Superbike-Weltmeisterschaft 2008

Die Superbike-Weltmeisterschaft 2008 war die 21. in der Geschichte der FIM-Superbike-Weltmeisterschaft. Bei 14 Veranstaltungen wurden 28 Rennen ausgetragen.

Superbike-Weltmeisterschaft 2008
FIM SBK WM Logo.jpg
Weltmeister
Fahrer: Troy Bayliss
Konstrukteur: Ducati
< Saison 2007

Saison 2009 >

PunkteverteilungBearbeiten

Weltmeister wird derjenige Fahrer beziehungsweise der Hersteller, der bis zum Saisonende die meisten Punkte in der Weltmeisterschaft angesammelt hat. Bei der Punkteverteilung werden die Platzierungen im Gesamtergebnis des jeweiligen Rennens berücksichtigt. Die fünfzehn erstplatzierten Fahrer jedes Rennens erhalten Punkte nach folgendem Schema:

Punkteverteilung
Platz 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15
Punkte 25 20 16 13 11 10 9 8 7 6 5 4 3 2 1

In die Wertung kamen alle erzielten Resultate.

WissenswertesBearbeiten

RennergebnisseBearbeiten

Datum Rennen Strecke Pole-Position Lauf Platz 1 Platz 2 Platz 3 Schn. Rennrunde
1 23.02. Katar  Katar Losail Troy Corser 1 Troy Bayliss Max Biaggi Troy Corser Noriyuki Haga
2 Fonsi Nieto Rubén Xaus Max Biaggi Fonsi Nieto
2 02.03. Australien  Australien Phillip Island Troy Bayliss 1 Troy Bayliss Troy Corser Michel Fabrizio Troy Bayliss
2 Troy Bayliss Carlos Checa Fonsi Nieto Max Biaggi
3 06.04. Spanien  Spanien Valencia Max Neukirchner 1 Lorenzo Lanzi Troy Bayliss Troy Corser Noriyuki Haga
2 Noriyuki Haga Troy Bayliss Carlos Checa Carlos Checa
4 27.04. Niederlande  Niederlande Assen Troy Bayliss 1 Troy Bayliss Carlos Checa Max Neukirchner Max Neukirchner
2 Troy Bayliss Noriyuki Haga Carlos Checa Troy Bayliss
5 11.05. Italien  Italien Monza Troy Bayliss 1 Max Neukirchner Noriyuki Haga Troy Bayliss Noriyuki Haga
2 Noriyuki Haga Max Neukirchner Ryūichi Kiyonari Ryūichi Kiyonari
6 01.06. Vereinigte Staaten  USA Salt Lake City Carlos Checa 1 Carlos Checa Troy Corser Michel Fabrizio Carlos Checa
2 Carlos Checa Max Neukirchner Michel Fabrizio Carlos Checa
7 15.06. Deutschland  Deutschland Nürburgring Max Neukirchner 1 Noriyuki Haga Troy Bayliss Max Neukirchner Troy Bayliss
2 Noriyuki Haga Troy Corser Max Neukirchner Noriyuki Haga
8 29.06. San Marino  San Marino Misano Troy Corser 1 Max Neukirchner Troy Corser Troy Bayliss Jakub Smrž
2 Rubén Xaus Max Biaggi Troy Bayliss Troy Corser
9 20.07. Tschechien  Tschechien Brünn Troy Bayliss 1 Troy Bayliss Troy Corser Michel Fabrizio Troy Bayliss
2 Troy Bayliss Michel Fabrizio Max Biaggi Michel Fabrizio
10 03.08. Vereinigtes Konigreich  Großbritannien Brands Hatch Troy Bayliss 1 Ryūichi Kiyonari Troy Bayliss Max Biaggi Ryūichi Kiyonari
2 Ryūichi Kiyonari Noriyuki Haga Troy Corser Michel Fabrizio
11 07.09. Europa  Europa Donington Troy Bayliss 1 Troy Bayliss Tom Sykes Max Biaggi Troy Bayliss
2 Ryūichi Kiyonari Cal Crutchlow Troy Corser James Ellison
12 21.09. Italien  Italien Vallelunga Troy Bayliss 1 Noriyuki Haga Max Biaggi Troy Corser Carlos Checa
2 Noriyuki Haga Michel Fabrizio Troy Corser Troy Corser
13 05.10. Frankreich  Frankreich Magny-Cours Noriyuki Haga 1 Noriyuki Haga Fonsi Nieto Troy Bayliss Carlos Checa
2 Troy Bayliss Noriyuki Haga Troy Corser Troy Bayliss
14 02.11. Portugal  Portugal Portimão Troy Bayliss 1 Troy Bayliss Carlos Checa Troy Corser Troy Bayliss
2 Troy Bayliss Michel Fabrizio Leon Haslam Troy Bayliss

Teams und FahrerBearbeiten

Nr. Fahrer Team Motorrad Reifen
3 Italien  Max Biaggi Sterilgarda Go Eleven Ducati 1098 RS 08 P
5 Spanien  Sergio Fuertes [1] Team Suzuki Motorrad Suzuki GSX-R 1000 P
7 Spanien  Carlos Checa Hannspree Ten Kate Honda Honda CBR1000RR P
9 Vereinigtes Konigreich  Chris Walker [2] Ventaxia VK Honda Honda CBR1000RR P
10 Spanien  Fonsi Nieto Team Suzuki Alstare Suzuki GSX-R 1000 K8 P
11 Australien  Troy Corser Yamaha Motor Italia WSB Team Yamaha YZF-R1 P
13 Italien  Vittorio Iannuzzo Team Pedercini Kawasaki ZX-10R P
14 Portugal  Luís Carreira [3] Benimoto Suzuki Cetelem Suzuki GSX-R 1000 K8 P
15 Tschechien  Milos Cihak [4] ProRace Suzuki GSX-R 1000 K8 P
17 Vereinigtes Konigreich  Tristan Palmer [5] Lloyds British Yamaha YZF-R1 P
18 Vereinigtes Konigreich  Tommy Bridewell [3] Team NB Suzuki GSX-R 1000 K8 P
21 Australien  Troy Bayliss Ducati Xerox Team Ducati 1098 F08 P
22 Italien  Luca Morelli [6] Alto Evolution Honda Superbike Honda CBR1000RR P
D.F. Racing Honda CBR1000RR
23 Japan  Ryūichi Kiyonari Hannspree Ten Kate Honda Honda CBR1000RR P
28 Niederlande  Arie Vos [7] Fabricom - MCT Racing Ducati 1098 RS 08 P
31 Australien  Karl Muggeridge D.F. Racing Honda CBR1000RR P
32 Osterreich  Martin Bauer [8] Hannspree Ten Kate Honda Honda CBR1000RR P
34 Japan  Yukio Kagayama Team Suzuki Alstare Suzuki GSX-R 1000 K8 P
35 Vereinigtes Konigreich  Cal Crutchlow [9] HM Plant Honda Honda CBR1000RR P
36 Spanien  Gregorio Lavilla Ventaxia VK Honda Honda CBR1000RR P
37 Spanien  Diego Lozano Ortiz [1] Honda Joe Darcey Honda CBR1000RR P
38 Japan  Shin’ichi Nakatomi YZF Yamaha Yamaha YZF-R1 P
41 Japan  Noriyuki Haga Yamaha Motor Italia WSB Team Yamaha YZF-R1 P
43 Vereinigte Staaten  Jason Pridmore [10] Alto Evolution Honda Superbike Honda CBR1000RR P
44 Italien  Roberto Rolfo Hannspree Honda Althea Honda CBR1000RR P
50 Vereinigte Staaten  Matt Lynn [11] Alto Evolution Honda Superbike Honda CBR1000RR P
54 Turkei  Kenan Sofuoğlu [12] Hannspree Ten Kate Honda Jr. Honda CBR1000RR P
55 Frankreich  Régis Laconi Kawasaki PSG-1 Corse Kawasaki ZX-10R P
57 Italien  Lorenzo Lanzi R.G. Team Ducati 1098 RS 08 P
59 Italien  Niccolò Canepa [4] Ducati Xerox Team Ducati 1098 F08 P
61 Vereinigte Staaten  Scott Jensen [13] On The Throttle.TV Suzuki GSX-R 1000 K8 P
64 Italien  Norino Brignola [14] Grillini Racing Team Yamaha YZF-R1 P
65 Vereinigtes Konigreich  Jonathan Rea [15] Hannspree Ten Kate Honda Jr. Honda CBR1000RR P
66 Vereinigtes Konigreich  Tom Sykes [16] Rizla Suzuki Suzuki GSX-R 1000 P
69 Spanien  Iván Silva [17] D.F. Racing Honda CBR1000RR P
73 Osterreich  Christian Zaiser [18] Grillini Racing Team Yamaha YZF-R1 P
76 Deutschland  Max Neukirchner Team Suzuki Alstare Suzuki GSX-R 1000 K8 P
77 Frankreich  Italien  Loïc Napoleone [19] Grillini Racing Team Yamaha YZF-R1 P
80 Vereinigtes Konigreich  James Ellison [20] Hydrex Bike Animal Honda Honda CBR1000RR P
83 Australien  Russell Holland [21] D.F. Racing Honda CBR1000RR P
84 Italien  Michel Fabrizio Ducati Xerox Team Ducati 1098 F08 P
86 Italien  Ayrton Badovini Team Pedercini Kawasaki ZX-10R P
88 Japan  Shūhei Aoyama Alto Evolution Honda Superbike Honda CBR1000RR P
91 Vereinigtes Konigreich  Leon Haslam [9] HM Plant Honda Honda CBR1000RR P
94 Spanien  David Checa Yamaha France Ipone GMT 94 Yamaha YZF-R1 P
96 Tschechien  Jakub Smrž Guandalini Racing by Grifo's Ducati 1098 RS 08 P
99 Italien  Luca Scassa [22] D.F. Racing Honda CBR1000RR P
100 Japan  Makoto Tamada Kawasaki PSG-1 Corse Kawasaki ZX-10R P
110 Italien  Lorenzo Mauri [23] Spring Ducati ASD Ducati 999 RS P
111 Spanien  Rubén Xaus Sterilgarda Go Eleven Ducati 1098 RS 08 P
122 Tschechoslowakei  Matěj Smrž [24] D.F. Racing Honda CBR1000RR P
113 Tschechoslowakei  Jiri Drazdak [25] D.F. Racing Honda CBR1000RR P
131 Spanien  Carmelo Morales [1] L'Oreal Men Expert Laglisse Yamaha YZF-R1 P
194 Frankreich  Sébastien Gimbert Yamaha France Ipone GMT 94 Yamaha YZF-R1 P
200 Italien  Giovanni Bussei [26] Hannspree Honda Althea Honda CBR1000RR P
Legende
Stammfahrer
Wildcard-Fahrer
Ersatzfahrer

FahrerwertungBearbeiten

Rang Fahrer Motorrad Katar  Australien  Spanien  Niederlande  Italien  Vereinigte Staaten  Deutschland  San Marino  Tschechien  Vereinigtes Konigreich  Europa  Italien  Frankreich  Portugal  Punkte
010 020 010 020 010 020 010 020 010 020 010 020 010 020 010 020 010 020 010 020 010 020 010 020 010 020 010 020
1 Australien  Troy Bayliss Ducati 25 13 25 25 20 20 25 25 16 Ret Ret 0 20 13 16 16 25 25 20 5 25 Ret 10 0 16 25 25 25 460
2 Australien  Troy Corser Yamaha 16 9 20 Ret 16 11 11 6 4 8 20 Ret 13 20 20 11 20 13 8 16 Ret 16 16 16 10 16 16 10 342
3 Japan  Noriyuki Haga Yamaha 2 3 8 9 Ret 25 Ret 20 20 25 Ret 10 25 25 6 13 10 9 0 20 Ret DQ 25 25 25 20 Ret 2 327
4 Spanien  Carlos Checa Honda 10 5 10 20 11 16 20 16 8 Ret 25 25 11 11 11 8 8 Ret 10 8 Ret 7 11 11 9 13 20 9 313
5 Deutschland  Max Neukirchner Suzuki 11 8 9 11 Ret DNS 16 11 25 20 13 20 16 16 25 9 9 11 9 13 Ret 2 13 13 11 7 Ret 13 311
6 Spanien  Fonsi Nieto Suzuki 9 25 11 16 13 6 Ret 5 9 13 11 8 8 7 4 6 2 8 11 11 9 Ret 4 10 20 8 11 11 256
7 Italien  Max Biaggi Ducati 20 16 Ret Ret 0 8 6 4 11 Ret 7 13 3 9 Ret 20 13 16 16 4 16 10 20 Ret 13 10 Ret 3 238
8 Italien  Michel Fabrizio Ducati 7 11 16 0 Ret 3 Ret Ret 7 11 16 16 9 10 Ret 5 16 20 4 10 Ret 11 9 20 Ret 2 Ret 20 223
9 Japan  Ryūichi Kiyonari Honda 0 0 7 10 Ret 13 9 Ret 10 16 6 9 4 5 2 3 11 10 25 25 Ret 25 Ret 3 Inj Inj 8 5 206
10 Spanien  Rubén Xaus Ducati 13 20 13 13 Ret 9 0 13 Ret 9 2 Ret 10 8 13 25 Ret Ret DNS Inj Ret 8 Ret 4 Ret 11 7 Ret 178
11 Japan  Yukio Kagayama Suzuki 8 Ret Inj Inj Ret 10 13 10 13 Ret 8 11 DNS Inj 5 4 7 7 13 0 11 0 7 9 8 9 1 0 154
12 Spanien  Gregorio Lavilla Honda 3 2 5 8 9 5 7 9 5 6 3 1 Ret 2 8 2 1 2 2 3 13 9 2 Ret 6 4 10 8 135
13 Tschechien  Jakub Smrž Ducati 6 7 Ret 0 2 2 10 8 6 Ret 10 DQ 5 Ret 9 7 Ret 5 7 7 10 4 3 5 Ret 3 Ret 4 120
14 Italien  Lorenzo Lanzi Ducati 0 10 3 0 25 4 Inj Inj 2 5 5 6 Ret 0 10 10 Ret 3 5 6 Ret 5 5 0 Ret 5 109
15 Australien  Karl Muggeridge Honda 0 0 4 6 10 0 2 3 Ret 10 9 5 6 4 Ret Ret 5 Ret 0 Ret 7 Ret Ret Ret 4 Ret 2 0 77
16 Frankreich  Régis Laconi Kawasaki 1 0 Ret 0 8 7 5 0 Ret Ret Ret 7 2 6 Ret Ret Ret Ret Ret 0 Ret 1 0 7 5 0 6 6 61
17 Italien  Roberto Rolfo Honda 5 1 6 0 6 0 0 2 0 0 0 0 0 0 Ret 4 6 2 Ret 3 8 6 Ret 6 4 0 59
18 Turkei  Kenan Sofuoğlu Honda 4 6 2 5 4 1 4 0 4 2 Ret 0 0 Ret 6 6 3 0 Ret DNS Ret Ret 7 0 54
19 Japan  Shin’ichi Nakatomi Yamaha 0 Ret 1 1 5 0 1 1 3 4 0 Ret 0 0 7 1 4 1 DNS Inj 3 0 6 8 2 0 3 0 51
20 Japan  Makoto Tamada Kawasaki Ret 4 Ret 2 7 Ret 8 7 Ret Ret 0 3 7 3 Ret Ret 0 0 0 0 Ret 0 0 0 0 0 0 0 41
21 Vereinigtes Konigreich  Tom Sykes Suzuki Ret 9 20 6 35
22 Vereinigtes Konigreich  Leon Haslam Honda 8 Ret 9 16 33
23 Vereinigtes Konigreich  Cal Crutchlow Honda Ret 20 Ret 7 27
24 Italien  Ayrton Badovini Kawasaki 0 0 Ret 0 0 0 3 0 Ret 7 0 4 0 Ret Ret 0 0 Ret Ret 0 4 Ret 1 Ret 0 0 5 0 24
25 Vereinigtes Konigreich  James Ellison Honda 6 13 19
26 Vereinigtes Konigreich  Jonathan Rea Honda 13 1 14
27 Australien  Russell Holland Honda 0 0 0 7 3 0 0 0 0 3 1 Ret 0 0 14
28 Spanien  David Checa Yamaha 0 Ret Ret 4 1 0 Ret DNS Ret DNS Ret 1 1 0 Ret 0 0 0 5 Ret 0 0 Ret Ret 0 0 12
29 Frankreich  Sébastien Gimbert Yamaha 0 0 0 3 Ret DNS 0 0 1 2 0 0 1 0 0 Ret Ret Ret Ret 0 Ret Ret Ret 2 3 Ret 0 0 12
30 Japan  Shūhei Aoyama Honda 0 0 0 Ret Ret 0 0 0 0 0 Ret Ret Ret 0 3 0 0 0 Ret 0 2 0 0 0 0 0 0 0 5
31 Vereinigtes Konigreich  Chris Walker Honda 1 1 Ret Ret 0 1 1 1 0 0 5
32 Italien  Niccolò Canepa Ducati 3 Ret 3
33 Vereinigte Staaten  Michael Beck Yamaha 0 1 1
34 Italien  Vittorio Iannuzzo Kawasaki Ret Ret DNS Inj Inj DNS Ret Ret 0 0 0 Ret Ret Ret Ret Ret 0 Ret Ret Ret Ret Ret Ret 0 Ret Ret 0
Italien  Luca Morelli Honda Ret Ret Ret DNS 0 0 Ret Ret 0 Ret 0 0 Ret Ret 0
Vereinigte Staaten  Jason Pridmore Honda 0 0 Ret 0 Ret Ret 0 0 0 0 0
Frankreich  Loïc Napoleone Yamaha Ret Ret Ret Ret 0 Ret 0 0 Ret Ret 0 0 Ret 0 0
Osterreich  Christian Zaiser Yamaha 0 0 0 Ret Ret Ret Ret Ret Ret Ret Ret 0 0
Rang Fahrer Motorrad Katar  Australien  Spanien  Niederlande  Italien  Vereinigte Staaten  Deutschland  San Marino  Tschechien  Vereinigtes Konigreich  Europa  Italien  Frankreich  Portugal  Punkte
1 2 1 2 1 2 1 2 1 2 1 2 1 2 1 2 1 2 1 2 1 2 1 2 1 2 1 2
Farbe Resultat
Gold Sieger
Silber Zweiter
Bronze Dritter
Grün im Ziel mit Punkten
Blau im Ziel ohne Punkte
Violett nicht im Ziel (Ret)
Rosa nicht qualifiziert (DNQ)
Schwarz disqualifiziert (DQ)
Azurblau Rennen wurde als
Regenrennen gestartet
keine nicht teilgenommen
nicht teilgenommen
wegen Verletzung (Inj)
nicht an den Start gegangen (DNS)
Rennen wurde annulliert (Ann.)
ausgeschlossen (EX)

