Hauptmenü öffnen

Saint-Simeux ist eine westfranzösische Gemeinde mit 610 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Charente in der Region Nouvelle-Aquitaine (vor 2016 Poitou-Charentes). Die Gemeinde gehört zum Arrondissement Cognac und zum Kanton Charente-Champagne (bis 2015 Châteauneuf-sur-Charente). Die Einwohner werden Saint-Simeusiens genannt.

Saint-Simeux
Saint-Simeux (Frankreich)
Saint-Simeux
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Charente
Arrondissement Cognac
Kanton Charente-Champagne
Gemeindeverband Grand Cognac
Koordinaten 45° 38′ N, 0° 2′ WKoordinaten: 45° 38′ N, 0° 2′ W
Höhe 16–99 m
Fläche 9,4 km2
Einwohner 610 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 65 Einw./km2
Postleitzahl 16120
INSEE-Code
Website http://www.saint-simeux.fr/

Rathaus (Mairie) von Saint-Simeux

LageBearbeiten

Saint-Simeux liegt etwa 18 Kilometer westsüdwestlich von Angoulême an der Charente, die die Gemeinde im Osten begrenzt. Umgeben wird Saint-Simeux von den Nachbargemeinden Moulidars im Norden, Champmillon im Osten, Mosnac im Osten und Südosten, Châteauneuf-sur-Charente im Süden, Angeac-Charente im Westen sowie Vibrac im Westen und Nordwesten.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 411 374 345 366 456 452 493 589
Quelle: Cassini und INSEE

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Kirche Saint-Siméon aus dem 12. Jahrhundert, 1867–1868 wieder errichtet
  • Haus Tourteron mit Pforte (1592) und Portal (1636)
 
Kirche Saint-Siméon

WeblinksBearbeiten

  Commons: Saint-Simeux – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien