Hauptmenü öffnen

Treiso (piemontesisch Trèis) ist eine Gemeinde mit 799 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2017) in der italienischen Provinz Cuneo (CN), Region Piemont.

Treiso
Kein Wappen vorhanden.
Treiso (Italien)
Treiso
Staat Italien
Region Piemont
Provinz Cuneo (CN)
Koordinaten 44° 41′ N, 8° 5′ OKoordinaten: 44° 41′ 23″ N, 8° 5′ 21″ O
Höhe 410 m s.l.m.
Fläche 9 km²
Einwohner 799 (31. Dez. 2017)[1]
Bevölkerungsdichte 89 Einw./km²
Postleitzahl 12050
Vorwahl 0173
ISTAT-Nummer 004230
Website Comune Treiso

GeographieBearbeiten

Der Ort liegt auf einer Höhe von 410 m über dem Meeresspiegel. Das Gemeindegebiet umfasst eine Fläche von 9 km².

Die Nachbargemeinden sind Alba, Barbaresco, Neive, Neviglie und Trezzo Tinella.

 
Treiso
 
Blick über Treiso

Kulinarische SpezialitätenBearbeiten

In Treiso werden Reben für den Dolcetto d’Alba, einen Rotwein mit DOC Status angebaut. Die Beeren der Rebsorten Spätburgunder und/oder Chardonnay dürfen zum Schaumwein Alta Langa verarbeitet werden. Die Muskateller-Rebe für den Asti Spumante, einen süßen DOCG-Schaumwein mit geringem Alkoholgehalt sowie für den Stillwein Moscato d’Asti wird hier ebenfalls angebaut.

GemeindepartnerschaftBearbeiten

Treiso unterhält seit 1992 eine Partnerschaft mit der französischen Gemeinde Ruoms im Département Ardèche.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2017.