-Médard

WeblinksBearbeiten

Commons: Levergies – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien