Mont-d’Origny

französische Gemeinde im Département Aisne

Mont-d’Origny ist eine französische Gemeinde mit 827 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2020) im Département Aisne in der Region Hauts-de-France. Sie gehört zum Arrondissement Saint-Quentin, zum Kanton Ribemont und zum Gemeindeverband Val de l’Oise.

Mont-d’Origny
Mont-d’Origny (Frankreich)
Staat Frankreich
Region Hauts-de-France
Département (Nr.) Aisne (02)
Arrondissement Saint-Quentin
Kanton Ribemont
Gemeindeverband Val de l’Oise
Koordinaten 49° 51′ N, 3° 30′ OKoordinaten: 49° 51′ N, 3° 30′ O
Höhe 71–143 m
Fläche 13,52 km²
Einwohner 827 (1. Januar 2020)
Bevölkerungsdichte 61 Einw./km²
Postleitzahl 02390
INSEE-Code

Rathaus (Mairie) von Mont-d’Origny

GeografieBearbeiten

Die Gemeinde liegt an der Oise, 39 Kilometer nördlich von Laon und 16 Kilometer östlich von Saint-Quentin. Umgeben wird Mont-d’Origny von den Nachbargemeinden Hauteville im Norden, Macquigny im Nordosten, Origny-Sainte-Benoite im Südosten, Süden und Südwesten, Neuvillette (Aisne) im Westen sowie Bernot im Nordwesten.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007 2018
Einwohner 898 881 789 780 957 919 887 830
Quellen: Cassini und INSEE

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Kirche Notre-Dame, erbaut im 19. Jahrhundert
 
Kirche Notre-Dame

WeblinksBearbeiten

Commons: Mont-d'Origny – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien