Hauptmenü öffnen
Scottish Championship 2014/15
Meister Heart of Midlothian
Aufsteiger Heart of Midlothian
Relegation ↑ Hibernian Edinburgh
Glasgow Rangers
Queen of the South
Relegation ↓ Alloa Athletic
Absteiger FC Cowdenbeath
Mannschaften 10
Spiele 180  + 6 Relegationsspiele
Tore 540  (ø 3 pro Spiel)
Torschützenkönig SchottlandSchottland Jason Cummings
(Hibernian Edinburgh)
Championship 2013/14
Premiership 2014/15

Die Scottish Championship wurde 2014/15 zum zweiten Mal als zweithöchste Fußball-Spielklasse der Herren in Schottland ausgetragen. Die Liga folgte der erstklassigen Premiership und lag über der League One und Two und war damit eine der vier Ligen in der Scottish Football League.[1] Die Saison wurde vom Schottischen Fußballverband geleitet und begann am 9. August 2014.[2] Die Spielzeit endete mit dem 36. Spieltag am 2. Mai 2015. In der Saison 2014/15 traten zehn Klubs in insgesamt 36 Spieltagen gegeneinander an. Jedes Team spielte jeweils zweimal zu Hause und auswärts gegen jedes andere Team.

Als Absteiger aus der letztjährigen Premiership kamen Hibernian Edinburgh und Heart of Midlothian in die Championship, womit erstmals seit 124 Jahren kein einziger Verein aus der schottischen Hauptstadt Edinburgh in der 1. Liga spielte. Das Edinburgh Derby wurde zugleich zum ersten Mal seit deren Erstaustragung in der Saison 1895/96 in der 2. Liga ausgespielt. Als Aufsteiger aus der League One kamen die Glasgow Rangers in die Championship.

Somit wurde die Saison 2014/15 mit einem außergewöhnlich prominenten Teilnehmerfeld ausgespielt. Neben den drei großen Traditionsvereinen Hibernian, Hearts und den Rangers spielten mit den Raith Rovers, Queen of the South und dem FC Livingston drei weitere ehemalige Europapokalteilnehmer sowie der mehrfache Pokalsieger FC Falkirk in der Liga.

Der letztjährige Absteiger aus der Premiership Heart of Midlothian konnte sieben Spieltage vor dem Saisonende den Wiederaufstieg perfekt machen.[3] Torschützenkönig wurde mit 18 Treffern Jason Cummings von Hibernian Edinburgh.

VereineBearbeiten

StatistikenBearbeiten

AbschlusstabelleBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Heart of Midlothian (A)  36  29  4  3 096:260 +70 91
 2. Hibernian Edinburgh (A)  36  21  7  8 070:320 +38 70
 3. Glasgow Rangers (N)  36  19  10  7 069:390 +30 67
 4. Queen of the South  36  17  9  10 058:410 +17 60
 5. FC Falkirk  36  14  11  11 048:480  ±0 53
 6. Raith Rovers  36  12  7  17 042:650 −23 43
 7. FC Dumbarton  36  9  7  20 036:790 −43 34
 8. FC Livingston1  36  8  8  20 041:530 −12 27
 9. Alloa Athletic  36  6  9  21 034:560 −22 27
10. FC Cowdenbeath  36  7  4  25 031:860 −55 25

Platzierungskriterien: 1. Punkte – 2. Tordifferenz – 3. geschossene Tore – 4. Direkter Vergleich (Punkte, Tordifferenz, geschossene Tore)

1 Dem FC Livingston wurden 5 Punkte abgezogen, da der Klub nicht allen Steuerzahlungen nachging, und diese Tatsache der SPFL nicht mitgeteilt hatte. Der Klub erhielt zudem eine Geldstrafe über 10.000£.[4]
Legende
Saison 2014/15
Aufsteiger in die Premiership
Teilnahme an den Aufstieg-Play-offs
Teilnahme an der Abstiegs-Relegation
Absteiger in die League One
Zum Saisonende 2013/14
(A) Absteiger aus der Premiership
(N) Aufsteiger aus der League One

RelegationBearbeiten

Teilnehmer an den Relegationsspielen sind der Neuntplatzierte aus der diesjährigen Championship, Alloa Athletic, sowie die drei Mannschaften aus der League One, der FC Stranraer, Forfar Athletic und Brechin City. Die Sieger der ersten Runde spielen in der letzten Runde um einen Platz für die folgende Scottish Championship-Saison 2015/16.

Erste Runde

Die Spiele wurden am 6. und 9. Mai 2015 ausgetragen.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Brechin City 1:2  Alloa Athletic 0:2 1:0
Forfar Athletic 4:1  FC Stranraer 3:0 1:1
Zweite Runde

Die Spiele werden am 13. und 17. Mai 2015 ausgetragen.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Forfar Athletic 3:4  Alloa Athletic 3:1 0:3

TorschützenlisteBearbeiten

Pl. Name Team Tore
01. Schottland  Jason Cummings Hibernian Edinburgh 18
02. Schottland  Derek Lyle Queen of the South 15
03. Schottland  Liam Buchanan Alloa Athletic 14
04. Kongo Republik  Dominique Malonga Hibernian Edinburgh 13
Schottland  Gavin Reilly Queen of the South
6. Niederlande  Genero Zeefuik Heart of Midlothian 12
7. Schottland  James Keatings Heart of Midlothian 11
Schweden  Osman Sow Heart of Midlothian
Schottland  Jamie Walker Heart of Midlothian
Schottland  Jordan White FC Livingston
11. Schottland  John Baird FC Falkirk 10
Schottland  Nicky Law Glasgow Rangers
Schottland  Danny Mullen FC Livingston
Schottland  Mark Stewart Raith Rovers

Die Meistermannschaft Heart of MidlothianBearbeiten

(Berücksichtigt wurden Spieler mit mindestens einem Einsatz; in Klammern sind die Einsätze und Tore angegeben)

Heart of Midlothian
 

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. SFL clubs vote in favour of merger with SPL. BBC Sport, 12. Juni 2013, abgerufen am 13. Juni 2014 (englisch).
  2. Fixtures published next week. spfl.co.uk, 11. Juni 2013, abgerufen am 13. Juni 2014 (englisch).
  3. Hearts seal Championship title. spfl.co.uk, 22. März 2015, abgerufen am 23. März 2015 (englisch).
  4. bbc.co.uk: Livingston: SPFL deducts five points over tax breaches