Hauptmenü öffnen

Rossella Fiamingo

italienische Degenfechterin
Rossella Fiamingo
Medaillenspiegel
Rossella Fiamingo (2013)
Rossella Fiamingo (2013)

Fechten

ItalienItalien Italien
Olympische Ringe Olympische Spiele
0Silber0 Rio de Janeiro 2016 Degen
Fechten Weltmeisterschaften
0Bronze0 Catania 2011 Degen-Mannschaft
0Gold0 Kasan 2014 Degen
0Bronze0 Kasan 2014 Degen-Mannschaft
0Gold0 Moskau 2015 Degen
Fechten Europameisterschaften
0Bronze0 Straßburg 2014 Degen-Mannschaft
0Silber0 Montreux 2015 Degen
0Bronze0 Montreux 2015 Degen-Mannschaft

Rossella Fiamingo (* 14. Juli 1991 in Catania) ist eine italienische Degenfechterin. Sie wurde mehrfach Weltmeisterin.

ErfolgeBearbeiten

Rossella Fiamingo erfocht ihre ersten internationalen Erfolge mit der Mannschaft. In ihrer Geburtsstadt Catania gewann sie mit ihr Bronze bei der Weltmeisterschaft, eine weitere Bronzemedaille kam 2014 bei den Europameisterschaften in Straßburg hinzu. Bei den Weltmeisterschaften im selben Jahr in Kasan folgte eine dritte Bronzemedaille im Mannschaftswettbewerb. Im Einzel erreichte sie, nach Siegen im Viertelfinale gegen Irina Embrich und im Halbfinale gegen Jana Schemjakina, das Finale gegen Britta Heidemann, die sie mit 15:11 besiegte und damit Weltmeisterin wurde. 2015 wurde sie hinter Wioletta Kolobowa in Montreux Vizeeuropameisterin und belegte mit der Mannschaft erneut den dritten Rang. In Moskau verteidigte Fiamingo ihren Weltmeistertitel erfolgreich.

Zweimal nahm die Linkshänderin an Olympischen Spielen teil. 2012 belegte sie in London sowohl im Einzel- als auch im Mannschaftswettbewerb den siebten Rang. Vier Jahre darauf bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro verlief der Einzelwettbewerb erfolgreicher für sie. Fiamingo erreichte das Gefecht um Gold, in dem sie Emese Szász mit 13:15 unterlag.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Rossella Fiamingo – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien