Marmora

italienische Gemeinde

Marmora ist eine italienische Gemeinde mit 60 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2019) in der Provinz Cuneo (CN) im Piemont.

Marmora
?
Marmora (Italien)
Marmora
Staat Italien
Region Piemont
Provinz Cuneo (CN)
Koordinaten 44° 27′ N, 7° 6′ OKoordinaten: 44° 27′ 30″ N, 7° 5′ 30″ O
Höhe 1223 m s.l.m.
Fläche 41 km²
Einwohner 60 (31. Dez. 2019)[1]
Postleitzahl 12020
Vorwahl 0171
ISTAT-Nummer 004119
Website www.comune.marmora.cn.it

Die Nachbargemeinden sind Canosio, Castelmagno, Celle di Macra, Demonte, Macra, Prazzo, Sambuco und Stroppo.

Das Gemeindegebiet umfasst eine Fläche von 41 km².

Der Ort birgt die bedeutendste Bibliothek des Mairatals, die Biblioteca del Monastero benedettino, die in 1548 m Höhe liegt und damit als höchstgelegene Bibliothek Europas gilt. Der Benediktiner Sergio De Piccoli, von 1978 bis 2014 in Marmora, sammelte 62.000 Werke und vermachte sie 2007 der Gemeinde.[2]

WeblinksBearbeiten

Commons: Marmora – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2019.
  2. In centinaia all’addio a padre Sergio De Piccoli, in: La Stampa Cuneo, 8. September 2014.