KonstrukteurswertungBearbeiten

1 Italien  Ducati 570
2 Japan  Yamaha 487
3 Japan  Honda 415
4 Japan  Suzuki 408
5 Japan  Kawasaki 94

VerweiseBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Superbike-Weltmeisterschaft 2008 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c Wildcard beim Lauf in Spanien
  2. Wildcards bei den Läufen in Großbritannien, dem Europa-Lauf, in Frankreich und in Portugal
  3. a b Wildcard beim Lauf in Portugal
  4. a b Wildcard beim Lauf in Tschechien
  5. Wildcard beim Lauf in Großbritannien
  6. Morelli startete bis zum ersten Lauf in Italien für Alto Evolution Honda Superbike, bei den Läufen in San Marino, Großbritannien und Europa ging er für D.F. Racing an den Start
  7. Wildcard beim Lauf in den Niederlanden
  8. Bauer ersetzte beim Lauf in Frankreich den verletzten Ryūichi Kiyonari bei Hannspree Ten Kate Honda
  9. a b Wildcards beim Europa-Lauf und in Portugal
  10. Pridmore startete nur bei den Rennen in den USA, Deutschland, San Marino, Tschechien und Großbritannien
  11. Lynn startete nur beim Europa-Lauf und dem zweiten Italien-Lauf
  12. Sofuoğlu startete bei der letzten Saisonveranstaltung in Portugal in der Supersport-Klasse und wurde durch Jonathan Rea ersetzt
  13. Wildcard beim Lauf in den USA
  14. Brignola startete nur beim Lauf in San Marino
  15. Rea ersetzte bei der letzten Saisonveranstaltung in Portugal Kenan Sofuoğlu bei Hannspree Ten Kate Honda Jr.
  16. Wildcards beim Lauf in Großbritannien und dem Europa-Lauf
  17. Silva startete nur beim Lauf in Frankreich
  18. Zaiser startete ab dem Lauf in Tschechien für das Gillini Racing Team
  19. Napoleone wurde ab dem Lauf in San Marino wegen schwacher Leistungen ersetzt
  20. Wildcard beim Europa-Lauf
  21. Holland startete ab dem Lauf in San Marino in der Supersport-WM
  22. Scassa startete nur beim Portugal-Rennen
  23. Wildcard beim ersten Lauf in Italien
  24. Matěj Smrž startete nur beim zweiten Italien-Rennen
  25. Drazdak startete nur beim Lauf in Tschechien
  26. Bussei ersetzte beim ersten Italien-Lauf Roberto Rolfo bei Hannspree Honda Althea